Startseite

Artikelsuche
Großhandel Unser Sortiment für Wiederverkäufer Unsere individuellen Werbemittel Export / Import

              Viktorianisches Gewächshaus im Botanischen Garten Kapstadt / Südafrika      

Binsen-ParadiesvogelblumeArt.-Nr.: 20278

 
Artikel-Bild-Binsen-Paradiesvogelblume
 
weitere Artikelbilder
Details

Binsen-Paradiesvogelblume / 3 Samen 

(Strelitzia juncea ) Zur Zeit leider nicht lieferbar.


Die wohl seltenste und begehrteste Strelitzie !

 

Wissenswertes:  Wie alle Strelitzien stammt auch diese ungewöhnliche Art aus Südafrika. Im Gegensatz zu den anderen Paradiesvogelblumen bildet Strelitzia juncea keine Blattspreiten aus, sondern bläuliche Stengel bzw. binsenartige Stiele, die nach einigen Jahren einen Durchmesse von 3-4 cm erreichen. Aus Ihnen treiben dann auch die orange-und blauviolett farbigen Blütenschiffe hervor. Aufgrund der fast runden Blattstiele kommen die prächtigen Blüten noch mehr zur Geltung. Die Pflanze ist Rhizom-bildend und erreicht eine Höhe von nur 100-120 cm ?  das ideale Kübelgewächs. Für den Sommer ausgepflanzt ist die Binsen-Strelitzie ein echter Hingucker ! In der Anzucht und Pflege gleicht sie den anderen Arten.

Die Pflanzen lieben helle und sonnige Plätze, besonders Süd- oder Westseite. Von Sommer bis Herbst steht die Strelitzie auch gerne im Freien. An schattigen Plätzen leidet die Blühfreudigkeit

Wählen Sie wegen des starken Wurzelwachstums große Gefäße und pflanzen Sie die Strelitzie in Einheitserde. Gießen Sie die Pflanze im Sommer reichlich. Von April bis Oktober alle 3-4 Wochen mit Kübelpflanzendünger düngen.Zuviel Nährstoffe begünstigen nur die Blattbildung, aber sorgen nicht für eine üppige Blüte.

Stellen Sie die Pflanze hell und wässern Sie nur sporadisch. Möglich sind Temperaturen von 8° bis 20° C. Besprühen Sie die Blätter ab und zu mit kalkarmem Wasser. Alte und braune Blätter können Sie unten abtrennen.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Die Samen müssen vor der Aussaat in Seifenwasser gewaschen und dann mit heißem Wasser überbrüht werden. So löst sich die Wachsschicht und der Keim wird angeregt. Sie sollten die Samen dann noch circa 12 Stunden in Wasser einweichen, anschließend auf feuchte Anzuchterde legen und nur dünn mit Erde bedecken. Bei gleichmäßiger Feuchtigkeit und Wärme keimt das Saatgut nach 3 bis 6 Wochen. In dieser Zeit nur feucht, aber nicht zu nass halten, um ein Schimmeln zu vermeiden.



Preis: 3.95 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.26 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
1,32 Euro / Korn
Produktanfrage

ZierbananeArt.-Nr.: 12343

 
Artikel-Bild-Zierbanane
 
weitere Artikelbilder
Details


Zierbanane / 7 Samen


Musa ensete ventricosum )     


Bananen / Platanos / Bananas - Ein Urlaubs-Feeling zuhause !


Wissenswertes: Die Zierbanane ist pflegeleicht und schnellwüchsig. Im Gegensatz zu anderen Musa-Arten bildet sie keine essbaren Früchte aus. Auch ihr Stamm verdickt sich mehr. Auffallend sind ihre schönen, großen und ausladenden Blätter und sie vermittelt sofort ein "Tropen-Feeling". Früher wurde sie der Gattung Ensete zu geordnet - heute ist sie auch unter Musa zu finden.

