Startseite

Artikelsuche
Großhandel Unser Sortiment für Wiederverkäufer Unsere individuellen Werbemittel Export / Import

Baumriesen

Baumsamen - Raritäten 

Einfach einmal etwas anderes

Nicht jeder Gartenbesitzer ist mit den einheimischen Pflanzen zufrieden zu stellen. Dies gilt nicht nur für Blumen und Gemüse, sondern auch für Sträucher und Bäume. Natürlich kann man die vorgezogenen Setzlinge in speziellen Gärtnereien erwerben. Doch für den begeisterten Gartenfreund gibt es doch nichts schöneres, als die Bäume direkt aus den Baumsamen zu ziehen, nicht wahr?

Qualitativ hochwertige Baumsamen

So findet sich unter anderem der kanadische Rotahorn, der amerikanische Fieberbaum, die Taiwan Zierkirsche und auch der Amerikanische Geweihbaum im Angebot der Baumsamen von Tropica wieder. Damit auch alles bei der Anzucht klappt, ist nicht nur die dazugehörige Literatur im Shop zu finden, sondern auch das notwendige Zubehör, angefangen vom Anzuchtset bis hin zur speziellen Anzucht- und Pflanzerde.



Zimt-AhornArt.-Nr.: 13250

 
Artikel-Bild-Zimt-Ahorn
 
grosses Artikel Bild

Details

Zimt - Ahorn / 20 Samen

(Acer griseum)


Wissenswertes: Der winterharte Zimt-Ahorn ist der Blickfang und eine Zierde für jeden Garten. Er stammt aus Westchina / Tibet und lässt sich als Solitärpflanze auch in die meisten Vorgärten setzen, da er zu den Kleinbäumen zählt und nur 5 -6 m hoch wird. Er wächst oft mehrstämmig und ist recht langsam wüchsig. Der jährliche Zuwachs liegt bei 10 -25 cm. Nach 10 Jahren ist der Zimt-Ahorn meistens um die 2 m hoch.

Das besondere an ihm ist die Herbstfärbung und sein Stamm. Im Sommer schält sich die Rinde etwas ab, bleibt aber am Stamm hängen. Sie ist zimt-bis braunfarben und ähnelt schon sehr den bekannten Zimtstangen. Die schönen 3-lappigen grünen Blätter verfärben sich im Oktober und November tieforange, leuchtendrot und in unzählige Gelbtöne.

                                

 


Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Anzahl:

KampferbaumArt.-Nr.: 13237

 
Artikel-Bild-Kampferbaum
 
grosses Artikel Bild

Details

Kampferbaum / Kampferlorbeer / 20 Samen



(Cinnamomum camphora syn. Laurus camphora)


Wissenswertes: Der imposante, immergrüne Baum aus der Familie der Lorbeergewächse stammt aus Asien. Genauer gesagt aus Taiwan, China und Japan. Er wurde im 17. Jahrhundert nach Europa gebracht und ist heute mitunter auch im Mittelmeerraum zu finden. Der Kampferbaum wird ausgesprochen alt und aus seinem Holz wird das aromatisch-duftende Kampferöl gewonnen. Dieses wird im Saunabereich angewendet, es ist entkrampfend und sorgt für gute Luft. Mittlerweile lässt es sich schon synthetisch herstellen.

Die Blätter sind glatt, leicht lederartig, lanzettförmig und geben beim Anbrechen den wohlig duftenden Geruch frei. Obwohl der Baum anspruchslos, anpassungsfähig, pflegeleicht und langlebig ist, hat er sich als Kübelpflanze noch nicht so durchgesetzt.


Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Anzahl:

Nordamerikanischer Zucker - AhornArt.-Nr.: 13219

 
Artikel-Bild-Nordamerikanischer Zucker - Ahorn
 
grosses Artikel Bild

Details

Nordamerikanischer Zucker - Ahorn / 25 Samen



(Acer saccharum)

Wissenswertes:  Dieser schön verzweigte Baum (im Englischen Sugar ? Maple genannt) mit seiner breiten Krone erreicht eine Höhe von 10-15 Metern. Die ersten 8-10 Jahre ist er aber eher langsamwüchsig. Beliebt ist der Ahorn auch aufgrund der tollen Herbstfärbung, die von gelb über orange bis ins tiefe Rot gehen kann. Diese Farben erreicht er jedoch nur auf leicht sauren Böden.

