Startseite

Artikelsuche
Großhandel Unser Sortiment für Wiederverkäufer Unsere individuellen Werbemittel Export / Import


                                                     Exotische Kräuter erfolgreich kultivieren
 
Die Kultur exotischer Kräuterpflanzen gelingt auch in Mitteleuropa recht gut, da sie häufig keine Winterruhe einlegen. Sie wachsen ganzjährig und können sogar im Winter im Haus geerntet werden.
Die Bedingungen der Tropen können wir hier im Normalfall nicht bieten. Dennoch ist die Kultivierung einfach, wenn einige grundlegende Pflegehinweise berücksichtigt werden.
  • Es eignet sich zwar auch häufig Gartenerde oder Topfpflanzenerde zur Kultur, doch mischen Sie sich einfach selbst ein Substrat aus je einem Drittel Kübelpflanzenerde, Gartenerde und Sand. Die Mischung gibt es auch fertig zu kaufen.
  • Alle Kräuter benötigen in Töpfen eine gute Drainage und ein Wasserabzugsloch, damit die Wurzeln nicht verschimmeln. 
  • Gleichmäßig gießen, aber das Substrat nie völlig nass halten. Zwischen den einzelnen Pflanzen muss genügend Abstand bestehen, damit alle Pflanzen gleichmäßig Licht oder Sonne erhalten. Denn bei Trockenheit, Nässe und ebenso bei Lichtmangel kümmern die Pflanzen. 
  • Kräuter, die im Winter im Haus weiterwachsen vertragen keine trockene Heizungsluft. Das ist für alle Tropenpflanzen der pure Stress. Ideal ist ein Standort auf der hellen Küchen-Fensterbank, einem kühlen Kellerfenster oder im  Treppenhaus.

KR - CurrybaumArt.-Nr.: 17503

 
Artikel-Bild-KR - Currybaum
 
weitere Artikelbilder
Details


Currybaum / 10 Samen                           

( Murraya koenigii )


"Curry-Leaf" - Sehr beliebt in der Indischen Küche!

 

Wissenswertes: Der dekorative Currybaum mit seinen langen, gefiederten, dunkelgrünen Blättern wird als Nutz - und Zierpflanze gezogen und erreicht in Indien eine Höhe von 5 Metern und mehr.

Der aromatische Strauch, auch als Curryblatt bekannt, kann bei uns problemlos als Kübelpflanze kultiviert werden. Im Sommer bilden sich kleine wohlriechende creme-weiße Blüten. Die Blätter werden in der asiatischen Küche für indische Currys und Linsengerichte verwendet. Die Blätter werden bei der Zubereitung ins Essen gegeben und vor dem Servieren wieder herausgenommen. Frisch gepflückte Blätter sind sehr intensiv und beim Zerreiben wird der unverwechselbare Curry-Geruch freigesetzt. Der Currygeschmack ist sehr aromatisch und beinhaltet eine ganz leichte Citrusnote.

Heimisch ist der Currybaum in Indien und Sri Lanka. 

Die Pflanze liebt halbschattige bis helle Plätze und kann ab Juni im Freien stehen. Die Erde darf vor dem Wässern auch einmal leicht antrocknen.

An einem hellen Platz zwischen 12°-18°C kann der Currybaum im Zimmer problemlos überwintern. Kurzzeitig wirft die Pflanze im Winter ihr Laub ab, treibt aber nach kurzer Zeit wieder neu aus.

INFO: Das Saatgut wird nur einmal im Jahr geerntet und es bleibt nicht allzu lange keimfähig ! Daher können wir Ihnen frische Samen nur etwa 3 Monate lang anbieten, da sich die Samen leider auch nicht so erfolgreich konservieren lassen. Allerdings keimt zu frisches Saatgut auch wieder nicht optimal.

