Startseite

Artikelsuche
Großhandel Unser Sortiment für Wiederverkäufer Unsere individuellen Werbemittel Export / Import

Baumriesen

Baumsamen - Raritäten 

Einfach einmal etwas anderes

Nicht jeder Gartenbesitzer ist mit den einheimischen Pflanzen zufrieden zu stellen. Dies gilt nicht nur für Blumen und Gemüse, sondern auch für Sträucher und Bäume. Natürlich kann man die vorgezogenen Setzlinge in speziellen Gärtnereien erwerben. Doch für den begeisterten Gartenfreund gibt es doch nichts schöneres, als die Bäume direkt aus den Baumsamen zu ziehen, nicht wahr?

Qualitativ hochwertige Baumsamen

So findet sich unter anderem der kanadische Rotahorn, der amerikanische Fieberbaum, die Taiwan Zierkirsche und auch der Amerikanische Geweihbaum im Angebot der Baumsamen von Tropica wieder. Damit auch alles bei der Anzucht klappt, ist nicht nur die dazugehörige Literatur im Shop zu finden, sondern auch das notwendige Zubehör, angefangen vom Anzuchtset bis hin zur speziellen Anzucht- und Pflanzerde.



LebkuchenbaumArt.-Nr.: 12916

 
Artikel-Bild-Lebkuchenbaum
 
grosses Artikel Bild

Details


Lebkuchenbaum-Katsurabaum / 200 Samen


( Cercidiphyllum japonicum )



Der Baum mit dem besonderem Duft !



Wissenswertes: Dieser sommergrüne Strauch / Baum mit seinen herzförmigen Blättern ist mit den Magnoliengewächsen verwandt. Vor allem wegen seines Farbwechsels ist der Baum so beliebt. Nach dem Austrieb sind die Blätter rötlich, dann dunkelgrün und im Herbst verfärbt sich das Laub gelb-rosa, orange und in viele Rottöne. Und die Blätter duften nach etwas ganz Besonderem - nach Lebkuchen.

Im Kübel wird die Pflanze circa. 1,80 Meter hoch und frei ausgepflanzt auch bis zu 3,50 Meter oder höher.
Heimisch ist der Lebkuchenbaum in China und Japan.

Der Lebkuchenbaum bevorzugt feuchten, nährstoffreichen und durchlässigen Boden und ist in der Pflege recht anspruchslos. Lediglich als Jungpflanze sollten Sie ihm etwas mehr Aufmerksamkeit widmen. Düngen Sie von April bis Ende August im Abstand von 4 Wochen und wässern Sie bei Kübelhaltung regelmäßig.Möglich ist ein halbschattiger bis vollsonniger Standort.
Die Pflanze ist vollständig frostfest. Selbst das neu austreibende Laub, das noch den Frühjahrsfrost über sich ergehen lassen muß, wird nicht geschädigt.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Legen Sie die Samen für 10 bis 14 Tage in den Kühlschrank, verteilen Sie sie anschließend auf feuchter Anzuchterde und bedecken Sie das Saatgut zuletzt dünn mit der Erde. Bei 20° bis 22° C keimen die Samen nach etwa 2 bis 6 Wochen



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,017 Euro / Korn
Anzahl:

Japanischer KirschapfelArt.-Nr.: 20069

 
Artikel-Bild-Japanischer Kirschapfel
 
grosses Artikel Bild

Details


Japanischer Kirschapfel / 35 Samen


( Malus baccata var. mandshurica )



Seltenes Ziergehölz mit kirschgroßen Früchten !


Wissenswertes:  Der seltene Kirschapfel - oder auch Beerenapfel und Nagasaki-Apfel genannte kleine Baum, ist aufgrund seiner spektakulären Blütenpracht und der vielen kirschgroßen, roten Früchte ein begehrte Pflanze.

Er stammt aus Japan und kommt auch im Norden Chinas und in Ostaibirien vor. Er wächst niedrig und wird meist nicht höher als 2,50 m. Nur die Varietät `mandshurica`ist wuchsfreudiger.
Diese asiatische Malus-Zuchtform wächst meist frei aufrecht oder wird in Etagen gezogen. Die Blütenknospen erscheinen in rosa, werden zu leuchtenden und duftenden, weißen Blüten und kommen zu dem saftig grünen Laub voll und ganz zur Geltung. Eine wahre Augenweide. Zum Herbst hin entstehen daraus karminrote, kirschgroße kleine Äpfel.

