Startseite

Artikelsuche
Großhandel Unser Sortiment für Wiederverkäufer Unsere individuellen Werbemittel Export / Import
Vorschau
 
Liebe Samen- und Pflanzenfreunde,
in dieser Rubrik stellen wir Ihnen Samen von Pflanzen vor, die wir laufend ergänzen und demnächst neu in unserem Shop aufnehmen werden. Solange sich die Sorten in dieser Rubrik befinden, können sie auch
noch nicht bestellt werden.

Sobald die Samen lieferbar und auf gute Qualität und Keimrate untersucht worden sind, ordnen wir sie der entsprechenden Samen-Raritäten-Gruppe zu. Am einfachsten finden Sie diese dann durch Eingabe des Namens in dem kleinen Suchfeld oben rechts. Zudem erscheinen sie auch in der Kategorie Neuheiten 2017. 
 
 

Chilenischer PfefferbaumArt.-Nr.: 20067

 
Artikel-Bild-Chilenischer Pfefferbaum
 
grosses Artikel Bild

Details


Chilenischer Pfefferbaum / 20 Samen


( Schinus latifolius )



Duftet herrlich nach Zitrone und Pfeffer !


Wissenswertes: Wie der Name ja schon verrät, stammt dieses immergrüne Gehölz mit dem dichten und harten Laub aus Südamerika.

Der Chilenische Pfefferbaum ist ausgesprochen robust und lässt sich bestens im Topf-oder Kübel kultivieren. Er ist zwar nicht wirklich frostfest, verträgt aber dennoch Kälte. Die Pflanze fällt aufgrund ihrer Blätter und Blüten auf. Die harten Blätter sind bis zu 7 cm lang, oval und leicht gewellt. Beim Zerreiben duften sie intensiv nach Pfeffer und Zitrone.

Die vielen kleinen grün-gelb-weißen Blüten sitzen an länglichen, dichten Ähren und überdecken zur Blütezeit im Frühjahr den ganzen Baum. Daraus entwickeln sich Beerenfrüchte, die bis zur Reife dunkelviolett werden und Pfefferkorn groß sind. Allerdings sind sie wie bei anderen Schinus-Arten nicht genießbar.

Der Chilenische Pfefferbaum bevorzugt helle bis vollsonnige Standorte, kommt mit festen und trockenen Boden zurecht und benötigt wenig Wasser.

Das Wachstum ist eher langsam. Sie können die Größe und Form beliebig bestimmen, da Sie ganzjährig zurückschneiden bzw. stutzen dürfen. Nur Zur Blütezeit ist es natürlich nicht empfehlenswert.Dieser Pfefferbaum ist sehr selten anzutreffen.

Das Saatgut sollte vor der Aussaat überbrüht und anschließend  eine Nacht lang in raumwarmen Wasser vorquellen.

Erscheinungsdatum: Ende November 2017

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten -  Tropenzauber und Mediterrane Pracht



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Produktanfrage

Paw-Paw - IndianerbananeArt.-Nr.: 20066

 
Artikel-Bild-Paw-Paw -  Indianerbanane
 
grosses Artikel Bild

Details


"Paw-Paw" - Indianerbanane / 5 Samen


( Asimina triloba )



Die leckerste Frucht aus Nordamerika !


Wissenswertes: Eine ideales Gehölz für unsere Breiten - die langsam wachsende und völlig frostfeste Paw -Paw " Die Indianerbanane" wie die Kanadier die Pflanze auch nennen. Bekannt als Paupau oder genauso als Dreilappige Papau. Die eigentliche Ableitung stammt von dem Namen Papaya, obwohl es sich bei dieser Frucht  um ein Annonengewächs handelt.

Die Heimat ist das östliche Nordamerika bis weit hoch nach Kanada rein.

In der Natur wird der sommergrüne Baum mit den Wurst- bzw. Bananenähnlichen Früchten ca. 2-5 m hoch - bei Kübelhaltung nur etwa halb so groß. Die Asimina wächst häufig mehrstämmig , mit pyramidenförmigem Wuchs und dünnen, großen bis zu 30 cm langen Blättern, die sich im Herbst goldgelb färben. Sie völlig Winterhart und schafft locker Minustemperaturen bis zu -25° C. Die Indianerbanane wird meist als Wildpflanze gezogen, kann jedoch auch veredelt werden. Eine Vermehrung aus Stecklingen ist nicht möglich.