Die Samen sollten Sie über Nacht in Wasser vorquellen lassen und anschließend max.1 cm tief in feuchtes Anzuchtsubstrat oder in Kräutererde verteilen. Bei gleichmäßiger Feuchtigkeit und Wärme zwischen 22° - 28°C keimen die Samen nach circa 2-4 Wochen. Doch es können immer noch Nachzügler erscheinen. Immer wieder für Luftzirkulation sorgen und das Aussaatgefäß alle 2 Tage für einige Stunden lüften.

Foto Rechts: snowwhiteimages/Shotshop.com



Preis: 3.43 EUR
Inkl. MwSt. 5 % = 0.16 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,23 Euro / Korn
Anzahl:

KR - Echter KapernstrauchArt.-Nr.: 17526

 
Artikel-Bild-KR - Echter Kapernstrauch
 
grosses Artikel Bild

Echter Kapernstrauch / 25 Samen


Capparis spinosa )


Ein schöner Strauch und eine vielseitige Zutat in der Küche!


Wissenswertes: Der Echte Kapernstrauch wird ein etwa 1 Meter hoher Busch mit langen überhängenden Zweigen, dessen Blätter blaugrün, oval und leicht fleischig sind. Sie können Wasser speichern und schaffen es problemlos auch Temperaturen bis 40°C auszuhalten. Die Wurzeln sind sehr hart und Salztolerant.

Der Kapernstrauch gedeiht auch in unmittelbarer Meeresnähe. Aufgrund der großen weißen Blüten mit langen Staubfäden wirkt die Pflanze recht exotisch. Die Blütezeit ist lang und es werden sehr viele Blüten ausgebildet.

Anwendung: Ein Kapernstrauch kann bis zu 15 Jahren beerntet werden. Je kleiner die Kapern, desto besser sind sie. In der Küche sind Kapern begehrt. Die von Hand gepflückten kleinen Knospen / Beeren müssen getrocknet und können in einer Salz / Essig / Öl - Mischung eingelegt werden. Für die Ernte müssen die Kapern noch geschlossen sein. Verwendet werden sie am häufigsten in der mediterranen Küche in Pasta, auf Pizza, in Vitello tonato, in Salaten oder auch bei uns in den Königsberger Klopsen. Die besten Kapern stammen aus Südfrankreich. Ihr Geschmack ist scharf-würzig und leicht säuerlich und daher auch ideal für Saucen und Tartar geeignet. In der Volksmedizin werden die Blüten bei Arthritis und Rheuma eingesetzt. 

Die Heimat lag in Zentralasien. Heute gedeihen sie in Südfrankreich, Spanien, Italien und anderen warmen Ländern.

Die Pflanzen lieben mageren Boden und sonnige bis vollsonnige Standorte. Sie können ganzjährig in Wintergärten oder von Mitte April bis Oktober im Topf oder Kübel im Freien verbringen. Sie sollten den Kapernstrauch nur mäßig wässern und einmal im Monat düngen. 

Die Temperatur kann kurzfristig bis maximal -5° C heruntergehen. Die ideale Überwinterungstemperatur liegt bei 5°-10° C und der Standort sollte hell sein. Im Winter trocknen viele Äste / Zweige weit ein und treiben im Frühjahr neu aus.Die trockenen Spitzen dann heraus schneiden.

Die Samen auf feuchtes Anzuchtsubstrat oder fertiger Kräutererde verteilen, dünn bedecken und leicht andrücken. Sie können die Samenkörner auch auf feuchtem Haushaltspapier vorkeimen lassen. Bis zur Keimung leicht feucht halten und warm stellen.3-5 Wochen nach Austrien können die jungen Pflänzchen vereinzelt werden. 

Foto Rechts:tanya96/Shotshop.com



Preis: 3.43 EUR
Inkl. MwSt. 5 % = 0.16 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,14 Euro / Korn
Anzahl:

KR - Griechischer OreganoArt.-Nr.: 17517

 
Artikel-Bild-KR - Griechischer Oregano
 
grosses Artikel Bild

Griechischer Oregano / 500 Samen


Origanum vulgare supsp. Hirtum )


Wunderbare Duftpflanze - Ideales Pizza-Gewürz !


