Startseite

Artikelsuche
Großhandel Unser Sortiment für Wiederverkäufer Unsere individuellen Werbemittel Export / Import

Casuarina - Känguruhbäume vor dem Ayers Rock

Mimosenbaum / SilberakazieArt.-Nr.: 13189

 
Artikel-Bild-Mimosenbaum / Silberakazie
 
grosses Artikel Bild

Details


Mimosenbaum / Silberakazie / 25 Samen


( Acacia dealbata )


Der Frühjahrsblüher an der Cote d`Azur !


Wissenswertes: Zu der schönsten Akazienart zählt sicherlich die Silberakazie, auch Mimosenbaum genannt. Sie bildet leuchtend gelbe Mimosenblüten sowie dichtes und fein gefiedertes Laub aus. Die Pflanze wurde etwa 1860 nach Cannes in Südfrankreich eingeführt. Dort gibt es heute die berühmte, circa 150 km lange Mimosen - Route. Abertausende von Bäumen und Milliarden von Blüten säumen die Straßenränder, leuchten und duften. Wenn in Südfrankreich die Mimosenstiele als Schnittblumen geschnitten werden, ist das Frühjahr nicht mehr weit. Der Mimosenbaum ist eine herrliche Kübelpflanze und selbst die Blütenfreude währt dann deutlich länger als in der Vase.

Infos: Oft gibt es Meinungsunterschiede, wenn von Akazien und Mimosen gesprochen wird. Es werden meist unterschiedliche Pflanzen gemeint. Die echte Akazie zählt botanisch zur Gattung Acacia. Die echte Mimose ( Rühr mich nicht an) klappt die Blätter bei Berührung zusammen und zählt zur Mimosa - Familie. Und dann gibt es noch die Pflanzen, die oft Akazien genannt werden, aber in Wirklichkeit Robinien sind und zur Gattung Robinia-pseudoacacia gehören. Diese sind auch hier stark verbreitet. Die schönen, gelb blühenden Sträucher oder Blütenstiele werden fälschlicherweise immer als Mimosen angeboten, sind aber Akazien. Nur hat sich der Begriff im Volksmund so eingebrannt, dass eine Änderung sich wohl nicht mehr durchsetzen kann. Daher aber die häufigen Missverständnisse der Mimose oder Akazie .....

Die Acacia dealbata benötigt viel Wärme und vollsonnige Standorte. Je sonniger die Pflanze steht, desto mehr Knospenansätze bildet sie aus. Auch die Blütenbildung fällt viel größer aus.
Während der Wachstumsphase liebt die Silberakazie viel Wasser. Kurze Trockenphasen übersteht sie zwar gut, doch bekommen ihr kontinuierliche Wassergaben am besten. Auch Staunässe sollte vermieden werden. Die Pflanzerde sollte nicht zu kalkhaltig sein. Damit die Pflanzen schön strauchförmig wachsen, müssen sie schon als Jungpflanze regelmäßig gestutzt werden. Bei älteren Pflanzen am besten erst nach der Blüte schneiden. Im März nach der Winterpause erhält der Mimosenbaum alle zwei Wochen etwas Kübelpflanzendünger. Dieser kann bis September verabreicht werden.

Diese Akazienart ist nicht frostfest und liebt eine helle, luftige Überwinterung zwischen 5° und 15°C. Dunkle Räume sind nicht geeignet.

Info : Oft wird behauptet, das die Stickstoffdüngung bei Akazien nicht nötig ist, da in den Wurzelknollen das symbiotische Legumimosenbakterium ( Rhizobium legumimosarum ) sitzt, das den Stickstoff aus der Luft binden kann. Die Pflanzen sollten aber auf jeden Fall gedüngt werden, da diese Behauptung, dass Nährstoffzugaben überflüssig sind, falsch ist.

- Das Verpflanzen mögen Akazien nicht besonders. Auch für den Menschen ist diese Aufgabe nicht sehr schön, da Akazienwurzeln ausgesprochen unangenehm riechen. Zu groß gewordene Pflanzen können aber kräftig zurückgeschnitten werden.

