Startseite

Artikelsuche
Großhandel Unser Sortiment für Wiederverkäufer Unsere individuellen Werbemittel Export / Import
Vorschau
 
Liebe Samen- und Pflanzenfreunde,
in dieser Rubrik stellen wir Ihnen Samen von Pflanzen vor, die wir laufend ergänzen und demnächst neu in unserem Shop aufnehmen werden. Solange sich die Sorten in dieser Rubrik befinden, können sie auch
noch nicht bestellt werden.

Sobald die Samen lieferbar und auf gute Qualität und Keimrate untersucht worden sind, ordnen wir sie der entsprechenden Samen-Raritäten-Gruppe zu. Am einfachsten finden Sie diese dann durch Eingabe des Namens in dem kleinen Suchfeld oben rechts. Zudem erscheinen sie auch in der Kategorie Neuheiten 2018. 
 
 

K - Kalanchoe Mala MadreArt.-Nr.: 19467

 
Artikel-Bild-K - Kalanchoe Mala Madre
 
grosses Artikel Bild

Details


Kalanchoe - Mala Madre / 10 Samen


( Kalanchoe conocida )
 



"Schlechte Mutter" oder "Mother of Thousands Plants"



Wissenswertes: Dieses bizarre und immergrüne Dickblattgewächs fällt sofort ins Auge und fasziniert. Ursprünglich stammt es von Madagaskar und hat sich heute stark in Südamerika ausgebreitet - dort ist es vorallem in Zentral-Argentinien anzutreffen.

Die Sukkulente ist einfach in der Haltung, wächst recht langsam und benötigt ausser einem sandig-kalkhaltigen Boden mit guter Drainage ( z.B.handelübliche Kakteenerde ist genauso möglich ) kaum Pflege.Auch Düngegaben sind nicht notwendig. Ideal ist ein heller Platz mit Morgensonne, pralle Mittagssonne dagegen sollte vermieden werden.

Diese Kalanchoe erreicht eine Höhe zwischen 30 -150 cm und die Argentinier haben dem Gewächs schon recht böse Namen zugedacht. So wird sie dort "Mala Madre" - Schlechte Mutter genannt. Das bezieht sich auf die Vermehrung beziehungsweise auf die Nachfahren. An ihren langen Blatträndern und Spitzen bilden sich unendlich viele Brutknospen - sogenannte Kindel. Diese "Baby" Jungpflanzen werden einfach von der Mutterpflanze abgeschüttelt bzw. fallen bei Wind dann ab und werden so verteilt. Dort wo sie auftreffen und liegenbleiben, beginnen sie recht schnell anzuwurzeln.

Aufgrund dieser Vielzahl von kindeln wird sie im Englischen gerne "Mother od Thousand Plants" betitelt.

Bei der Kultur in der Wohnung kommt die Pflanze wohl kaum zur Blüte und auch in der Natur gibt es nur selten Exemplare die noch Samen ausbilden.

So ist sie auf jeden Fall eine ausgefallene Sukkulente und Berreicherung für Liebhaber seltener Pflanzen.

Erscheinungsdatum: April 2018

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten -  Tropenzauber - Kakteen und Sukkulenten



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Produktanfrage

Dreieckiger GlückskleeArt.-Nr.: 20089

 
Artikel-Bild-Dreieckiger Glücksklee
 
grosses Artikel Bild

Details


Dreieckiger Glücksklee / 10 Samen


( Oxalis triangularis )



Einfach witzig und lustig anzuschauen !


Wissenswertes: Bei dieser ausgefallen und skurilen, eher niedrigen Staude handelt es sich um eine mehrjährige bodendeckende Pflanze aus Südamerika.

Sie wird nur 10-25 cm hoch und bildet ein 5-7 cm dickes Rhizom. Sie ist sogar essbar und eignet sich mit ihren beidseitig rotvioletten Blättern auch als tolle Dekoration auf Salaten oder Pudding. Der Geschmack ist leicht säuerlich, aber angenehm.

