Startseite

Artikelsuche
Großhandel Unser Sortiment für Wiederverkäufer Unsere individuellen Werbemittel Export / Import
Vorschau
 
Liebe Samen- und Pflanzenfreunde,
in dieser Rubrik stellen wir Ihnen Samen von Pflanzen vor, die wir laufend ergänzen und demnächst neu in unserem Shop aufnehmen werden. Solange sich die Sorten in dieser Rubrik befinden, können sie auch
noch nicht bestellt werden.

Sobald die Samen lieferbar und auf gute Qualität und Keimrate untersucht worden sind, ordnen wir sie der entsprechenden Samen-Raritäten-Gruppe zu. Am einfachsten finden Sie diese dann durch Eingabe des Namens in dem kleinen Suchfeld oben rechts. Zudem erscheinen sie auch in der Kategorie Neuheiten 2018. 
 
 

Natal-FlammenstrauchArt.-Nr.: 20119

 
Artikel-Bild-Natal-Flammenstrauch
 
weitere Artikelbilder

Details


Natal - Flammenstrauch / 10 Samen


( Alberta magna)


Ein Star in Südafrikanischen Gärten  !


Wissenswertes: Dieser immergrüne, spektakuläre Blütenstrauch / kleine Baum ist unglaublich selten anzutreffen. Selbst im Osten von Südafrika am Eastern Cape in der Kwa Zulu-Natal Region, seiner Heimat ist er kaum zu sehen. Im Zentrum von Madagaskar git es einge Ansammlungen des langsam wachsenden Gehölzes.

Der "Natal Flame-Bush" wie alle Südafrikaner die Zierpflanze nennen ist ein wirklicher Blickfang, sobald er über und über mit den vielen orangeroten Blüten besetzt ist. Die Zulus nennen ihn `Cumane` und auf Afrikansk heißt er `Breekhout`.

Doch leider hat er einen großen Nachteil - er ist schwierig zu pflegen - er liebt keine extreme Hitze und keine Kälte. Auch junge Pflanzen können im Alter von 3-4 Jahren ganz plötzlich eingehen.Also leider keine Pflanze für Anfänger und Einsteiger.

Der Flame-Bush bevorzugt feucht warmes Klima und liebt halbschattige Plätze, die ihn vor der Mittagssonne schützen.
Die eindrucksvolle Pflanze bildet mit zunehmenden Alter am Stamm eine graue und raue Rinde aus. Die Blätter sin immer glänzend grün und recht fest. Eine attraktive Kübelpflanze, sofern die idealen Bedingungen passen.

Die Samen, die in den Schoten heranreifen, müssen über einen Winter lang an der Pflanze hängen bleiben, bevor sie geerntet werden. Bei vielen Versuchen wurde herausgefunden, das zu früh gesammelte Samen einfach nicht keimten - während das Saatgut aus dem Folgejahr bestens ausgetrieben ist. Die Samenschale sollte erst leicht angeritzt und dann die Samen über Nacht in Wasser vorquellen lassen, bevor sie 1 cm tief in sandige Erde gesetzt werden.Während der Keimphase immer gleichmäßig feucht und warm halten.

Bei der Überwinterung dieser Kübelpflanze darf die Temperatur nicht unter 12° C fallen.
Nicht nur das der Natal-Flammenstrauch eine "Pflanzen-Aristokrat" ist, er wird auch in der Homöopathie zu Globuli veraerbeitet.

Es ist auf jeden Fall einen Versuch wert, diese Pflanze in die Raritätensammlung aufzunehmen.

Anmerkung: Für die vielen Informationen über eine hier sehr unbekannte Pflanze danken wir dem `Kirstenbosch National Botanical Garden` in Kapstadt / Südafrika

Erscheinungsdatum: 10.12. 2018

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten -  Afrika und Tropenzauber



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Produktanfrage

Exot - Ruby Red Orach / Rote GartenmeldeArt.-Nr.: 20207

 
Artikel-Bild-Exot - Ruby Red Orach / Rote Gartenmelde
 
grosses Artikel Bild

Details


Ruby Red Orach / Rote Gartenmelde / 300 Samen


( Atriplex hortensis var. rubra )



Ein staatliche Pflanze mit tief dunkelroten Blättern !