Nach der Blütezeit, die im April und Mai stattfindet bilden sich die essbaren und leckeren Früchte aus. Sie werden zwar nur 10-15 cm lang, wiegen aber dennoch über 200 Gramm. Aufgrund der äußerst dünnen Schale sind sie besser zum Auslöffeln gedacht. Das Fruchtfleisch ist gelblich-weiß und zergeht fast auf der Zunge. Der Geschmack lässt sich am besten mit erfrischend - rahmig und Exotisch beschreiben. Die Früchte müssen vor dem ersten Frost ausgereift sein.

Der kleine Baum bevorzugt halbschattige bis sonnige Standorte, sowie feuchten und nährstoffreichen Boden. Auch leicht saurer Boden ist empfehlenswert. Schädlinge oder Krankheiten treten so gut wie nie auf.

Das Saatgut muss vor der Aussaat stratifiziert werden und danach bei warmen 20°-22° C keimen. Die recht lange Keimzeit liegt doch schon bei 40-60 Tagen.
Zuerst bildet sich die Haupt- bzw. Pfahlwurzel und erst einige Wochen später zeigt sich oberirdisch der Trieb. Nun geht es los....

Erscheinungsdatum: 22 .10. 2017

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten - Laubbäume - Winterhart und Nutzpflanzen



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,70 Euro / Korn
Produktanfrage

Blaue Atlas-ZederArt.-Nr.: 20065

 
Artikel-Bild-Blaue Atlas-Zeder
 
grosses Artikel Bild

Details


Blaue Atlas-Zeder / 15 Samen


( Cedrus atlantica `Glauca` )



Robuste Konifere mit prächtig blaugrauen Nadeln !


Wissenswertes: Wie ihr Name schon verrät, stammt die Blaue Atlas-Zeder aus Nordafrika und sie wächst dort in Marokko und Algerien im Atlasgebirge in Höhenlagen von 1500-2000 m.

Sie ist immergrün und der Sortenname `Glauca` bezeichnet, das es sich um aus Samen vermehrte Bäume mit bläulichen Nadeln handelt. Die sind max. 2,5 cm lang und wachsen in dichten Büscheln.

In der Jugend ist ihre Krone noch kegelförmig und mit zunehmenden Alter wird der Wuchs bzw. die Krone breiter und schirmförmig.

Die Atlaszedern können ein Alter von vielen Hundert Jahren erreichen und werden über 30m hoch. Erst nach kurzweiligen 30 Jahren gelangt der Nadelbaum zur Blühreife. Sein Holz duftet angenehm und ist weitgehend resistent gegen Fäulnis.

Die Zeder wächst rasch und benötigt ausreichend Platz zur Entfaltung. Schöne und schon ältere Exemplare findet man in einigen Parks im Süden Deutschlands, an den Schweizer Alpenrandseen und in Oberitalien.
Die Vermehrung klappt gut, das Wachstum ist rasant und der Standort sollte sich erst mal an einer geschützten Lage befinden. Jungpflanzen müssen regelmäßig gewässert werden und sollte bei strengen Wintern noch mit einem Winterschutz versehen werden.
Erscheinungsdatum: 30 .10. 2017

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten - Nadelbäume und Winterhart



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,23 Euro / Korn
Produktanfrage

K - Sägezahn - KaktusArt.-Nr.: 19462

 
Artikel-Bild-K - Sägezahn - Kaktus
 
grosses Artikel Bild

Details


Sägezahn-Kaktus / 10 Samen


( Cryptocereus anthonyanus )


Der pflegeleichte "Zig-Zag Hängekaktus" !


Wissenswertes: Ein origineller und fast künstlich wirkender Kaktus, der ideal für Hängeampeln geeignet ist.

Er zählt sowohl zu den pflegeleichtesten als auch zu den ausgefallensten Pflanzen aus der Familie der Kakteengewächse. Seine flachen und stark eingekerbten Triebe können bis zu 1 m lang und 5-12 cm breit werden. Von der Form her erinnern sie stark an Sägezähne oder Fischengräten. Daher wird dieser Orchideenkaktus im Englischen auch Zig-Zag oder Ric-Rac Cactus genannt.

