Startseite

Artikelsuche
Großhandel Unser Sortiment für Wiederverkäufer Unsere individuellen Werbemittel Export / Import

Gemuesespezialitaeten


Gemüse Spezialitäten

Gemüse aus dem eigenen Garten oder dem eigenen Treibhaus ist einfach etwas anderes, als das Gemüse aus dem Supermarkt. Selbst wer keinen Garten hat, kann viel Freude daran haben, Gemüse auf dem Balkon oder auf der Fensterbank selbst anzubauen. Dafür braucht man einige Informationen und natürlich auch die passenden Gemüsesamen. Auch Tomaten aus dem Garten, dem Treibhaus oder dem Balkon machen vielen Menschen Freude. Es gibt ja so viele Sorten, die im Laden gar nicht erhältlich sind. 


Geschichtliches

Viele der fremdländischen und exotischen Gemüsearten haben den Weg nach Europa erst sehr spät gefunden. Sie existierten höchstens als Zierpflanzen oder als Sonderlinge der Pflanzenwelt in Botanischen Gärten. Ab dem 17. Jahrhundert kamen dann die ersten Weltreisenden Gemüse wie die Tomate oder die Aubergine in Südeuropa an. Auch heute noch ist der Gemüseverbrauch dort doppelt so hoch wie hier. Im 18. Jahrhundert gesellten sich dann der Paprika aus Ungarn und der Chili aus Indien dazu. Erschwerend war der Anbau, da viele Gemüsearten warmes Klima bevorzugen. Heute wird fast jedes Gemüse von Medizinern und Wissenschaftlern aufgrund seiner inneren Werte gelobt.

Da das Reisen für Jedermann schnell und einfach geworden ist, wurde der Genuss fremder Küchen mit ausgefallenem und exotischem Gemüse immer vertrauter. Auch die neue und moderne Kochgeneration experimentiert sehr gerne und wir finden glücklicherweise immer häufiger den Zugang zu leckerem und vitaminreichem Gemüse aus aller Welt, dass wir vor einiger zeit vielleicht noch gar nicht kannten.

GE-Roter StielmangoldArt.-Nr.: 13826

 
Artikel-Bild-GE-Roter Stielmangold
 
grosses Artikel Bild
Details


Roter Stielmangold / 80 Samen


( Beta vulgaris `Feurio ´)


Alte Kulturpflanze wird zu neuem Trendgemüse !


 

Sortenbeschreibung: Die attraktive Gemüsepflanze lässt sich nicht nur im Beet oder den Rabatten anpflanzen, sondern kann aufgrund ihres dekorativem Aussehens genau so gut im Kübel kultiviert werden. Der süß-aromatische und wohlschmeckende Rote Mangold ist wieder im Blickwinkel vieler Köche und erobert auch die Gaumen vieler Gemüseliebhaber.Die Sorte feurio bildet leuchtend rote Stiele und rot geaderte, grüne Blätter aus.Der Unterschied vom Stielmangold zum Schnittmangold ist die Verwendung. Beim Stielmangold können auch die Stiele verwendet werden. Diese schmecken gedünstet lecker und sin knackig. Die Blätter werden wie Spinat zubereitet oder eignen sich bestens als Rouladenblätter für Lammgehacktes mit gerösteten Pinien. Mangold ist einfach herzhafter und intensiver im Geschmack gegenüber dem Spinat.

Pflege: Mangold bevorzugt halbschattige bis sonnige Standorte, gedeiht am besten in leicht feuchten, nährstoffreichen Böden und liebt eine geschützte Lage.Mangold kann von April bis Ende Mai vorgezogen werden oder direkt zwischen Mai und Anfang August ausgesät werden. Vor der Aussaat sollten Sie die Samen über Nacht in Kamillentee vorquellen lassen.Der Abstand zwischen den einzelnen Pflanzen sollte ca. 30 cm betragen. Bei zu enger Pflanzung neigen die Blätter zu Mehltaubefall. Den ersten Mangold können Sie bereits 3 Monate nach der Aussaat ernten.


Roter Stielmangold

Preis: 3.95 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.26 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,05 Euro / Korn
Anzahl:

GE-Roter MalabarspinatArt.-Nr.: 13822

 
Artikel-Bild-GE-Roter Malabarspinat
 
grosses Artikel Bild
Details

Roter Malabarspinat / 20 Samen

                                          Der Artikel ist zur Zeit leider nicht lieferbar.
  (Basella rubra)


 
Sortenbeschreibung: Diese rankende Gemüsepflanze stammt aus Südwestindien und Asien, wird auch Ceylonspinat oder Indischer Malabarspinat genannt und ist mit unserem hiesigem Spinat nicht verwandt.