Wissenswertes: Die einjährige Rote Gartenmelde oder auch Berg-Spinat genannt, besticht mit ihrem hohen Wuchs, den tiefroten Blättern, den ebenso roten Stengel und den grünen Blüten. Eine wirkliche Auflockerung zwischen all den grünen Pflanzen - gerade beim Gemüse. Die Blätter schmecken Spinat ähnlich, nur deutlich milder und können sowohl roh als Salat, wie auch gekocht als Gemüse gegessen werden. Oder Sie frieren die Blätter ein - sie sind voller Vitamin C.

Der Ruby Red Orach ist seit über 1000 Jahren bekannt und eigentlich nur in Vergessenheit geraten - dabei gibt er auch eine wunderbare Zierpflanze ab. Zudem gilt die Gartenmelde noch als Heilpflanze - sie ist also vielseitig einsetzbar.

Atriplex stammt aus Europa und Asien und wird auch heute sehr viel in Italien angepflanzt.

Sie zählt zur Familie der Amaranthgewächse und erreicht eine Höhe von 1,5 m -2 m mit einer langen Blütezeit von Anfang Juli bis Ende September. Ideal sind halbschattige bis sonnige Standorte auffeuchtem Boden .Die Melde gedeiht allerdings in so gut wie in jeder Erde. Der beste Abstand zwischen den einzelnen Pflanze sollte so bei 40 cm liegen.

Nach etwa 40 Tagen oder bei einer Höhe von 25-35 cm kann mit der ersten Ernte begonnen werden.Bis zur Blütezeit können Sie durchgehend pflücken - erst während der Blütephase schmecken die Blätter etwas intensiver und herber.
Lieben Sie die milden Blätter, darf die Pflanze gestutzt werden - und zwar kurz über dem Boden - nun erfolgt ein Neuaustrieb und Sie können schon nach wenigen Wochen wieder ernten.

Die Aussat kann schon im März im Haus beginnen und die Samen werden nur dünn mit Erde bedeckt. Bis zur keimung vergehen 10-14 Tage.

Erscheinungsdatum: 12.12.2018

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten -  Exotische Blattsalate / Ethno-Mix  und Nutzpflanzen



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,12 Euro / Korn
Produktanfrage

Exot - Essbare Chrysanteheme `Shungiku`Art.-Nr.: 20204

 
Artikel-Bild-Exot - Essbare Chrysanteheme `Shungiku`
 
grosses Artikel Bild

Details


Essbare Chrysantheme `Shungiku` / 150 Samen


( Glebionis coronaria)


Eine aromatische, essbare Salat-Chrysantheme !

Wissenswertes: Die einjährige Pflanze aus der Familie der Korbblüter wird nur 40-80 cm hoch und die kleinen orange-gelben Blüten sehen wie kleine Körbchen aus - die allerdings essbar sind oder aus denen unter anderem Tee aufgegossen wird. Ebenso lassen sich auch die Blätter schon ab einer Pflanzengröße von 20-30 cm abschneiden und ergeben eine wunderbare und geschmackvolle Ergänzung ( würzig-blumig ) in Salaten, Gemüse, Einglegtem ( Pickles ) und Sushi.

In Asien wird hauptsächlich Gemüse aus den frischen Blättern zubereitet.Die Blätter enthalten nicht nur Folsäure, sondern sind auch Vitamin-und Kaltiumhaltig.
In Korea ist es beliebt kleingeschnittene Blätter über die Fischsuppe zu streuen.Ideal auch zu gebratenen Reisgerichten mit Ingwer und Sojasauce.
Die Chinesen dagegen verwenden die grünen Teile gern bei Magenbewschwerden oder Husten.

Nach ungefähr 3 Wochen sind bei den "Baby-Pflanzen" bzw. den Jungpflanzen schon die ersten Blätter pflückreif. Nach 45 Tagen hat die Chrysantheme `Shungiku` ihre volle Größe errreicht.
Das Gewächs ist zudem eine schönblühende Zierpflanze und auch unter dem Namen kronenwucherblume oder im Englischem als Crown Daisy bekannt.