Er wird der Gattung Selenicerus zugeordnet, da seine wunderschönen Blüten sich auch Nachts öffnen - ähnlich wie bei der Königin der Nacht. Nur sind die duftenden 10-15 cm langen und mit einem Durchmesser von 15-17 cm großen Blüten auch tagsüber geöffnet und halten mehrere Tage. Die äußeren Blütenhüllblätter erscheinen purpurfarben und  die inneren sind rosa-cremefarben. Der Blütenschlund ist gelb.

Der besondere Kaktus stammt aus Chiapas in Mexiko und hat  schon in vielen Ländern Pflanzen-Liebhaber gefunden. Besonders attraktiv ist ja die Tatsache, das er sowohl in einem Kübel als auch in einem Hängekorb kultiviert werden kann.

Der Standort sollte mehr im Schatten liegen und nur wenig Sonne abbekommen, da sonst die Triebe statt Dunkelgrün eine Gelbtönung annehmen. Auch der Wasserbedarf ist recht gering.
Der Winterstandort sollte nicht zu kalt sein - Temperaturen unter 10° C sind nicht so ideal.

Die Anzucht erweist einfach und schnell.

Erscheinungsdatum: Ende Oktober 2017

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten - Kakteen  - Tropenzauber und Mediterrane Pracht



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Produktanfrage

Südafrikanisches BleiwurzArt.-Nr.: 20058

 
Artikel-Bild-Südafrikanisches Bleiwurz
 
grosses Artikel Bild

Details


Südafrikanisches Bleiwurz / 10 Samen


( Plumbago auriculata )


Fantastischer Dauerblüher in leuchtendem Porzellanblau !


Wissenswertes: Eine der schönsten blühenden Kübelpflanzen ist ist das Kap-Bleiwurz aus Südafrika. Kaum eine andere Pflanze bringt so himmelblaue Blüten hervor. Jungpflanzen lassen sich sogar im Beet und Balkonkasten kultivieren - die älteren Gewächse werden in Kübel gesetzt.

Die leicht kletternde Plumbago-Pflanze ist ein unermüdlicher Dauerblüher und wird am gesamtem Mittelmeer und den Tropen als Zierpflanze sehr geschätzt. Der Name Bleiwurz leitet sich vom lateinischem Plumbum ( Blei ) ab, da die Substanz in den Wurzeln die Haut bleigrau färben soll. Fest steht zumindest, das der Saft stark hautreizend ist.

Das Kap-Bleiwurz verträgt Temperaturen bis -8° C und wird daher in vielen Gegenden einfach draußen angepflanzt.
Im Englisch heißt die Pflanze "Cape Plumbago" und die Spanier nennen sie "Jasmin Azul".

Nur an hellen und sonnigen Standorten wartet der Plumbago mit so reicher Blüte auf. Regen und Nässe mögen die Blüten dagegen gar nicht - sie verkleben dann schnell.

Die Erde wird einfach gleichmäßig feucht gehalten und darf auch mal antrocknen. Von Frühjahr bis zum Herbst sollten Sie die Pflanze mit Dünger versorgen.
Die Überwinterung kann kühl bei 5° -10° c erfolgen. Verholzte Gewächse können genau so gut dunkel überdauern, sie werfen dann allerdings ihr Laub ab und werden nur noch sporadisch gewässert.

Schon Ende Januar darf das alte Holz zurück geschnitten bzw. ausgelichtet werden. Da das Bleiwurz etwas rankt / klettert, benötigt es einen Halt.Nach schon kurzer zeit enstehen prächtige Solitärpflanzen.

Die Anzucht aus Samen gelingt gut und bei ca. 20° C zeigen sich schnell die ersten Sämlinge, die sich bis zum Sommer in bereits blühende Pflanzen verwandeln.

Erscheinungsdatum: 20 .10. 2017

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten  - Afrika - Tropenzauber - Mediterrane Pracht und Winterhart



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0.35 Euro / Korn
Produktanfrage

Mexikanische Baum-MargeriteArt.-Nr.: 20057

 
Artikel-Bild-Mexikanische Baum-Margerite
 
grosses Artikel Bild

Details


Mexikanische Baum-Margerite / 20 Samen


( Montanoa bibpinnatifida )


Wahrhaft Gigantisch - Skurril - Auffällig !


Wissenswertes: Wer diese Pflanze zum ersten Mal sieht, denkt das die Blüten aussehen wie von einer Margerite. Aber dies ist ja ein fast 4 m hoher Strauch / Baum und dann auch diese großen Blätter ?... und doch - ja, es handelt sich um eine Baummargerite, und zwar aus Mittelamerika.