Der "Rote Dreiecksklee" oder im Englischen "Purple Shamrock" wird allerdings mehr als Zierpflanze für die Topfkultur oder das Gartenbeet gezogen. Von oben betrachtet, könnte man auch glauben, es hätten sich Schmetterlinge zum Verweilen niedergelassen.

Die dreieckigen Blätter sind in 4-9 Blattrosetten angeordnet und in Stiel und Blattspreite aufgeteilt. Auf den gebogenen Blütenstielen bilden sich 5-blättrige, zwittrige weiße Blüten, die von Juni bis September erscheinen.

Mit jedem Jahr wird die krautige Pflanze etwas breiter und dichter.
In der Pflege ist der Dreieckige Glücksklee recht anspruchslos. Er benötigt lediglich durchlässigen Boden und einen hellen bis sonnigen Standort.

Die Anzucht erfolgt schnell und ist ebenfalls einfach.

Erscheinungsdatum: Ende März 2018

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten -  Tropenzauber - Mediterrane Pracht und Exotische Kräuter



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Produktanfrage

Pitanga-SurnamkirscheArt.-Nr.: 20073

 
Artikel-Bild-Pitanga-Surnamkirsche
 
grosses Artikel Bild

Details


Pitanga / Surinamkirsche / 7 Samen


( Eugenia uniflora L. )



Vitamin-C-reiche Früchtchen  aus Südamerika !




Wissenswertes: Die Pitanga aus Brasilien ist in ihrer Heimat ein äußerst beliebtes kleines Bäumchen, das sich hier ausgezeichnet als immergrüne Kübelpflanze halten lässt. Sie bildet dichtes, dunkelgrünes Laub und ist im Sommer mit kleinen weißen Blüten übersät. Sie gehört den Myrtaceaen an.

Die Früchte reifen von grün über orange nach dunkelrot ab und sind dann reif. Sie enthalten besonders viel Vitamin-C und können direkt verzehrt werden. Hier sind sie noch selten und exotisch. Weiterhin werden sie in Pudding, in Kuchen, Obstsalat verwendet und auch süß eingelegt oder als Marmelade zubereitet.
Auch die Blätter sind von Nutzen - sie enthalte ätherische Öle und werden zum Senken von Fieber verwendet.

Genau so beliebt ist die Surinamkirsche als kleine Zierpflanze, die windgeschützt und sonnig auf jeden Balkon stehen kann.Ihre Höhe beträgt etwa 1,50 -2 m. Sie ist anspruchslos, verträgt längere Trockenheit ebenso wie einfache Bodenverhältnisse und leichte Fröste.
Überwintern sollte die Pitanga hell und am besten zwischen 8° -15° C. Verholzte Pflanzen vertragen auch deutlich kältere Temperaturen.

Natürlich kann die Eugenia ganzjährig im Wintergarten platziert sein oder an einen hellen Platz in der Wohnung stehen.

Die Vermehrung kann sowohl über Stecklinge als auch über die Aussaat erfolgen.

Erscheinungsdatum: 20.3.2018

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten - Tropenzauber und Mediterrane Pracht und Nutzpflanzen



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,50 Euro / Korn
Produktanfrage

Karibische HelikonieArt.-Nr.: 20084

 
Artikel-Bild-Karibische Helikonie
 
grosses Artikel Bild

Details


Karibische Helikonie / 5 Samen


( Heliconie caribaea )


Aus Costa Rica - Eine der größten Helikonien !


Wissenswertes: Die Karibische Helikonie stammt aus Costa Rica, kommt aber auch in Kolumbien und Puerto Rico vor und wird in der Natur sagenhafte 5 m hoch. Doch leider ist sie freiwachsend so gut wie gar nicht mehr anzutreffen und wird nur noch in Gärten und Parkanlagen kultiviert.