Foto rechts:/ Shotshop.com



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,14 Euro / Korn
Anzahl:

Känguruhpfote-RotArt.-Nr.: 13004

 
Artikel-Bild-Känguruhpfote-Rot
 
weitere Artikelbilder

Details


Känguruhpfote / Rot / 50 Samen


( Anigozanthos manglesii )


Farbenprächtige australische Wildblume !


Wissenswertes: Diese immergrünen Stauden mit ihren ausgefallenen und sehr attraktiven Röhrenblüten, die in ihrer Form einer Känguruhpfote ähneln, sind auch bei uns im Sommer die reinsten Farbwunder und können als " DIE RARITÄT " unter den ausgesprochen pflegeleichten australischen Kübelpflanzen bezeichnet werden.

Die Pflanzen bevorzugen helle bis vollsonnige und warme Plätze. Je sonniger der Standort, desto reichhaltiger die Blüte.

Die Känguruhpfote benötigt einen leicht sandigen und etwas sauren Boden (ph-Wert bis 6). Im Sommer ist der Wasserbedarf zwar hoch, doch darf nie Staunässe entstehen. Da die Pflanzen kalkarmes Wasser bevorzugen, sollten Sie hartes Wasser enthärten bzw. entkalken. Nährstoffe sind nicht so wichtig. Es reicht, wenn Sie die Stauden von Ende April bis Ende August alle 3 Wochen etwas Kübelpflanzendünger versorgen. Verblühte Stiele sollten Sie herausschneiden, da diese nur einmal blühen. Abgeschnittene Stiele blühen auch in einer Vase noch recht lange.

Die Pflanzen sind nicht frostfest und benötigen zur idealen Überwinterung einen hellen Platz zwischen 10° und 15° C. Die Anigozanthos kann auch ganz zurückgeschnitten werden. Wässern Sie die Stauden in den Wintermonaten nur mäßig.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Die Känguruhpfote lässt sich einfach und schnell aus Samen heranziehen. Streuen Sie das feine Saatgut auf gut durchfeuchtete Anzuchterde und bedecken Sie die Samen nur ganz dünn. Bei 18° bis 20° C keimen die ersten Samen bereits nach 2 bis 3 Wochen. Es können aber auch nach 8 bis 10 Wochen noch "Nachzügler" erscheinen. Da es sich um Stauden handelt, lassen sich ältere Pflanzen im Herbst teilen



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
Anzahl:

Känguruhpfote-GelbgrünArt.-Nr.: 12936

 
Artikel-Bild-Känguruhpfote-Gelbgrün
 
weitere Artikelbilder

Details


Känguruhpfote / Gelbgrün / 50 Samen


( Anigozanthos flavidus )


Farbenprächtige australische Wildblume !


Wissenswertes: Diese immergrünen Stauden mit ihren ausgefallenen und sehr attraktiven Röhrenblüten, die in ihrer Form einer Känguruhpfote ähneln, sind auch bei uns im Sommer die reinsten Farbwunder und können als ? DIE RARITÄT " unter den ausgesprochen pflegeleichten australischen Kübelpflanzen bezeichnet werden.

Die Pflanzen bevorzugen helle bis vollsonnige und warme Plätze. Je sonniger der Standort, desto reichhaltiger die Blüte.

Die Känguruhpfote benötigt einen leicht sandigen und etwas sauren Boden (ph-Wert bis 6). Im Sommer ist der Wasserbedarf zwar hoch, doch darf nie Staunässe entstehen. Da die Pflanzen kalkarmes Wasser bevorzugen, sollten Sie hartes Wasser enthärten bzw. entkalken. Nährstoffe sind nicht so wichtig. Es reicht, wenn Sie die Stauden von Ende April bis Ende August alle 3 Wochen etwas Kübelpflanzendünger versorgen. Verblühte Stiele sollten Sie herausschneiden, da diese nur einmal blühen. Abgeschnittene Stiele blühen auch in einer Vase noch recht lange.