Schon seit über 100 Jahren gewinnt man Zuckersaft aus dem Zuckerahorn. Er wird im Spätwinter durch Schnitte angezapft und so kann der Saft herausrinnen. Aus diesem Ahornsaft wird dann der beliebte Ahornsirup zubereitet. Der Saft lässt sich auch zur Zuckerherstellung verwenden. Pro Baum werden 60-150 Liter gewonnen, was in etwa einem Zuckergehalt von 15-30 Kilo entspricht. Das Holz ist dauerhaft und wird ebenfalls gerne verarbeitet.

Im Garten fühlt sich der frostfeste Acer saccharum an einem hellen bis sonnigen Standort auf feuchtem und gut durchlässigem Boden wohl.

Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,14 Euro / Korn
Anzahl:

TerpentinbaumArt.-Nr.: 20076

 
Artikel-Bild-Terpentinbaum
 
grosses Artikel Bild

Details


Terpentinbaum / 75 Samen


( Syncarpia glomulifera )


Wahrhaftig - Ein australischer Baumriese !


Wissenswertes:  Unendliche Höhe - dieser gerade aufrecht wachsende Baum mit seiner rissigen Rinde, den vielen weiß-creme farbigen Blüten und den außerirdisch wirkenden Samenkapseln wird in der Natur gigantische 60 m hoch. Eigentlich viel zu groß für heimische Gärten, aber in Kultur erreicht er nur eine Höhe von 25-30 m.

Der Terpentinbaum hat seinen Ursprung in New South Wales und Queensland in Australien und dort gedeiht er als immergrüner Baumriese - auch in größeren Gruppen.

Er gehört der Familie der Myrtaceaen an und seinen "Volksmundnamen" Terpentinbaum verdankt er der Tatsache, das zerriebene Blätter einen leichten Geruch verströmen, der an das Lösungmittel erinnert.
Die jungen Blätter treiben rötlich aus und werden später grün. Die Zehntausenden Blüten erscheinen von November und  bleiben bis Ende März. Sie ähneln den Blüten von Myrten oder Eukalyptus - nur sind sie wesentlich größer. Die daraus entstehenden Samenkapseln sehen aus wie Ufos. Sie öffnen sich bei Hitze und geben dann die feinen Samen frei.

Beliebt ist der Syncarpia auch für sein Hartholz, das für exotischen Parkettboden geeignet ist.

Der Terpentinbaum verträgt schweren Boden, sollte in der Jugend halbschattig stehen und kommt gut mit Trockenheit zurecht. Er toleriert dann schon leichte Fröste und ist bei uns eher in milden Gegenden mit Weinbauklima anpflanzbar.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,05 Euro / Korn
Anzahl:

Paw-Paw - IndianerbananeArt.-Nr.: 20066

 
Artikel-Bild-Paw-Paw -  Indianerbanane
 
weitere Artikelbilder

Details


"Paw-Paw" - Indianerbanane / 4 Samen

                                                                                           

( Asimina triloba )



Die wohl leckerste Frucht aus Nordamerika !


Wissenswertes: Eine ideales Gehölz für unsere Breiten - die langsam wachsende und völlig frostfeste Paw -Paw " Die Indianerbanane" wie die Kanadier die Pflanze auch nennen. Bekannt als Paupau oder genauso als Dreilappige Papau. Die eigentliche Ableitung stammt von dem Namen Papaya, obwohl es sich bei dieser Frucht  um ein Annonengewächs handelt.

Die Heimat ist das östliche Nordamerika bis weit hoch nach Kanada rein.

In der Natur wird der sommergrüne Baum mit den Wurst- bzw. Bananenähnlichen Früchten ca. 2-5 m hoch - bei Kübelhaltung nur etwa halb so groß. Die Asimina wächst häufig mehrstämmig , mit pyramidenförmigem Wuchs und dünnen, großen bis zu 30 cm langen Blättern, die sich im Herbst goldgelb färben. Sie völlig Winterhart und schafft locker Minustemperaturen bis zu -25° C. Die Indianerbanane wird meist als Wildpflanze gezogen, kann jedoch auch veredelt werden. Eine Vermehrung aus Stecklingen ist nicht möglich.