Wissenswertes: Der mehrjährige Griechische Oregano ist von allen Oregano-Sorten die beste Art schlechthin. Diese etwa 30-40 cm hohe Nektar, Duft- und Gewürzpflanze darf in keiner Kräuter-Sammlung fehlen. Die Römer haben die Pflanze aus Italien bei uns eingeführt, der Name jedoch ist griechisch und bedeutet "Schmuck der Berge".

Die kompakte Pflanze mit ihren kleinen, ovalen Blättern, die im Juli und August viele kleine, weiße oder violette Blüten hervorbringen, kann im Topf, Schale, Balkonkasten oder auch im Beet gehalten werden. Die Pflanze ist winterhart und eine Ernte ist von Frühjahr bis Herbst laufend möglich.

Das Griechische Oregano ist das ideale Pizza- und Fleischgewürz. Auch bei Fleischsoßen zu Nudeln und Eintöpfen darf das Gewürz auf keinen Fall fehlen. Es ist sehr würzig mit kräftigem Pfefferaroma und zählt zu den beliebtesten Würzkräutern der Mittelmeerküche. Vom Griechischen Oregano (bei uns auch als "weißer Dost"` bekannt) schmecken auch die fast verwelkten Blüten hervorragend. Oregano ist appetitanregend, schleimlösend und verdauungsfördernd.

Heimisch in Italien und der Provence in Südfrankreich. Heute jedoch weit verbreitet und im gesamten Mittelmeerraun anzutreffen.

Oregano liebt sonnige bis vollsonnige Standorte und im Beet kalkhaltigen Boden. Bei Töpfen und anderen Gefäßen ist eine gute Kräutererde ideal. Gleichmäßig, aber nicht zu viel wässern. 

Der Griechische Oregano ist winterhart und kann draußen überdauern.

Die Samen keimen gut bei 15°-22°C. Nach etwa 1-2 Wochen zeigen sich die ersten Pflänzchen. Zur Aussaat eignet sich gute Kräutererde oder auch Anzuchtsubstrat. Bei Aussaat im Freien sollte diese erst im Mai erfolgen, wenn der Boden sich schon leicht aufgewärmt hat. 

Foto Links:RobertBiedermann/Shotshop.com

Foto Rechts:lantapix/Shotshop.com



Preis: 3.43 EUR
Inkl. MwSt. 5 % = 0.16 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,005 Euro / Korn
Anzahl:

KR-Echter GewürzfenchelArt.-Nr.: 17537

 
Artikel-Bild-KR-Echter Gewürzfenchel
 
weitere Artikelbilder
Details


Echter Gewürzfenchel / 80 Samen


( Foeniculum vulgare var. vulgare )


 Ein sehr aromatischer " Allrounder " !


 

WissenswertesEr leuchtet schon von Weitem - der Gewürzfenchel mit seinem gelben und duftenden Blütenstand, der bereits im 2. Jahr von Juni bis Ende August erscheint. Die Blüten sind ganz besonders bei Bienen und Insekten beliebt. Die Pflanze die im Süden und im Mittelmeerraum auch wild auf trockenen und steinigen Böden wächst, wurde bereits schon vor 2000 Jahren kultiviert. Sie erreicht eine Höhe von 60 -180 cm und gedeiht meist zweijährig.

Dieser Fenchel bildet keine Knolle aus, sondern es sind die duftenden Samen und die Blüten, die hier geerntet werden. Je wärmer der Standort um so mehr duften die aromatischen Samen.

Daher bevorzugt der Gewürzfenchel einen sonnigen Platz. Er wächst in durchlässiger und nährstoffreicher Erde genau so gut wie in mittelschweren oder steinigen Böden. Es wird eine lange tiefe Wurzel ausgebildet und die Stengel verholzen im unterem Teil. Nach dem erstem Herbst wird die Pflanze einfach zurückgeschnitten.

