Startseite

Artikelsuche
Großhandel Unser Sortiment für Wiederverkäufer Unsere individuellen Werbemittel Export / Import
Vorschau
Liebe Samen- und Pflanzenfreunde,
in dieser Rubrik stellen wir Ihnen Samen von Pflanzen vor, die wir laufend ergänzen und demnächst neu in unserem Shop aufnehmen werden. Solange sich die Sorten in dieser Rubrik befinden, können sie auch
noch nicht bestellt werden.

Sobald die Samen lieferbar und auf gute Qualität und Keim-Rate untersucht worden sind, ordnen wir sie der entsprechenden Samen-Raritäten-Gruppe zu. Am einfachsten finden Sie diese dann durch Eingabe des Namens in dem Suchfeld oben rechts. Zu dem erscheinen sie auch in der Kategorie Neuheiten 2022. 

Information: Aufgrund der Corona-Pandemie und des "Lock-Down" in vielen Ländern wie Afrika, Indien, Spanien oder Südamerika ist es leider fast unmöglich noch Saatgut zu importieren... daher werden sich einige Erscheinungs-Termine wohl häufiger verschieben - SORRY !  ...aber wir bleiben dran !
 

PA-Chili-`Dragon´s Toe`Art.-Nr.: 20263

 
Artikel-Bild-PA-Chili-`Dragon´s Toe`
 
grosses Artikel Bild
Details


Chili - `Dragon´s Toe`  / 10 Samen


( Capsicum chinensis )

 

Ungewöhlicher Chili aus Süd-China  -  Der "Drachen-Zeh" !


Sortenbeschreibung: Die Chilischoten wachsen schön und verschlungen in Form und sollen an einen Drachenzeh erinnern - dafür ist ein wenig Fantasie gefragt oder aber man sollte in China aufgewachsen sein....
Die mehrjährigen Pflanzen selber sind schlank und aufrecht. Die Pflanzen bieten kein gutes bzw. dichtes Laubdach und daher empfehlen wir nur begrenzte Anzucht- Versuche in Gebieten, in  denen Sonneneinstrahlung zu intensiv ist. Die Pflanzen könnten dort schnell Verbrennungen erleiden.
In China werden besonders gerne grüne Chilis in Pfannengerichten verwendet, aber hier mögen wir ihren Geschmack auch, wenn sie reif und leuchtend rot sind.
Die vollständige Reife wird nach ca. 80-85 Tagen erreicht - grün sind die Chilis bereits 65 Tage nach der keimung. hervorragend schmecken die Früchte in vorsichtiger Dosierung auch in Salaten.

Geben Sie den jungen Pflanzen bereits Anfang Mai geeigneten Dünger. Spezieller Tomaten- und Paprikadünger besitzt eine Langzeitwirkung und lässt sich gut in die nährstoffreiche Erde einarbeiten. Der Standort sollte hell bis sonnig und warm sein. Je mehr Sonneneinstrahlung die Pflanzen bekommen, desto besser gedeihen sie - ideal sind 5 Stunden Sonne pro Tag, was hier aber schwer fallen dürfte. Wässern Sie reichlich und die Wassertemperatur sollte nicht unter 14° c liegen. Nachts sollte die Temperatur nicht unter 12°C fallen. Chilipflanzen sehen immer ordentlich aus und werden noch schöner, wenn sich die Früchte im Spätsommer/Frühherbst von grün nach rot hin verfärben oder auch in gelber oder dunkelvioletter Farbe den Balkon oder die Terrasse schmücken. Dann erfolgt die Ernte und Sie können diese vielfältige Art verwenden. Guten Appetit - falls möglich !

Vor der Aussaat die Erde anfeuchten, Samen darauf streuen, ganz dünn bedecken und leicht andrücken. Bei 20°-26°C keimen die Samen nach 8-14 Tagen.Sie können das Saatgut auch nur auf die Erde drücken, da es sich um Lichtkeimer handelt. 

Die Keimqoute liegt etwa bei 85 % und nimmt nur sehr langsam ab.

Erscheinungsdatum: Januar 2022

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Chili und Paprika und Balkongemüse/Obst

Achtung: Paprika und Chilli zählen zu den Nachtschattengewächsen. Die Pflanzenteile sind giftig - Aber natürlich nicht die reifen Früchte! 