Je verzweigter der Malus wächst, desto mehr Blüten und Früchte werden ausgebildet. Auch wenn im Herbst die Blätter schon abgefallen sind, leuchten die kleinen Zieräpfel noch lange am kahlem Baum.

Der Standort darf ganzjährig sonnig sein und während der Wachstumsphase muss auf gleichmäßige bzw. ausreichende Feuchtigkeit geachtet werden.
Neue Triebe können im Frühjahr bis auf zwei Blätter zurückgeschnitten werden. Längere Äste am besten erst im Herbst schneiden.

Obwohl der Nagasaki-Apfel winterhart ist, sollten die Wurzeln vor zu starkem Frost geschützt sein. Sie können ein wenig Reisig oder Kokosfasern anhäufeln.

Eine Vermehrung aus Samen gelingt am besten von Spätherbst bis zum Frühjahr. Die Samen müssen vor der Aussaat Kälte behandelt werden - so werden keimhemmende Stoffe abgebaut und die Keimung erfolgt gleichmäßiger.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,10 Euro / Korn
Anzahl:

Hirschkolbensumach / EssigbaumArt.-Nr.: 20068

 
Artikel-Bild-Hirschkolbensumach / Essigbaum
 
grosses Artikel Bild

Details


Hirschkolbensumach / Essigbaum / 35 Samen


( Rhus typhina )



Perfekte Zierpflanze / Frostfest - Anspruchslos !




Wissenswertes: Dieser kleine Parkbaum aus östlichem Nordamerika gehört mit seiner wunderbaren Herbstfärbung zu den "Top Five" des Indian Summer. Bis hoch nach Kanada ist das Gehölz mit den gelb-orange-roten Blättern im Spätsommer zu bestaunen.

Der sommergrüne, nur 3-5 m hohe Baum wurde erst um 1600 nach Europa gebracht.
Er wächst ein - oder auch mehrstämmig und oft mit einer breiten Krone. Die filzigen, jungen und behaarten Zweige erinnern an ein Hirschgeweih. Diese Tatsache führte dann mit zu seiner Namensgebung.

Die schönen Blüten erscheinen nach der Blattbildung im Frühsommer / Sommer. Erst zeigen sich die weiblichen Blüten und kurz darauf folgen die größeren, männlichen Blüten. Sie sind gelbgrün und 20-25 cm lang. Die weiblichen sind ca. ein Drittel kleiner und leuchten dafür um so schöner in rötlichen Tönen.

Am besten kommt der Essigbaum, der zu den Flachwurzlern zählt, als Solitärpflanze zur Geltung. Die gefiederten Blätter wachsen wechselständig und werden 15-60 cm lang.
Es werden ½ cm lange, flache Steinfrüchte ausgebildet, die bei Vögeln äußerst begehrt sind und von ihnen auch verbreitet werden, So kann es vorkommen , das Sie vielleicht an völlig ungewöhnlichen Stellen schon einmal diesem Gehölz begegnet sind.

Die Pflanze und ihre Teile sind giftig - allerdings so gering, das es schon in Frage gestellt wird. Jedoch kann der Milchsaft in den Zweigen zu Hautreizungen führen. Daher sollten Sie beim Schneiden der Äste auf jeden Fall aufpassen oder Handschuhe tragen.

Als Standorte sind helle bis sonnige Lagen ideal. Der Erde sollte nährstoffreich sein und bis auf sauren Boden eignet sich aber fast jeder Untergrund. Der robuste Hirschkolbensumach ist absolut winterhart und benötigt keinen Frostschutz.

Die Samen gehören zu den Kaltkeimern.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,10 Euro / Korn
Anzahl:

Japanische KamelieArt.-Nr.: 13140

 
Artikel-Bild-Japanische Kamelie
 
grosses Artikel Bild

Details


Japanische Kamelie / 8 Samen


(Camelia japonica )



Kostbare und edle Tempelpflanze !


Wissenswertes: Diese edle Zierpflanze (kleiner Baum/Strauch) zählt zur Familie der Teegewächse. Sie ist immergrün, bildet glänzende, ledrige Blätter aus und ist eine der attraktivsten Blattpflanzen.Die Kamelie ziert viele Tempelgärten in Japan und China und man bezahlt höchste Preise für die kostbaren Pflanzen.