Die immergrüne, in der Natur etwa 4-5 m hoch werdende Pflanze zählt zu den Korbblütern und wird in Mexiko häufig als Zierpflanze und sogar als hohe Hecke angepflanzt.

Die vielen weißen Blüten mit ihrem gelben Zentrum duften ausgesprochen angenehm und sitzen an den langen Asttrieben. Sie stehen im Kontrast zu den sattgrünen, handförmig eingekerbten und 30-40 cm großen Blättern. Da diese Margerite bis in den Spätherbst hinein Blüten ansetzt, sind auch gleichzeitig die sternförmigen hellgrünen Früchte zu bewundern.

Einfach ein ganz besonders attraktives Gewächs, das im Kübel gezogen und an einem sonnigen Standort dann mit üppiger Blüte aufwartet.  An geschützten Stellen und in durchlässigem Boden kann es sich gut entwickeln. Der Boden muss gut gewässert sein. Nach der langen Blütezeit können Sie die Triebe ruhig stark stutzen.

Die Mexikanische Baum-Margerite ist nicht frostfest , verträgt aber auch kühle Überwinterungstandorte.

Eine Vermehrung aus Samen gelingt gut.

Erscheinungsdatum: 20 .10. 2017

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten  - Tropenzauber und Mediterrane Pracht



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Produktanfrage

Nordamerikanische Schirm-MagnolieArt.-Nr.: 20039

 
Artikel-Bild-Nordamerikanische Schirm-Magnolie
 
grosses Artikel Bild

Details


Nordamerik. Schirm-Magnolie / 10 Samen


( Magnolia tripetala )


Extrem winterhartes und attraktives Ziergehölz !


Wissenswertes: Die Schirm-Magnolie, die aus dem Osten von Nordamerika stammt, ist ein besonders attraktiver, oft mehrstämmiger kleiner Baum mit leuchtendgrünen , sowie großen Blättern. Diese können 30 -60 cm lang werden, sitzen vorwiegend an den Ast- bzw. Triebenden und erscheinen schirmförmig. In der Natur kommt das Magnoliengewächs meist in den Bergwäldern in einer Höhe von über 1000 m vor.

Besonders in den Jugendjahren wächst die Magnolie sehr schnell. Am besten gedeiht sie im Halbschatten oder im Unterholz großer Bäume. Je sonniger der Standort, desto kleiner werden die Blätter.

Der Boden sollte humos, nährstoffreich und durchlässig sein.
Im Mai und Juni erscheinen am ?Umbrella Tree" cremeweiße bis zu 25 cm große Blüten, die leider nicht so angenehm duften.

Zum Herbst hin bilden sich dann die 10 cm langen, rosafarbenen Früchte, die auch die leuchtend rosaroten Samen hervorbringen. Toller Farbkleckse im grünem Hintergrund.

Ein Winterschutz ist in den ersten 2 Jahren bei sehr kalten Wintern noch erforderlich und danach schadet selbst extreme Kälte / Frost nicht mehr.Daher ist die Nordamerikanische Schirmmagnolie auch für nördliche Regionen in Europa geeignet. Auch in Dänemark und Schweden ist sie begehrt.

Da die Samen zu den Kaltkeimern gehören, müssen sie erst stratifiziert werden. Durch die Kältephase werden keimhemmende Stoffe abgebaut.
Dazu können sie das Saatgut für einige Wochen in den Kühlschrank legen, oder eine Schale mit Sand füllen und die Samen hinein legen und mit Schnee abdecken. Möglich ist genau so die Samen im Winter draußen zu lassen. Nach der Kältephase die Saatschale an einem kühlen Platz stellen und dort gleichmäßig feucht halten und auf die Keimung warten. Ein warmer Standort ist nicht empfehlenswert.

In den ersten 1,5 Jahren lässt sich die beeindruckende und pflegeleichte Schirmmagnolie  im Kübel kultivieren und lässt sich so ganz leicht umstellen.

Erscheinungsdatum: ca. Mitte November 2017

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten - Laubbäume und Winterhart



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Produktanfrage

Dreifarbige SchönmalveArt.-Nr.: 20030

 
Artikel-Bild-Dreifarbige Schönmalve
 
grosses Artikel Bild

Details


Dreifarbige Schönmalve / 10 Samen


( Abutilon megapotamicum )


Besondere Schmuckpflanze für den Kübel !