Preis: 3.75 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.25 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,375 Euro / Korn
Produktanfrage

Strand-WolfsmilchArt.-Nr.: 20161

 
Artikel-Bild-Strand-Wolfsmilch
 
weitere Artikelbilder
Details


Strand-Wolfsmilch / 15 Samen 

( Euphorbia paralias L.)

 

"Auf Sand gebaut" - und dennoch fest verankert !



Wissenswertes: Die Strand- oder Meer-Wolfsmilch ist eine ausdauernde, also mehrjährige und krautige Pflanze, die zu den Halophyten gehört - dabei handelt es sich um Salz liebende Gewächse, die meist in Küstennähe bzw. in unmittelbarer Wassernähe in den Dünen und sogar direkt am Strand angesiedelt sind. Sie bevorzugen reinen Sand und verankern sich dort mit ihrer dünnen aber langen Pfahlwurzel.

Im Englischen heißt diese Euphorbia `Sea Spurge` und wird zwischen 20-70 cm hoch.

Ihre Heimat ist der gesamte Mittelmeerraum bis hin nach Marrokko.

Die grünen, leicht fleischigen Zweige verfärben sich ins rötliche und wachsen aufrecht. Zwischen Mai und September erscheinen die gelben Trugdolden / Blüten, die von einer Becherartigen Hülle aus Hochblättern umgeben sind und am Ende der Triebe sitzen.

Die Pflanzen bilden Samen aus, die in Kapseln sitzen und bei Reife aufspringen und heraus geschleudert werden.  Etwa die Hälfte der Samen sind schwimmfähig, sowie Salzwasserbeständig und so kann eine Verbreitung auch über den Meeresweg stattfinden.

Hier kann die Strand-Wolfsmilch ganz einfach in Sand ausgesät werden - das Gefäß sollte nur etwas tiefer sein, um den Wurzeln ausreichen Raum zu bieten.

Erscheinungsdatum: Ende Mai 2022

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten - Sand-und Dünenpflanzen  und Mediterrane Pracht


Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,23 Euro / Korn
Produktanfrage

Feuerspieß / Cardinal FlowerArt.-Nr.: 20157

 
Artikel-Bild-Feuerspieß / Cardinal Flower
 
weitere Artikelbilder
Details


Feuerspieß / Cardinal Flower / 10 Samen 

( Odontonema cuspidatum )


Die Hawaiianer nennen ihn "Fleckige Zahnseide" - Skurril !

 

Wissenswertes: Leuchtend rote, aufrechte Blüten und bis zu 25 cm lange Dolden bildet dieser außergewöhnliche Busch aus Mittelamerika aus. Dort kommt er vorwiegend in Mexiko vor und ist mittlerweile ein beliebter Zierstrauch in Südeuropa, auf den Kanaren und kann bei uns perfekt im Kübel gehalten werden.

Die röhrenförmigen Blüten sind bei Vögeln und Insekten heiß begehrt, da sie viel Nektar ausbilden. Der pflegeleichte Feuerspieß blüht sogar im Schatten gut und seine Farbenpracht hält vom Spätsommer bis zum Winter. Die originelle Namensgebung der Einwohner von Hawaii, die den Busch ja "Fleckige Zahnseide" nennen, bezieht sich wohl auf die Blütenform - ist mit einiger Fantasie wohl denkbar.

Die Pflanze ist immergrün, schnellwachsend, schnellblühend und gedeiht zu einem Strauch von ca. 2 m Höhe. Die länglich ovalen Blätter sind glänzend und hell-bis dunkelgrün.

Etwas Verwirrend und konfus ist seine botanische Namensgebung, da das Gewächs unter mehreren Namen geführt wird und keine Einigung in Sicht ist. Daher können Sie den Odontonema cuspidatum auch unter O. tubaeforme sowie O. strictum finden.

Betreffs der Pflege gibt es aber klare Anhaltspunkte. Der Standort kann schattig , halbschattig und sonnig sein. Der Feuerspieß toleriert auch längere Trockenheit und benötigt durchlässige und nährstoffreiche Erde. Eine Düngung im Abstand von etwa 4-6 Wochen ist empfehlenswert und im Winter wird kaum noch gegossen. Dann sollte die Überwinterungstemperatur auch nur zwischen 10°-17° C liegen - also eher kühl.

In den Sommermonaten lässt sich die Pflanze auch im Garten halten und eignet sich gut als Hintergrundpflanze, wenn davor kleinere Sträucher gesetzt werden.

Sollten einige Seitentriebe bzw. Zweige ein wenig hängen, können Sie diese einfach abschneiden.