Die Pflanzen sind nicht frostfest und benötigen zur idealen Überwinterung einen hellen Platz zwischen 10° und 15° C. Die Anigozanthos kann auch ganz zurückgeschnitten werden. Wässern Sie die Stauden in den Wintermonaten nur mäßig.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Die Känguruhpfote lässt sich einfach und schnell aus Samen heranziehen. Streuen Sie das feine Saatgut auf gut durchfeuchtete Anzuchterde und bedecken Sie die Samen nur ganz dünn. Bei 18° bis 20° C keimen die ersten Samen bereits nach 2 bis 3 Wochen. Es können aber auch nach 8 bis 10 Wochen noch ?Nachzügler" erscheinen. Da es sich um Stauden handelt, lassen sich ältere Pflanzen im Herbst teilen



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,07 Euro / Korn
Anzahl:

Große Speerlilie / SpeerblumeArt.-Nr.: 13241

 
Artikel-Bild-Große Speerlilie / Speerblume
 
weitere Artikelbilder

Details


Große Speerlilie / Speerblume / 10 Samen


( Doryanthes palmeri )

 

Selten Kübelpflanze mit gantischer Blüte  !


Wissenswertes : Eine spektakuläre Solitärpflanze aus der australischen Agavenfamilie mit einer gigantischen Blüte, deren Blütenstiel über 3-5 m lang wird, bereichert nun unsere Terrassen. Die Giant Lily ist eine excellente Kübelpflanze und wächst zwischen 1.50 m ? 2.50 m hoch. Die langen, breiten grünen Blätter sind rosettenartig angeordnet und die Blüte erscheint in einem kräftigem brilliant-rot mit einem weißen Innern.

Das Wachstum ist eher langsam und auch bis zur ersten Blüte vergehen einige Jährchen. Dennoch ist die große Speerblume eine dankbare und einfach zu pflegende Kübelpflanze, die später sogar bedingt frostfest ist.

Die immergrüne Giant-Spear-Lily stammt von der Ostküste Australiens und ist heute in vielen wärmeren Zonen beheimatet.

Das Wachstum ist eher langsam und auch bis zur ersten Blüte vergehen einige Jährchen. Dennoch ist die große Speerblume eine dankbare und einfach zu pflegende Kübelpflanze, die später sogar bedingt frostfest ist. In den Sommermonaten verlangt sie allerdings reichlich Wasser.

Als wärmeliebendes Kübelgewächs ist sie jedoch in einem Wintergarten oder im beheiztem Gewächshaus besser aufgehoben. Den Winter über können Sie die Blätter einfach locker zusammenbinden, so nimmt sie nicht ganz so viel Raum ein.

Die platten Samen können ohne Vorbehandlung auf feuchtem Anzuchtsubstrat verteilt werden. Dann dünn mit Erde bedecken und nur ganz leicht andrücken. Bis zur Keimung, die recht schnell erfolgt gleichmäßig warm und feucht halten. Ideal sind Temperaturen von 20°-25° C.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

Australian CheesewoodArt.-Nr.: 20111

 
Artikel-Bild-Australian Cheesewood
 
weitere Artikelbilder

Details


Australian Cheesewood / 20 Samen


( Pittosporum undulatum )


Immergrüner - robuster Zierstrauch aus Tasmanien !


Wissenswertes: Viele der fast 150 Arten aus der Gattung Pittosporum stammen aus Australien und Tasmanien. Sie ist dort eine äußerst beliebte, immergrüne  Zierpflanze, deren Reiz von den creme-gelben und besonders wohlriechenden, duftenden Blüten ausgeht. Oft wird sie auch als Heckenstrauch angepflanzt, da ihre Belaubung mit den glänzenden Blättern, dem dichtem und kompaktem Wuchs dafür sehr geeignet ist.
Das Gehölz ist ausgesprochen widerstandsfähig und schnellwachsend. Zum Winter hin bilden sich aus den ehemaligen Blüten orange farbene Früchte, die diese klebrigen Samen enthalten. Im Gegensatz zu den meisten Sorten, bildet diese Pflanze  recht längliche Blätter aus.
Bekannt ist die Pflanze im Englischen auch unter den Namen `Native Daphne` und `Victorian Box`.

Seit vielen Jahren ist der Australian Chesewood  schon im südeuropäischem bzw. kanarischem Raum zu finden und bei uns hat der kleine Baum / Strauch  den Weg als Kübelpflanze gefunden. Die Haltung ist einfach und die Pflanze ist robust.

