Startseite

Artikelsuche
Großhandel Unser Sortiment für Wiederverkäufer Unsere individuellen Werbemittel Export / Import

Prachtvolles Wachstum wie im Pflanzen Film

Die Welt ist reich an einer unglaublichen Blumen- und Pflanzenfülle. Auf jedem Erdteil sind unzählige Pflanzenarten beheimatet. Darunter Pflanzen mit besonderen Eigenschaften wie z. B. die fleischfressende Pflanze oder das Wüstenblatt, welche in der Namibwüste beheimatet ist, eines der trockensten Orte der Welt. Das liegt an der extremen Anpassungsfähigkeit von Pflanzen und Blumen. Alle Pflanzen, egal in welchen Bedingungen sie leben oder welche Merkmale sie besitzen, haben eines gemeinsam. Sie sind irgendwann aus wenigen Samenkörnern entstanden. Selbst bei den Samen gibt es unterschiedliche Formen und Größen. So gibt es winzige Samen mit einer Größe von wenigen Millimetern bis zu Samenschoten von bis zu zwei Meter Länge. Diese Samen bieten Ihnen die Möglichkeit, exotische Pflanzen im eigenen Garten groß zu ziehen.

Einzigartige Pflanzen Filme hier auf tropica.de

Dafür sucht das Unternehmen, TROPICA, bei vertrauensvollen Züchtern und botanischen Gärten, aus den USA bis Südafrika, nach Raritäten und farbenprächtigen Pflanzen. Mit den Pflanzen Filmen, hier bei tropica.de, können Sie sehen, wie die Pflanze in Ihrer natürlichen Umgebung gedeiht.

GR - FontänengrasArt.-Nr.: 20138

 
Artikel-Bild-GR - Fontänengras
 
weitere Artikelbilder
Details


Fontänengras / 20 Korn


Pennisetum alopecuroides )

 

Federleicht und überhängend wie ein Fontäne !

  

Wissenswertes: Dieses sehr dichtbüschige,dekorative und mehrjährige Gras ist in vielen Bereichen einsetzbar. Das auch als Federborstengras oder Chinesisches Brunnengras bekannte Gewächs wird ca. 60 -70 cm hoch und eignet sich hervorragend für die Bepflanzung in Blumen- und Staudenbeeten. Besonders gut zur Geltung kommen Gruppenpflanzungen. Sozusagen als Mittelpunkt und Eye-Catcher. Es gedeiht  aber auch auf dem Balkon oder im Kübel. Sogar geschnitten für die Vase ist das Gras mit seinen langen  Ähren wahrer Blickfang.

Es zählt zur Familie der Süßgräser, ist anspruchslos und einfach in der Pflege. Es stammt ursprünglich aus Afrika, wird aber schon länger hier kultiviert und ist für den Gartenbau eine wichtige Pflanze.

Der Standort sollte sonnig sein und ausgepflanzt reichen 3-5 Pflanzen je qm aus. Ansprüche an den Boden werden nicht wirklich gestellt. Auch steiniger und sandiger Boden sind für die Pflanzen kein Problem. Die leuchtenden Ähren erscheinen von Juli und bleiben bis in den Spätherbst erhalten.

Im Sommer ist eine gleichmäßige Bewässerung ideal - am besten Morgens und Abends gießen.

Einziger Wermutstropfen ist die Tatsache, dass das Föntänengras leider nicht winterhart bzw. ausreichend frostfest ist.

Nach der langen Blühphase können Sie dann im Herbst das Gras zusammenbinden und mit Rindenmulch anhäufen oder mit Kokosfasermatten umhüllen. Es gibt aber auch ein sogenanntes Wintervlies, mit dem Sie das Gewächs einpacken und umhüllen können. 

Die Anzucht gelingt gut und zügig und sie ist noch erfolgreicher, wenn der Erde Perlite bei gemischt werden.

