Startseite

Artikelsuche
Großhandel Unser Sortiment für Wiederverkäufer Unsere individuellen Werbemittel Export / Import
Tropische Pflanzen am Strand

DreieckspalmeArt.-Nr.: 12951

 
Artikel-Bild-Dreieckspalme
 
grosses Artikel Bild

Details


Dreieckspalme / 3 Samen


( Neodypsis decaryi )


Die Palme mit dem wirklich Dreieckigem Stamm !


Wissenswertes: Die auffällige und spektakuläre Pflanze ist durch ihren dreieckigen, recht kurzen Stamm und die kompakten langen Wedel eine sehr elegante Erscheinung. Sie ist rar und wird aufgrund der pflegeleichten Kultivierung geschätzt.

Heimisch ist die Palme auf Madagascar.

Die Palme liebt helle bis sonnige Standorte. Im Schatten läßt das Wachstum und die Schönheit nach. Im Freien benötigt die Dreieckspalme eine tropische oder subtropische Umgebung. In der Wohnungs- bzw. Zimmerkultur ist sie aber unübertroffen.

Schon bei jungen Pflanzen zeichnet sich der dreieckige Stamm ab und läßt sich auch leicht erfühlen. Die Fiederblätter sind fest und silbrig-grün. Die Palme sollte gleichmäßig feucht gehalten werden, aber auch extreme Trockenheit schadet ihr nicht. Der Boden sollte nährstoffreich und fest sein. Versorgen Sie die Palme während der Wachstumsphase alle 5 Wochen mit Palmendünger. Bei Überdüngung färben sich die Blattspitzen braun.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Vor der Aussaat sollten Sie die recht großen Samen für circa 6 bis 8 Stunden in raumwarmem Wasser vorquellen lassen und danach ungefähr 1 cm tief in feuchtes Anzuchtsubstrat setzen. Lassen Sie die Erde nicht antrocknen. Bei einer Temperatur von 22° bis 28° C (z.B. auf der Heizung) keimen die Samen nach 4 bis 10 Woch



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
1,17 Euro / Korn
Anzahl:

Natal-FlammenstrauchArt.-Nr.: 20119

 
Artikel-Bild-Natal-Flammenstrauch
 
weitere Artikelbilder

Details


Natal - Flammenstrauch / 10 Samen


( Alberta magna)


Ein Star in Südafrikanischen Gärten  !


Wissenswertes: Dieser immergrüne, spektakuläre Blütenstrauch / kleine Baum ist unglaublich selten anzutreffen. Selbst im Osten von Südafrika am Eastern Cape in der Kwa Zulu-Natal Region, seiner Heimat ist er kaum zu sehen. Im Zentrum von Madagaskar git es einge Ansammlungen des langsam wachsenden Gehölzes.

Der "Natal Flame-Bush" wie alle Südafrikaner die Zierpflanze nennen ist ein wirklicher Blickfang, sobald er über und über mit den vielen orangeroten Blüten besetzt ist. Die Zulus nennen ihn `Cumane` und auf Afrikansk heißt er `Breekhout`.

Doch leider hat er einen großen Nachteil - er ist schwierig zu pflegen - er liebt keine extreme Hitze und keine Kälte. Auch junge Pflanzen können im Alter von 3-4 Jahren ganz plötzlich eingehen.Also leider keine Pflanze für Anfänger und Einsteiger.

Der Flame-Bush bevorzugt feucht warmes Klima und liebt halbschattige Plätze, die ihn vor der Mittagssonne schützen.
Die eindrucksvolle Pflanze bildet mit zunehmenden Alter am Stamm eine graue und raue Rinde aus. Die Blätter sin immer glänzend grün und recht fest. Eine attraktive Kübelpflanze, sofern die idealen Bedingungen passen.

Die Samen, die in den Schoten heranreifen, müssen über einen Winter lang an der Pflanze hängen bleiben, bevor sie geerntet werden. Bei vielen Versuchen wurde herausgefunden, das zu früh gesammelte Samen einfach nicht keimten - während das Saatgut aus dem Folgejahr bestens ausgetrieben ist. Die Samenschale sollte erst leicht angeritzt und dann die Samen über Nacht in Wasser vorquellen lassen, bevor sie 1 cm tief in sandige Erde gesetzt werden.Während der Keimphase immer gleichmäßig feucht und warm halten.

Bei der Überwinterung dieser Kübelpflanze darf die Temperatur nicht unter 12° C fallen.
Nicht nur das der Natal-Flammenstrauch eine "Pflanzen-Aristokrat" ist, er wird auch in der Homöopathie zu Globuli veraerbeitet.

Es ist auf jeden Fall einen Versuch wert, diese Pflanze in die Raritätensammlung aufzunehmen.

Anmerkung: Für die vielen Informationen über eine hier sehr unbekannte Pflanze danken wir dem `Kirstenbosch National Botanical Garden` in Kapstadt / Südafrika



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

Flammenbaum / FlamboyantArt.-Nr.: 12334

 
Artikel-Bild-Flammenbaum / Flamboyant
 
grosses Artikel Bild

Details


Flammenbaum / Flamboyant / 6 Samen


( Delonix regia )


Einer der schönsten Blütenbäume aus den Tropen !


Wissenswertes:  Der Flamboyant ist eine ganz typische, sommergrüne Pflanze der Tropen. Er bildet elegante, doppelt gefiederte Blätter aus. Diese hellgrünen Blätter stehen im Kontrast zu den leuchtendroten Blütenständen, deren Abbildung auf vielen Briefmarken tropischer Länder festgehalten ist. Bei uns ist die Pflanze gut im Kübel zu kultivieren.