Heimisch war die Zierbanane im tropischen Afrika. Seit dem 18. Jahrhundert wächst sie auch auf den Kanaren, in Südeuropa und Südamerika.

Helle und sonnige Plätze garantieren ein optimales Wachstum. Im Freien sollte der Standort zudem etwas windgeschützt sein. Bananenstauden benötigen von Anfang an einen großen Topf, um sich prächtig zu entwickeln, da sie schnell wurzeln. Als Pflanz-Substrat ist eine Mischung aus 3/4 Einheitserde und 1/4 Sand ideal. Der Wasserbedarf ist hoch. Gießen Sie im Sommer viel, aber vermeiden Sie Staunässe. Besprühen Sie die Blattwedel regelmäßig mit Wasser. Von April bis September sollten Sie die Banane alle 14 Tage mit Kübelpflanzendünger versorgen. 

Die Zierbanane ist kälteempfindlich. Bei Temperaturen unter 10° C sollte sie nicht mehr im Freien stehen. Besprühen Sie die Pflanze auch im Winter, da sie eine hohe Luftfeuchtigkeit liebt. Achten Sie bei trockener Luft auf Spinnmilben. Wässern Sie weniger, aber erhalten Sie einen feuchten Erdballen.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Rauhen Sie die extrem harten Samen an einer beliebigen Stelle mit einer Feile an und lassen Sie sie dann circa 36 Stunden in raumwarmem Wasser vorquellen. So kann der Keimprozess enorm beschleunigt werden. Setzen Sie die Samen dann im Abstand von 10 cm ungefähr 2 cm tief in feuchtes Anzuchtsubstrat. Halten Sie das Substrat bis zur Keimung gleichmäßig warm und feucht, aber nicht nass (Verfaulungsgefahr). Nach 2 bis 8 Wochen sollten sich die ersten Keimspitzen zeigen.



Preis: 4.00 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.26 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,57 Euro / Korn
Anzahl:

Java - OliveArt.-Nr.: 13150

 
Artikel-Bild-Java - Olive
 
grosses Artikel Bild
Details


Java-Olive / 5 Samen

                                        

( Sterculia foetida )


"Kalumpang" - Eine ausgefallene Kübelpflanze !


Wissenswertes: Die Java - Olive zählt zu den laubabwerfenden Sterculia-Schattenbäumen aus der Familie der Malvengewächse. In Südasien wird die Pflanze Kalumpang genannt. Im Englischen heißt sie Hazel Sterculia oder Wild Almond. Die pflegeleichte Kübelpflanze bildet fast horizontal wachsende Äste und Zweige aus. Die Blätter sind groß, handförmig gelappt und tiefgrün. In der Natur wird die Java - Olive 8-10 Meter hoch und wächst im offenen Grasland. Nach der Blüte werden große, holzige und sehr eindrucksvolle Balg-Früchte ausgebildet, die viele Samen enthalten.

Die stabilen Fruchthülsen werden als Dekorationsartikel verkauft und aus dem Holz der Pflanze werden Musikinstrumente hergestellt. In Südasien werden sogar die Samen geröstet oder frittiert und gegessen. Ihr Geschmack ist mit dem von Kastanien vergleichbar.

Heimisch ist die Java - Olive in Südasien und Ostafrika.

 Der Standort darf schattig bis vollsonnig sein, sollte aber windgeschützt liegen.

Als Pflanzsubstrat ist eine Mischung aus 3/4 Einheitserde und 1/4 Lehm am besten. Die Sterculia mag recht schweren Boden. Sie braucht regelmäßig Wasser und sollte von April bis Ende September alle 2 Wochen mit Kübelpflanzendünger versorgt werden. Falls nötig können Sie die Pflanze beliebig stutzen.

Der Sterculia Schattenbaum verträgt keinerlei Frost. Die Überwinterungstemperatur sollte über 10° C liegen. Je wärmer der Standort ist, desto gleichmäßiger sollten Sie auch gießen.