Die reichblühenden Sträucher setzen auch in jungen jahren schon ab Frühsommer Unmengen die starkduftende, ca. 3 cm große rahmweiß-gelben Blüten an.

Die Überwinterung gelingt an jedem hellen Standort über 3° C. An dunklen Plätzen reagiert der Klebsame häufig mit Blattabwurf. Bei zu hohen Temperaturen, wie z.B. über 18° C besteht die Gefahr von Blattlausbefall, da im Winter oft zu trockene Luft herrscht.

Die Vermehrung aus Samen ist einfach und geht zügig. Geschnittene Stecklinge benötigen zum Anwachsen viele Monate.
Die Samen sind von einer klebrigen Masse überzogen und dadurch werden Vögel angelockt, denen die Masse (das Pulpa ) schmeckt. Die unverdaubaren Samen werden wieder ausgeschieden und so weit verbreitet.
Als Topf- oder Kübelpflanze wird ein heller bis sonniger Standort bevorzugt. Die Erde sollten Sie stets leicht feucht halten, jedoch schadet vorüber gehende Trockenheit dem Gewächs nicht.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Anzahl:

Macadamia-NussArt.-Nr.: 12552

 
Artikel-Bild-Macadamia-Nuss
 
grosses Artikel Bild

Details


Macadamia - Nuss / 2 Samen

                                                        Der Artikel ist zur Zeit leider ausverkauft.

( Macadamia tetraphylla )


Eine australische Pflanze mit wertvollen Früchten !


Wissenswertes: Bei ausreichendem Platz entwickelt dieser mehrere Meter hohe Baum aus dem australischen Regenwald eine buschige Form und bildet dunkelgrüne, länglich-ovale, ledrige Blätter aus. Bei Austrieb sind die jungen Zweige zunächst rosarot. Nach einigen Jahren erscheinen dann kleine Blüten, die sich selbst bestäuben.

Die Macadamianuß ist in Ostaustralien beheimatet. Daher stammt auch ihr häufig benutzter Name "Queenslandnuss".

Die frostempfindlichen Pflanzen bevorzugen einen hellen bis sonnigen Standort und können den Hochsommer auch im Freien verbringen.

Setzen Sie die jungen Pflanzen in wasserspeichernde (also lehmhaltige) Komposterde und wässern Sie viel. Der Boden sollte nicht austrocknen. Die ideale Temperatur liegt zwischen 20° und 25° C. Bei niedrigeren Temperaturen nimmt die Pflanze zwar keinen Schaden, doch stockt das Wachstum. Versorgen Sie die Pflanze von April bis September alle 4 Wochen mit Kübelpflanzendünger.
In den Wintermonaten darf die Temperatur auf etwa 10° C sinken. Wässern Sie etwas weniger als im Sommer; lassen Sie den Boden aber auch jetzt nicht austrocknen. In unseren Breiten blüht der Baum nur in den Sommermonaten und mit der ersten Ernte ist nach vielleicht 5 Jahren zu rechnen.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Rauhen Sie die großen und harten Samen zunächst mit einer Feile oder Sandpapier an bis eine weiße Schicht zu sehen ist. Lassen Sie sie dann 24 Stunden in raumwarmem Wasser vorquellen und setzen Sie den Samen anschließend 2 cm tief in feuchte Anzuchterde. Bei viel Wärme ( ca. 25° C) keimen die Samen nach 6 bis 8 Wochen.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
1,75 Euro / Korn
Produktanfrage

Wilder FrangipaniArt.-Nr.: 13191

 
Artikel-Bild-Wilder Frangipani
 
weitere Artikelbilder

Details


Wilder Frangipani / 30 Samen


Hymenosporum flavum (Hook) )


Native Frangipani - Angenehm duftend !


Wissenswertes: Dieser Australische Frangipani ist ein Regenwaldbaum, der in der Natur bis zu 20 Meter hoch werden kann. Er ist beliebt bei Bienen und Schmetterlingen, da er in den Monaten April bis Juni unzählige und wunderschöne gelbe, duftende Blüten hervorbringt. Der Durchmesser beträgt 5 bis 7 cm. 