Beim Zerreiben  der Blüten, der Blätter oder der Samen werden ätherische Öle frei gesetzt und es entsteht der so typische - aromatische Fenchelgeruch - der an Anis erinnert.

Fenchel ist vielseitig einsetzbar und wird etwa bei der Teezubereitung verwendet. Die Blüten eignen sich beim Einlegen von Gurken und  besonders in Indischen Currys ist der Fenchelsamen beliebt. Für einen noch intensiveren Geschmack wird er daher ohne Fett in der Pfanne geröstet. Auch in Fisch- oder Gemüsegerichten sorgt Fenchel für eine besondere Note. Ebenso kann der Samen für die Brot-und Kuchen backen benutzt werden.

Die Geschmacksnuancen reichen von mild bis würzig und sind in vielen Bereichen der Küche einsetzbar.

Die Anzucht aus Samen ist einfach und schnell. Sie können das Saatgut im Frühjahr im Haus bei 15° - 20° C vorziehen oder aber ab Ende Mai direkt im Topf , Kübel und Beet dann im Freiland aussäen. Die Keimdauer liegt ca. zwischen 15-20 Tagen. Die Samen müssen nur leicht bedeckt werden und die Erde sollte gleichmäßig feucht gehalten werden. Wir empfehlen zwischen den Pflanzen je ein Abstand von 25-50 cm zu lassen.

Muskateller-Salbei

Preis: 3.43 EUR
Inkl. MwSt. 5 % = 0.16 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,04 Euro / Korn
Anzahl:

KR - ZitronengrasArt.-Nr.: 17504

 
Artikel-Bild-KR - Zitronengras
 
weitere Artikelbilder
Details


Zitronengras / 100 Samen

( Cymbopogon flexuosus )


Ein tolles Gewürz-Gras für exotische Gerichte !


Wissenswertes: Die exotische Gewürzpflanze mit ihren zitronenartigen Duft und Geschmack und ihrer leicht pfeffrigen Note wächst bei uns im Topf auf circa 50-60 cm heran und kann das gesamte Jahr über frisch geerntet werden.
 Bei der Sorte "East Indian" handelt es sich um eine Saatgut - vermehrte Art. Die Blätter sind etwas schmaler und grasähnlicher als beim Cymbopogon citriatus, die original indische Variante, die aber nur durch Teilung vermehrbar ist. Blüten werden bei uns nicht entwickelt.

Vom Zitronengras werden wie zum Beispiel bei Lorbeer die Blätter verwendet. Diese werden herausgebrochen und unten an der verdickten Blattbase leicht gequetscht. So wird mehr Aroma freigesetzt. Sie passen hervorragend in Suppen mit Kokosmilch, zu Hühnerfleisch, Wokgerichten und zu Meeresfrüchten. Sie sind auch für Tees und zum Aromatisieren von Kompott geeignet. Die Blätter werden mitgekocht, aber nicht mitgegessen, da sie sehr hartfaserig sind.

Zitronengräser stammen aus Südostasien und Indien.

Das Zitronengras liebt ganzjährig einen hellen, sonnigen und warmen Platz. Im Sommer ist ein warmer Platz im Freien möglich. Die Kräutererde sollte nie austrocknen und die Pflanze muss während ihrer Wachstumsphase regelmäßig gedüngt werden.

Der Überwinterungsplatz sollte so hell wie möglich und natürlich frostfrei sein. Es ist ratsam im Winter neue Erde hinzuzugeben, obwohl die Pflanze noch in der Wachstums - Ruhephase ist. Im Winter können vereinzelt braune Blattränder auftreten.