INFO: Einige Zeit galt dieses Ziergras als invasiv ! Also eine Pflanze die sich hier eingeschlichen hat und nicht hier heimisch ist . Somit gelangte sie auf die EU-Verbotsliste und der Verkauf sollte untersagt werden. Jedoch wurde bestätigt dass das Pennisetum eine eigenständige Art ist und hier in Europa als mittlerweile heimisch gilt - es ist also kein "Neophyt" und auch aus den schönen Parkanlagen in Europa gar nicht mehr wegzudenken....



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Anzahl:

Winterharte Kreppmyrte-MixArt.-Nr.: 20137

 
Artikel-Bild-Winterharte Kreppmyrte-Mix
 
weitere Artikelbilder
Details


Winterharte Kreppmyrte / 60 Korn


Lagerstroemia indica x L. fauriei )


Ein bunter Sorten-Mix in vielen Farben ! 

 
 

Wissenswertes: Nun müssen wir diese Blütenpracht nicht mehr nur im Süden bewundern. Aufgrund von Kreuzungen gibt es jetzt besonders robuste und winterharte Lagerstroemien auch für unsere Breiten, die nicht nur im Kübel gedeihen, sondern auch ausgepflanzt werden können. Diese Ziergehölze stammen aus den USA und sind dort unter dem Namen Indianerflieder" bekannt, da die winterharten Sorten oft nach Indianerstämmen benannt wurden. Die Bezeichnung ist aber geschützt und bei uns kennt man die Gewächse auch als Rose von Indien  Pride of India  Queen Flower - Kreppmyrte  oder Kräuselmyrte, da die vielen Blüten so gekräuselt aussehen. 

In unseren Breiten ist die Rose von Indien eine fantastische Kübelpflanze und einfach in der Haltung. Sie liebt helle bis vollsonnige Standorte im Sommer und schon die jungen Pflanzen setzen hier viele Blüten an. 

Im Sommer, während der Knospen- und Blütenbildung, benötigt die Lagerströmie viel und gleichmäßige Wassergaben. Lassen Sie den Erdballen nicht austrocknen, da sonst die Knospen abfallen. Von Frühjahr bis Herbst bitte einmal wöchentlich düngen. Junge Pflanzen verzweigen sich von selbst. Ein Stutzen ist meist nicht notwendig. Nur bei älteren Pflanzen können Sie die abgeblühten Triebe vom Vorjahr stark einkürzen. Die Blüten entstehen am jungen Holz. Auch das Rindenbild ist von beeindruckender Schönheit und der Stamm wird mit der Zeit immer glatter.

Die Pflanzen sind weitgehend genügsam und recht anpassungsfähig. Sie gedeihen in fast jeder Erde, nur sehr kalkhaltigen Boden sollten Sie nicht verwenden.

Im Winter ist das Bäumchen kahl, da es sich um eine Laubabwerfende Pflanze handelt, die ursprünglich aus Asien stammt.

Das Saatgut keimt am besten bei einer Bodentemperatur von 20°-24°C. Die Samen auf feuchtem Anzuchtsubstrat verteilen, dünn bedecken und leicht andrücken. Bis zur Keimung leicht feucht halten.

INFO: Hier haben wir einen farbenfrohen Mix aus 8 verschiedenen Lagerströmien zusammengestellt, deren Farbnuancen von weiß  über rosa bis ins violette gehen. Auch leuchtendrote und rubinrote Sorten sind in dieser Mischung enthalten.

Freuen Sie sich über eine lange Blütezeit mit bunten Rispen, die je nach Sorte bis zu 20 cm lang werden.



Preis: 4.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.29 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,075 Euro/Korn
Anzahl:

Rosarote RobinieArt.-Nr.: 20139

 
Artikel-Bild-Rosarote Robinie
 
weitere Artikelbilder
Details


Rosarote Robinie / 30 Korn


( Robinia pseudoacacia x margaretta )


Ein winterharter Blütenbaum und wahres Bienenparadies !