Die Basella wird circa 1,60 m hoch, kann bis zu 6 m lange Triebe ausbilden, hat dunkelgrüne leicht fleischige Blätter und burgunderrote Stiele. Sie ist eine geschmackvolle Alternative zu unserem Spinat und wird als Salat, Wokgemüse oder zum Dünsten verwendet. In Salat werden die Blätter frisch abgezupft und mit Blattsalaten vermischt.

In Asien wird der Saft der Blätter gerne zum Andicken von Soßen und Suppen genommen. Die violetten Blüten, die von Juni bis August erscheinen dienen als Färbemittel für Pudding oder Gebäck.
Preis: 3.95 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.26 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,26 Euro / Korn
Produktanfrage

Kü - Kürbis "Blue Hokkaido"Art.-Nr.: 20262

 
Artikel-Bild-Kü -  Kürbis  "Blue Hokkaido"
 
grosses Artikel Bild
Details


Kürbis "Blue Hokkaido" / 5 Samen

( Cucurbita maxima )


Ein excellenter Japanischer Speisekürbis - Sehr Blau ...und  Nussig !

Sortenbeschreibung: Eine wirklich ausgefallene Kürbissorte, die ursprünglich von der japanischen Insel Hokkaido stammt und erst recht schon aufgrund der bläulich-grauen Schalenfarbe ins Auge sticht. Der Blaue Hokkaido auch auch "Blue Kuri"  bekannt bildet flache, runde Kürbisse aus. Diese wiegen bei einem Durchmesser von 10-18 cm ca.1,5 kg. Die harte, aber dünne Schale lässt sich mit zubereiten und das Fruchtfleich ist ocker-orangefarbig. Der Kürbis enthält viele Vitamine und Mineralien. Die Pflanzen wachsen rankend und kriechen, wobeo je Pflanze meist 5 Kürbisse ausgebildet werden. Der geschmack ist ausgezeichnet und nussig bzw. erinnert auch leicht an Maronengeschmack. Der Einsatz ist ausgesprochen vielfältig und reicht von kochen über braten, als Püree - als Suppe oder gefüllt und kann genau so zum Backen verwendet werden.

Ein ideales Gemüse für das "Home-Gardening" - es wächst auch im Kübel oder Frühbeet - ist leicht und schnell zu kultivieren.

Kürbisse benötigen helle bis vollsonnige Standorte. Fruchtbarer, humoser Boden und ausreichend Wasser lassen die Pflanze schnell heranwachsen. Auch Düngegaben unterstützen das Wachstum.Die Ernte erfolgt ab Oktober bis November. Danach müssen die Kürbisse erst noch aushärten. Nicht zu früh ernten, da unreife Früchte sonst verfaulen können. Reife Kürbisse sind hart.
Die Samen bleiben lange haltbar und können ab März/April schon im Topf auf der Fensterbank vorgezogen werden. Verwenden Sie pro Topf nur 1-2 Samenkörner. Bedecken Sie die Samen mit 1cm Erde. Die Samenspitze am kann nach unten zeigen -  bedecken und halten Sie die Erde gleichmäßig feucht. Bei 12°-20°C keimt der Samen bereits nach 7-12 Tagen. Die jungen Pflänzchen können Sie nach 3-4 Wochen in größere Gefäße setzen. Eine Aussaat im Freien sollten Sie erst ab Mitte Mai bis Ende Juni vornehmen. Im Haus vorgezogene Pflanzen tragen mehr und auch schon früher Früchte

Die Keimquote liegt bei 94 %

Foto-Links:cbies/Shotshop.com

reife und große Frucht

Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,70 Euro / Korn
Anzahl:

GE - Artischocke "Colorado Star"Art.-Nr.: 20261

 
Artikel-Bild-GE -  Artischocke  "Colorado Star"
 
grosses Artikel Bild
Details


Artischocke "Colorado Star" / 10 Samen

( Cynara scolymus )


Wow -  Dunkelviolette Artischocken aus Amerika !