Die großen Samen einfach über Nacht in raumwarmem Wasser vorquellen lassen und abschließend 1-2 cm tief in feuchtes Anzuchtsubstrat setzen. Der Abstand zwischen den einzelnen Samen sollte bei 5-6 cm liegen. Bei gleichmäßiger Feuchtigkeit und einer Tagestemperatur zwischen 22°-28°C keimen die Samen nach 3-6 Wochen.

Foto Links: rebelzero/Shotshop.com

Foto Rechts: sittitap/Shotshop.com



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,70 Euro / Korn
Anzahl:

K - Riesen-WolfsmilchArt.-Nr.: 19436

 
Artikel-Bild-K - Riesen-Wolfsmilch
 
weitere Artikelbilder
Details


Riesen-Wolfsmilch / 10 Samen 

( Euphorbia ingens )


 Absolutes Wildwest-Feeling  !




Wissenswertes: Die große, baumartige Solitärpflanze  erinnert eigentlich aber sofort an Wildwestfilme. Riesige 6-10 m Höhe kann sie in der Natur erreichen und heute ist sie auf dem südeuropäischem Festland, auf den Kanaren und auf Madeira zuhause.Bekannt ist die Sukkulente mit ihrem dunkelgrünem Erscheinungsbild und den nur kurzen Stacheln auch als Kandelaber-Wolfsmilch oder Candelabra Tree.

Im Kübel erreicht sie eine Höhe von 1,50 - 2 m und mehr. Die Riesen-Wolfsmilch kann aber bei Bedarf einfach zurück geschnitten werden. Dabei sollten Sie vorsichtig sein, da der milchige Saft der Pflanze zu Hautreizungen führen kann. Bei Rückschnitt empfiehlt sich das Tragen von Handschuhen.

Alles in Allem - eine beliebte und pflegeleichte Euphorbia !

Die Heimat sind tropische Gegenden in Südafrika und nicht wie oft fälschlicherweise behauptet wird - Arizona.

Als Pflanzsubstrat eignet sich einfache Kakteenerde und auch Hydrokultur ist möglich.

Die Euphorbie lässt sich im Topf oder Kübel kultivieren, wächst recht schnell, benötigt viel Licht und Sonne und kommt auch bestens mit schwankenden Temperaturen zurecht. Alle 2-3 Wochen sollten Sie die Pflanze richtig kräftig wässern und dann die Erde erst wieder abtrocknen lassen. 

Im Winter fast gar nicht gießen. Düngen Sie die Riesen-Wolfsmilch von März bis Mai alle 3 Wochen ganz schwach mit Kakteen-Dünger. Feuchten Sie die Erde vorher leicht an, damit die Wurzeln nicht "verbrennen"

Ideal zum Überwintern ist ein heller Platz bei 10-20° C und wässern ist nur alle 6 Wochen notwendig.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Mischen Sie fein geriebene Anzuchterde gut mit circa 25% feinem Sand (besser noch Quarzsand). Damit die Samen nicht durchfallen, darf die Erde nicht zu grob sein. Feuchten Sie die Mischung mit einem Wasserzerstäuber an .Die Samen über Nacht in raumwarmen Wasser vorquellen lassen und anschließend auf der feuchten Erde verteilen und nur dünn bedecken.Entscheidend sind jetzt ausreichend Wärme (16° bis 25° C ) und eine hohe Luftfeuchtigkeit. Dafür sollte jede Saatschale mit Folie oder einer Glasscheibe abgedeckt und alle 2 bis 3 Tage 2 Stunden gelüftet werden.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

Schmucklilie/LiebesbaumArt.-Nr.: 12940

 
Artikel-Bild-Schmucklilie/Liebesbaum
 
weitere Artikelbilder
Details


Schmucklilie / Liebesblume / 50 Samen


Agapanthus orientalis ssy. praecox (blue) )


Attraktives Staudengewächs !