Als Kübelpflanze sollte die Kamelie einen stabilen Wuchs aufzeigen, sich gut verzweigen, reichlich Knospen bilden und über einen langen Zeitraum blühen. Die Japonica - Kamelie wächst sehr langsam und muss nur alle 3-4 Jahre umgepflanzt werden.

Die Heimat der Kamelie ist Südasien. Es gibt Exemplare in Baumgröße mit vielen Tausend Blüten. Auf Madeira besitzt die Familie Blandy eine ganze Allee von Kamelienbäumen, die dort schon seit über 150 Jahren wachsen.

Diese Kamelienart liebt keine pralle Sonne. Ideal sind Plätze mit Morgensonne oder Standorte im Schatten größerer Bäume. Auch die Nordseite ist geeignet. Die Pflanzen bevorzugen Erde mit einem pH-Wert von 4-6. Sie lieben während der Wachstumsphase Temperaturen von 15°-25°C. Wichtig ist auch eine gleichmäßige Bewässerung, jedoch muss Staunässe unbedingt vermieden werden. Außerdem sollte das Wasser entkalkt beziehungsweise enthärtet werden, da es sonst vielleicht zu einer Übersalzung des Bodens kommt und die Pflanze starke Schäden erleidet. Auch ist ein Besprühen der Blätter vorteilhaft, da die Kamelie eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit mag.

Im Winter fühlt sich die Pflanze bei niedrigen Temperaturen zwischen 5°-10°C am wohlsten. Die Kühle benötigt sie, um die Blütenknospen zum Ausreifen zu bringen. Je wärmer der Winterstandort, desto gefährdeter sind die Blüten. Wenn der Platz dann noch so hell wie möglich ist, gedeiht die Kamelie wunderbar und kann steinalt werden.


Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
Anzahl:

Japanische ZierkirscheArt.-Nr.: 12372

 
Artikel-Bild-Japanische Zierkirsche
 
grosses Artikel Bild

Details


Japanische Zierkirsche / 30 Samen


( Prunus serrulata )



"Hanami - Blüten schauen"   - das Kirschblütenfest !


Wissenswertes:Diese Kirschenart gehört zur Sato-Zakura-Gruppe, der belibtesten japanischen Zierkirschengruppe und wird ausgepflanzt etwa 3,5-5 Meter hoch. Die rosa-weiß getönten Blüten entwickeln sich mit den neuen Blättern in der zweiten Frühjahrshälfte. In Japan werden anläßlich der Kirschblüte große Feste gefeiert und alles gleicht einer riesigen rosa Blütenwolke. Das Hanami - das Kirschblütenfest, was übersetzt bedeutet" Blüten schauen".

Heimisch ist die Pflanze in Asien und hauptsächlich in Japan. In Japan wird sie nicht nur wegen ihrer Schönheit verehrt, sondern weil sie die japanische Geisteshaltung versinnbildet - die Erhabenheit über weltlichem Ruhm.

Schon für Jungpflanzen reicht normale Gartenerde aus. Solange die Pflanze im Topf steht, sollten Sie sie viel wässern. Aber auch ausgepflanzt benötigt sie reichlich Regen. Versorgen Sie die Zierkirsche von März bis September einmal im Monat mit organischen Nährstoffen.

Zum Herbst (vor dem Laubabwurf) nehmen die Blätter eine spektakuläre Färbung an. Die Blüten- und Zierkirsche ist bereits ab dem ersten Jahr winterhart bzw. frostfest. Nur in Topfhaltung muß der Erdballen vor starkem Frost geschützt werden



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
Anzahl:

Carob -JohannisbrotbaumArt.-Nr.: 13116

 
Artikel-Bild-Carob -Johannisbrotbaum
 
grosses Artikel Bild

Details


Carob - Jonnisbrotbaum / 30 Samen


( Ceratonia siliqua var. edulis )


Eine Pflanze für jeden Standort !


Wissenswertes: Der Carob-Baum ist ein immergrüner 5 - 10 Meter hoher Baum mit ledrigen Blättern und einem ornamentalen, knorrigen Kronenaufbau. Bei uns ist er als pflegeleichte, langsamwachsende Kübelpflanze oder für die Bonsai-Gestaltung interessant. Er ist völlig anspruchslos und Krankheiten oder Schädlinge sind der Pflanze fremd.