Bei einer Temperatur von 15-22° C gelingt die Anzucht in etwa 15-25 Tagen. Die Samen auf Anzuchtsubstrat oder Kräutererde streuen, leicht andrücken und dünn bedecken. Bis zur Keimung gleichmäßig feucht, aber nicht nass halten. Alle Zitronengrasarten haben eine Keimquote von circa 55%.

Foto Links:satit_srihin/Shotshop.com



Preis: 3.43 EUR
Inkl. MwSt. 5 % = 0.16 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,035 Euro / Korn
Anzahl:

KR- Absinth / WermutArt.-Nr.: 17536

 
Artikel-Bild-KR- Absinth / Wermut
 
grosses Artikel Bild
Details


Absinth / Wermut / 150 Samen


( Artemisia absinthum )


Legendär  ...aber Höllen-Gefährlich !    " Die Grüne Fee " !


Wissenswertes: Diese mehrjährige Pflanze mit ihren graugrünem Laub und den gelben Blüten hat sehr aromatische Eigenschaften und Duft. Sie wird verwendet um dem Wermut seinen so typischen Geschmack zu verleihen. Zudem treten in der Nähe dieses Krautes keine Schädlinge auf - es hat eine abweisende Wirkung.bekannt ist das etwa 1 m hohe Gewächs auch als Wermutkraut.

Wermut stammt aus den trockenen und sandigen gegenden von Nordafrika, Eurasien und kommt auch in Mitteleuropa vor.

In der Antike galt Wermut als Heilkraut und sollte vielseitge Verwendung gefunden haben.

Absinth ist ja um 1900 in Frankreich zu einem Modegetränk bzw. zur Modedroge der Künstler und auch Arbeiter der damaligen Zeit geworden. Es war sogar preiswerter als Bier - hatte aber oft verherrende Wirkung, da es einen hohen Thujongehalt hatte. Bei der Spirituose hadelt es sich um einen Schnaps, der mit Wermut, Anis, Fenchel, Melisse und anderen Kräutern hergestellt wurde.Und seine Farbe war leuchtend-giftgrün. Daher auch die Namensgebung ´La Fee Verte`- DIE GRÜNE Fee.
Doch immer häufiger kam es nach dem Genuss zu "Ausfällen" bis hin zu Mordfällen und das Getränk wurde in Europa verboten.
Außer in Spanien - und man ließ dann dort produzieren - aber das Ende war schon eingeleitet und dann wurde es um das Jahr 2000 wieder auf den Markt gebracht, allerdings in entschärfter Form.
Und nun gibt es sie wieder - die legändere grüne Fee...
Und das schöne Kraut lässt sich gut im Vorgarten oder im Kübel kultivieren.

Die beste Aussaatzeit liegt im Frühjahr von März bis Mai, oder im Herbst im September und Oktober. Bei einer keimtemperatur zwischen 22-25° C zeigen sich die ersten Triebe nach 10-14 Tagen.

Foto-Rechts: dabjola/Shotshop.com

Foto-Links: RobertBiedermann/Shotshop.com



Preis: 3.43 EUR
Inkl. MwSt. 5 % = 0.16 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,023 Euro / Korn
Anzahl:

KR- Cumin / KreuzkümmelArt.-Nr.: 17535

 
Artikel-Bild-KR- Cumin / Kreuzkümmel
 
grosses Artikel Bild
Details


Cumin / Kreuzkümmel / 100 Samen


( Cumin cyminum )


Ein besonders aromatisches und tradionelles Gewürz !


Wissenswertes: Diese uralte und seit über 3000 Jahren bekannte Kultur-und Gewürzpflanze wächst schnell, einjährig und ist bei uns auch unter dem Namen Kumin / Kreuzkümmel bekannt.

Die Blüten  duften der der Blattwuchs ähnelt dem von Dill. Cumin findet ständige Anwendung in der traditionellen Nordafrikanischen, Indonesischen, Indischen und Mexikanischen Küche.Die Kuminpflanze bildet längliche,hellbraune Samen aus, die ganz oder gemahlen benutzt werden.Da es recht intensiv ist, gilt die Devise - weniger ist mehr. Und wie immer ist es so, man mag es oder man mag es nicht.