Sortenbeschreibung: Die purprurfarbige Sorte "Colorado Star"  ist ausgesprochen ertragreich und wurde extra für die Vermehrung aus Saatgut kultiviert. Die ersten Pflanzen produzieren hohe Erträge an violetten bis grünlich-violetten Knospen, von denen typischer Weise 1-3 besonders groß, sowie schwer und weitere 5-7 Knospen etwas kleiner ausfallen. Die Pflanzen selber sind eher schlank und das Violett der Artischocken kann von Pflanze zu Pflanze variieren.
Der `Globus` ist die Blütenknospe, die die essbaren Teile enthält - die auffälligen Basen der äußeren Tragblätter, die der inneren Tragblätter und das Herz. Bis zur Ernte vergehen 70-75 Tage.
Die Ernte sollte erfolgen, wenn die faustgroßen Blütenköpfe noch geschlossen sind und die äußeren Schuppen nur leicht abstehen.

Ein ideales Gemüse für das "Home-Gardening" - es benötigt wenig Platz - wächst auch im Kübel - ist leicht und schnell zu kultivieren.

Die Artischocke stammt aus dem Mittelmeerraum und Nordafrika. Von dort gelangte sie im 15. Jahrhundert nach Frankreich und Großbritannien. Bis zur Französischen Revolution galt sie im Garten als Symbol von Reichtum und Lebensart. Heute wird sie in Italien, USA, Spanien und Argentinien angebaut.
Die distelartige Pflanze bildet essbare knospige Blütenstände oder essbare Blattrispen aus. Die majestätisch wirkende Artischocke wird zwischen 100 und 150 cm hoch, blüht von Juni bis September und wächst am besten in voller Sonne auf nährstoffreichem Boden. Die Blätter können gebraten oder gekocht werden. Ihr Geschmack ist leicht herb. Die Blütenblätter sind auch eingelegt oder als Pizzabelag sehr lecker. Eine besonders geschmackvolle Angelegenheit ist das wertvolle Artischockenherz.
Die Blütezeit ist zwischen Juni und September. Wird die Frucht nicht geerntet, zeigt sich
später dann die wunderschöne, große, violette Blüte.
Die Anzucht kann je nach geographischer Lage ganzjährig erfolgen. Da die Pflanze keinen Frost verträgt sollte sie hier erst ab März und dann bis Ende Mai ausgesät werden. Bei 20°-25°C erfolgt die Keimung nach 10-20 Tagen.

reife und große Frucht

Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

GE - Aubergine "Rosa Bianca"Art.-Nr.: 20260

 
Artikel-Bild-GE -  Aubergine  "Rosa Bianca"
 
grosses Artikel Bild
Details


Aubergine "Rosa Bianca" / 10 Samen

( Solanum melongena )


Ein Erbe der alten Italienischen Sorten- Violett-Weiß gestreift  !

Sortenbeschreibung: Bei der Aubergine "Rosa Bianca" handelt es sich um ein Erbstück einer alten italienischen Sorte mit runden Früchten, die mit weißen und violetten Streifen gezeichnet ist.  Die reifen Früchte wirken recht prall und sind unterschiedlich gerippt. Der Geschmack ist angenehm mild und cremig. Die Kultur ( Freiland ) eignet sich am besten für Regionen mit warmen Nächten - in kühlen Regionen wird der Ertrag niedriger ausfallen.
Bei Anzucht im Gewächshaus  bzw. unter Glas spielt das natürlich keine Rolle. Bis zur Ernte vergehen ca. 70-75 Tage.

Ein ideales Gemüse für das "Home-Gardening" - es benötigt wenig Platz - wächst auch im Kübel oder Balkonkasten - ist leicht und schnell zu kultivieren.

Die ideale Aussaatzeit ist von Januar bis Mitte Mai. Sie sollten die Samen über Nacht in raumwarmem Wasser vorquellen lassen und anschließend verteilt aussäen. Die Keimung erfolgt bei 20°C nach 7-10 Tagen. Nach 3 Wochen können Sie die Pflanzen vereinzeln (pikieren). Ab Mitte Mai (eventuell auch erst Ende Mai) ist auch ein sonniger Platz im Freien möglich. Auberginen lieben es möglichst warm. Die Tagestemperatur sollte zwischen 18°-30°C liegen und die Nachttemperatur bei 14°-18°C.
Am besten wachsen die Pflanzen auf nährstoffreichen Böden bei viel Wassergaben. Eine Kübelhaltung lässt die Aubergine auch zu. Der Pflanzabstand sollte bei 50 cm liegen. Im warmen Freiland werden die Pflanzen nur 50-60 cm hoch; im Wintergarten oder Gewächshaus etwa einen Meter. Der Fruchtertrag lässt sich durch das Kappen der tragenden Seitentriebe erhöhen. Am besten zwei Blätter über der Frucht den Trieb abschneiden. Zudem sollten Sie dann auch den Haupttrieb einkürzen.