So erreicht sie nur noch eine Größe von 1-2,5 m und ist damit ideal für die Kübelhaltung.

Von den ca. 200 verschiedenen Heliconien stammen etwa 25 aus Costa Rica. Und für die meisten gibt es nicht einmal einen deutschen Trivialnamen. Im Englischen wird sie meist einfach `Lobster Claw`und `Parret Beak`genannt.

Diese mehrjährige, immergrüne und Rhizom bildende Karibische Helikonie wächst in dichten Horsten. Ältere Pflanzen können unzählige, aufrechte und kräftig leuchtende Blüten hervorbringen. Die Blüten gibt es in etlichen Farbschattierungen bis hin zu Goldgelb.

Die Pflanzen lieben halbschattige Standorte. Für ein gesundes Wachstum sollte die Pflanze 4 bis 6 Wochen nach Austrieb in humusreiche und wasserdurchlässige Erde gesetzt werden. Zur Förderung neuer Triebe entfernen Sie bitte die abgestorbenen Blätter. Während der Wachstumsphase sollten Sie gut wässern und die Pflanze auch mit kalkfreiem Wasser besprühen. Düngen Sie alle 4 Wochen mit Kübelpflanzen-Dünger.

Die harten Samen können Sie gut vorbehandeln. Überbrühen Sie die Körner mit heißem Wasser und lassen Sie das Saatgut über Nacht vorquellen. Die Samen keimen nur bei hohen Temperaturen zwischen 22° - 28° C. und in einem Zeitraum von 3 bis 8 Wochen. Drücken Sie das Saatgut 1 cm tief in feuchtes Anzuchtsubstrat und stellen Sie das Gefäß dunkel und warm. Achten Sie auf eine gleichmäßige Feuchtigkeit und lüften Sie alle 2 bis 3 Tage etwas.

Erscheinungsdatum: 15.3.2018

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten - Tropenzauber und Bananengewächse



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,70 Euro / Korn
Produktanfrage

Köstliches FensterblattArt.-Nr.: 20083

 
Artikel-Bild-Köstliches Fensterblatt
 
grosses Artikel Bild

Details


Köstliches Fensterblatt / 10 Samen


( Monstera deliciosa )


"Die Modepflanze" der 50er Jahre lebt wieder auf !


Wissenswertes: Das beliebte Fensterblatt - unverwüstbar und anspruchslos, wächst selbst in der dunkelsten Ecke. Und jetzt ist die Pflanze aus Mittel-und Südamerika zurück. Botanisch gilt sie nun als eigene Gattung und wird nicht mehr als Philodendron geführt.

Nicht nur extreme Standorte werden von dem großen Rankgewächs toleriert, es bildet auch noch leckere Früchte in Kolbenform aus. Diese werden in tropischen Regionen auf den Märkten angeboten und schmecken einfach köstlich.

Die Monstera-Kletterpflanze wächst mit Hilfe von Luft-und Haftwurzeln unaufhörlich nach oben und ist in der Lage ganze Wände zu bedecken.
In der Jugend sind die großen, festen dunkelgrünen Blätter noch herzförmig und ganzrandig, später sind die älteren Blätter tief geschlitzt. Als imposante Grünpflanze klettert sie mit Hilfe ihrer Haftwurzeln überall empor, jedoch bildet sie im Topf auch ganz normale Wurzeln aus.
Nach Jahren bildet sie regelmäßig Blütenstände aus - die typischen weißen und kolbenartigen Blüten,die dann zu der schmackhaften Frucht heranreifen.

Die robuste Zimmerpflanze gelingt problemlos bis unter die Zimmerdecke und kann nach Bedarf gestutzt werden. Nur die Luftwurzeln dürfen nicht entfernt werden. Dunkle Plätze sind bevorzugt und die Wassergaben sollten nur mäßig ausfallen. Ein Besprühen mag das Fensterblatt viel lieber. Auch Schädlinge sind ihr so gut wie unbekannt. Lediglich zu trockene Zimmerluft ( hohe Heizungstemperatur ) kann zu braunen Blattspitzen führen. Zuviel Nässe dagegen zu Flecken auf den Blättern.