Der Feuerspieß bildet nur selten Samen aus und daher ist frisches Saatgut leider nicht immer verfügbar. Die Vermehrung klappt allerdings problemlos.

Erscheinungsdatum: ca. März 2022

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik  Mediterrane Pracht und Tropenzauber


Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Produktanfrage

Blutblume / Pinsel-LilieArt.-Nr.: 20143

 
Artikel-Bild-Blutblume / Pinsel-Lilie
 
weitere Artikelbilder
Details


Blutblume / Pinsel-Lilie / 5 Samen


( Haemanthus pubescens )

 

Atemberaubendes Amaryllisgewächs aus Südafrika !


Wissenswertes: Die knollige Staude mit ihrem kurzem Blütenstand, die wie  große rote Puderquasten aussehen und den gesprenkelten Blütenstielen fällt sofort ins Auge. Obwohl die Pflanze mit 35-50 cm Höhe eher winzig ist, wird man sie nicht übersehen. Die schönen roten Blüten erscheinen hier in Mitteleuropa im August und September, während sie an warmen Naturstandorten bereits ab Juni blüht.

Die in Südnamibia und am Küstenstreifen Südafrikas vorkommende Blutblume verdankt ihren Namen der Tatsache, das sobald der dickfleischige Blütenschaft verletzt oder abgebrochen wird, roter Saft austritt.
 
Dieses Zwiebelgewächs ist leicht zu ziehen und auch problemlos in der Kultur, sofern man sich an einige wenige Pflegetipps hält.

Sie bevorzugt helle und halbschattige Standorte und kann die Sommermonate genauso im Freien im Halbschatten verbringen.

Die Haemanthus liebt Wärme und helle bis halbsonnige Standorte. Im Sommer fühlt sie sich bei 20° -25° C am wohlsten. Sie benötigt kalkarmes Wasser und bevorzugt gleichmäßige Wassergaben. Staunässe muss unbedingt vermieden werden, da schnell die Gefahr von Wurzelfäule besteht.

Im Herbst nach der Blüte dann deutlich weniger gießen und den Winter über kann sie etwas kühler bei 10°-15° C an einem hellen Platz verbringen.

Jede einzelne Pflanze bildet 2 Blätter aus, die zwischen 6-30 cm lang werden können und auf der Unterseite rotbräunlich sind. Auch die Blätter werden abgeworfen, was oft auch vor der Blüte geschieht.

Wichtig ist eine kalkarme Erde mit guter Drainage. Humusreiche Erde eignet sich, zum besseren Wasserablauf können noch kleine Kieselsteine oder Kies auf den Topfboden gegeben werden, da ja Staunässe unbedingt vermieden werden sollte.

Die Pinsel-Lilie lässt sich nicht nur über Knollen sondern auch gut über Samen vermehren. Diese wachsen in fleischigen Samenhüllen heran und sie sind reif sobald die Hülle gelb wird. Das Saatgut muss konserviert werden, da es nicht ausreichend lange keimfähig bleibt. 

Zur Keimung sind hohe Temperaturen von 24°-27° C notwendig. Es eignet sich am besten reiner, kalkarmer Sand für die Anzucht. Streuen Sie die  Samen einfach auf den Sand, drücken sie leicht an und feuchten den Sand z. B. durch besprühen an. Dann das Gefäß mit einer transparenten Folie abdecken um eine hohe Luftfeuchtigkeit zu erhalten. Diese Folie alle 2 Tage für einige Stunden entfernen oder aber ein Minigewächshaus verwenden.6-7 Wochen nach Erscheinen der Sämlinge können diese dann pikiert / umgetopft werden.

Erscheinungsdatum: momentan noch unbestimmt

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Tropenzauber, Afrika und Mediterrane Pracht.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,7 Euro / Korn
Produktanfrage

K - Kalanchoe Mala MadreArt.-Nr.: 19467

 
Artikel-Bild-K - Kalanchoe Mala Madre
 
grosses Artikel Bild
Details


Kalanchoe - Mala Madre / 10 Samen


( Kalanchoe conocida )
 



"Schlechte Mutter" oder "Mother of Thousands Plants"



Wissenswertes: Dieses bizarre und immergrüne Dickblattgewächs fällt sofort ins Auge und fasziniert. Ursprünglich stammt es von Madagaskar und hat sich heute stark in Südamerika ausgebreitet - dort ist es vorallem in Zentral-Argentinien anzutreffen.