Sie können die Samen schon im Frühjahr im Haus vorziehen oder ab Mai direkt im Freiland aussäen. Bis zur Keimung vergehen eta 2-3 Wochen.An besten sind dafür Temperaturen von 14-20° C.Die Pflanzen mögen helle bis sonnige Standorte und humusreichen Boden, der immer mal wieder auch antrocknen darf.

Erscheinungsdatum: 12.12.2018

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten -  Exotische Blattsalate / Ethno-Mix - Sommerblumen und Nutzpflanzen



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,23 Euro / Korn
Produktanfrage

Exot - Roter Blatt-Gemüse AmaranthArt.-Nr.: 20203

 
Artikel-Bild-Exot - Roter Blatt-Gemüse Amaranth
 
grosses Artikel Bild

Details


Roter Blattgemüse-Amaranth / 500 Samen


( Amaranthus tricolor )



The Red Calaloo in the Carribean !

Wissenswertes: Diese ornamentale, kompakte Blattpflanze ist eine echte Bereicherung für jeden Garten und für die ausgefallene Gemüsesammlung.
Die Blätter sind fast oval bis herzförmig und mittelgrün mit übersitzendem Burgunderrot in der Blattmitte. Die Pflanze wird kaum höher als 1 Meter und benötigt nicht eimal 50 Tage bis zur Reife und bringt zudem eine große Menge an Blättern hervor.

Das Blattgemüse mit dem mildem Geschmack ist auch als Chinesischer Spinat oder Calaloo-Amaranth bekannt. Der Geschmack ähnelt dem vom Spinat und in der Karibik kommen die Blätter in die Calaloo-Meeressuppe.Ein populäres Blattgemüse, das bei vielen Nationen  gerne für Eintopfgerichte verwendet wird, aber auch roh als Salat beliebt ist.Ein fantastischer Salat bei heißem Wetter.

Auch als Zierpflanze und für größere Lücken im Beet ist der Amaranth eine Augenweide.

Die einfache Anzucht und Kultur tun ihr Übriges. Es sollte zur Aussat mindestens 10° C sein und es muß nicht wärmer als 20° c werden. Die Samen im spätem Frühjahr dünn aussäen und nach den letzten Frösten auspflanzen. Der Amaranth bevorzugt helle bis sonnige Plätze.

Die Hauptanbaugebiete liegen in Afrika und Süsostasien - also eher in warmen tropischen Regionen, in denen die Pflanzen schnell wachsen und gut die Hitzue vertragen.

Erscheinungsdatum: 12.12.2018

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten -  Exotische Blattsalate / Ethno-Mix - Tropenzauber und Nutzpflanzen



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,007 Euro / Korn
Produktanfrage

Exot - Chinesischer SpargelsalatArt.-Nr.: 20201

 
Artikel-Bild-Exot - Chinesischer Spargelsalat
 
grosses Artikel Bild

Details


Chinesischer Spargelsalat `Spring Tower Celtuce` / 500 Samen

                                                                                    

( Latuca sativa var. asparagina )

 

 

Ein köstlischer - alter Chinesischer Kultur-Salat !

 

Sortenbeschreibung: Die Sorte `Spring Tower Celtuce` stammt aus dem Süden von China und wächst schell bzw. er schießt regelrecht in die Höhe. Da nicht nur die Blätter geerntet werden, sondern auch der essbare Teil des Stieles - die Sprossachse -ist das rasante Wachstum gewollt. Reif sind diese Teile ab einer Höhe von 20-25 cm.Das ist meist nach 50-60 Tagen der Fall. Der zarte Stielteil wird geschält und gekocht und kann als Gemüse verzehrt werden. Er ist mild bis leicht herb und wird herkömmlich in Eintöpfen und Suppen verwendet.Die saftigen Sprossen können aber genau so gut roh gegessen werden.Die frischen Blätter kommen meist als Salat auf den Tisch.

Botanisch gesehen zählt der Celtuce aber zu den Lettuce ( den Salaten ).

Je kühler das Klima während der Kultur ist, desto milder ist der Geschmack.