Die Monstera ist im Kommen !  Als große und beeindruckende so wie schöne Grünpflanze eignet sie sich auch für große Büroräume und Wintergärten und verleiht ein tropisches Feeling. Und sie ist so pflegeleicht.

Die Wintertemperatur sollte nicht unter 8° C liegen.

Erscheinungsdatum: 25.3.2018

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten - Tropenzauber- Kletterpflanzen und Nutzpflanzen



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Produktanfrage

Modjadji-CycasArt.-Nr.: 20081

 
Artikel-Bild-Modjadji-Cycas
 
grosses Artikel Bild

Details


Modjadji-Cycas / 1 Samen


( Encephalartos transvenosus )


Einer der spektakulärsten und schönsten Cycas !


Wissenswertes: Dieser palmähnliche Cycas fällt aufgrund seiner seitlichen Äste / Arme und dem schlanken Wuchs sofort auf. Er stammt aus Limpopo - dem Letaba District von Mpumalanga in Südafrika und wächst in einer Höhe von 600-1000m, in der es immer frostfrei bleibt.

Alte Blattwedel können eine Länge von über 2 Meter besitzen. Sie sind leuchtend dunkelgrün, während die neuen Triebe erst nur 1 m lang, hellgrün und feinen braunen Härchen bedeckt sind. Der Stamm wird 1m bis 5 m hoch, was aber eine Ewigkeit dauert. Cycas -können ja mehrere Hundert Jahre alt werden. Der Durchmesser beträgt dann etwa 40-50 cm und im Alter bildet die Pflanze dann auch `Cones` aus - die großen elliptischen Samenstände. Die weiblichen sind grün-gelbbraun-beige, lang und sehr schwer. Ihr Gewicht beträgt bis zu 40 kg. Dort bricht dann irgendwann die Spitze ab und die innenliegenden, großen Samen werden frei gegeben. Umhüllt sin sie von einem leuchtend roten wachsartigen Mantel, der später zunehmend eintrocknet.

Eigentlichen wachsen Cycas ziemlich langsam, doch unter Idealbedingungen erreichen sie schon nach 5 Jahren eine beachtliche Größe von 40-60 cm. Mit einer durchlässigen Erde und guter Drainage kann die Encephalartos zu einer sehr ausgefallenen und attraktiven Kübel-und Solitärpflanze heran wachsen. Auch Sämlinge wachsen die erste Zeit recht rasch.

Die Anzucht aus Samen ist einfach, Das große Samenkorn muss vor der Aussaat 2 Tage in warmem Wasser vorquellen ( z.B. in einer alten Thermoskanne ) und kann dann in ein Gemisch aus Anzuchterde und Perliten oder in Kokosfaser gesetzt werden. Als Lichtkeimer wird das Korn nur zur Hälfte in die Erde gesteckt. Je wärmer es ist, desto schneller erfolgt die Keimung. Ideal sind 25-30° C ( auf einer Heizung oder im beheizbaren Kleingewächshaus ).

Info: In Afrikaans heißt dieses Gewächs `Broodboom ` das bedeutet so viel wie Brotbaum, da in Südafrika teile des Stammes fermentiert werden und Bestandteil bei der dortigen Brotherstellung sind.

Erscheinungsdatum: Ende März 2018

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten -  Afrika und Cycas / Zamia



Preis: 5.00 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.33 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
5,00 Euro / Korn
Produktanfrage

Red Hot Poker TreeArt.-Nr.: 20080

 
Artikel-Bild-Red Hot Poker Tree
 
grosses Artikel Bild

Details


Red Hot Poker Tree / 4 Samen


( Erythrina abyssinica syn. tomentosa )


Seltener afrikanischer Korallenbaum !