Das ausgesprochen bekömmliche Gewürz hat keinerlei Ähnlichkeit mit dem hierbekannten Kümmel. Es wird sehr viel bei Fleischgerichten, Eintöpfen, in Falaffen, in Reistafeln, in Früchte-Chutneys benutzt und der unverwechselbare Geschmack bringt eine Abwechslung und Bereicherung in die Gerichte. Auch in der Masala-Gewürzmischung ist immer Cumin enthalten. Junge Blätter können zum Beispiel hervorragend unter Salate gemischt werden.

Die Samen können ohne Vorbeandlung direkt ausgsät werden und benötigen bis zur Keimung 7-14 Tage. Die beste Zeit dafür ist von Februar bis Ende April.Kumin verträgt helle bis sonnige Standorte  und gedeiht dort prächtig und zügig zu kräftigen Pflanzen heran.



Preis: 3.43 EUR
Inkl. MwSt. 5 % = 0.16 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,035 Euro / Korn
Anzahl:

KR-Schwarzer Nepal-KardamomArt.-Nr.: 17534

 
Artikel-Bild-KR-Schwarzer Nepal-Kardamom
 
grosses Artikel Bild
Details


Schwarzer Nepal-Kardamom / 10 Samen


( Amomun subulatum)


Ein Gewürz-Hit in der Indischen Küche !


Wissenswertes: Gleich zweierlei Vorteile vereint diese kleine, mehrjährige Ingwer-Art. Sie ist zu einem ein immergrünes, schönes Ziergewächs mit Elfenbein-farbigen Blüten und andererseits eine Nutzpflanze - ein fester Bestandteil in der Indischen Küche.

Die Pflanze kommt ursprünglich aus den feuchten Tälern des Himalaya, aus Nepal, Bhutan und Sikkim. Dort wächst sie als rhizombildende Staude mit dichter Belaubung bis zu 1,50 m Höhe heran.

Im Alter dunkeln die stabilen und langen Blattstengel nach und werden leicht rötlich.

Verwendung finden genau wie bei dem bekannterem grünen Kardamom die getrockneten Samenkapseln. Sie werden oft über dem Feuer getrocknet und haben neben dem leicht herben Aroma noch einen etwas rauchigen Geschmack.
Beliebt sind sie als Gewürz für vielerlei Fleischgerichte ? und ganz besonders bei den deftigen Varianten. Genauso landen sie aber auch in Currys und Eintöpfen. Für Desserts oder Kaffee sind sie weniger geeignet.

Ein heller Überwinterungsplatz ist perfekt. In Gegenden mit gemäßigtem Klima reicht ein überdachter Platz im Freien mit Winterschutz.



Preis: 3.43 EUR
Inkl. MwSt. 5 % = 0.16 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,233 Euro / Korn
Anzahl:

KR-Echter Orangen-ThymianArt.-Nr.: 17533

 
Artikel-Bild-KR-Echter Orangen-Thymian
 
grosses Artikel Bild
Details


Echter Orangen-Thymian / 20 Samen

                                                                                                      Dieser Artikel ist zur Zeit leider nicht lieferbar.

( Thymus vulgaris var. fragrantissimus )


Selten und der absolute Aroma-Hammer !


Wissenswertes: Thymian ist schon seit Jahrtausenden ein Heil- und Würzkraut und spielt vor allem in der Küche eine würzige Rolle. Es wächst zu einer kleinen und verholzenden Pflanze mit ebenso kleinen Blättern heran.

Der Orangen-Thymian wird gerade mal 20-30 cm hoch und besitzt grünlich-silbergraue Blättchen. Im Frühsommer zeigen sich dann viele hellrosa Lippenblüten. Etwas ganz Besonderes ist sein würzig-fruchtiges Orangenaroma.