Die Blätter sind fest, dunkelgrün und glänzend. Mitunter ist die Pflanze mittlerweile auch auf Madeira heimisch. Hier ist sie eine Rarität und lässt sich als Kübelpflanze kultivieren. Pflanzen ab 2 Meter tolerieren auch leichte Fröste.

Heimisch ist der Wilde Frangipani in den Regenwäldern von Queensland und New South Wales in Australien. 

Der Standort kann schattig gewählt werden, jedoch bilden sich bei voller Sonne deutlich mehr Blüten. Aufgrund seines kompakten Wachstums ist der Frangipani hier eine ideale Kübelpflanze. 

Verwenden Sie als Pflanz-Substrat nährstoffreiche Erde mit einer guten Drainage. Nach dem zweiten Blattpaar können Sie die Pflanzen vereinzeln. Aber Achtung - junge Sämlinge vertragen noch keine Kälte. Im Sommer viel wässern. Später benötigen ältere Pflanzen nur 4 Mal im Monat Wasser. Bei Jungpflanzen empfiehlt es sich diese an einen Stab zu binden, damit sie an windigen Standorten nicht knicken. Von April bis September können Sie der Pflanze alle 3 Wochen etwas Kübelpflanzendünger geben. Nur auf feuchtem Boden düngen. 

Die Überwinterungsphase sollte hell und kühl (6°-15°C) erfolgen, aber auf jeden Fall frostfrei.

Falls den dünnen Samen noch die papierartigen Flügel anhaften, diese vorsichtig entfernen. Die Samen 12 Stunden in lauwarmen Wasser vorquellen lassen und anschließend auf sandiger Anzuchterde verteilen. Die Samen nur hauchdünn mit Erde bedecken und anfeuchten. Stellen Sie das Gefäß schattig aber hell auf. Nach 3-8 Wochen erfolgt die Keimung. Bis dahin gleichmäßig feucht halten. 



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,12 Euro / Korn
Anzahl:

Zimmertanne-NorfolktanneArt.-Nr.: 13246

 
Artikel-Bild-Zimmertanne-Norfolktanne
 
weitere Artikelbilder

Details


Zimmertanne-Norfolktanne / 5 Samen


( Araucaria heterophylla )
 


Eine majestätische Kübel-und Zimmerpflanze !


Wissenswertes: Die majestetische, etwas bizarr wirkende Araucarie wird in der Natur bis zu 70 m hoch. Sie stammt von den Norfolkinseln und wächst heute eigentlich in den gesamten Tropen und Subtropen. Bei uns ist sie interessant für kühle Zimmer und als sehr attraktive Kübelpflanze.

Die jungen , leuchtend hellgrünen Nadeln lassen sie immer frisch und gesund aussehen. Erst im 17. Jahrhundert wurde die Zimmertanne nach Europa gebracht und entwickelte sich zu einer der beliebtesten Zimmerpflanzen.

Als dann die Zentralheizungen aufkamen wurde die Zimmerluft zu trocken und die Pflanze verschwand erst mal wieder. In südlichen Ländern ist sie als Zierpflanze gar nicht mehr wegzudenken. Sie ist eine der wenigen Nadelbäume , die sich in der Wohnung kultivieren lassen.

Diese Art der sehr alten Gattung stammt von den Norfolkinseln und aus Australien.

Die Araucaria heterophylla liebt viel Licht und kann nach dem ersten Jahr auch sonnige Plätze vertragen.

Bei Haltung im Topf oder Kübel ist ein humoses, durchlässiges Erdgemisch ideal. Gießen Sie während der Sommermonate viel und im Winter wenig. Von April bis Oktober sollten Sie die Pflanze alle 3 - 4 Wochen mit flüssigem Universaldünger versorgen. Die Zimmertanne kann viele Jahre im Topf kultiviert werden. Ein Umtopfen ist jedes 3.Jahr ratsam.

Die Pflanze ist nicht winterhart und sollte keinem Frost ausgesetzt werden. Bei trockener Zimmerluft können Sie ab und zu mit entkalktem Wasser besprühen. Dieses beugt auch Schädlingsbefall vor.
Die Samen können Sie etwas verteilt mit der flachen Spitze in das feuchte Anzuchtsubstrat drücken, dünn bedecken und mittels eines Zerstäubers durch Besprühen der Erdoberfläche immer leicht feucht halten. Die Keimung erfolgt recht zügig. Keimtemperaturen von 18 - 22 C. sind ausreichend.



