Startseite

Artikelsuche
Großhandel Unser Sortiment für Wiederverkäufer Unsere individuellen Werbemittel Export / Import
Mediterrane Pflanzen

Wilder FrangipaniArt.-Nr.: 13191

 
Artikel-Bild-Wilder Frangipani
 
weitere Artikelbilder

Details


Wilder Frangipani / 30 Samen


Hymenosporum flavum (Hook) )


Native Frangipani - Angenehm duftend !


Wissenswertes: Dieser Australische Frangipani ist ein Regenwaldbaum, der in der Natur bis zu 20 Meter hoch werden kann. Er ist beliebt bei Bienen und Schmetterlingen, da er in den Monaten April bis Juni unzählige und wunderschöne gelbe, duftende Blüten hervorbringt. Der Durchmesser beträgt 5 bis 7 cm. 

Die Blätter sind fest, dunkelgrün und glänzend. Mitunter ist die Pflanze mittlerweile auch auf Madeira heimisch. Hier ist sie eine Rarität und lässt sich als Kübelpflanze kultivieren. Pflanzen ab 2 Meter tolerieren auch leichte Fröste.

Heimisch ist der Wilde Frangipani in den Regenwäldern von Queensland und New South Wales in Australien. 

Der Standort kann schattig gewählt werden, jedoch bilden sich bei voller Sonne deutlich mehr Blüten. Aufgrund seines kompakten Wachstums ist der Frangipani hier eine ideale Kübelpflanze. 

Verwenden Sie als Pflanz-Substrat nährstoffreiche Erde mit einer guten Drainage. Nach dem zweiten Blattpaar können Sie die Pflanzen vereinzeln. Aber Achtung - junge Sämlinge vertragen noch keine Kälte. Im Sommer viel wässern. Später benötigen ältere Pflanzen nur 4 Mal im Monat Wasser. Bei Jungpflanzen empfiehlt es sich diese an einen Stab zu binden, damit sie an windigen Standorten nicht knicken. Von April bis September können Sie der Pflanze alle 3 Wochen etwas Kübelpflanzendünger geben. Nur auf feuchtem Boden düngen. 

Die Überwinterungsphase sollte hell und kühl (6°-15°C) erfolgen, aber auf jeden Fall frostfrei.

Falls den dünnen Samen noch die papierartigen Flügel anhaften, diese vorsichtig entfernen. Die Samen 12 Stunden in lauwarmen Wasser vorquellen lassen und anschließend auf sandiger Anzuchterde verteilen. Die Samen nur hauchdünn mit Erde bedecken und anfeuchten. Stellen Sie das Gefäß schattig aber hell auf. Nach 3-8 Wochen erfolgt die Keimung. Bis dahin gleichmäßig feucht halten. 



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,12 Euro / Korn
Anzahl:

Asiatischer Blüten-HartriegelArt.-Nr.: 12982

 
Artikel-Bild-Asiatischer Blüten-Hartriegel
 
weitere Artikelbilder

Details


Asiatischer Blüten-Hartriegel / 30 Samen


( Cornus kousa `chinensis` )


Ein fantastsicher Frühjahrsblüher !


Wissenswertes: Der außergewöhnliche, langsam und in Etagen wachsende sehr robuste kleine Baum (circa 3 bis 5 Meter) zeichnet sich durch sein ganzjähriges Farbenspiel aus. Selbst Kenner finden manchmal aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Die lange Blühdauer während des gesamten Frühjahrs / Frühsommers mit den 13 bis 15 cm großen rein weissen Blüten geht über in die Frühsommerbelaubung mit vielen kleinen, roten und Erdbeerartigen Früchten. Zum Herbst hin verfärben sich die Blätter des Blüten-Hartriegels dann feuerrot.

Heimisch ist der Cornus in Japan, China und Korea.

Auch Jungpflanzen benötigen noch eine Sand- / Torfmischung, bevor sie dann in Gartenerde umgepflanzt werden können. Der Baum bevorzugt helle bis voll sonnige Standorte.

Beim Umpflanzen in Gartenerde oder einen Kübel sollte die Erde nährstoffreich und gut durchlässig sein. Der Blüten-Hartriegel wächst zwar relativ langsam, benötigt aber vom Frühjahr bis zum Herbstbeginn regelmäßige Düngergaben.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Lassen Sie die Samen über Nacht in raumwarmem Wasser vorquellen und setzen Sie sie dann 1 cm tief in eine feuchte Sand- / Torfmischung. Halten Sie das Aussaatgefäss gleichmäßig feucht. Die Keimdauer kann sich bis zu 3 Monate hinziehen.