Wissenswertes: Ein wunderschöner Baum aus Zentralafrika ziert mit seinen roten Blüten viele tropische Parks und lockt nicht nur Papageien sondern auch viele Menschen an, die seine Blütenpracht bestaunen.

Er wächst in der Natur zu einem 15 m hohen und breit ausladenem Baum mit korkiger Rinde heran. Seine Heimat ist zwar auch in Mozambik, jedoch kommt  der Erythrina häufiger in Äthiopien vor. Die Afrikaner nennen ihn `Lacoro Tree´ und besonders schöne Exemplare stehen im Ho`omalukia Botanical Garden in Oahua.

Diese Rarität ist von November bis März in voller Blüte und die vielen orange-roten Blüten sitzen in dichten Rispen am Ende der Triebe. Besonders die Papageien lieben den Blütennektar. Der Stamm ist von einer korkigen rinde umgeben und schützt ihn somit gegen Feuer. Im Winter ist der Korallenbaum überwiegend kahl und bei neuaustrieb sind die herzförmigen Blätter noch voll behaart.

In Afrika wird die Rinde und Teile der Wurzeln zu einem Puder verarbeitet, das gegen Malaria helfen soll. Eine andere Verwendung finden Rindenstücke als Befestigung für schwimmende Fischernetze.

Der Red Hot Poker Tree lässt sich gut als Kübelpflanze kultivieren, ist schnellwüchsig und einfach in der Pflege und Überwinterung.
Der Korallenbaum ist fast ohne Ansprüche. Er benötigt kaum Platz, kann beliebig zurückgestutzt werden, sowie trocken und dunkel überwintern, da er die Blätter im Herbst abwirft. Dann sollten auch die Temperaturen nicht über 10° C liegen ( ideal sind sogar nur 5° C ), damit die Pflanze ihre Ruheperiode im Winter zur Regenerierung hat.

Junge Pflanzen oder Sämlinge dagegen müssen in den Wintermonaten leicht feucht gehalten werden bis sie einen verholzten Stamm ausgebildet haben. Die Anzucht aus den ca. 3 cm großen, leicht rötlichen Samen ist schnell und einfach.

Erscheinungsdatum: ca. Mitte März 2018

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten -  Afrika - - Mediterrane Pracht und Laubbäume



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,87 Euro / Korn
Produktanfrage

Leombo-PalmfarnArt.-Nr.: 20078

 
Artikel-Bild-Leombo-Palmfarn
 
grosses Artikel Bild

Details


Leombo - Palmfarn / 1 Samen


( Encephalartos leomboensis )


Extrem Kostbar und Selten - Bedrohte Art !


Wissenswertes: Diese Gattung Palmfarn aus der Familie der Zamiaceae
kommt nur in Afrika vor. Der Leombo-Brotpalmfarn gedeiht in den Leombo-Mountains, eine 600 km lange Hügelkette in Südafrika. Ein Teil reicht noch nach Mosambik und Swasiland.

Die im Englischen einfach Leombo Cycad genannte Pflanze bildet Einzelstämme
bis zu 3m Höhe mit einem Durchmesser bis ca.30 / 40 cm aus. Sie können aber durchaus in Gruppen bis zu 5 Stämmen wachsen, wobei diese nicht unbedingt senkrecht  in die Höhe gehen. Die Stämme können liegend oder auch schräg aneinander gestützt vorkommen.

Die Blätter sind fest, glänzend und erreichen eine Länge zwischen 0,80 - 2 m.