Die Sukkulente ist einfach in der Haltung, wächst recht langsam und benötigt ausser einem sandig-kalkhaltigen Boden mit guter Drainage ( z.B.handelübliche Kakteenerde ist genauso möglich ) kaum Pflege.Auch Düngegaben sind nicht notwendig. Ideal ist ein heller Platz mit Morgensonne, pralle Mittagssonne dagegen sollte vermieden werden.

Diese Kalanchoe erreicht eine Höhe zwischen 30 -150 cm und die Argentinier haben dem Gewächs schon recht böse Namen zugedacht. So wird sie dort "Mala Madre" - Schlechte Mutter genannt. Das bezieht sich auf die Vermehrung beziehungsweise auf die Nachfahren. An ihren langen Blatträndern und Spitzen bilden sich unendlich viele Brutknospen - sogenannte Kindel. Diese "Baby" Jungpflanzen werden einfach von der Mutterpflanze abgeschüttelt bzw. fallen bei Wind dann ab und werden so verteilt. Dort wo sie auftreffen und liegenbleiben, beginnen sie recht schnell anzuwurzeln.

Aufgrund dieser Vielzahl von kindeln wird sie im Englischen gerne "Mother od Thousand Plants" betitelt.

Bei der Kultur in der Wohnung kommt die Pflanze wohl kaum zur Blüte und auch in der Natur gibt es nur selten Exemplare die noch Samen ausbilden.

So ist sie auf jeden Fall eine ausgefallene Sukkulente und Berreicherung für Liebhaber seltener Pflanzen.

Erscheinungsdatum: leider noch unbestimmt

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten -  Tropenzauber - Kakteen und Sukkulenten



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Produktanfrage

Chilenischer PfefferbaumArt.-Nr.: 20067

 
Artikel-Bild-Chilenischer Pfefferbaum
 
grosses Artikel Bild
Details


Chilenischer Pfefferbaum / 20 Samen


( Schinus latifolius )



Duftet herrlich nach Zitrone und Pfeffer !


Wissenswertes: Wie der Name ja schon verrät, stammt dieses immergrüne Gehölz mit dem dichten und harten Laub aus Südamerika.

Der Chilenische Pfefferbaum ist ausgesprochen robust und lässt sich bestens im Topf-oder Kübel kultivieren. Er ist zwar nicht wirklich frostfest, verträgt aber dennoch Kälte. Die Pflanze fällt aufgrund ihrer Blätter und Blüten auf. Die harten Blätter sind bis zu 7 cm lang, oval und leicht gewellt. Beim Zerreiben duften sie intensiv nach Pfeffer und Zitrone.

Die vielen kleinen grün-gelb-weißen Blüten sitzen an länglichen, dichten Ähren und überdecken zur Blütezeit im Frühjahr den ganzen Baum. Daraus entwickeln sich Beerenfrüchte, die bis zur Reife dunkelviolett werden und Pfefferkorn groß sind. Allerdings sind sie wie bei anderen Schinus-Arten nicht genießbar.

Der Chilenische Pfefferbaum bevorzugt helle bis vollsonnige Standorte, kommt mit festen und trockenen Boden zurecht und benötigt wenig Wasser.

Das Wachstum ist eher langsam. Sie können die Größe und Form beliebig bestimmen, da Sie ganzjährig zurückschneiden bzw. stutzen dürfen. Nur Zur Blütezeit ist es natürlich nicht empfehlenswert.Dieser Pfefferbaum ist sehr selten anzutreffen.

Das Saatgut sollte vor der Aussaat überbrüht und anschließend  eine Nacht lang in raumwarmen Wasser vorquellen.

Erscheinungsdatum: noch unbestimmt

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten -  Tropenzauber und Mediterrane Pracht



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Produktanfrage

Dreifarbige SchönmalveArt.-Nr.: 20030

 
Artikel-Bild-Dreifarbige Schönmalve
 
grosses Artikel Bild
Details


Dreifarbige Schönmalve / 10 Samen


( Abutilon megapotamicum )


Besondere Schmuckpflanze für den Kübel !


Wissenswertes: Die Schönmalve, auch als Zimmerahorn bekannt zählt zu den besonders reichblühenden  und widerstandsfähigen Kübelpflanzen. Die Gattung umfasst etwa 120-150 meist immergrüne Arten . Viele davon stammen aus Südamerika und wiederum etliche sind Hybriden, die durch Kreuzungen entstanden sind.

Die Dreifarbige Schönmalve hat ihren Ursprung in Brasilien und Uruguay ist dort als blühender Zierstrauch in vielen Gärten zu sehen.