Die Varietät-chinensis ist die robustere Art der Cornus kousa Gattung und völlig winterhart.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,12 Euro / Korn
Anzahl:

SilberbananeArt.-Nr.: 13112

 
Artikel-Bild-Silberbanane
 
weitere Artikelbilder

Details


Silberbanane / 10 Samen


( Mus balbisiana )


Die Urform der heutigen Fruchtbanane !


WissenswertesBei dieser schnell wachsenden, mehrjährigen und robusten Banane handelt es sich um eine Urform, aus der durch Kreuzungen die heutige Fruchtbanane entstanden ist.

In der Natur wird sie 4 - 4,5 Meter hoch; an geschützten Plätzen werden es bei uns maximal 2-3 Meter. Der Scheinstamm trägt eine weiße Bereifung und die langen grünen Blätter sind von einer dünnen Wachsschicht überzogen. Das Aussehen brachte ihr den Namen `Silberbanane` ein. Hier ist sie auch noch unter dem Namen Faserbanane bekannt.

Die Pflanze bildet viele Ableger und setzt eine riesige rote Blüte an. Zur Fruchtbildung kommt es erst nach 2 - 5 Jahren; nur ausgepflanzt geht es deutlich schneller. Die Früchte enthalten die Samenkörner und sind nicht essbar.

Heimisch ist die Musa balbisiana in Indien, China und Südostasien. 

Die Silberbanane liebt helle Plätze und viel Sonne. Je wärmer desto gesünder und schneller ist ihr Wuchs. 

Als schnell wachsende Pflanze benötigt sie viel Wasser, einen großen Topf oder Kübel und von Frühjahr bis Herbst einmal wöchentlich Nährstoffe. Braune oder vertrocknete Blätter können Sie einfach herausschneiden. 

Für ein Überwintern im Freiland sollte der Stamm nach dem ersten Frost bei 30-40 cm abgeschnitten werden. Jetzt muss er mit Mulch, Pinienrinde oder Ähnlichem 40 cm hoch abgedeckt werden. Eventuell noch eine umgedrehte Holzkiste darüberstülpen, um vor Nässe zu schützen, die zur Fäulnis führen könnte. Im Frühjahr treiben dann aus dem Rhizom (Wurzelstock) neue Pflanzen aus. Bei Überwinterung im Haus hell und kühl (5 - 15°C) stellen, weniger wässern und auf Spinnmilbenbefall achten, falls die Luft zu trocken ist.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Durch Anrauen der Samen lässt sich die Keimdauer erheblich beschleunigen. Zudem sollte die Samen danach für ca. 24 Stunden in warmen Wasser vorquellen.  Bei gleichmäßiger Feuchtigkeit und Wärme (20°-25°C) keimen die Samen oft nach 3-6 Wochen. Das Saatgut nicht tiefer als 1-2 cm einsetzen. Bis zur Keimung darf das Gefäß dunkel stehen.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

Gelber TrompetenstrauchArt.-Nr.: 13131

 
Artikel-Bild-Gelber Trompetenstrauch
 
grosses Artikel Bild

Details


Gelber Trompetenstrauch / 30 Samen


( Tecoma stans var. stans )


Ein immergrüne - lange blühende Kübelpflanze !


WissenswertesDer Gelbe Trompetenstrauch, auch Trompetenblume oder Trompetenbaum genannt, wächst bei uns als immergrüner Strauch oder kleiner Baum im Zimmer oder als Kübelpflanze auf dem Balkon/Terrasse.

In den Tropen und im Mittelmeerraum ist diese Pflanze ein geschätzter Parkbaum. Er besitzt gefiederte Blätter und an den Zweigenden bilden sich das ganze Jahr über Büschel mit goldgelben, 5 cm großen, Trompetenähnlichen Blüten. Im Schlund sind sie rötlich geädert.

Heimisch ist der Tecoma stans von Mexiko bis Peru und Argentinien. Heute ist er in vielen Parks auch in Florida und im Mittelmeerraum zu finden. 

Helle und sonnige Plätze sind Voraussetzung für üppige Blüten. Im Schatten wachsen die Pflanzen zwar auch, blühen dann aber nur ganz spärlich. 