Die Verwendung dieses seltenen Krautes ist vielfältig. Probieren Sie es doch mal zu Geflügel oder Fisch-eine Aromawucht! Ideal geeignet ist es auch für Desserts oder als Tee.

Und Sie können die Zweige das ganze Jahr über ernten und trocknen oder direkt frisch verwenden.

Der Thymian ist wintergrün und muss bei starker Kälte lediglich abgedeckt werden.
Die Aussaat sollte im Warmen erfolgen und vorgezogene Pflänzchen können Sie im April ins Freie setzen oder im Topf/Kübel auf den Balkon/Terrasse stellen.

Thymian liebt und braucht helle und sonnige Plätze. Der Erde sollte durchlässig und nicht lehmig sein. Nässe wird gar nicht vertragen.

Leider sind die Samen ausgesprochen selten zu erhalten und werden nur in limitierten Mengen abgegeben. Daher kann es immer mal wieder zu Engpässen führen, aber wir bemühen uns, die Samen oft und solange wie möglich anzubieten !

verholzender Stamm

Preis: 3.43 EUR
Inkl. MwSt. 5 % = 0.16 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Produktanfrage

KR-Koriander CaribeArt.-Nr.: 17522

 
Artikel-Bild-KR-Koriander Caribe
 
grosses Artikel Bild
Details


Koriander "Caribe" / 50 Samen



(Coriandrum sativum)

Wissenswertes: Dieses robuste und ertragreiche, einjährige Kraut ist ein ganz bekanntes Würzkraut aus der asiatischen, mediterranen und südamerikanischen Küche. Es hat einen intensiven aber dennoch mild-würzigen Geschmack. Entweder man liebt es oder mag es gar nicht. Übersetzt heißt Koriander "Duftendes Kraut".
 
Die Pflanze lässt sich ganzjährig ziehen und bildet an den Stängeln rundlich gesägte Blätter aus. Die Blüten entwickeln sich schon nach 4-6 Wochen in weiß oder rosafarbenen Dolden. Sobald die Pflanzen die kugeligen Samenstände bilden, müssen sie etwas abgestützt werden, damit sie nicht abknicken.
Preis: 3.43 EUR
Inkl. MwSt. 5 % = 0.16 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,07 Euro / Korn
Anzahl:
  In Ihrem Warenkorb befinden sich zur Zeit 0 Artikel
mit einem Gesamtwert
von 0.00 EUR

  zum Warenkorb
Nutzen Sie bei uns auch
zusätzlich die bequeme Art
zu bezahlen -
per PayPal !
Paypal

 Besondere Pflanzen
 - im September -

Der Regenbogen-Eukalyptus "Mindanao-Gum"

 Eucalyptus deglubta
Malerische Streifen /

schnell wachsend / Robust / immergrün/ perfekte Kübelpflanze / nicht winterhart/

 50 Samen / 3,50 € 

 Schnäppchen !
 
  Produkte zu sensationell günstigen 
Preisen !
"Alter Schwede" - In dieser Rubrik finden Sie  "Die Tolle Gelegenheit –  Viel für Wenig" - und Sie "Setzen auf´s richtige Pferd"  bei unseren Produkten und Zubehör mit ganz kleinen Mängeln oder Sonderangeboten von Samen, die wir in großen Mengen vorrätig haben. Alles dieses bekommen Sie hier in gewohnt bester Qualität und "Nur so geht´s" - Stöbern Sie doch einfach mal !
 
 
 
 
Bestell - Infos | Saatgut-Info | Keimfähigkeit | Häufig gestellte Fragen (FAQ) | Links und Projekte | WVK | Presse

Seitenübersicht | Kundenlogin | Kontakt | Impressum | Widerrufsbelehrung / AGB | Muster-Widerrufsformular | OS-Plattform | Datenschutz


All Rights Reserved by Tropica