Das Saatgut kann im März in der Wohnung oder im Gewächshaus vorgezogen, odet ab Ende Mai direkt im Freiland ausgesät werden.Die Samen nur ganz dünn mit Erde bedecken, leicht andrücken und feucht halten. Bei 15° -20° C erfolgt ein großer teil der keimung bereits nach 5-10 Tagen. Der Standort kann schattig bis sonnig sein. Der Abstand zwischen den einzeln Pflanzen sollte 25-30 cm betragen.

Erscheinungsdatum: 12.12.2018

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten -  Exotische Blattsalate-Ethno Mix und Nutzpflanzen

Foto ist in der Bearbeitung

Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
Produktanfrage

Exot - Indischer MalabarspinatArt.-Nr.: 20206

 
Artikel-Bild-Exot - Indischer Malabarspinat
 
grosses Artikel Bild

Details


Indischer Malabarspinat / 35 Samen

                                                                                    

( Basella rubra )


Sehr zarter Geschmack - eine schöne Rankpflanze !


Sortenbeschreibung: Diese rankende Gemüsepflanze stammt aus Südwestindien und Asien, wird auch Ceylonspinat oder Roter Malabarspinat ( Red Malabar Spinach )  genannt und ist mit unserem hiesigem Spinat nicht verwandt.

Die Basella rubra wird circa 1,60 m hoch, kann bis zu 6 m lange Triebe ausbilden, hat dunkelgrüne leicht fleischige Blätter und burgunderrote Stiele. Sie ist eine geschmackvolle Alternative zu unserem Spinat und wird als Salat, Wokgemüse oder zum Dünsten verwendet. In Salat werden die Blätter frisch abgezupft und mit Blattsalaten vermischt.Auch die jungen Stiele lassen sich zubereiten.

In Asien wird der Saft der Blätter gerne zum Andicken von Soßen und Suppen genommen. Die violetten Blüten, die von Juni bis August erscheinen dienen als Färbemittel für Pudding oder Gebäck.

Als tropisches Gewächs liebt der Indische Malabarspinat die Wärme und verträgt keinerlei Frost.Die Haupwachstumszeit beginnt zum Sommer und endet im Herbst.
Die Aussaat kann im Frühjahr im Haus erfolgen und die Pflanzen können nach dem Frost ins Freie gesetzt werden. Die Samen etwas verteilen und mit 1cm Erde bedecken. Bis zur Keimung vergehen ca. 10-15 Tage. Durchlässige und nährstoffreiche Erde eignet sich am besten. Die Pflanzen bevorzugen helle und sonnige Standorte. Die Blätter sollten immer frisch gepflückt werden, da sie nicht lange haltbar sind. Als tropisches Gewächs überwintert der Malabarspinat am besten über 15 C.

Erscheinungsdatum: 12.12.2018

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten -  Exotische Blattsalate-Ethno Mix und Nutzpflanzen

Foto ist in der Bearbeitung

Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
Produktanfrage

Exot - Baumspinat `Margenta Spreen`Art.-Nr.: 20200

 
Artikel-Bild-Exot - Baumspinat `Margenta Spreen`
 
grosses Artikel Bild

Details


Baumspinat `Margenta Spreen` / 500 Samen

                                                                                    

( Chenopodium giganteum )


Einzigartige Blatt-und Farbstruktur - Ein tolles Gemüse !


Sortenbeschreibung: Ein köstlich schmeckendes Blattgemüse, dessen junge Blätter und Triebspitzen magentafarben leuchten und sich später hellgrün verfärben. Die bis zu 2 Meter hoch wachsende Pflanze mit ihren aufrechten Stengeln ist einjährig und kann ab einer Größe von 30 cm durchgehend bis zum Frost geerntet werden. Das heißt Sie können schon 30-35 Tage nach der Aussaat anfangen zu Pflücken. Dafür werden die jungen Blätter genutzt.

Der Geschmack ist ähnlich wie beim weißen Gänsefuß. Die leckeren Blätter lassen sich roh als Salat essen - können mit anderen Salaten vermengt werden oder aber auch zu Spinat gekocht werden. Sie sollten nur junge Blätter abzupfen, da die älteren nicht so bekömmlich sind.