Im Sommer viel wässern und von April bis Oktober viel düngen. Am besten wöchentlich mit Kübelpflanzedünger versorgen. Jüngere Pflanzen während der Wachstumsphase ruhig mehrmals stutzen, um einen buschigen Wuchs zu erhalten. Bei Samenbildung diese entfernen, da die Pflanze sonst deutlich weniger blüht.

Der ideale Winterplatz ist hell und sollte eine Mindesttemperatur von 10°C besitzen. Dann behält die Pflanze ihr Laub. Dunkel und bei 10°C als Höchsttemperatur ist Blattabwurf die Folge. Dann im Winter nur sporadisch gießen. In warmen Räumen auf Befall von weißer Fliege achten (Häufiger mal besprühen).

Als Tipp zur Aussaat: Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Für die Aussaat sandige Erde beziehungsweise Anzucht-Substrat verwenden. Die dünnen, langen und papierähnlichen Samen in einem feuchten Tuch über Nacht vorquellen lassen und pro Topf nur 4 - 8 Samen auf die feuchte Erde drücken. Dann dünn bedecken und gleichmäßig feucht halten. Die Keimung beginnt meist nach 2 - 4 Wochen. Erst wenn das zweite Blattpaar ausgebildet ist vorsichtig umtopfen.




Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,12 Euro / Korn
Anzahl:

Japanischer SchnurrbaumArt.-Nr.: 20094

 
Artikel-Bild-Japanischer Schnurrbaum
 
weitere Artikelbilder

Details

Japanischer Schnurrbaum / 20 Samen


( Sophora japonica )


Asiatischer  - winterharter Solitärbaum  !


Wissenswertes: Dieses anmutige und sommergrüne Ziergehölz stammt aus Asien und fällt mit seinen überhängenden Ästen und Zweigen sofort ins Auge. Er sieht schon von Weitem aus wie aus einer verwunschenen Welt oder wie aus einem Sagenland.

Der Schmuckbaum bildet nicht nur glänzende bis zu 25 cm lange Blattrispen aus, die meist wechselständig wachsen, sondern auch viele 30 cm lange und leicht duftende, gelbweiße Blütenrispen. Das erfreut besonders die Bienen, da die Blüten schon im Frühsommer erscheinen und die Fülle an Nektar noch nicht vorhanden ist.

Bei uns ist die Pflanze auch unter den Namen Honigbaum - Pagodenbaum oder Perlschnurrbaum bekannt.

Da  das Gehölz erst recht sparrig wächst, sollten Sie schon früh mit dem Zurückschneiden beginnen um direkt Verzweigungen und Form zu erhalten. Geschnitten werden sollte immer erst nach der Blüte.

Der Japanische Schnurrbaum ist ein Solitärgewächs - also entwickelt er sich optimal, wenn er von allen Seiten Platz hat und Licht bekommt. Sonnige Plätze sind bevorzugt.

Die Erde kann nahrhaft und tiefgründig sein, muss jedoch eine gute Drainage vorweisen, denn Staunässe wird vom Sophora nicht besonders toleriert. Im Sommer können Sie das Gehölz mäßig feucht halten und im Winter bekommt es nur noch sporadisch Wasser. Zur beginnenden Blüte dürfen Sie die Wassergaben dann wieder steigern.

Der Schnurrbaum ist winterhart, es ist aber empfehlenswert ihm in den ersten 2 Jahren noch mit einem Winterschutz zu versehen.

Die Vermehrung erfolgt über Aussaat, die gut gelingt. Das Wachstum geht rasch voran.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Anzahl:

Pagodenbaum / Persischer FliederArt.-Nr.: 13109

 
Artikel-Bild-Pagodenbaum / Persischer Flieder
 
weitere Artikelbilder

Details


Pagodenbaum / Persischer Flieder / 20 Samen


( Melia azederach )
 


Beliebter mediterraner Blütenbaum - Ideal als Kübelpflanze !


Wissenswertes: Dieser beliebte Schatten- und Tempelbaum aus der Familie der Zederachgewächse (zu der auch der Nimbaum gehört) ist aus den mediterranen Stadtparks in Südeuropa gar nicht mehr wegzudenken.

Er ist schnellwüchsig, anspruchslos und wächst mit seinen gefiederten Blättern auch bei uns zu einer schönen Kübelpflanze bis zu 2 Metern heran. Exemplare ab 2 Metern Höhe können mit Winterschutz bis maximal minus 12°C aushalten. Die violetten Blüten, die im Frühjahr erscheinen, duften nach Flieder. Bekannt ist der Baum auch unter den Namen Paternosterbaum, Stolz von Indien, Perlenbaum oder chinesischer Holunder.