 
 

Wissenswertes: Dieser kleine und reich blühende Baum ist eine Pflanze der Superlative - so viele besondere Eigenschaften - und dafür ist er hier noch viel zu selten anzutreffen.

Das Sommergrüne Gehölz stammt aus Nordamerika  und ist dort in vielen Teilen von Nordkarolina bis nach Georgia und Oklahoma eingebürgert. Der Hofgärtner von Heinrich IV brachte die Pflanze um 1600 mit nach Europa und so gelangte sie erstmal nach Paris.

Zunächst war sie nur in Botanischen Gärten zu bewundern, doch dank ihrer Robustheit und den attraktiven Blüten kam sie dann in viele Privatgärten.

Die anspruchslose Rosarote Robinie ist wohl die schönste ihrer Art. Die vielen Blüten erscheinen in langen Trauben und sind von Mai bis Anfang Juli zu sehen.

Die  "Casque Rouge" oder auch "Pink Cascade" und Rote Scheinakazie genannte Pflanze kann bis zu 200 Jahre alt werden - häufig bleibt sie aber nur 60-70 Jahre stehen. Sie verträgt Hitze genau so gut wie Trockenheit und ist für jedes noch so extreme Stadtklima geeignet - ist sozusagen Industriefest !

Die Bestäubung erfolgt durch Insekten und  die kommen in Scharen. Besonders Bienen und Hummeln lieben die Robinie, da sie zu den Nektar- und Zuckerreichsten Bienentrachtpflanzen zählt. Der Nektar hat einen Zuckergehalt von 40 -50 % und dieser besteht zu 60 % aus Rohrzucker und zu 30% aus Fruchtzucker. Die Robinie ist somit in der heutigen Zeit ein ideales Ziergehölz mit dem den Insekten sehr geholfen werden kann.

Der Austrieb der Fiederblätter ist bräunlich und später werden diese dann saftig grün und sitzen an bis zu 25 cm langen Zweigen.

Auch die Standfestigkeit ist perfekt - es bildet sich nur eine tiefe Pfahlwurzel und das Bäumchen gedeiht in fast jedem Boden. Er kann neutral oder trocken sein und auch der Standort ist beliebig, wobei sonnige Plätze bevorzugt werden. Zum Herbst hin verfärbt sich das Laub leuchtend gelb und wird danach abgeworfen. Die Rosarote Robinie ist eine `Wintersteher`- das heißt ihre Früchte/ Samen bleiben nach der Reife noch 1 Jahr am Baum hängen. Temperaturen bis zu -20° C werden problemlos toleriert.

Die Anzucht aus Samen gelingt gut, doch muss das Saatgut noch vorbehandelt werden. Die Samen mit Sandpapier leicht anrauen oder die Körner vorsichtig leicht anritzen und anschließend über Nacht in Wasser vorquellen lassen.

INFO : Die Samen, Blätter und die Rinde sind giftig 



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,12 Euro / Korn
Anzahl:

Feder-KokospalmeArt.-Nr.: 13171

 
Artikel-Bild-Feder-Kokospalme
 
weitere Artikelbilder
Details


Feder-Kokospalme / 4 Samen


Syagrus romanzoffianum )


Robuste und windverträgliche Fiederpalme !


Wissenswertes: Die südamerikanische Palme wird im Englischen auch Queen-Palm genannt. Sie bildet einen schlanken und glatten Einzelstamm aus, auf dem ein lockerer, fedrig wirkender Blattschopf steht. Die langen Federblätter hängen bogenförmig über.

Diese Palmenart ist auch in Südeuropa sehr beliebt, da sie ausgesprochen anpassungsfähig, pflegeleicht und schnellwüchsig ist. Sie toleriert sogar salzhaltige Seeluft. Besonders geeignet ist die Feder - Kokospalme für die Zimmerkultur. Aufgrund ihrer Widerstandsfähigkeit und ihres eleganten Aussehens wird man die Syagrus in den nächsten Jahren wohl häufiger sehen. 