Preis: 4.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.29 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,90 Euro / Korn
Anzahl:

PR - Waratah-ProteaArt.-Nr.: 13720

 
Artikel-Bild-PR - Waratah-Protea
 
grosses Artikel Bild

Details


Waratah - Protea / 5 Samen

                                                                                                           .

( Teleopea speciosissima )


 Wappenpflanze von New South Wales / Australien !

 

Wissenswertes: Die meisten Teleopeen und deren Artverwandte sind hier noch eine Rarität. Sie wachsen als Büsche oder als kleine Bäume, bilden wunderschöne, lange haltbare Blütenstände aus und sind auch unter den Namen Zuckerbüsche, Baumnadelkissen oder Silberbaumgewächse bekannt.

Proteen haben etwas höhere Kulturansprüche als manch andere, normale Topfpflanze, jedoch stellen sie für erfahrene Kübelpflanzenbesitzer kaum ein Problem dar.

Die Waratah ist die Wappenpflanze von New South Wales in Australiens. Die Teleopea entwickelt sich zu einem 1,50-2 m hohen und dichtem Busch mit länglichen gezahnten Blättern. In der Natur wird die Pflanze sogar bis zu 4 m groß.Der Trivialname "Waratah" stammt von den Aborigines.Im Sommer werden handgroße, feste Blüten ausgebildet, die fast immer rot sind.In Sydney und Umgebung ist diese Pflanze ausgesprochen beliebt und in vielen Vorgärten zu finden.

Die Waratah sollte immer alleine, also solitär gepflanzt werden, da sie nicht eng stehen möchte. Ein sonniger Platz und sandige Erde mit guter Drainage-Eigenschaft ist für ein gesundes Wachstum Voraussetzung.

Wir liefern zum Samen Smoke-Primer Rauchfilterpapier zur Erhöhung der Keimfreudigkeit der Samen.

Tipp:
Der Smoke - Primer: Das sogenannte Rauchfilterpapier, dass wir zu jeder Samentüte mitliefern, vereinfacht und erhöht die Keimung. Es handelt sich um ein Filterpapier das mit Asche, Rauchextrakt und Pflanzenhormonen imprägniert wurde. Proteaceaengewächse werden dadurch zur Keimung stimuliert, sind geschützter vor Pilzinfektionen und beim Aufwachsen durch die Pflanzenhormone gekräftigt



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,70 Euro / Korn
Anzahl:

PR - Küsten-BanksiaArt.-Nr.: 13707

 
Artikel-Bild-PR - Küsten-Banksia
 
grosses Artikel Bild

Details


Küsten-Banksia / 5 Samen

                                                                                                           .

( Banksia integrefolia )


Banksia - Australiens blühende Silberbäume !

 

Wissenswertes: Die Banksia zählt zur Familie der Proteaceaen und ist als Pflanze hier noch eine wahre Rarität. Sie wachsen als Büsche oder als kleine Bäume, bilden wunderschöne, lange haltbare Blütenstände aus und nur wenige von ihnen sind als teure Schnittblume zu erhalten. Die Pflanzen sind unter den Namen Zuckerbüsche, Baumnadelkissen oder auch als Silberbaumgewächse bekannt. Sie sind Pyrophyten, das heißt sie profitieren von einem Buschbrand. Erst danach öffnen sich die Samenkapseln und die Samen fallen auf die nun freie Erde und haben Platz zu wachsen. Proteen und Banksien haben höhere Kulturansprüche als manch andere, normale Topfpflanze, jedoch stellen sie für erfahrene Kübelpflanzenbesitzer kaum ein Problem dar.

Die immergrüne Küsten-Banksia gedeiht in den Landstrichen von Südost-Australien und entwickelt sich zu einem prächtigen Baum zwischen 2,5-5 m Höhe. Er ist besonders robust und verträgt Temperaturen bis -8° C. Daher wird dieser Zuckerbuschbaum gerne auch in Südeuropa angepflanzt und ist hier besonders gut als Kübelpflanze zu halten. Seine Blätter stehen in Quirlen zusammen und meisten ist der Baum mit den schönen gelben, zylindrischen Blüten bestückt, die mit 10-20 cm recht groß werden.