Die Herkunft dieser Pflanze liegt in Indien, Himalaya. Eingebürgert hat sie sich in ganz Südeuropa.
Ein idealer Standort ist halbschattig bis vollsonnig.

Als Pflanzsubstrat eignet sich Kübelpflanzerde oder ausgepflanzt gute Gartenerde, die mit grobem Sand und kleinen Steinen gemischt wird. Während der Wachstumsphase reichlich wässern und alle 3 Wochen mit Kübelpflanzendünger versorgen.

Kübelpflanzen können bis Ende Oktober im Freien stehen und sollten im Haus oder in einem unbeheizten Wintergarten (5-10°C) überwintert werden. Ausgepflanzte Bäumchen benötigen zum Beispiel Kokosmatten als Winterschutz und vertragen auch einige Minusgrade. Der Pagodenbaum ist im Winter unbelaubt und benötigt eine Ruhephase. Bevor im Spätwinter / Frühjahr der neue Austrieb beginnt, kann die Pflanze beliebig zurückgeschnitten werden.

Die sehr harten, erbsengroßen Samen für 24 Stunden in raumwarmen Wasser vorquellen lassen und anschließend 1 cm tief in feuchtes Anzuchtsubstrat setzen. Gleichmäßig feucht halten und möglichst warm stellen (20°-25°C). Die Keimung erfolgt meist nach 3 - 5 Wochen.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Anzahl:

EierbaumArt.-Nr.: 12355

 
Artikel-Bild-Eierbaum
 
grosses Artikel Bild

Details


Eierbaum / 20 Samen


( Solanum melonga )


Originelle Früchte - oder - Eier wachsen doch am Stauch !


Wissenswertes: Viele verwandte Pflanzen des Eierbaums werden in den Tropen als Gemüsepflanze angebaut. Der Eierbaum gehört zu den Auberginen-Arten. Er wird 40 bis 50 cm hoch, bildet 3 bis 5 cm große, hellblaue oder intensiv rot-violette Blüten aus und hat ovale Blätter. Nach der Blüte wachsen an der Pflanze kleine Bälle, die immer größer werden und bald genauso aussehen wie ein Hühnerei. Daher rührt natürlich auch ihr Name - Eierbaum. Nach einiger Zeit werden die Früchte gelb-orange und dann violett. Der Eierbaum ist Zierpflanze. Die Früchte sind nicht eßbar. Sie sind nicht giftig, schmecken aber auch nicht besonders.

Die ursprüngliche Heimat dieser Pflanze liegt in Indien und Südamerika.

Die Pflanzen lieben helle bis sonnige Plätze und gedeihen in normaler Einheitserde. Der Standort sollte warm sein.

Der Eierbaum wächst rasch auf 40 bis 50 cm heran und benötigt wenig Feuchtigkeit. Allerdings sollte der Boden nicht austrocknen, da sonst alle Blätter schlaff herunterhängen. Versorgen Sie die Pflanze im Mai und im Juni je einmal mit Kübelpflanzendünger.

Zum Herbst hin verfärben sich die hühnereigroßen Früchte violett und sind dann reif. Die Früchte enthalten Samen für eine neue Anzucht im nächsten Jahr. Die Pflanze ist einjährig und muß daher nicht überwintert werden.

Die Anzucht aus Samen erfolgt schnell und ist einfach.Streuen Sie die Samen einfach auf gut durchfeuchtete Anzuchterde und bedecken Sie diese nur dünn mit dem Anzuchtsubstrat.Bis zum Austrieb feucht, aber nicht zu nass halten - so wird eine Schimmelbildung vermieden. Die Keimung erfolgt oft schon nach 10 bis 14 Tagen.%-6 Wochen später können Sie die jungen Pflänzen pikieren ( vereinzeln ). Es sollten nicht mehr als 2-3 Eierbäumchen in einen Topf gepflanzt werden.                                                         



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Anzahl:

Tropischer Tomatenbaum / TamarilloArt.-Nr.: 12358

 
Artikel-Bild-Tropischer Tomatenbaum / Tamarillo
 
weitere Artikelbilder

Details


Tropischer Tomatenbaum / Tamarillo / 100 Samen


( Cyphomandra betacea )


Tamarillos - Köstlich aromatische Früchte !