Heimisch ist diese Palme in Südamerika. Dort ist sie vorwiegend in Brasilien, Paraguay und Argentinien zu finden.

Die als Zimmerpflanze bestens geeignete Syagrus romanzoffianum war vor einiger Zeit noch unter dem Namen Arecastrum und Cocos plumosa bekannt. 

Sie liebt helle bis vollsonnige Standorte. Aufgrund ihrer Widerstandsfähigkeit stellt sie auch keine besonderen Bodenansprüche. Im Sommer bekommen ihr größere Wassergaben sehr gut. Schon die ersten ungeteilten Blätter können circa 70 cm lang werden. Geben Sie Ihrer Palme in der Wachstumsphase auch ausreichend Dünger.

Die Palme verträgt etwas Kälte und toleriert auch Temperaturen unter 8°C, jedoch bevorzugt sie zur Überwinterung die Bedingungen eines Lauwarmhauses (etwa 12°-20°C). Geben Sie ihr immer Plätze mit viel Licht.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Die Keimung der Samen dauert etwa 6 Wochen. Da die Schale und Fasern bereits entfernt sind, müssen die Samen lediglich noch 24 Stunden in raumwarmem Wasser vorquellen. Anschließend können Sie die einzelnen Samenkörner im Abstand von 5 cm auf feuchtem Anzuchtsubstrat oder auf Kokosfaser verteilen, 1 cm stark bedecken und leicht andrücken. Ideal ist gleimäßige Feuchtigkeit und eine Temperatur von 20°-25°C.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,88 Euro / Korn
Anzahl:

Granatapfel "Orange Master"Art.-Nr.: 20121

 
Artikel-Bild-Granatapfel "Orange Master"
 
weitere Artikelbilder
Details


Granatapfel "Orange Master" / 20 Korn


( Punica granatum )


Ein spektakulärer Punica mit großen gefüllten Blüten !

 
 

Wissenswertes: Die Kulturpflanze des Mittelmeerraumes - einmal ganz anders und besonders selten - dieser Granatapfel mit gefüllten, orange-weißen Blüten. Diese Kulturform gibt es erst seit 1980 und sie eignet sich hervorragend zur Anzucht im Topf und Kübel. Sie bekommt kleine Blätter, wird im Topf nur 45-60 cm hoch bildet bereits im 2.- 3. Jahr fantastische Blüten aus. Diese wirken so fröhlich und erfrischend und somit ist die Sorte " Dwarf Orange Master" ideal für die Haltung auch in unseren Breiten.

Der Granatapfelbaum zählt zu den ältesten Kulturpflanzen und auch zu den ältesten Kübelpflanzen. Es galt als größte Zierde, einen Punicabaum zu besitzen. Daher sind auch heute noch in Botanischen Gärten Exemplare zu finden, die weit älter als hundert Jahre sind. Er wächst aufrecht, ist sehr stark verästelt und wird in der Natur 2 bis 5 Meter hoch.

Ideal sind helle und sonnige Plätze in der Wohnung oder im Freien.

In der Wachstumszeit sollten Sie viel wässern, jedoch Staunässe vermeiden. Von März bis Oktober alle 2 Wochen mit Kübelpflanzendünger versorgen. Die Pflanze gedeiht gut in normaler Einheitserde. Die Blütezeit reicht von Mai bis Dezember. Nur zu stark wachsende Pflanzen sollten Sie zurückschneiden, da sonst die Blühfreudigkeit leidet.