Wissenswertes: Die Schönmalve, auch als Zimmerahorn bekannt zählt zu den besonders reichblühenden  und widerstandsfähigen Kübelpflanzen. Die Gattung umfasst etwa 120-150 meist immergrüne Arten . Viele davon stammen aus Südamerika und wiederum etliche sind Hybriden, die durch Kreuzungen entstanden sind.

Die Dreifarbige Schönmalve hat ihren Ursprung in Brasilien und Uruguay ist dort als blühender Zierstrauch in vielen Gärten zu sehen.

Auch hier blüht sie an den richtigen Standorten durchgehend von April bis Oktober. Sie wächst als kletternder Busch bis auf 2 ? 2,5 m heran und bildet rutenartige, leicht gebogene Zweige aus , an denen die herunterhängenden, glockenförmigen Blüten sitzen. Diese  3-6 cm langen Blüten haben tiefrote Kelchblätter und blassgelbe Kronenblätter.Die leuchtendgrünen Laubblätter sind meist herzförmig.

Bei uns kann die Pflanze im Topf oder Kübel an warmen Stellen von Juni bis Anfang Oktober draußen stehen. Ideal wäre ein Standort an einem Zaun, einer Mauer und einer windgeschützten Terrasse.. Zudem sollte der Platz hell bis vollsonnig  liegen und in den Sommermonaten verlangt die Schönmalve reichlich Wasser. Wählen Sie als Substrat eine nährstoffreiche und durchlässige Erde aus.

Die Pflanze ist nicht frostfest und benötigt einen hellen Überwinterungsplatz im Gewächshaus, Wintergarten oder in der Wohnung.

Im Englischem wird sie einfach Trailing Abutilon genannt und ist dort in den wärmeren Regionen sehr begehrt.

Erscheinungsdatum: leider noch unbestimmt

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten - Kletterpflanzen  - Tropenzauber und Mediterrane Pracht



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Produktanfrage

MarmeladenstrauchArt.-Nr.: 20031

 
Artikel-Bild-Marmeladenstrauch
 
grosses Artikel Bild

Details


Marmeladenstrauch / 20 Samen


( Streptosolen jamesonii )


Ein immergrüner und fröhlich-bunter Dauerblüher !


Wissenswertes: Der 1-2 m hohe Marmeladenbusch, der auch den Namen Kanarenblume trägt, stammt ursprünglich aus Kolumbien in Südamerika. Später hat er sich auf den Kanarischen Inseln ausgebreitet und genauso ist die aparte Pflanze auf Mallorca allgegenwärtig.

Sie ist dicht verzweigt und wächst teilweise auch kletternd. Im Englischem nennt man dieses Nachtschattengewächs ´Firebush ? Marmelade Bush ? oder Yellow Helitope`.

Die Zierpflanze ist überaus beliebt, da sie fast das ganze Jahr reichlich blüht. Die vielen Blüten erscheinen in gelb und verschiedenen orange Tönen und sind das wichtigste Merkmal des Marmeladenstrauches.

Die Pflanze kann immer wieder gestutzt werden, um sie gut im Kübel zu halten. So wird sie zunehmend dichter. Sie wächst rasch, bildet kleine hellgrüne bis dunkelgrüne Blätter aus  und kommt häufig schon im ersten Jahr zur Blüte. Selbst unter schlechteren Bedingungen blüht sie zumindest von Juni bis Oktober und daher empfiehlt sich ein Rückschnitt auf das Frühjahr zu legen.

In der Natur gedeiht der Strauch  in höheren Lagen, was bedeutet, das Sie ihn problemlos im Sommer ins Freie bringen können. Eine Überwinterung sollte nicht unter 10° C stattfinden, da sonst die Blätter abgeworfen werden. In diesem Fall darf das Gewächs dann dunkel überwintern. Da der Marmeladenstrauch genauso kletternd wächst und überhängende Zweige bildet, können Sie auch ein Spalier verwenden. Im Sommer geben Sie bitte viel Wasser und Dünger. Leichter durchlässiger Boden ist ideal.

Erscheinungsdatum: Mitte Oktober 2017

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten - Kletterpflanzen  - Tropenzauber und Mediterrane Pracht



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Produktanfrage

Ananas-PalmfarnArt.-Nr.: 20026

 
Artikel-Bild-Ananas-Palmfarn
 
grosses Artikel Bild

Details


Ananas - Palmfarn / 2 Samen


( Lepidozamia peroffskyana syn. Macrozamia denisonii )


Attraktive Solitärpflanze mit fossilem Charakter !