Wissenswertes: Die Tamarillo ist eine schnellwachsende, bis 2 m Höhe erreichende Kübelpflanze mit großen, herzförmigen Blättern. Bei uns setzt sie ab dem 3. Jahr rosafarbene Blüten an. Für einen dichten, strauchartigen Baumwuchs sollte sie im Winter kräftig zurückgeschnitten werden, weil sie sehr schnell und sonst etwas staksig wächst. Die Früchte werden immer beliebter, sind schlank oval und haben fast eine Eiform ? daher auch der Begriff ?Baumtomate". Je Trieb bilden sich ca. 6-8 der leckeren Tamarillos. Sie gehören den Beerenfrüchten an und wiegen etwa 100 Gramm.

Ihre Heimat sind die südamerikanischen Anden.

Die Pflanze liebt helle Standorte und kann im Sommer draußen auch an einem windgeschützten Platz stehen.

Verwenden Sie zum Einpflanzen nährstoffreiche Einheitserde und halten Sie die Erde immer leicht feucht. Versorgen Sie die Pflanze von April bis September im Abstand von 14 Tagen mit Kübelpflanzendünger. Sie können den Tomatenbaum ruhig häufiger zurück schneiden, damit er nicht allzu lange Stiele hervorbringt.

Wässern Sie im Winter sehr wenig. Sorgen Sie nur dafür, dass die Erde nicht austrocknet. Ideal ist ein heller Standort zwischen 10° und 16° C im Gewächshaus, Wintergarten oder in einem Zimmer. Im 2.Frühjahr können Sie die Pflanze umtopfen. Besondere Ansprüche an den Boden hat die Pflanze nicht.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Die Aussaat sollte sehr warm (20° bis 25° C) erfolgen. Streuen Sie die Samen auf gut angefeuchtete Anzuchterde und bedecken Sie diese nur ganz dünn mit der Erde. Halten Sie das Anzuchtsubstrat feucht, aber nicht nass. Bei hoher Luftfeuchtigkeit keimen die Samen bereits nach 14 bis 20 Tagen.

                                                            



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,035 Euro / Korn
Anzahl:

Ricinus - Rot / Carmencita RedArt.-Nr.: 13234

 
Artikel-Bild-Ricinus - Rot / Carmencita Red
 
grosses Artikel Bild

Details


Ricinus-Rot / Carmencita Red / 10 Samen


(Ricinus communis-Carmencita Red )


" Der Wunderbaum von Zanzibar" - in leuchtend Rot !




Wissenswertes: Der Ricinus wird heute aufgrund seiner Pracht und Größe als Zierpflanze gezogen. Er eignet sich als schnellwachsende Kübel- und Beetpflanze. Die Pflanze erreicht in kurzer Zeit eine Höhe zwischen 1,50 und 3 Meter.

In Mitteleuropa wird sie in der Regel als einjährige Pflanze kultviert und jedes Jahr nachgezogen, da sie nicht winterhart ist. In südlichen Ländern sind oft Exemplare zu bewundern, die dicke Stämme ausgebildet haben und durchaus an kleine Bäume erinnern. Sie werden dort bis zu 15 Jahre alt.

Um seinen üppigen Wuchs auszubilden, benötigt der Ricinus einen warmen und hellen / sonnigen Standplatz. An die Erde stellt er keine besonderen Ansprüche, sollte aber aufgrund des starken Wurzelwachstums ausreichend Platz bekommen.

Wässern Sie reichlich und versorgen Sie die Pflanze von Mitte Mai bis Mitte September wöchentlich mit Kübelpflanzendünger. Krankheiten und Schädlinge sind beim Ricinus ausgesprochen selten.

In südlichen Ländern wächst der Ricinus jahrelang zu einer majästetischen Pflanze heran. Aufgrund seines schnellen Wachstums und der schwierigen Überwinterung wird er bei uns allerdings nur einjährig gezogen.

Achtung: Leider ist diese majestetische Pflanze giftig - insbesondere die Samen. Dort wo Kinder in der Nähe sind und Sie auf Ricinus aber nicht verzichten möchten, solltenSie die Blütenstände vor der Samenreife entfernen



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

Stolz von Bolivien / RosewoodArt.-Nr.: 13222

 
Artikel-Bild-Stolz von Bolivien / Rosewood
 

Details


Stolz von Bolivien / Rosewood / 10 Samen

                                                             

( Tipuana tipu syn. Machaerium tipu )
 


Der "Rosewood-Tree" - eine rasch wachsende Kübelpflanze  !