reife und große Frucht

Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

GE-Okra-Carmine Splendor F1Art.-Nr.: 13825

 
Artikel-Bild-GE-Okra-Carmine Splendor F1
 
grosses Artikel Bild
Details

Okra - Carmine Splendor F1 / 10 Samen

(Abelmoschus esculentus)

 

Der einjährige Okrastrauch, auch Bamya genannt, zählt zu den Malvengewächsen und kann im Kübel oder frei ausgepflanzt kultiviert werden. Es handelt sich um eine tausende Jahre alte Kulturpflanze, die ihren Ursprung in Ostafrika und Asien hatte.

Der essbare Eibisch, dessen Blüten auch dem Hibiskus ähneln wird zwischen 1,20 und 2,20 Meter hoch und bildet 10 bis 15 cm lange Schoten aus. Der Geschmack dieses vielfältigen Gemüses ist leicht herb - mild und dennoch pikant. Es eignet sich hervorragend für Eintöpfe, als Kochgemüse, kann aber auch roh gegessen oder eingefroren werden.

Die Pflanzen bevorzugen halbschattige bis sonnige Standorte, können im April vorgezogen oder ab Juni direkt draußen ausgesät werden. 

Die Sorte: Bei der Sorte Carmine Splendor handelt es sich um einen aufrecht wachsenden Strauch, der nach circa 50 Tagen reife, rote Früchte trägt. Auch die attraktiven pinkfarbenen Blüten sind essbar.
Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

GE-Okra-Millionaire F1Art.-Nr.: 13824

 
Artikel-Bild-GE-Okra-Millionaire F1
 
grosses Artikel Bild
Details

Okra - Millionaire F1 / 10 Samen

(Abelmoschus esculentus)

 

Der einjährige Okrastrauch, auch Bamya genannt, zählt zu den Malvengewächsen und kann im Kübel oder frei ausgepflanzt kultiviert werden. Es handelt sich um eine tausende Jahre alte Kulturpflanze, die ihren Ursprung in Ostafrika und Asien hatte.

Der essbare Eibisch, dessen Blüten auch dem Hibiskus ähneln wird zwischen 1,20 und 2,20 Meter hoch und bildet 10 bis 15 cm lange Schoten aus. Der Geschmack dieses vielfältigen Gemüses ist leicht herb - mild und dennoch pikant. Es eignet sich hervorragend für Eintöpfe, als Kochgemüse, kann aber auch roh gegessen oder eingefroren werden.

Die Pflanzen bevorzugen halbschattige bis sonnige Standorte, können im April vorgezogen oder ab Juni direkt draußen ausgesät werden. 

Die Sorte: Bei der Sorte Millionaire handelt es sich um eine ornamentalen Strauch, der nach 50 Tagen reife, kräftig grüne Schoten trägt. Dies sind etwa 12 bis 18 cm lang. Die robusten cremefarbenen Blüten sind essbar oder können einfach auch nur zum Garnieren verwendet werden.
Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

GE-Okra-JambalayaArt.-Nr.: 13823

 
Artikel-Bild-GE-Okra-Jambalaya
 
grosses Artikel Bild
Details

Okra - Jambalaya / 10 Samen

(Abelmoschus esculentus)

 

Der einjährige Okrastrauch, auch Bamya genannt, zählt zu den Malvengewächsen und kann im Kübel oder frei ausgepflanzt kultiviert werden. Es handelt sich um eine tausende Jahre alte Kulturpflanze, die ihren Ursprung in Ostafrika und Asien hatte.

Der essbare Eibisch, dessen Blüten auch dem Hibiskus ähneln wird zwischen 1,20 und 2,20 Meter hoch und bildet 10 bis 15 cm lange Schoten aus. Der Geschmack dieses vielfältigen Gemüses ist leicht herb - mild und dennoch pikant. Es eignet sich hervorragend für Eintöpfe, als Kochgemüse, kann aber auch roh gegessen oder eingefroren werden.