Die Überwinterung des Granatapfels sollte kühl erfolgen. 4° bis 10°C ist ideal. Während dieser Zeit werden die Blätter abgeworfen. Jetzt auch wenig wässern. Der Rückschnitt von dünnen und trockenen  Zweigen ist im Winter ratsam. Überwintern Sie die Pflanze warm, bleibt sie grün, wächst weiter und benötigt mehr Wasser. Dafür ist sie im Folgejahr nicht so blühwillig. Ausgepflanzt verträgt die Pflanze ab dem 4. Jahr auch Frost bis -15°C.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Lassen Sie das Saatgut für etwa 12 Stunden in raumwarmem Wasser vorquellen und drücken Sie es anschließend auf die feuchte Anzuchterde. Da es sich um einen Lichtkeimer handelt, darf der Samen nicht mit Erde bedeckt werden. Bei gleichmäßiger Feuchtigkeit und Wärme (20° bis 25°C) keimen die Samen nach 2 bis 3 Wochen.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Anzahl:

Südamerikanischer FlaschenbaumArt.-Nr.: 13010

 
Artikel-Bild-Südamerikanischer Flaschenbaum
 
weitere Artikelbilder
Details


Südamerikanischer Flaschenbaum / 20 Samen


( Chorisia insignis syn. Ceiba insignis )


Wasserspeichernde Solitärpflanze mit wunderschönen Blüten !


Wissenswertes : Die sommergrüne, pflegeleichte Pflanze ( ein wahrer Überlebenskünstler ) mit dem auffallend bauchigem und flaschenförmigen Stamm wird im Süden sehr als Gartenbaum geschätzt.

Bei uns lässt sie sich hervorragend im Kübel ziehen. In der Natur wächst sie schnell auf einige Meter heran. Die Stämme junger Bäume sind verstreut mit konisch zulaufenden Stacheln besetzt, die im Alter verschwinden.

Die Blätter sind dunkelgrün und im Herbst bilden sich an den Zweigenden viele blaßgelbe Blüten. Eine richtig dichte Krone bilden erst ältere Bäume aus. Zu dieser Gattung gehören nur 5 Arten und sie zählen zur Familie der Wollbaumgewächse ( Bombaceae).

Heimisch sind die Chorisia - Arten in Südamerika, werden aber in Südeuropa gerne in Parkanlagen und Hausgärten gepflanzt. 

Der Flaschenbaum bevorzugt halbschattige bis vollsonnige Standorte. Er kommt besonders gut als Solitärpflanze zur Geltung. Als Kübelpflanze muss während der Wachstumsperiode reichlich gewässert werden - nach dem Abwerfen der Blätter aber deutlich weniger. Von April bis Oktober sollte die Pflanze alle 3 bis 4 Wochen mit Kübelpflanzendünger versorgt werden. Ein Standort im Freien ist von Mitte Mai bis Anfang Oktober möglich, da die Chorisia Temperaturen von mindestens 14°C benötigt. 

Der Baum ist nicht winterhart und verlangt im Winter kaum Wasser, da er bis zum Frühjahr unbelaubt bleibt.Der Überwinterungsplatz kann dunkel bis hell sein, jedoch muss auf Luftzufuhr und eine Temperatur von über 12°C geachtet weden.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Lassen Sie die Samen über Nacht in raumwarmem Wasser vorquellen und setzen Sie sie danach 1 cm tief in feuchtes Anzuchtsubstrat. Bei gleichmäßiger Feuchtigkeit und Wärme beginnt die Keimung meist schon nach 10 - 20 Tagen. 6 Wochen nach dem Austrieb können die Sämlinge bereits pikiert werden. 




Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Anzahl:

RosenapfelArt.-Nr.: 13190

 
Artikel-Bild-Rosenapfel
 
weitere Artikelbilder
Details


Rosenapfel / 4 Samen


( Syzygium jambos syn. Eugenia jambos )


Eines der wunderbarsten Gewächse der Tropen !


Wissenswertes: Diese Pflanze wächst in der Natur zu einem Baum von 5-9 Metern Höhe heran und bildet eine rundliche Krone aus. Die Blätter ähneln denen von Eukalyptuspflanzen und sind glänzend dunkelgrün. Besonders schön sind die in großen Büscheln auftretenden, flaumigen weißen Blüten. Die Blüten stehen meist in Gruppen von 3-5 Stück zusammen und erinnern an Rasierpinsel. Auch werden essbare, weißlich -rosafarbene Früchte ausgebildet. Diese duften und schmecken leicht nach Rosenwasser.