Wissenswertes: Der südamerikanische Baum besticht den ganzen Sommer über mit ausgesprochen ansehnlichen gelben Blüten. Bei uns ist das rasch wachsende, pflegeleichte und sehr anpassungsfähige Gewächs für die Topf - oder Kübelkultur geeignet, sofern es frostfrei gehalten wird.

In den Tropen und Subtropen ist der Rosewood ein sehr beliebter Park - und Straßenbaum. In vielen Gegenden trägt der Tipuana den Namen Gelbe Jacaranda. Artverwandt mit dem Jacaranda mimosafolia ist die Pflanze trotz der Namensgleichheit nicht, da es sich beim Jacaranda mimosafolia um die botanische Bezeichnung des Palisanderbaumes handelt. Der botanische Name des Stolz von Bolivien (Pride of Bolivia) leitet sich vom Tipuanatal in Bolivien ab. Dort wachsen die meisten dieser Bäume.

Als Strauch oder kleiner Baum gezogen bleibt die Pflanze ein echter Hingucker und durch 2-3 Rückschnitte pro Jahr entwickelt sie sich zu einem toll verzweigten Blühwunder. Als halb immergrüne Pflanze verliert der Rosewood im Herbst nur einen kleinen Teil seiner Blätter.

Heimisch ist der tropische Schattenbaum in Bolivien, Brasilien und Argentinien. Heute wird er als beliebter Parkbaum in den gesamten Tropen und Subtropen angepflanzt.

Die Tipuana bevorzugt halbschattige bis vollsonnige Plätze. Im Kübel gehalten kann die Pflanze eine Höhe von 1.50 bis 3 Meter erreichen. Sie ist anspruchslos, anpassungsfähig und schnellwüchsig. Als Erdgemisch reicht Einheitserde mit ¼ Sand oder Perlite vermengt aus. Im Sommer zeigen sich ab dem 3. bis 4. Jahr unzählige goldgelbe Blüten mit einer orangefarbenen Zeichnung im Innern. Während der üppigen Blüte reichlich gießen und 14-tägig düngen.

Im Winter liegt die ideale Temperatur liegt bei über 5 C. Jetzt weniger wässern und den Erdballen immer leicht antrocknen lassen.

Die großen flügelartigen Samen können sie mit Hilfe einer Schere vom Flügel trennen. Zur weiteren Vorbehandlung können Sie die harten Samen für 1 bis 2 Tage in raumwarmem Wasser vorquellen und anschließend 1 cm tief in feuchtes Anzuchtsubstrat setzen. Bis zur Keimung ( 3 bis 7 Wochen )  gleichmäßig feucht, aber nicht nass halten und möglichst warm stellen.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
Anzahl:
  In Ihrem Warenkorb befinden sich zur Zeit 0 Artikel
mit einem Gesamtwert
von 0.00 EUR

  zum Warenkorb
Nutzen Sie bei uns auch
zusätzlich die bequeme Art
zu bezahlen -
per PayPal !
Paypal

 Die besondere Pflanze

- im August -
Jeden Monat ein anderes Produkt
Rosa Zwergbanane
Musa velutina `Velvet Fingers`
Winterhart / immergrün und pflegeleicht / auch für Zimmerkultur /  Violette - süße und essbare Früchte / 10 Korn
3,50 €

Ab Herbst !

Botanische Gärten / National-Parks

 
Kalifornien /
Lassen Volcanic
National Park
 Statt mit viel Texten ausgestattet, stellen wir Ihnen nach und nach in Form von 5 -10 minütigen Filmen Botanische Gärten in aller Welt vor. So bekommen Sie einen perfekten Einblick in die jeweilige Pflanzenwelt und vielleicht Lust auf mehr !  Das Zusammenschneiden der Filme ist aufgrund der vielen Reisen und Neuerscheinungen leider wieder verschoben worden, aber die Vorbereitungen haben wir mal wieder aufgenommen..

 
Bestell - Infos | Saatgut-Info | Keimfähigkeit | Häufig gestellte Fragen (FAQ) | Links und Projekte | WVK | Presse

Seitenübersicht | Kundenlogin | Kontakt | Impressum | Widerrufsbelehrung / AGB | Muster-Widerrufsformular | OS-Plattform | Datenschutz


All Rights Reserved by Tropica