Nach der Blütezeit, die im April und Mai stattfindet bilden sich die essbaren und leckeren Früchte aus. Sie werden zwar nur 10-15 cm lang, wiegen aber dennoch über 200 Gramm. Aufgrund der äußerst dünnen Schale sind sie besser zum Auslöffeln gedacht. Das Fruchtfleisch ist gelblich-weiß und zergeht fast auf der Zunge. Der Geschmack lässt sich am besten mit erfrischend - rahmig und Exotisch beschreiben. Die Früchte müssen vor dem ersten Frost ausgereift sein.

Der kleine Baum bevorzugt halbschattige bis sonnige Standorte, sowie feuchten und nährstoffreichen Boden. Auch leicht saurer Boden ist empfehlenswert. Schädlinge oder Krankheiten treten so gut wie nie auf.

Das Saatgut muss vor der Aussaat stratifiziert werden und danach bei warmen 20°-22° C keimen. Die recht lange Keimzeit liegt doch schon bei 40-60 Tagen.
Zuerst bildet sich die Haupt- bzw. Pfahlwurzel und erst einige Wochen später zeigt sich oberirdisch der Trieb. Nun geht es los....



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,88 Euro / Korn
Anzahl:

Neuseeländische KaurifichteArt.-Nr.: 13178

 
Artikel-Bild-Neuseeländische Kaurifichte
 
grosses Artikel Bild

Details


Neuseeländische Kaurifichte / 10 Samen

                                                                           Der Artikel ist zur Zeit leider ausverkauft.

 (Agathis australis )


"Tane Mahuta - Die Herren das Waldes "


Wissenswertes: Der immergrüne Kauri ist die höchste heimische Baumart Neuseelands und zählt zur Familie der Araukariengewächse. Er kann 40 bis 50 Meter hoch werden und einen Stammdurchmesser von 1 bis 4 Metern erreichen.

Ihm wird eine Lebenserwartung von bis zu 4.000 Jahren nachgesagt. Der älteste heute noch lebende Kauri-Baum ist 1.250 Jahre alt und sein Holzvolumen beträgt 244m². Wie alles auf Neuseeland haben auch diese Bäume eine Bedeutung. Sie heißen dort Tane Mahuta - Die Herren des Waldes.

Halbschattige Standorte sind in den ersten Jahren vorteilhaft. Die Temperaturen können von kalt bis warm schwanken.

Die Pflanze erreicht auch 4-5 Monate nach der Keimung erst eine Höhe von 10-12 cm und bildet dabei eine tiefe Pfahlwurzel aus. Alle 2 Jahre ist daher nur das Umtopfen notwendig. Wichtig ist eine gute Drainage und nährstoffreicher Boden. Im ersten Wachstumsjahr sollten Sie die Pflanze an einem Stab anbinden.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Den Samen so fest auf feuchtes Anzuchtsubstrat drücken, dass der daran hängende Flügel nicht mit Erde bedeckt wird. Die Samen sind Lichtkeimer. Die Flügel auch nicht entfernen, da sie Wasser absorbieren. Während der Keimzeit das Gefäß halbschattig und warm stellen. Die Samen können nach 10 Tagen keimen, es können aber auch 6 Monate vergehen. Die Keimung erfolgt unregelmäßig. Der junge Sämling besitzt bei einer Höhe von 4-6 cm 2 lange, lanzettförmige Blätter.



Preis: 4.00 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.26 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
Produktanfrage

Nordamerikanische Schirm-MagnolieArt.-Nr.: 20039

 
Artikel-Bild-Nordamerikanische Schirm-Magnolie
 
weitere Artikelbilder

Details


Nordamerik. Schirm-Magnolie / 7 Samen


( Magnolia tripetala )


Extrem winterhartes und attraktives Ziergehölz !


Wissenswertes: Die Schirm-Magnolie, die aus dem Osten von Nordamerika stammt, ist ein besonders attraktiver, oft mehrstämmiger kleiner Baum mit leuchtendgrünen , sowie großen Blättern. Diese können 30 -60 cm lang werden, sitzen vorwiegend an den Ast- bzw. Triebenden und erscheinen schirmförmig. In der Natur kommt das Magnoliengewächs meist in den Bergwäldern in einer Höhe von über 1000 m vor.