Die sogenannten `Cones`, die Fruchtstände, die sich zwar erst nach vielen Jahren entwickeln sind Blass-Pfirsichfarben bis hin zu Creme Tönen. Dort bricht dann irgendwann die Spitze ab und die innenliegenden, großen Samen werden frei gegeben. Umhüllt sin sie von einem leuchtend roten wachsartigen Mantel, der später zunehmend eintrocknet.
Nicht nur die Pflanzen sind besonders wertvoll, sondern auch die Samen sind eine rare und kostspielige Angelegenheit. Sie werden sogar von Botanischen Gärten in Aller Welt untereinander weitergegeben um den Fortbestand zu schützen und hoffentlich zu sichern.

Mit einer durchlässigen Erde und guter Drainage kann die Encephalartos zu einer sehr ausgefallenen und attraktiven Kübel-und Solitärpflanze heran wachsen. Es wird ab und zu geschrieben, das Wachstum sei schnell, aber dafür müssen ideale Bedingungen wie sehr feuchtwarme oder mal auch heiße Luft herrschen. Das ist bei Zimmerkultur ja eher selten der Fall.
In der Jugend bildet die Pflanze erst nur einen, recht kurzen Stamm aus und bevorzugt Halbschatten. So bleiben die glänzenden und festen Wedel grün.

Dafür ist die Anzucht aus Samen allerdings einfach, Das große Samenkorn muss vor der Aussaat 2 Tage in warmem Wasser vorquellen ( z.B. in einer alten Thermoskanne ) und kann dann in ein Gemisch aus Anzuchterde und Perliten oder in Kokosfaser gesetzt werden. Als Lichtkeimer wird das Korn nur zur Hälfte in die Erde gesteckt. Je wärmer es ist, desto schneller erfolgt die Keimung. Ideal sind 25-30° C ( auf einer Heizung oder im beheizbaren Kleingewächshaus ).

Nur wenig wässern und keinen Frost aussetzen.

Erscheinungsdatum: ca. Mitte März 2018

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten -  Afrika und Cycas / Zamia



Preis: 11.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.75 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
11,50 Euro / Korn
Produktanfrage

Chilenischer PfefferbaumArt.-Nr.: 20067

 
Artikel-Bild-Chilenischer Pfefferbaum
 
grosses Artikel Bild

Details


Chilenischer Pfefferbaum / 20 Samen


( Schinus latifolius )



Duftet herrlich nach Zitrone und Pfeffer !


Wissenswertes: Wie der Name ja schon verrät, stammt dieses immergrüne Gehölz mit dem dichten und harten Laub aus Südamerika.

Der Chilenische Pfefferbaum ist ausgesprochen robust und lässt sich bestens im Topf-oder Kübel kultivieren. Er ist zwar nicht wirklich frostfest, verträgt aber dennoch Kälte. Die Pflanze fällt aufgrund ihrer Blätter und Blüten auf. Die harten Blätter sind bis zu 7 cm lang, oval und leicht gewellt. Beim Zerreiben duften sie intensiv nach Pfeffer und Zitrone.

Die vielen kleinen grün-gelb-weißen Blüten sitzen an länglichen, dichten Ähren und überdecken zur Blütezeit im Frühjahr den ganzen Baum. Daraus entwickeln sich Beerenfrüchte, die bis zur Reife dunkelviolett werden und Pfefferkorn groß sind. Allerdings sind sie wie bei anderen Schinus-Arten nicht genießbar.

Der Chilenische Pfefferbaum bevorzugt helle bis vollsonnige Standorte, kommt mit festen und trockenen Boden zurecht und benötigt wenig Wasser.

Das Wachstum ist eher langsam. Sie können die Größe und Form beliebig bestimmen, da Sie ganzjährig zurückschneiden bzw. stutzen dürfen. Nur Zur Blütezeit ist es natürlich nicht empfehlenswert.Dieser Pfefferbaum ist sehr selten anzutreffen.

Das Saatgut sollte vor der Aussaat überbrüht und anschließend  eine Nacht lang in raumwarmen Wasser vorquellen.