Wissenswertes :Diese wuchsfreudige Staude ist wegen ihrer circa 75 cm langen attraktiven Blätter und ihren prächtigen lavendelblauen Blüten sehr beliebt. Die Blütenstiele werden circa 1 Meter hoch und tragen Dolden, die oft aus über 150 Blüten zusammengesetzt sind. Die Schmucklilie ist eine anspruchslose Kübelpflanze und zählt seit ihrer Einführung vor etwa 200 Jahren zu den dekorativsten Ziergewächsen.

Heimisch ist die Schmucklilie in Südafrika, im östlichen Kapland.

Die Anzucht der Samen im Haus ist von Februar bis Ende April und von September bis Ende Oktober möglich. Verteilen Sie die Samen direkt auf feuchter Anzuchterde, bedecken Sie sie dünn mit dem Anzuchtsubstrat und stellen Sie sie warm. Die Keimung fällt sehr unterschiedlich aus. Einige Samen keimen nach 5 bis 7 Wochen,  andere benötigen 2 - 3 Monate.

Die Schmucklilie bevorzugt sonnige bis vollsonnige Standorte. Sie blüht und gedeiht aber auch noch im Halbschatten. 

Die Pflanze begnügt sich mit jedem Boden, muß im Frühjahr und Sommer aber reichlich gewässert werden. Sie wächst gut und bildet schnell dichte Blüten. Von April bis August sollten Sie sie jede Woche mit Kübelpflanzendünger versorgen. Je stärker der Topf durchwurzelt ist, desto blühfreudiger ist die Schmucklilie. Blütezeit sind Juli und August.  

Die Überwinterung in einem kühlen (5° bis 10° Celsius), aber unbedingt frostfreien Raum mit ausreichend Licht ist ideal. Im WInter sollten Sie nur mäßig wässern, die Pflanze aber auch nicht ganz austrocknen lassen. Bei zuviel Wärme wird die Pflanze geschwächt. 




Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,07 Euro / Korn
Anzahl:

Ricinus communis L.Art.-Nr.: 12943

 
Artikel-Bild-Ricinus communis L.
 
weitere Artikelbilder
Details


Ricinus communis L. / 15 Samen


(Ricinus communis L. )


"Der Wunderbaum von Zanzibar" 



Wissenswertes: Der Ricinus wird heute aufgrund seiner Pracht und Größe als Zierpflanze gezogen. Er eignet sich als schnellwachsende Kübel- und Beetpflanze. Die Pflanze erreicht in kurzer Zeit eine Höhe zwischen 1,50 und 3 Meter.

In Mitteleuropa wird sie in der Regel als einjährige Pflanze kultviert und jedes Jahr nachgezogen, da sie nicht winterhart ist. In südlichen Ländern sind oft Exemplare zu bewundern, die dicke Stämme ausgebildet haben und durchaus an kleine Bäume erinnern. Sie werden dort bis zu 15 Jahre alt.

Um seinen üppigen Wuchs auszubilden, benötigt der Ricinus einen warmen und hellen / sonnigen Standplatz. An die Erde stellt er keine besonderen Ansprüche, sollte aber aufgrund des starken Wurzelwachstums ausreichend Platz bekommen.

Wässern Sie reichlich und versorgen Sie die Pflanze von Mitte Mai bis Mitte September wöchentlich mit Kübelpflanzendünger. Krankheiten und Schädlinge sind beim Ricinus ausgesprochen selten.

In südlichen Ländern wächst der Ricinus jahrelang zu einer majästetischen Pflanze heran. Aufgrund seines schnellen Wachstums und der schwierigen Überwinterung wird er bei uns allerdings nur einjährig gezogen.