Besonders in den Jugendjahren wächst die Magnolie sehr schnell. Am besten gedeiht sie im Halbschatten oder im Unterholz großer Bäume. Je sonniger der Standort, desto kleiner werden die Blätter.

Der Boden sollte humos, nährstoffreich und durchlässig sein.
Im Mai und Juni erscheinen am "Umbrella Tree" cremeweiße bis zu 25 cm große Blüten, die leider nicht so angenehm duften.

Zum Herbst hin bilden sich dann die 10 cm langen, rosafarbenen Früchte, die auch die leuchtend rosaroten Samen hervorbringen, die sich allerdings später schwarz färben.Tolle Farbkleckse im grünem Hintergrund.

Ein Winterschutz ist in den ersten 2 Jahren bei sehr kalten Wintern noch erforderlich und danach schadet selbst extreme Kälte / Frost nicht mehr. Daher ist die Nordamerikanische Schirmmagnolie auch für nördliche Regionen in Europa geeignet. Auch in Dänemark und Schweden ist sie begehrt.

Da die Samen zu den Kaltkeimern gehören, müssen sie erst stratifiziert werden. Durch die Kältephase werden keimhemmende Stoffe abgebaut.
Dazu können sie das Saatgut für einige Wochen in den Kühlschrank legen, oder eine Schale mit Sand füllen und die Samen hinein legen und mit Schnee abdecken. Möglich ist genau so die Samen im Winter draußen zu lassen. Nach der Kältephase die Saatschale an einem kühlen Platz stellen und dort gleichmäßig feucht halten und auf die Keimung warten. Ein warmer Standort ist nicht empfehlenswert.

In den ersten 1,5 Jahren lässt sich die beeindruckende und pflegeleichte Schirm-Magnolie  im Kübel kultivieren und so ganz leicht umstellen.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,70 Euro / Korn
Anzahl:

Götterbaum / HimmelsbaumArt.-Nr.: 20037

 
Artikel-Bild-Götterbaum / Himmelsbaum
 
grosses Artikel Bild

Details


Götterbaum / Himmelsbaum / 25 Samen


( Alianthus excelsa )


"Ailanto" - Der Baum des Himmels !




Wissenswertes: Die Molukken gaben diesem schnellwachsendem Gehölz seinen Namen, das so schnell gen Himmel  wuchs. In den ersten Jahren kann der jährliche Zuwachs schon mal 1-2 m betragen. Der Götterbaum hat sich von Ostasien nach Südasien ausgebreitet und ist dann auch in Australien angekommen.

Für eine Gehölzpflanze ist die Lebensdauer von 40-50 Jahre allerdings relativ kurz. Die meisten Arten der Alianthus Gattung stammen aus den Tropen und Subtropen und nur wenige gedeihen bei uns oder in Südeuropa. Die ersten Pflanzen gelangten Mitte des 17. Jahrhunderts nach England und waren sehr beliebt, da sie anspruchslos und pflegeleicht sind Sie vertragen Trockenheit, bilden viele nektarreiche Früchte aus  und kommen auch mit den Abgasen in den Großstädten zurecht. Besonders wegen der schönen gelb-orange-rötlich gefärbten Blüten wird der Himmelbaum in Parkanlagen gepflanzt.

Die Blüte- und Früchtezeit liegt im Juni und Juli und  sie bleiben nach der Reife noch lange am Baum hängen. Da diese reich an Pollen und Nektar sind werden sie unentwegt von Insekten und Vögeln angeflogen.

Die Pflanze benötigt helle Standorte und einen Boden mit guter Drainage. Wenn es sein muss, wächst der Alianthus allerdings auch auf schlechten Böden.
Schädlinge sind so gut wie unbekannt.