Auch hier blüht sie an den richtigen Standorten durchgehend von April bis Oktober. Sie wächst als kletternder Busch bis auf 2 ? 2,5 m heran und bildet rutenartige, leicht gebogene Zweige aus , an denen die herunterhängenden, glockenförmigen Blüten sitzen. Diese  3-6 cm langen Blüten haben tiefrote Kelchblätter und blassgelbe Kronenblätter.Die leuchtendgrünen Laubblätter sind meist herzförmig.

Bei uns kann die Pflanze im Topf oder Kübel an warmen Stellen von Juni bis Anfang Oktober draußen stehen. Ideal wäre ein Standort an einem Zaun, einer Mauer und einer windgeschützten Terrasse.. Zudem sollte der Platz hell bis vollsonnig  liegen und in den Sommermonaten verlangt die Schönmalve reichlich Wasser. Wählen Sie als Substrat eine nährstoffreiche und durchlässige Erde aus.

Die Pflanze ist nicht frostfest und benötigt einen hellen Überwinterungsplatz im Gewächshaus, Wintergarten oder in der Wohnung.

Im Englischem wird sie einfach Trailing Abutilon genannt und ist dort in den wärmeren Regionen sehr begehrt.

Erscheinungsdatum: leider noch unbestimmt

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten - Kletterpflanzen  - Tropenzauber und Mediterrane Pracht



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Produktanfrage

Ananas-PalmfarnArt.-Nr.: 20026

 
Artikel-Bild-Ananas-Palmfarn
 
grosses Artikel Bild
Details


Ananas - Palmfarn / 2 Samen


( Lepidozamia peroffskyana syn. Macrozamia denisonii )


Attraktive Solitärpflanze mit fossilem Charakter !


Wissenswertes: Aus den feuchten Gegenden der australischen Ostküste stammt die Lepidozamia, von der nur noch 2 Spezies erhalten sind und von denen sich diese Art am besten kultivieren lässt. Es waren einmal 4 Arten, doch 2 sind nur noch als Fossilien bekannt. Im Englischen heißt sie Scaly-Zamia oder Pineapple-Zamia. Die Australier nennen die Palmähnlichen Gewächse  "Burrawang". Der kurze, einfache oder mehrstämmige Stamm ist so geschuppt, das er an eine Ananas erinnert.

Die Pflanze aus der Gattung der Palmfarngewächse ist immergrün, langsam wachsend und kann in der Natur dennoch 4-7 m hoch werden. Der Stamm erreicht einen Durchmesser von etwa 50 cm. Im Alter kann sie oft verzweigte Stämme aufweisen, die sie wie eine Urzeitpflanze aussehen lassen.Obwohl die Samen kostbar sind, werden sie in Queensland und New South Wales an Känguhrus verfüttert.

Der australische Palmfarn liebt helle und mit zunehmenden Alter dann auch sonnige Plätze. Er sollte dauerhaft feucht, aber nicht nass gehalten werden. An halbschattigen Standorten wird auch eine längere Trockenphase toleriert.
Mit einer durchlässigen Erde und guter Drainage kann die Ananas-Lepidozamia zu einer sehr ausgefallenen und attraktiven Kübel-und Solitärpflanze heran wachsen. Es wird ab und zu geschrieben, das Wachstum sei schnell, aber dafür müssen ideale Bedingungen wie sehr feuchtwarme Luft herrschen. Das ist bei Zimmerkultur ja eher selten der Fall.

Dafür ist die Anzucht aus Samen allerdings einfach, Das große Samenkorn muss vor der Aussaat 2 Tage in warmem Wasser vorquellen ( z.B. in einer alten Thermoskanne ) und kann dann in ein Gemisch aus Anzuchterde und Perliten oder in Kokosfaser gesetzt werden. Als Lichtkeimer wird das Korn nur zur Hälfte in die Erde gesteckt. Je wärmer es ist, desto schneller erfolgt die Keimung. Ideal sind 25-30° C ( auf einer Heizung oder im beheizbaren Kleingewächshaus ). In der Jugend bildet die Pflanze erst nur einen , recht kurzen Stamm aus und bevorzugt Schatten. So bleiben die glänzenden und festen Wedel grün.
Erscheinungsdatum: leider unbestimmt

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten - Australien  - Urzeitpflanzen und Tropenzauber



Preis: 12.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.82 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
6,25 Euro / Korn
Produktanfrage

FeuerrankeArt.-Nr.: 20016

 
Artikel-Bild-Feuerranke
 
grosses Artikel Bild
Details


Feuerranke / Flammenwein /20 Samen


( Pyrostegia venusta )


Eine leuchtende und rankende Pflanzenwand !