Achtung: Leider ist diese majestetische Pflanze giftig - insbesondere die Samen. Dort wo Kinder in der Nähe sind und Sie auf Ricinus aber nicht verzichten möchten, solltenSie die Blütenstände vor der Samenreife entfernen



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,23 Euro / Korn
Anzahl:

Rosa TrompetenblumeArt.-Nr.: 12972

 
Artikel-Bild-Rosa Trompetenblume
 
weitere Artikelbilder
Details


Rosa Trompetenblume / 20 Samen

                                                             

Podranea ricasoliana )  

Wunderschöne Kletterpflanze !

 


WissenswertesDie Rosa Trompetenblume oder auch Trompetenwein genannte Rankpflanze ist schnellwüchsig, verholzend und üppig blühend.

Sie ist ideal an Hauswänden, Spalieren oder auch im Kübel zu kultivieren. Bei Kälte wirft sie zwar ihre Blätter ab, verträgt aber Temperaturen bis -5° C.. Die Blätter sind dunkelgrün ..

Heimisch ist die Pflanze nur in Südafrika. Im 18. Jhdt. hat sie aber auch ihren Weg nach Südeuropa gefunden.

Die Podranea liebt viel Sonne und Halbschatten. Ideal ist ein Standort an der Westseite.

Für ein kräftiges Wachstum ist ein durchlässiger und humusreicher Boden Voraussetzung. Im Sommer ist der Wasserverbrauch relativ hoch; jedoch darf keine Staunässe entstehen. Bei Trockenheit wirft die Pflanze die älteren Blätter ab. Wegen der langen Blütezeit muß die Trompetenblume von Frühjahr bis Ende September mit Kübelpflanzendünger versorgt werden.

Der Überwinterungsplatz sollte unbedingt hell sein und bei 10° C. und keinesfalls unter -5°C.. Da Jahrestriebe durchaus 3 bis 5 cm lang werden und jedes Jahr nachwachsen, können sie problemlos im Herbst (z.B. unterhalb des Spaliers) abgeschnitten werden. Im Winter nur wenig wässern.

Als Tipp zur Aussaat: Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Streuen Sie die Samen auf feuchtes Anzuchtsubstrat, bedecken Sie dies dann dünn und lassen Sie die Samen bei 20° bis 25° C. keimen. Bei der Anzucht aus Samen dauert es etwas länger, bis die Pflanzen zum ersten Mal blühen.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Anzahl:

GranatapfelbaumArt.-Nr.: 13196

 
Artikel-Bild-Granatapfelbaum
 
weitere Artikelbilder
Details


Granatapfelbaum / 25 Samen


( Punica granatum )


Eine der ältesten Kultur- und Kübelpflanzen !


Wissenswertes : Der Granatapfelbaum zählt zu den ältesten Kulturpflanzen und auch zu den ältesten Kübelpflanzen. Es galt als größte Zierde, einen Punicabaum zu besitzen. Daher sind auch heute noch in Botanischen Gärten Exemplare zu finden, die weit älter als hundert Jahre sind. Sie wächst aufrecht, ist sehr stark verästelt und wird in der Natur 2 bis 5 Meter hoch.

Und er gilt auch als "Superfood" - da das süßsaure Fruchtleisch sowie die Samen reich an Polyphenolen, Flavonoiden und Mineralstoffen sind. Nach Untersuchungen deuten diese Stoffe auf eine gute Wirkung gegen Arthrose, Krebs und Herzerkrankungen hin.

Die Blätter sind leuchtend grün und die besonders roten Trichterblüten stehen oft in Gruppen zwischen 3 und 5 an den Triebspitzen. Die Früchte werden hier jedoch nicht bzw. nur in guten Sommern mit viel Wärme ausreifen. Alles in Allem eine schöne, langlebige und robuste Kübelpflanze. Übrigens finden Granatapfelkerne und Granatapfelsaft heute oft Verwendung in der mediterranen Küche.

Die ursprüngliche Heimat des Punica lag in Persien, heute ist die Pflanze im gesamten südeuropäischen Raum zu finden.