Heimisch ist dieses Myrtengewächs im tropischen Asien, doch heute ist es in vielen mediterranen Gärten zu sehen und zum teil hat sich das Gewächs auch verwildert in der Landschaft angesiedelt.

In Englisch ist die Pflanze unter den Namen Plum Rose oder Rose Apple bekannt und die Franzosen nennen sie Jambosier.

Bei uns als Kübelpflanze nicht ganz leicht zu halten, doch aufgrund ihrer Attraktivität mit ihren großen Myrtenblüten und den kirschartigen Früchten lohnt sich ein Versuch allemal.

Für eine erfolgreiche Kultur ist ein heller bis sonniger Platz ideal. Wirklicher Zuwachs stellt sich allerdings erst ab 20° C ein. An kühlen Standorten wächst sie deutlich langsamer und die Triebspitzen werden rötlich. Im Sommer verlangt der Rosenapfel reichlich Wasser, da bei längerer Trockenheit die Blätter abgeworfen werden. Dafür ist das Gehölz sehr schnittverträglich und kann in beliebiger Form gestutzt werden. Vor allem junge Pflanzen sollten immer wieder im oberen Bereich geschnitten werden, um einen möglichst buschigen Wuchs zu erzielen.

Zum  Überwintern darf der Standort 10° C nicht übersteigen und sollte auch hell sein.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,875 Euro / Korn
Anzahl:

K - Nubische AloeArt.-Nr.: 20134

 
Artikel-Bild-K - Nubische Aloe
 
weitere Artikelbilder
Details


Nubische Aloe / Popcorn-Aloe / 10 Samen


( Aloe camperi)


Eine winterharte Sukkulente mit farbenfrohen Blüten !


Wissenswertes:  Die pflegeleichte, recht kleine Nubische Aloe stammt aus Äthiopien und wächst dort in Höhenlagen zwischen 1400-2500 Metern. Sie zeichnet sich nicht nur aufgrund ihrer besonders schönen und hohen Blütenstiele aus, die kräftig in gelb-orange-rot leuchten und etwa 70-100 cm hoch werden.

Sie ist besonders robust - zum einem verträgt sie Kälte und kann dem Frost trotzen, solange es nicht gerade sibirisch kalt wird und zum anderem verträgt sie Trockenheit und kann lange ohne Wasser auskommen.

Die Nubische Aloe bildet einen kurzen Stamm, der aufrecht oder auch liegend wächst. Sie ist rosettenbildend und ihre schmalen grünen Blätter sind mit Zähnen versehen.

Im Englischen ist die Sukkulente auch als Nubian Aloe oder Popcorn Aloe bekannt.

Ihre Vermehrung kann auch aus Saatgut erfolgen, da es schnell und einfach zur Keimung kommt. Abgetrennte Seitensprosse sollten nur in den Sommermonaten eingesetzt werden.

Die Aloe ist anpassungsfähig und gedeiht selbst an schattigen Plätzen, obwohl sie sonnige Standorte sonst bevorzugt.

Der Wasserbedarf ist nicht sehr hoch und die Erde darf ruhig antrocknen.

Schädlinge oder Krankheiten kommen so gut wie nie vor- Sie sollten nur auf Staunässe aufpassen, da es dann zur Stengelgrundfäule kommen kann.

Bildet die Nubische Aloe einen aufrechten Stamm aus, so benötigt dieser in den ersten Jahren eine Stütze.

Im Winter kann das Wässern fast eingestellt werden, bzw. bei Zweifel eher nicht gießen.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

Mimosenbaum / SilberakazieArt.-Nr.: 13189

 
Artikel-Bild-Mimosenbaum / Silberakazie
 
grosses Artikel Bild
Details


Mimosenbaum / Silberakazie / 25 Samen


( Acacia dealbata )


Der Frühjahrsblüher an der Cote d`Azur !