Wissenswertes: Die robuste, südamerikanische Feuerranke zählt zu den Trompetenbaumgewächsen und ist auch unter den Namen Flammenwein, Feuer-Bignonie oder Orange Trumpet Vine bekannt.

Ursprünglich stammt sie aus Brasilien und Paraguay. Heute ist sie aufgrund der einfachen Kultur und der wunderschönen Blüten im gesamten Mittelmeerraum zu finden und hat auch schon den Einzug in unsere Wohnzimmer gefunden.

Diese immergrüne Kletterpflanze ist sie sowohl für die Kultur im Zimmer geeignet, als auch für die Kübelhaltung. Ihr Wuchs ist sehr dicht und der Stamm verholzt am unterem Ende. Das Wachstum liegt zwischen 0,5-1 m pro Jahr und es können Ranken entstehen, die eine Länge von knapp 10 m messen.

Besonders auffällig jedoch sind die unendlich vielen orangenen Trichterblüten, die in Büscheln mit je 10-20 Einzelblüten zum Vorschein kommen.

In der Pflege ist die Feuerranke anspruchslos und genügsam. Sie liebt sonnige Standorte, gedeiht auch im Halbschatten und lässt sich hervorragend im Topf  halten.

Da die Brasilianische Feuerranke ist sehr kälteempfindlich ist, verträgt sie keinen Frost. Im Winter sollte sie weitgehend trocken gehalten werden.

Die leichten Flugsamen können Sie einfach anziehen und der Sämling wächst schnell zu einer kräftigen Pflanze heran, Schon früh sollten Sie ihr eine Rankhilfe geben.

Erscheinungsdatum: aufgrund schlechter Ernte noch unbestimmt

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten - Kletterpflanzen  - Tropenzauber und Mediterrane Pracht



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Produktanfrage

Byfield Spider FlowerArt.-Nr.: 13345

 
Artikel-Bild-Byfield Spider Flower
 
grosses Artikel Bild
Details


Byfield Spider Flower / 10 Samen


( Grevillea venusta )



 Ausgefallen - Elegant - Zierlich !


 

Wissenswertes: Auch dieser kleine, schnellwachsende Strauch/Busch zählt wie so viele australische Pflanzen zur Familie der Proteaceaen.
Er wird maximal 2-2,50 m hoch und kommt nur in einer kleinen Region in Zentral-Queensland im Osten von Australien vor.

Dort gedeiht die Grevillea vorwiegend in den sandigen Böden der vielen Eukalyptuswälder.
Das Erscheinungsbild der Byfield Spider Flower ist elegant und grazil. Besonders die Blüten, die sich von Herbst bis Frühjahr ausbilden, fallen sofort ins Auge. Sie sehen irgendwie Spinnenähnlich aus und sollen durch ihre Optik auch Spinnen anlocken. Es ist geplant, denn diese Grevillea wird von Spinnen bestäubt.

Die schmalen leuchtend grünen Blätter mit den gelblichen Nervenbahnen werden etwa 15 cm lang , 2 cm breit und wirken schon fast fluoreszierend. Ein echter Hingucker !

Die Pflanze lässt sich im Topf / Kübel gut kultivieren, wird nicht zu groß, wächst schnell und liebt helle bis sonnige Standorte. Die Pflanzerde kann aus normaler humoser Einheitserde mit einem Drittel Sand bestehen.

Die Grevillea venusta wurde im 18.Jahrhundert entdeckt und in England in Gewächshäusern gehalten. Danach geriet sie in Vergessenheit und noch heute ist sie sehr selten.

Die Anzucht ist wie bei allen Grevilleen-Arten problemlos und erfolgt recht rasch.

Erscheinungs-Datum:  aufgrund schlechter Ernte noch unbestimmt

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten - Australien 



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Produktanfrage
Bestell - Infos | Saatgut-Info | Keimfähigkeit | Häufig gestellte Fragen (FAQ) | Links und Projekte | WVK | Presse

Seitenübersicht | Kundenlogin | Kontakt | Impressum | Widerrufsbelehrung / AGB | Muster-Widerrufsformular | OS-Plattform | Datenschutz


All Rights Reserved by Tropica