Die Aussaat kann bereits im März im Haus beginnen und Sie ziehen schon junge Pflanzen vor, die später in einem Abstand von einen halben Meter gesetzt werden, um ihnen genügend Raum zur Entfaltung zu lassen. Ab Ende April eignet sich auch eine Freilandaussaat. Die Samen zählen zu den Lichtkeimern und müssen nur leicht auf die Erde gedrückt werden. bereits nach 2 Wochen setzt die Keimung ein.

Erscheinungsdatum: 12.12.2018

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten -  Exotische Blattsalate-Ethno Mix und Nutzpflanzen

Foto ist in der Bearbeitung

Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
Produktanfrage

Weißer NatternkopfArt.-Nr.: 20116

 
Artikel-Bild-Weißer Natternkopf
 
weitere Artikelbilder

Details


Weißer Natternkopf / 5 Samen


( Echium decaisnei )


Ein wunderschöner - seltener - stark verzweigter Busch!


Wissenswertes: Der weiße Echium - " White Bugloss" stammt von der Kanarischen Insel Gran Canaria und ist ausgesprochen selten zu finden.

Er wird etwa 1 m hoch und bildet aus seinen vielen Verzweigungen unzählige weiße Blüten.
Die Kultur ist herrlich einfach und der Natternkopf lässt sich auch bestens im Kübel halten.

Er liebt  halbschattige Standorte unter größeren Bäumen und trockene Plätze auf durchlässigem Boden. Auch die Pflege des Echium ist einfach und unkompliziert. Die Pflanze benötigt im Kübel leicht durchlässigen Boden (z.B. 1/3 Sand oder Kiesel und 2/3 Einheitserde).

In den Sommermonaten ist der Wasserbedarf enorm hoch. Trotzdem sind die Pflanzen gegen Staunässe sehr empfindlich. Düngen Sie von März bis September im Abstand von 2 bis 3 Wochen. Echium sollte man sich natürlich ohne Beschnitt entwickeln lassen. Nur wenn die Pflanze zu groß geworden ist, führt ein Rückschnitt zu einer Verjüngung.

Auf den schlanken Stämmmen bilden sich dann die bis zu 1 m hohen Blütenkerzen, die das erste Mal aber erst nach etwa 2-3 Jahren erscheinen und meist von Juni bis Oktober zu sehen sind. Die Blätter am oft unverzweigtem Stamm sind schmal und lanzettförmig.

Die Aussaat ist einfach und die Keimdauer liegt bei 1-3 Wochen. Eine Vorbehandlung des Saatgutes ist nicht notwendig.

In Südengland, wo die Winter angenehm mild sind überwintert der Riesen-Natternkopf im Freien bei 4° C.Wirklich frostfest ist der mehrjährige Natternkopf nicht

Erscheinungsdatum: 15.12. 2018

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten -    Mediterrane Pracht



Preis: 4.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.29 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,90 Euro / Korn
Produktanfrage

Chinesischer GewürzstrauchArt.-Nr.: 20112

 
Artikel-Bild-Chinesischer Gewürzstrauch
 
grosses Artikel Bild

Details


Chinesischer Gewürzstrauch / 5 Samen


( Sinocalycanthus chinensis )


Rarität mit wohlriechenden Blättern - ein feinwürziger Duft !


Wissenswertes: Der aus China stammende Gewürzstrauch ist hier noch eine absolute Rarität und wächst zu einem 2,50 m hohen Busch mit überhängenden Zweigen heran. Der robuste und bis -18° C winterharte Strauch zählt zu den ältesten Blütenpflanzenfamilien - die heute der Familie Calycanthus zugeordnet werden.

Das Ziergehölz ist sommergrün und der Frühjahsaustrieb beginnt mit glänzenden bronzefarbenen Blättern, die in den Sommermonaten hellgrün sind und sich zum Herbst bis Blattabwurf leuchtend gelb verfärben.

In den Monaten Mai und Juni bilden sich 8-10 cm große weiße Blüten mit rosafarbenen Blütenrand . Das Innere der Kelchblätter ist gelb.Aus den Blüten bilden sich Birnenförmige Früchte, die im Reifezustand braun werden - nur sind sie maximal 3-5 cm lang - also relativ klein.

Der anspruchslose, aufrechtwachsende Busch liebt halbschattige bis sonnige Standorte.
Der Boden sollte humos und durchlässig sein. Bei zu hohem Lehmanteil können Sie einfach etwas Kies untermischen. Als Flachwurzler benötigt die Pflanze ein wenig Platz.