Da die Pflanze fast immer im Kübel gezogen wird, erreicht sie eine Höhe von 1,80m bis 2m und sollte in der Wohnung möglichst hell, aber vor praller Sonne geschützt stehen. Während der Sommerkultur ist ein sonniger Platz im Freien ideal.

Die Ansprüche an den Boden sind gering. Als Substrat reicht Einheitserde aus. Während der Wachstumszeit sollten Sie Ihrem Granatapfel viel Wasser geben und im Abstand von 3 bis 4 Wochen mit Kübelpflanzendünger versorgen. Bei Fruchtbildung ist jede Woche Dünger nötig.  Die Pflanze ist selbstbestäubend und deutlich starkwüchsiger als die kleinblättrige Sorte Nana. Die Blätter sind meist schmal und hellgrün und die schönen roten Blüten sind recht lange haltbar.
Die Überwinterung des Granatapfels sollte kühl erfolgen. 4° bis 10°C ist ideal. Während dieser Zeit werden die Blätter abgeworfen. Jetzt auch wenig wässern. Der Rückschnitt von dünnen und trockenen  Zweigen ist im Winter ratsam. Überwintern Sie die Pflanze warm, bleibt sie grün, wächst weiter und benötigt mehr Wasser. Dafür ist sie im Folgejahr nicht so blühwillig.

Die harten Samen über Nacht vorquellen lassen, anschließend auf feuchtes Anzuchtsubstrat streuen, leicht andrücken ( Lichtkeimer ) und bei einer Bodentemperatur von 20° bis 25°C  keimen die Samen nach 2 bis 4 Wochen.




Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,14 Euro / Korn
Anzahl:

Afrikanischer Tulpenbaum - GelbArt.-Nr.: 13016

 
Artikel-Bild-Afrikanischer Tulpenbaum - Gelb
 
grosses Artikel Bild
Details


Afrikanischer Tulpenbaum-Gelb / 20 Samen


( Spathodea campanulata aurea )



Einer der schönsten Straßen- und Blütenbäume !




Wissenswertes: Dieser immergrüne Baum zählt aufgrund seiner auffallenden Blüten zu den schönsten Blüten- und Alleebäumen der Tropen. Der Baum blüht praktisch das ganze Jahr. Dieser eindrucksvolle immergrüne Zierbaum mit seinen großen gelben bis orange-gelben Blüten ist fast noch auffälliger als der rotblühende Tulpenbaum.

Er unterscheidet sich außer in der Blütenfarbe nur noch in der Größe. Die meisten Exemplare sind im Wuchs kleiner. Der Baum blüht praktisch das ganze Jahr.

Bei uns läßt sich die Pflanze hervoragend als frostfreie Kübelpflanze ziehen, die große gefiederte und tiefgrüne Blätter ausbildet. Die Höhe kann durch Stutzen auf 1,50 bis 2 Metern gehalten werden.

Der Tulpenbaum ist in Süd-, Ost- und Westafrika heimisch und heute bis auf die Kanaren verbreitet. Er ist auf Madeira der Straßenbaum überhaupt und fast überall anzutreffen.

Helle bis vollsonnige Plätze sind ideal. Bis 5° C ist auch ein Standort im Freien möglich - am besten allerdings windgeschützt.

Der Tulpenbaum wird in nährstoffreiche und durchlässige Erde eingepflanzt. Die jungen Blätter sind bronzefarben und werden mit der Zeit glänzend-tiefgrün. Wässern Sie viel, aber vermeiden Sie Staunässe. Versorgen Sie die Pflanze von April bis Oktober alle 14 Tage mit Kübelpflanzendünger. Die erste Blüte setzt nach 3 bis 5 Jahren ein. Die Blüten sind 7 bis 13 cm groß und orangerot.