Sie Samen die zu den Schraubendrehfliegern gehören, benötigen zur Keimung viel Wärme bzw. eine hohe Keimtemperatur. Daher Sollten Sie das Aussaatgefäß auf eine Heizung , in die Sonne oder in ein Gewächshaus stellen. Bis zur Keimung die Erde nicht austrocknen lassen ? Staunässe aber auch vermeiden.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,14 Euro / Korn
Anzahl:

BaumoleanderArt.-Nr.: 13282

 
Artikel-Bild-Baumoleander
 
grosses Artikel Bild

Details


Baumoleander / 20 Samen


( Chitalpa tashkentensis )


Eine dekorative Rarität aus Zentralasien !


 

Wissenswertes: Der Baumoleander ist hier noch eine absolute Seltenheit, eignet sich sehr gut als Solitärpflanze und ist eine winterharte Bereicherung für jeden Park und Garten.

Der Strauch bzw. kleine, oft mehrstämmige Zierbaum wird nur etwa 4-6 m hoch und sticht aufgrund seiner schmalen 10-15 cm langen Blätter und den großen Blütenrispen sofort ins Auge. Während der langen Blütezeit im Mai und Juni erscheinen die vielen weiß-rosafarbenen Einzelblüten. Sie erinnern an Orchideenblüten und sind besonders bei Bienen und Schmetterlingen beliebt. Der Baumoleander, auch als Schmalblättriger Trompetenbaum bekannt, blüht schon in jungen Jahren.

Die Pflanze zählt zu den Trompetenbaumgewächsen und ist eine Kreuzung aus Catalpa x Chiliopsis.

Sie können den Baumoleander im Kübel kultivieren oder auch im Freien auspflanzen. Er ist bis ca.-15° C frostfest und benötigt nur als Jungpflanze einen Winterschutz aus Reisig, Torf oder Wintervlies.

In der Pflege gilt er als anspruchslos, liebt sonnige Standorte, nährstoffreichen Boden und verträgt längere Trockenheit.


Baumoleander
Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0.175 Euro / Korn
Anzahl:

Japanischer Feuer - AhornArt.-Nr.: 13225

 
Artikel-Bild-Japanischer Feuer - Ahorn
 
grosses Artikel Bild

Details

Japanischer Feuer - Ahorn / 25 Samen

                                                            Der Artikel ist zur Zeit nicht lieferbar.



(Acer japonicum `aconitifolium`)

                                             

Wissenswertes: Der eher langsam wachsende Feuer - Ahorn entwickelt sich zu einem lockeren kleinen Baum von 3 bis 4 Metern Höhe. Er stammt aus den Bergwäldern Nordjapans und bildet nur flache Wurzeln. Die Blätter sind farnartig geschlitzt und leuchten im Oktober von orange bis feuerrot.

Am besten kommt die Pflanze freistehend als Solitärgehölz zur Geltung.


Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,14 Euro / Korn
Produktanfrage
  In Ihrem Warenkorb befinden sich zur Zeit 0 Artikel
mit einem Gesamtwert
von 0.00 EUR

  zum Warenkorb
Nutzen Sie bei uns auch
zusätzlich die bequeme Art
zu bezahlen -
per PayPal !
Paypal

 Die besondere Pflanze

- im Dezember -
Jeden Monat ein anderes Produkt
Echter Gewürzstrauch
Calycanthus floridus
Winterharter Duftstrauch aus Nordamerika / kompakter Wuchs / Anspruchslos /  Selten / 4 Korn
3,50 €

Ab Winter !

Botanische Gärten / National-Parks

 
Los Alceres / Nationalpark
Südamerika
Rotbäume
 Statt mit viel Texten ausgestattet, stellen wir Ihnen nach und nach in Form von 5 -10 minütigen Filmen Botanische Gärten in aller Welt vor. So bekommen Sie einen perfekten Einblick in die jeweilige Pflanzenwelt und vielleicht Lust auf mehr !  Das Zusammenschneiden der Filme ist aufgrund der vielen Reisen und Neuerscheinungen leider wieder verschoben worden, aber die Vorbereitungen haben wir bereits wieder aufgenommen..

 
Bestell - Infos | Saatgut-Info | Keimfähigkeit | Häufig gestellte Fragen (FAQ) | Links und Projekte | WVK | Presse

Seitenübersicht | Kundenlogin | Kontakt | Impressum | Widerrufsbelehrung / AGB | Muster-Widerrufsformular | OS-Plattform | Datenschutz


All Rights Reserved by Tropica