Wissenswertes: Zu der schönsten Akazienart zählt sicherlich die Silberakazie, auch Mimosenbaum genannt. Sie bildet leuchtend gelbe Mimosenblüten sowie dichtes und fein gefiedertes Laub aus. Die Pflanze wurde etwa 1860 nach Cannes in Südfrankreich eingeführt. Dort gibt es heute die berühmte, circa 150 km lange Mimosen - Route. Abertausende von Bäumen und Milliarden von Blüten säumen die Straßenränder, leuchten und duften. Wenn in Südfrankreich die Mimosenstiele als Schnittblumen geschnitten werden, ist das Frühjahr nicht mehr weit. Der Mimosenbaum ist eine herrliche Kübelpflanze und selbst die Blütenfreude währt dann deutlich länger als in der Vase.

Infos: Oft gibt es Meinungsunterschiede, wenn von Akazien und Mimosen gesprochen wird. Es werden meist unterschiedliche Pflanzen gemeint. Die echte Akazie zählt botanisch zur Gattung Acacia. Die echte Mimose ( Rühr mich nicht an) klappt die Blätter bei Berührung zusammen und zählt zur Mimosa - Familie. Und dann gibt es noch die Pflanzen, die oft Akazien genannt werden, aber in Wirklichkeit Robinien sind und zur Gattung Robinia-pseudoacacia gehören. Diese sind auch hier stark verbreitet. Die schönen, gelb blühenden Sträucher oder Blütenstiele werden fälschlicherweise immer als Mimosen angeboten, sind aber Akazien. Nur hat sich der Begriff im Volksmund so eingebrannt, dass eine Änderung sich wohl nicht mehr durchsetzen kann. Daher aber die häufigen Missverständnisse der Mimose oder Akazie .....

Die Acacia dealbata benötigt viel Wärme und vollsonnige Standorte. Je sonniger die Pflanze steht, desto mehr Knospenansätze bildet sie aus. Auch die Blütenbildung fällt viel größer aus.
Während der Wachstumsphase liebt die Silberakazie viel Wasser. Kurze Trockenphasen übersteht sie zwar gut, doch bekommen ihr kontinuierliche Wassergaben am besten. Auch Staunässe sollte vermieden werden. Die Pflanzerde sollte nicht zu kalkhaltig sein. Damit die Pflanzen schön strauchförmig wachsen, müssen sie schon als Jungpflanze regelmäßig gestutzt werden. Bei älteren Pflanzen am besten erst nach der Blüte schneiden. Im März nach der Winterpause erhält der Mimosenbaum alle zwei Wochen etwas Kübelpflanzendünger. Dieser kann bis September verabreicht werden.

Diese Akazienart ist nicht frostfest und liebt eine helle, luftige Überwinterung zwischen 5° und 15°C. Dunkle Räume sind nicht geeignet.

Info : Oft wird behauptet, das die Stickstoffdüngung bei Akazien nicht nötig ist, da in den Wurzelknollen das symbiotische Legumimosenbakterium ( Rhizobium legumimosarum ) sitzt, das den Stickstoff aus der Luft binden kann. Die Pflanzen sollten aber auf jeden Fall gedüngt werden, da diese Behauptung, dass Nährstoffzugaben überflüssig sind, falsch ist.

- Das Verpflanzen mögen Akazien nicht besonders. Auch für den Menschen ist diese Aufgabe nicht sehr schön, da Akazienwurzeln ausgesprochen unangenehm riechen. Zu groß gewordene Pflanzen können aber kräftig zurückgeschnitten werden.