Die Pflanzen bevorzugen halbschattige bis sonnige Standorte, können im April vorgezogen oder ab Juni direkt draußen ausgesät werden. 

Die Sorte: Die ertragreiche Sorte Jambalaya wächst zu einem kompaktem Strauch heran und erreicht die Reife nach 50 Tagen. Die dekorativen cremefarbenen Blüten sind essbar. Die dunkelgrünen reifen Schoten werden etwa 15 cm lang.
Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

GE-ErdbeerspinatArt.-Nr.: 13821

 
Artikel-Bild-GE-Erdbeerspinat
 
grosses Artikel Bild
Details

Erdbeerspinat / 100 Samen


(Chenopodium capitatum)


 
Sortenbeschreibung:  Der Erdbeerspinat ist ein sehr altes, fast vergessenes einjähriges Kulturgemüse aus Nordamerika. Mitunter wird es auch Ähriger oder Kopfiger Erdbeerspinat genannt. Im 17. Jahrhundert gelangte es nach Europa und fand seinen Platz in den Bauerngärten. Später wurde es dann gegen den heutigen Spinat ersetzt und ist kaum noch bekannt.

Die Pflanze wird 20 bis 60 cm hoch, hat spitz gezackte Blätter und in den Blattachsen wachsen hellrote Früchte, die wie Erdbeeren aussehen. Es besteht nur eine optische Ähnlichkeit, die Früchte schmecken nicht nach Erdbeeren. Sie sind zwar essbar und vitaminreich, der Geschmack ist leicht süßlich-nussig, aber doch eher etwas fade. Die Blätter werden wie Spinat gegessen und können durchgehend von Juni bis November geerntet werden.
Preis: 3.95 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.26 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,013 Euro / Korn
Anzahl:

GE-Aubergine-NubiaArt.-Nr.: 13808

 
Artikel-Bild-GE-Aubergine-Nubia
 
grosses Artikel Bild
Details

Aubergine - Nubia F1 / 10 Samen


(Solanum melongena)


 
Attraktive italienische Sorte / Gestreift


Sortenbeschreibung:  Die Früchte dieser ertragreichen Auberginensorte sind hellpurpur und cremeweiß gestreift. Sie zählen zu den schönsten Früchten der Solanum melongena Arten. Die Pflanzen blühen nach 68 Tagen und bilden 20-25 cm lange Früchte aus. Diese sind auch ideal zum Grillen geeignet. Ein Traum von Geschmack! Füllen Sie die Hälften doch einmal mit Ricotta, Mozzarella oder Parmesan und geben als Top noch Tomatensauce darauf.
Preis: 3.95 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.26 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,395 Euro / Korn
Anzahl:
  In Ihrem Warenkorb befinden sich zur Zeit 0 Artikel
mit einem Gesamtwert
von 0.00 EUR

  zum Warenkorb
Nutzen Sie bei uns auch
zusätzlich die bequeme Art
zu bezahlen -
per PayPal !
Paypal

 Besondere Pflanzen
 -  im Juli -

Natürliche Mücken-und Fliegenfänger 

z. B. Dionaea muscipula
Tolle Sorten /

Funnel Cup / B 52  / Werewolf / Spider / Moon Trap / Spider / Shark-Teeth  / Creeping Death und viele mehr...

 je 10 Samen inklusive Substrat nur / 3,95  € 
-  noch mehr Sorten -
 Schnäppchen !
 
  Produkte zu besonders günstigen 
Preisen !

 In dieser Rubrik finden Sie  "Die Tolle Gelegenheit " und Sie bekommen Sonderangebote von Samen, die wir in sehr großen Mengen vorrätig haben. Alles dieses erhalten Sie hier in gewohnt bester Qualität.

Stöbern Sie doch einfach mal !

 

...und aus dem Fundus

Wiederentdeckt !

 Originelle Hängepuppen aus Holz - einfach putzig

Tolle Tiermotive - bemalt-

Ein nettes Mitbringsel

 

 
Bestell - Infos | Saatgut-Info | Keimfähigkeit | Häufig gestellte Fragen (FAQ) | Links und Projekte | WVK | Presse

Seitenübersicht | Kundenlogin | Kontakt | Impressum | Widerrufsbelehrung / AGB | Muster-Widerrufsformular | OS-Plattform | Datenschutz


All Rights Reserved by Tropica