Die Samen dienten früher als Gewichtseinheit und im Schmuckhandel hat sie sich als Karat = 0,18 gr. bis heute gehalten. In Österreich wird der sogenannte Carob-Kaffee aus den Hülsen gewonnen. Embryofreie Samen werden als Johannisbrotkernmehl gehandelt und die Früchte sind als Pferdefutter sehr beliebt. Das heißt, diese schöne, schattenspendende Pflanze zählt sowohl zu den Zier- wie auch zu den Nutzpflanzen.

Die Heimat des Carob-Baumes liegt im Mittelmeergebiet.

Die Pflänzchen lieben schon volle Sonne, gedeihen aber auch im Schatten prächtig.  
Der Carob ist sehr trockenresistent, daher eher mäßig wässern und zwischen den Wassergaben die Erde erst wieder antrocknen lassen. Da die Pflanze langsam wächst, benötigt sie auch wenig Nährstoffe. Es reicht aus, wenn Sie ihr von April bis September alle 4 Wochen etwas Kübelpflanzendünger geben. Manche Sämlinge wachsen zunächst eintriebig und andere verzweigen sich von alleine. Daher die Eintriebigen 2 - 3 Mal im Jahr stutzen, um die Verzweigung anzuregen. Danach sollten sie sich dann frei entwickeln können. Sie können natürlich zu groß gewordene Johannisbrotbaumpflanzen beliebig zurückschneiden. Umtopfen ist nur selten erforderlich.

Als immergrüne Pflanze sollten Sie Ihrer Pflanze im Winter einen hellen Standort im Wohnbereich, Wintergarten, Flur oder Gewächshaus ermöglichen. Ein Kellerraum ist weniger geeignet.Temperaturen zwischen 5° - 15°C sind ideal. Nur sporadisch wässern, aber nie ganz austrocknen lassen.
Vor der Aussaat können Sie die relativ hartschaligen Samen mit Sandpapier anrauen, über Nacht in Wasser vorquellen lassen und anschließend 1 cm tief aussäen. Die Keimzeit verkürzt sich so auf 10-30 Tage.Am besten und schnellsten erfolgt die Keimung, wenn das Gefäß warm steht - z. B. auf einer Heizung.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,12 Euro / Korn
Anzahl:

Großblütige MagnolieArt.-Nr.: 13105

 
Artikel-Bild-Großblütige Magnolie
 
grosses Artikel Bild

Details


Großblütige Magnolie / 20 Samen


( Magnolia grandiflora )

                                          

Eine imposante und immergrüne Solitärpflanze !


Wissenswertes: Die imposante Solitärpflanze wird in jedem Garten oder Park im Mittelmeerraum bewundert. Das reizvolle Gehölz mit den grüngelackten Blättern kann bis zu 10 Metern hoch werden. Das dauert jedoch einige Jährchen. Den ganzen Sommer erscheinen die sehr großen, rahmweißen, 20-30 cm breiten Blüten. Ihr Duft ist sehr dezent. Da diese Magnolie auch im Winter die Blätter behält, wird sie auch die `Immergrüne Magnolie`genannt. Im Kübel oder ausgepflanzt wächst sie in einer eleganten Kegelform und auch die großen 10-15 cm langen Blätter sind eine Pracht.

Die Heimat ist weit verteilt. Ursprünglich gab es sie in Florida, der Karibik sowie auch in Südeuropa.
Helle bis vollsonnige Plätze mögen die großblütigen Magnolien am liebsten. Nur junge Pflanzen mittags leicht schattieren.

Als immergrüne Pflanze sollte die Magnolie hell und bei 5°C überwintern. Leichte Fröste schaden ihr nicht. Zudem vertragen viele mediterrane Pflanzen mehr Kälte als man vermutet. Ältere Magnolien können mit oder ohne Frostschutz sogar ausgepflanzt einen Schneewinter überstehen. Allerdings liegt die Kältegrenze dann doch oft bei -10°C.