Foto rechts:/ Shotshop.com



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,14 Euro / Korn
Anzahl:

Känguruhpfote-GelbgrünArt.-Nr.: 12936

 
Artikel-Bild-Känguruhpfote-Gelbgrün
 
weitere Artikelbilder
Details


Känguruhpfote / Gelbgrün / 50 Samen


( Anigozanthos flavidus )


Farbenprächtige australische Wildblume !


Wissenswertes: Diese immergrünen Stauden mit ihren ausgefallenen und sehr attraktiven Röhrenblüten, die in ihrer Form einer Känguruhpfote ähneln, sind auch bei uns im Sommer die reinsten Farbwunder und können als ? DIE RARITÄT " unter den ausgesprochen pflegeleichten australischen Kübelpflanzen bezeichnet werden.

Die Pflanzen bevorzugen helle bis vollsonnige und warme Plätze. Je sonniger der Standort, desto reichhaltiger die Blüte.

Die Känguruhpfote benötigt einen leicht sandigen und etwas sauren Boden (ph-Wert bis 6). Im Sommer ist der Wasserbedarf zwar hoch, doch darf nie Staunässe entstehen. Da die Pflanzen kalkarmes Wasser bevorzugen, sollten Sie hartes Wasser enthärten bzw. entkalken. Nährstoffe sind nicht so wichtig. Es reicht, wenn Sie die Stauden von Ende April bis Ende August alle 3 Wochen etwas Kübelpflanzendünger versorgen. Verblühte Stiele sollten Sie herausschneiden, da diese nur einmal blühen. Abgeschnittene Stiele blühen auch in einer Vase noch recht lange.

Die Pflanzen sind nicht frostfest und benötigen zur idealen Überwinterung einen hellen Platz zwischen 10° und 15° C. Die Anigozanthos kann auch ganz zurückgeschnitten werden. Wässern Sie die Stauden in den Wintermonaten nur mäßig.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Die Känguruhpfote lässt sich einfach und schnell aus Samen heranziehen. Streuen Sie das feine Saatgut auf gut durchfeuchtete Anzuchterde und bedecken Sie die Samen nur ganz dünn. Bei 18° bis 20° C keimen die ersten Samen bereits nach 2 bis 3 Wochen. Es können aber auch nach 8 bis 10 Wochen noch ?Nachzügler" erscheinen. Da es sich um Stauden handelt, lassen sich ältere Pflanzen im Herbst teilen



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,07 Euro / Korn
Anzahl:
  In Ihrem Warenkorb befinden sich zur Zeit 0 Artikel
mit einem Gesamtwert
von 0.00 EUR

  zum Warenkorb
Nutzen Sie bei uns auch
zusätzlich die bequeme Art
zu bezahlen -
per PayPal !
Paypal

 Die besondere Pflanze

- im August -
Jeden Monat ein anderes Produkt
Echter Safran
Crocus sativa
Leuchtende Blüten / mehrjährig / kostbares Gewürz / jetzt setzen / 10 oder 30 oder 75 Knollen
4,75 bis 21 €

Ab Sofort !

Sonder-Aktionen / Sonderangebote

 
Qualitäts - Produkte
zu sensationell
günstigen Preisen !

In dieser Rubrik finden Sie zwar nicht "Unseren Auktionstisch am Meer", aber Produkte z.B. mit ganz kleinen Mängeln oder Sonderangebote von Samen, die wir in großen Mengen vorrätig haben oder einfach tolle und einmalige Einkäufe von Pflanzen-Chargen aus Südeuropa und Asien. Alles dieses bekommen Sie hier in gewohnt bester Qualität und sozusagen zum "Schnäppchenpreis"  Stöbern Sie doch einfach mal !

 
Bestell - Infos | Saatgut-Info | Keimfähigkeit | Häufig gestellte Fragen (FAQ) | Links und Projekte | WVK | Presse

Seitenübersicht | Kundenlogin | Kontakt | Impressum | Widerrufsbelehrung / AGB | Muster-Widerrufsformular | OS-Plattform | Datenschutz


All Rights Reserved by Tropica