Stellen Sie den Tulpenbaum unbedingt frostfrei. Da die Hauptblütezeit zwischen Januar und Mai liegt, wählen Sie zur Überwinterung einen hellen und warmen Standort zwischen 16° und 20° C. Stellen Sie die Pflanze nicht direkt an die Heizung.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Die leichten Samen benötigen keine Vorbehandlung und können direkt auf feuchte Anzuchterde verteilt werden. Bedecken Sie die Samen dünn mit Erde und halten Sie sie gleichmäßig feucht und warm ( 20-22° C ), aber nicht nass, um ein Schimmeln zu vermeiden. Die Keimung erfolgt oft schon nach 2 bis 6 Wochen.

Foto-Links: Altinomanaj/Shotshop.com
Foto Rechts:
Altinomanaj/Shotshop.com/Shotshop.com



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
Anzahl:

Madagaskar-BaobabArt.-Nr.: 20277

 
Artikel-Bild-Madagaskar-Baobab
 
grosses Artikel Bild
Details


Madagaskar - Baobab / 4 Samen

                                        

( Adansonia suarezensis )


Gigantischer Überlebenskünstler !


Wissenswertes: Dieser wohl schönste und höchste Affenbrotbaum kommt in Morombe und Morondava im Westen von Madagaskar vor. Majestätisch streckt er sich bis 25 Meter in den Himmel. Sein Stamm ist schlank, rötlich grau und wohlriechend. Die Krone wächst flach und die großen weißen Blüten öffnen sich meistens nachts. Als Topf- oder Kübelpflanze benötigt er wenig Wasser während des Sommers und extrem wenig Wasser von Herbst bis Frühjahr. Während der Trockenzeit verliert der Baobab seine Blätter.

Heimisch ist dieser Baobab im Westen von Madagaskar.

Der Baobab verträgt pralle Sonne und liebt einen hellen, warmen Standort

Jungpflanzen dürfen Sie häufiger wässern und mit zunehmendem Alter längere Trockenperioden einhalten. Das weiche Holz ist in der Lage, Wasser zu speichern. Düngen können Sie im Abstand von 4 bis 6 Wochen. Die Pflanze lässt auch die Blätter fallen - dabei sind die Zeiten recht verschieden. Der Blattabwurf hängt mit dem Rhythmus der Trockenzeit zusammen. In dieser Zeit setzen Sie am besten mit dem Düngen aus. 

Die Bäume sollten hell und nicht unter 15° C stehen und alle 4 Wochen etwas Wasser bekommen, so das die feinen Wurzeln nicht vollständig austrocknen, denn dies würde zu Wachstumsverzögerungen im Frühjahr führen. 

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Vor der Aussaat sollten Sie die Samen circa 24 Stunden in raumwarmem Wasser vorquellen lassen und anschließend etwas verteilt ungefähr 1 cm tief in feuchte Anzuchterde setzen. Halten Sie die Erde feucht, aber nicht nass. Bei hohen Temperaturen von 23° bis 27° C (Heizung oder beheizte Mini-Gewächshäuser) keimen die ersten Samen nach 3 bis 7 Wochen. Nachdem sich die Keimblätter gezeigt haben, passiert oberirdisch erst einmal gar nichts, da sich vor allem die Wurzeln bilden müssen. Wenn Sie die jungen Pflänzchen nach 2 bis 3 Monaten umpflanzen möchten, darf der Boden aus 2 Teilen Erde, 1 Teil Lehm und 1 Teil Sand bestehen.

Foto Links: mihtiander/Shotshop.com

Foto Rechts: Diversity/Shotshop.com



Preis: 4.00 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.26 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
1,00 Euro / Korn
Anzahl:
Bestell - Infos | Saatgut-Info | Keimfähigkeit | Häufig gestellte Fragen (FAQ) | Links und Projekte | WVK | Presse

Seitenübersicht | Kundenlogin | Kontakt | Impressum | Widerrufsbelehrung / AGB | Muster-Widerrufsformular | OS-Plattform | Datenschutz


All Rights Reserved by Tropica