Banksien sind nährstoffarme Erde gewohnt. Düngen Sie nur ganz schwach (circa ein Drittel der auf den Flaschen angegebenen Mengen). Geeignet sind Kübelpflanzen-, Guano- oder Orchideendünger.

Bis Mitte Oktober ist ein Platz im Freien möglich. Danach sollten Sie einen kühlen, aber frostfreien Raum mit guter Durchlüftung auswählen. Der Standort darf halbschattig bis sonnig sein. Gießen Sie jetzt seltener, aber lassen Sie die Erde zwischendurch nie ganz austrocknen.

Geben Sie den Smoke - Filter in ein Glas mit 25 ml heißem Wasser und legen Sie die Samen für einige Stunden hinein. Jetzt die Samen ausbreiten und erst trocknen lassen. Anschließend die Samen 0,5 cm tief in feuchtes Anzuchtsubstrat setzen und bei 18°-25°C zum Keimen bringen. Die Aussaatgefäße sollten pro Samenkorn einen Durchmesser von 12 cm haben, damit sich die Wurzeln in Ruhe entwickeln können. Bis zur Keimung halbschattig stellen und gleichmäßig feucht halten. Einige Sorten keimen bereits nach 3-4 Wochen und andere benötigen auch schon mal 10-12 Wochen. Nur nicht aufgeben!

Nach Entwicklung des ersten Blattpaares verträgt der Sämling auch volle Sonne. Die Erde sollte locker und durchlässig bleiben und darf vor dem Wässern nicht vollständig austrocknen. Besonders wichtig ist eine gute Luftzirkulation, um Pilzinfektionen zu vermeiden. Beim Umpflanzen von Jungpflanzen noch ein Viertel Gartenkompost beimischen.

Wir liefern zum Samen Smoke-Primer Rauchfilterpapier zur Erhöhung der Keimfreudigkeit der Samen.

Tipp: Der Smoke - Primer: Das sogenannte Rauchfilterpapier, dass wir zu jeder Samentüte mitliefern, vereinfacht und erhöht die Keimung. Es handelt sich um ein Filterpapier das mit Asche, Rauchextrakt und Pflanzenhormonen imprägniert wurde. Proteaceaengewächse werden dadurch zur Keimung stimuliert, sind geschützter vor Pilzinfektionen und beim Aufwachsen durch die Pflanzenhormone gekräftigt



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,70 Euro / Korn
Anzahl:
  In Ihrem Warenkorb befinden sich zur Zeit 0 Artikel
mit einem Gesamtwert
von 0.00 EUR

  zum Warenkorb
Nutzen Sie bei uns auch
zusätzlich die bequeme Art
zu bezahlen -
per PayPal !
Paypal

 Die besondere Pflanze

- im Dezember -
Jeden Monat ein anderes Produkt
Echter Gewürzstrauch
Calycanthus floridus
Winterharter Duftstrauch aus Nordamerika / kompakter Wuchs / Anspruchslos /  Selten / 4 Korn
3,50 €

Ab Winter !

Botanische Gärten / National-Parks

 
Los Alceres / Nationalpark
Südamerika
Rotbäume
 Statt mit viel Texten ausgestattet, stellen wir Ihnen nach und nach in Form von 5 -10 minütigen Filmen Botanische Gärten in aller Welt vor. So bekommen Sie einen perfekten Einblick in die jeweilige Pflanzenwelt und vielleicht Lust auf mehr !  Das Zusammenschneiden der Filme ist aufgrund der vielen Reisen und Neuerscheinungen leider wieder verschoben worden, aber die Vorbereitungen haben wir bereits wieder aufgenommen..

 
Bestell - Infos | Saatgut-Info | Keimfähigkeit | Häufig gestellte Fragen (FAQ) | Links und Projekte | WVK | Presse

Seitenübersicht | Kundenlogin | Kontakt | Impressum | Widerrufsbelehrung / AGB | Muster-Widerrufsformular | OS-Plattform | Datenschutz


All Rights Reserved by Tropica