Erscheinungsdatum: 15.12. 2018

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten -  Winterhart und Mediterrane Pracht



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
Produktanfrage

K - Kalanchoe Mala MadreArt.-Nr.: 19467

 
Artikel-Bild-K - Kalanchoe Mala Madre
 
grosses Artikel Bild

Details


Kalanchoe - Mala Madre / 10 Samen


( Kalanchoe conocida )
 



"Schlechte Mutter" oder "Mother of Thousands Plants"



Wissenswertes: Dieses bizarre und immergrüne Dickblattgewächs fällt sofort ins Auge und fasziniert. Ursprünglich stammt es von Madagaskar und hat sich heute stark in Südamerika ausgebreitet - dort ist es vorallem in Zentral-Argentinien anzutreffen.

Die Sukkulente ist einfach in der Haltung, wächst recht langsam und benötigt ausser einem sandig-kalkhaltigen Boden mit guter Drainage ( z.B.handelübliche Kakteenerde ist genauso möglich ) kaum Pflege.Auch Düngegaben sind nicht notwendig. Ideal ist ein heller Platz mit Morgensonne, pralle Mittagssonne dagegen sollte vermieden werden.

Diese Kalanchoe erreicht eine Höhe zwischen 30 -150 cm und die Argentinier haben dem Gewächs schon recht böse Namen zugedacht. So wird sie dort "Mala Madre" - Schlechte Mutter genannt. Das bezieht sich auf die Vermehrung beziehungsweise auf die Nachfahren. An ihren langen Blatträndern und Spitzen bilden sich unendlich viele Brutknospen - sogenannte Kindel. Diese "Baby" Jungpflanzen werden einfach von der Mutterpflanze abgeschüttelt bzw. fallen bei Wind dann ab und werden so verteilt. Dort wo sie auftreffen und liegenbleiben, beginnen sie recht schnell anzuwurzeln.

Aufgrund dieser Vielzahl von kindeln wird sie im Englischen gerne "Mother od Thousand Plants" betitelt.

Bei der Kultur in der Wohnung kommt die Pflanze wohl kaum zur Blüte und auch in der Natur gibt es nur selten Exemplare die noch Samen ausbilden.

So ist sie auf jeden Fall eine ausgefallene Sukkulente und Berreicherung für Liebhaber seltener Pflanzen.

Erscheinungsdatum: leider erst im Frühjahr 2019

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten -  Tropenzauber - Kakteen und Sukkulenten



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Produktanfrage
  In Ihrem Warenkorb befinden sich zur Zeit 0 Artikel
mit einem Gesamtwert
von 0.00 EUR

  zum Warenkorb
Nutzen Sie bei uns auch
zusätzlich die bequeme Art
zu bezahlen -
per PayPal !
Paypal

 Die besondere Pflanze

- im Dezember -
Jeden Monat ein anderes Produkt
Echter Gewürzstrauch
Calycanthus floridus
Winterharter Duftstrauch aus Nordamerika / kompakter Wuchs / Anspruchslos /  Selten / 4 Korn
3,50 €

Ab Winter !

Botanische Gärten / National-Parks

 
Los Alceres / Nationalpark
Südamerika
Rotbäume
 Statt mit viel Texten ausgestattet, stellen wir Ihnen nach und nach in Form von 5 -10 minütigen Filmen Botanische Gärten in aller Welt vor. So bekommen Sie einen perfekten Einblick in die jeweilige Pflanzenwelt und vielleicht Lust auf mehr !  Das Zusammenschneiden der Filme ist aufgrund der vielen Reisen und Neuerscheinungen leider wieder verschoben worden, aber die Vorbereitungen haben wir bereits wieder aufgenommen..

 
Bestell - Infos | Saatgut-Info | Keimfähigkeit | Häufig gestellte Fragen (FAQ) | Links und Projekte | WVK | Presse

Seitenübersicht | Kundenlogin | Kontakt | Impressum | Widerrufsbelehrung / AGB | Muster-Widerrufsformular | OS-Plattform | Datenschutz


All Rights Reserved by Tropica