Sämlinge blühen erst nach einigen Jahren und die Magnolia grandiflora ist sehr schnittverträglich. Ältere Pflanzen sollten Sie gelegentlich auch auslichten. Hohen Kalkgehalt mögen die Pflanzen nicht. Verwenden Sie am besten Regenwasser oder nehmen Sie einen Entkalker.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Eine Vermehrung über Stecklinge ist sehr schwierig und langwierig. Die Samen keimen zwar langsam, doch bei gleichmäßiger Feuchtigkeit und Wärme gelingt es auch Hobbyzüchtern, die Pflanze nach 1-2Monaten wachsen zu sehen.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Anzahl:

Smoketree - RedArt.-Nr.: 20035

 
Artikel-Bild-Smoketree - Red
 
grosses Artikel Bild

Details


Smoketree - Red / 50 Samen


( Cotinus coggygria atropurpureum )


Winterhartes und ungewöhnliches Ziergehölz !


Wissenswertes: Der Rote Smoketree wird maximal 3-4 m hoch, bildet kräftige dunkelrote Blätter aus und sollte als Solitär gesetzt werden. Eine Kultur im Kübel ist genau so gut  möglich, jedoch bleibt die Pflanze deutlich kleiner. Dieses ungewöhnliche Gehölz scheint mit seiner bizarren Blüte wie von einem anderen Planeten, dennoch fühlt es sich als Ziergehölz hier in Mitteleuropa wohl. Die Amerikaner nennen den kleinen Baum »Smoketree«,da die Pflanze mit ihren vielen weiß-rosafarbenen Blüten wirkt, als würde aus ihr Rauch aufsteigen.

Die Blütezeit liegt im Juni, Juli und August. Im  Herbst verfärbt sich das dichte Laub in viele dunkle Rottöne und die Blüten schillern gräulich-silbern.

Bei uns ist das außergewöhnliche Gewächs als Perückenstrauch bekannt und die rote Variietät fast nie anzutreffen - eine echte Seltenheit.

Heimisch ist der Perückenstrauch von Mitteleuropa bis hin nach China.In Frankreich wird die prächtige Pflanze aufgrund seiner robusten Struktur sogar neben Autobahnen gepflanzt. Oft sind es Kilometerweite Hingucker.Dort ist die rote Variante sehr begehrt.

Der robuste Smoketree liebt helle bis sonnige Plätze. Als Solitärpflanze sollte der Strauch zu allen Seiten genügend Platz zur Entfaltung haben, ist Trockenheit gewohnt und bekommt nur mäßig Wasser und Dünger.Vorübergehende Trockenheit schadet ihm jedoch nicht.Im Spätherbst wirft der kleine Baum die Blätter ab und ist selbst im blattlosem Zustand ein Eye-Catcher, da die Äste blaugrau leuchten und noch schöner wirken, wenn sie mit Reif überzogen sind. Ein Winterschutz ist nicht notwendig.

Die Aussaat gelingt einfach, jedoch müssen die Samen erst stratifiziert werden.Sie können die Samen dazu für 4-6 Wochen in den Kühlschrank legen. So wird eine Kälteperiode vorgetäuscht und das Saatgut keimt gleichmäßiger und besser. Danach kann das Saatgut in Anzuchtsubstrat oder sandiger Erde 1 cm tief ausgesät werden. Bei 15 – 20 C keimen die  Samen nach 4-8 Wochen.Die Erde sollte immer leicht feucht, aber nicht nass gehalten werden.Ein Pikieren der robusten Pflänzchen kann 6-8 Wochen nach Austrieb der Sämlinge stattfinden.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,07 Euro / Korn
Anzahl:

Japanischer BlauregenArt.-Nr.: 20014

 
Artikel-Bild-Japanischer Blauregen
 
grosses Artikel Bild

Details


Japanischer Blauregen / 4 Samen


( Wisteria floribunda )


Die schönste Wisterie mit den größten Blüten !



Wissenswertes: Eine winterharte Kletterpflanze mit duftenden, riesigen Blütentrauben ist die Japanische Wisterie. Die bis zu 65 cm langen, violetten  Blütenstränge zeigen sich reichhaltig von Ende April bis Anfang Juni. Damit ist sie die Blauregenart mit den größten Blüten und blüht dann, wenn die anderen Arten schon verblüht sind.

Die dunkelgrünen gefiederten Blätter sind oft 20 ? 30 cm lang.

Der schnellwachsende Blauregen ( 0,5 ? 2 m pro Jahr ) stammt aus Japan und gelangte über die USA nach Europa und hat sich aufgrund seiner Beliebtheit weit verbreitet.

Die laubabwerfende Kletterpflanze zählt zu den Flachwurzlern und ist rechtswindend. Sie verholzt stark und benötigt ein Spalier, Zaun oder sonstige Rankhilfen, um die sie sich schlingen kann.
Ihre Lebenserwartung ist recht hoch und es gibt viele Exemplare, die weit über 50 Jahre und älter sind.