Erscheinungsdatum: Leider erst Mitte März 2018

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten -  Tropenzauber und Mediterrane Pracht



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Produktanfrage

K - Sägezahn - KaktusArt.-Nr.: 19462

 
Artikel-Bild-K - Sägezahn - Kaktus
 
grosses Artikel Bild

Details


Sägezahn-Kaktus / 10 Samen


( Cryptocereus anthonyanus )


Der pflegeleichte "Zig-Zag Hängekaktus" !


Wissenswertes: Ein origineller und fast künstlich wirkender Kaktus, der ideal für Hängeampeln geeignet ist.

Er zählt sowohl zu den pflegeleichtesten als auch zu den ausgefallensten Pflanzen aus der Familie der Kakteengewächse. Seine flachen und stark eingekerbten Triebe können bis zu 1 m lang und 5-12 cm breit werden. Von der Form her erinnern sie stark an Sägezähne oder Fischengräten. Daher wird dieser Orchideenkaktus im Englischen auch Zig-Zag oder Ric-Rac Cactus genannt.

Er wird der Gattung Selenicerus zugeordnet, da seine wunderschönen Blüten sich auch Nachts öffnen - ähnlich wie bei der Königin der Nacht. Nur sind die duftenden 10-15 cm langen und mit einem Durchmesser von 15-17 cm großen Blüten auch tagsüber geöffnet und halten mehrere Tage. Die äußeren Blütenhüllblätter erscheinen purpurfarben und  die inneren sind rosa-cremefarben. Der Blütenschlund ist gelb.

Der besondere Kaktus stammt aus Chiapas in Mexiko und hat  schon in vielen Ländern Pflanzen-Liebhaber gefunden. Besonders attraktiv ist ja die Tatsache, das er sowohl in einem Kübel als auch in einem Hängekorb kultiviert werden kann.

Der Standort sollte mehr im Schatten liegen und nur wenig Sonne abbekommen, da sonst die Triebe statt Dunkelgrün eine Gelbtönung annehmen. Auch der Wasserbedarf ist recht gering.
Der Winterstandort sollte nicht zu kalt sein - Temperaturen unter 10° C sind nicht so ideal.

Die Anzucht erweist einfach und schnell.

Erscheinungsdatum: ca. Mitte April 2018

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten - Kakteen  - Tropenzauber und Mediterrane Pracht



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Produktanfrage
  In Ihrem Warenkorb befinden sich zur Zeit 0 Artikel
mit einem Gesamtwert
von 0.00 EUR

  zum Warenkorb
Nutzen Sie bei uns auch
zusätzlich die bequeme Art
zu bezahlen -
per PayPal !
Paypal

 Die besondere Pflanze

- im April -
Jeden Monat ein anderes Produkt
Bodendecker-Banksia
Banksia blechnifolia
Niedrige-farnartige Banksia / frostfest bis -4° C / robust und selten / 5 Samen incl. Smokefilter
3,50 €

Demnächst !

Botanische Gärten / National-Parks


Nationalpark Los Glaciares
- El Chalten / Argentinien
es gibt nicht nur Steppe-
 auch Condore und Alpacas

 Statt mit viel Texten ausgestattet, stellen wir Ihnen nach und nach in Form von 5-10 minütigen Filmen Botanische Gärten in aller Welt vor. So bekommen Sie einen perfekten Einblick in die jeweilige Pflanzenwelt und vielleicht Lust auf mehr !  Das Zusammenschneiden der Filme ist aufgrund der vielen Neuerscheinungen leider wieder verschoben worden, aber die Vorbereitungen haben wir schon aufgenommen..

 
Bestell - Infos | Saatgut-Info | Keimfähigkeit | Häufig gestellte Fragen (FAQ) | Links und Projekte | WVK | Presse

Seitenübersicht | Kundenlogin | Kontakt | Impressum | Widerrufsbelehrung / AGB | Muster-Widerrufsformular | OS-Plattform | Datenschutz


All Rights Reserved by Tropica