Wissenswertes: Aus den feuchten Gegenden der australischen Ostküste stammt die Lepidozamia, von der nur noch 2 Spezies erhalten sind und von denen sich diese Art am besten kultivieren lässt. Es waren einmal 4 Arten, doch 2 sind nur noch als Fossilien bekannt. Im Englischem heißt sie Scaly-Zamia oder Pineapple-Zamia. Die Australier nennen die Palmähnlichen Gewächse  ?Burrawang". Der kurze, einfache oder mehrstämmige Stamm ist so geschuppt, das er an eine Ananas erinnert.

Die Pflanze aus der Gattung der Palmfarngewächse ist immergrün, langsam wachsend und kann in der Natur dennoch 4-7 m hoch werden. Der Stamm erreicht einen Durchmesser von etwa 50 cm. Im Alter kann sie oft verzweigte Stämme aufweisen, die sie wie eine Urzeitpflanze aussehen lassen.Obwohl die Samen kostbar sind, werden sie in Queensland und New South Wales an Känguhrus verfüttert.

Der australische Palmfarn liebt helle und mit zunehmenden Alter dann auch sonnige Plätze. Er sollte dauerhaft feucht, aber nicht nass gehalten werden. An halbschattigen Standorten wird auch eine längere Trockenphase toleriert.
Mit einer durchlässigen Erde und guter Drainage kann die Ananas-Lepidozamia zu einer sehr ausgefallenen und attraktiven Kübel-und Solitärpflanze heran wachsen. Es wird ab und zu geschrieben, das Wachstum sei schnell, aber dafür müssen ideale Bedingungen wie sehr feuchtwarme Luft herrschen. Das ist bei Zimmerkultur ja eher selten der Fall.

Dafür ist die Anzucht aus Samen allerdings einfach, Das große Samenkorn muss vor der Aussaat 2 Tage in warmem Wasser vorquellen ( z.B. in einer alten Thermoskanne ) und kann dann in ein Gemisch aus Anzuchterde und Perliten oder in Kokosfaser gesetzt werden. Als Lichtkeimer wird das Korn nur zur Hälfte in die Erde gesteckt. Je wärmer es ist, desto schneller erfolgt die Keimung. Ideal sind 25-30° C ( auf einer Heizung oder im beheizbaren Kleingewächshaus ). In der Jugend bildet die Pflanze erst nur einen , recht kurzen Stamm aus und bevorzugt Schatten. So bleiben die glänzenden und festen Wedel grün.
Erscheinungsdatum: Dezember 2017

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten - Aurtralien  - Urzeitpflanzen und Tropenzauber



Preis: 12.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.82 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
6,25 Euro / Korn
Produktanfrage
  In Ihrem Warenkorb befinden sich zur Zeit 0 Artikel
mit einem Gesamtwert
von 0.00 EUR

  zum Warenkorb
Nutzen Sie bei uns auch
zusätzlich die bequeme Art
zu bezahlen -
per PayPal !

PayPal. Sicherererer.

Demnächst !

Botanische Gärten   Weltweit


Herbst im
Luisenpark / Mannheim

Statt mit viel Texten ausgestattet, stellen wir Ihnen nach und nach in Form von 5-10 minütigen Filmen Botanische Gärten in aller Welt vor. So bekommen Sie einen perfekten Einblick in die jeweilige Pflanzenwelt und vielleicht Lust auf mehr ! Der Palmengarten Frankurt findet dort ebenso Platz wie der Botanische Garten Kirstenbosch in Südafrika oder die Royal Botanic Garden von Adeleide, Melbourne und Sydney in Australien oder die Nationalparks in Kalifornien. Natürlich zeigen wir auch nicht soweit entfernte Parks in Europa. Das Zusammenschneiden der Filme beginnt aufgrund der vielen Neuerscheinungen leider erst im spätem Herbst.

 


Bestell - Infos | Saatgut-Info | Keimfähigkeit | Häufig gestellte Fragen (FAQ) | Links und Projekte | WVK | Presse

Seitenübersicht | Kundenlogin | Kontakt | Impressum | Widerrufsbelehrung / AGB | Muster-Widerrufsformular | OS-Plattform | Datenschutz


All Rights Reserved by Tropica