Ein häufiger und starker Rückschnitt schadet der Pflanze nicht und so können Sie den Blauregen etwas im Zaum halten.
Der Boden sollte sandig ? humos sein und besondere Pflege verlangt die schöne Pflanze nicht.

Wie die Chinesische Wisterie, blüht auch die Japanische Art
erst nach einigen Jahren das erste Mal.

Die Samenhülsen und Samenfrüchte sind giftig.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,70 Euro / Korn
Anzahl:

Echte Mispel / Germanische MispelArt.-Nr.: 13230

 
Artikel-Bild-Echte Mispel / Germanische Mispel
 
grosses Artikel Bild

Details


Echte Mispel / Germanische Mispel / 20 Samen


( Mespilus germanica )


Winterharte Kulturpflanze des Mittelalters !


Wissenswertes: Bei diesem winterharten, sommergrünen Baum / Strauch handelt es sich um ein Rosengewächs, das besonders gut als Solitärpflanze zur Geltung kommt. Die Mispel erreicht eine Höhe von 2 bis 5 Meter und bildet mit zunehmenden Alter einen für sie so kennzeichnenden krummen Stamm aus.

Im Mittelalter war sie eine sehr geschätzte Kulturpflanze und von großer Bedeutung . Fast jeder Klostergarten besaß eine Mispel .Da die Pflanze aus Südeuropa stammt, geht man davon aus, dass die Römer sie mitgebracht haben. Auch in England gedeihen heute noch viele Exemplare. Einige sollen bis zu 300 Jahre alt sein. Eigentlich wird sie nur etwa 30 bis 40 Jahre alt, aber in Süddeutschland stehen Bäume, die seit circa 70 Jahren dort wachsen.

Die Echte Mispel bildet eßbare kleine apfelähnliche Früchte aus, die sich von grün bis ins braun verfärben und erst nach dem ersten Frost reif und genießbar sind. Aus ihnen lässt sich süße, schmackhafte Mispelmarmelade / Gelee zubereiten.

Ende Mai und im Juni ist der Baum mit unzähligen weißen oder rosa farbenen Blüten übersät und ein wahrer Schmuck. Ende Oktober reifen dann die Mispelfrüchte so langsam aus. Als südländisches Gewächs liebt die Mespilus helle und sonnige Plätze, stellt an den Boden aber keine besonderen Ansprüche und ist bis – 20 C frostfest. Auch wenn die Mispel in der heutigen Zeit keine so hohe Bedeutung findet, ist sie eine Zierde für jeden Garten.

Übrigens: Im Schatten oder unter große Bäume gepflanzt bleibt die Mispel sehr klein und trägt weniger Früchte.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Anzahl:
  In Ihrem Warenkorb befinden sich zur Zeit 0 Artikel
mit einem Gesamtwert
von 0.00 EUR

  zum Warenkorb
Nutzen Sie bei uns auch
zusätzlich die bequeme Art
zu bezahlen -
per PayPal !

PayPal. Sicherererer.

Demnächst !

Botanische Gärten   Weltweit


Herbst im
Luisenpark / Mannheim

Statt mit viel Texten ausgestattet, stellen wir Ihnen nach und nach in Form von 5-10 minütigen Filmen Botanische Gärten in aller Welt vor. So bekommen Sie einen perfekten Einblick in die jeweilige Pflanzenwelt und vielleicht Lust auf mehr ! Der Palmengarten Frankurt findet dort ebenso Platz wie der Botanische Garten Kirstenbosch in Südafrika oder die Royal Botanic Garden von Adeleide, Melbourne und Sydney in Australien oder die Nationalparks in Kalifornien. Natürlich zeigen wir auch nicht soweit entfernte Parks in Europa. Das Zusammenschneiden der Filme beginnt aufgrund der vielen Neuerscheinungen leider erst im spätem Herbst.

 


Bestell - Infos | Saatgut-Info | Keimfähigkeit | Häufig gestellte Fragen (FAQ) | Links und Projekte | WVK | Presse

Seitenübersicht | Kundenlogin | Kontakt | Impressum | Widerrufsbelehrung / AGB | Muster-Widerrufsformular | OS-Plattform | Datenschutz


All Rights Reserved by Tropica