Die Herkunft liegt auf Madagaskar und den Karibischen Inseln. Heute ist er überall in den Tropen von Cuba bis Bali zu finden und schmückt fast jeden Hotelgarten.

Setzen Sie die jungen Pflanzen in nährstoffreiche und durchlässige Erde. Um einen dichten Wuchs zu erhalten, muß der Flammenbaum schon früh geschnitten bzw. gestutzt werden. Wässern Sie während der Wachstumsphase viel und versorgen Sie die Pflanze von Mai bis Oktober alle 3 Wochen mit Kübelpflanzendünger. Steht der Kübel im Sommer im Freien, sollten Sie einen windgeschützten Platz auswählen. Die Blüte setzt bei uns erst nach mehreren Jahren ein.

Die frostempfindliche Pflanze wirft zum Winter hin ihr Laub ab und treibt an dunklen Standorten erst im späten Frühjahr wieder aus. An hellen Plätzen mit Temperaturen zwischen 10° und 20° C fühlt sie sich bedeutend wohler und sie bleibt häufig nur kurze Zeit ohne Blätter.

Die harten, etwas längeren Samen für etwa 12 Stunden in raumwarmem Wasser vorquellen lassen und anschließend einen halben cm tief und flach in feuchte Anzuchterde setzen. Bei einer gleichmäßigen Temperatur von 20° bis 25° C keimen die ersten Samen schon nach 10 bis 14 Tagen. Als tropische Pflanze liebt der Flammenbaum helle bis vollsonnige Plätze.

Foto Links: kittikornPh/Shotshop.com

Foto Rechts: rudyyumans/Shotshop.com



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,58 Euro / Korn
Anzahl:

Tropische WassermimoseArt.-Nr.: 20117

 
Artikel-Bild-Tropische Wassermimose
 
weitere Artikelbilder

Details


Tropische Wassermimose / 7 Samen


( Neptunia oleracea )



Eine fantastische Zierpflanze - in Asien sogar ein Gemüse  !


Wissenswertes: Die seltene Wassermimose ist eine mehrjährige Pflanze, die sowohl schwimmend als auch am Ufer oder auf dem Boden liegend wächst- ein Hydrphyt. Sie bevorzugt langsam fließende oder stehende Gewässer und kann sogar im Aquarium kultiviert werden, sofern genug Licht vorhanden ist. Ihr reicht eine Wassertiefe von 5 cm und kann daher zuhause in jeder Schale gezogen werden.Zudem liegt ihre Wuchshöhe gerade einmal bei etwa 6 cm und die Ausläufer ranken zierlich vor sich hin - nur liegend eben !

Die sehr schöne und grazile Wassermimose bildet lange Haupttriebe mit fein gefiederten Laubblättern aus, die genau so senbibel reagieren wie bei der einfachen Mimosa pudica und zudem klappt sie abends / nachts die Fiederblättchen auch zusammen.

In den Sommermonaten werden von Juni bis Ende August viele gelbe Blüten ausgebildet. Diese stehen hoch aufrecht über der Pflanze und sind bei Bienen, Hummeln und Schmetterlingen ausgesprochen beliebt.

Wird die Sumpfpflanze zu lang, kann sie einfach zurück gestutzt werden. Ansprüche hat sie eigentlich nur an das Licht. Je heller und sonniger der Standort ausgewählt ist, desto besser gedeiht sie.

Ihren Ursprung hat die Neptunia in Asien, doch auch in Mittel-und Südamerika ist diese Pflanze häufig anzutreffen, da sie dort als Gemüse angebaut wird. Und das obwohl sie viele kleine Stacheln besitzt. Das größte Hautanbaugebiet liegt in Thailand. Dort wird sie ähnlich wie Reis auf immer wieder gefluteten Feldern oder in sumpfigen ehemaligen Reisterrassen kultiviert.Essbar sind die Schoten und Blätter, die als Gemüse gegart oder in Suppen zubereitet werden.

Die Anzucht aus Samen gelingt gut und zur Vorbeandlung des Saatguts sollten Sie die Samen für einige Stunden in heißem Wasser vorquellen lassen - allerdings nicht heißer als 50° C ( z.B. in einer alten Thermoskanne ).Anschließend einfach die Samen in feuchten Sand oder nasse Erde drücken und warm stellen.Die Keimung erfolgt recht zügig.

Als tropisches Gewächs ist die Wassermimose leider nicht winterhart und benötigt mindestens 10° C.

Foto Rechts: Nopppharat_th/Shotsop.com



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,50 Euro / Korn
Anzahl:

GoldblattpalmeArt.-Nr.: 12385

 
Artikel-Bild-Goldblattpalme
 
weitere Artikelbilder

Details


Goldblattpalme / 10 Samen


( Chrysalidocarpus lutescens syn. Areca l. )


Besonders elegante und pflegeleichte Zimmerpalme !


Wissenswertes : Die Goldblattpalme entwickelt elegante, gebogene und leuchtend-gelbgrüne Fiederblätter, die an hellen Standorten auch einen Hauch von Goldgelb annehmen. Dieser Eigenschaft verdankt sie ihren Namen Goldblatt- oder auch Goldfruchtpalme. Sie wird in Kultur etwa 2-2,5 Meter hoch und zählt zu den dankbarsten und pflegeleichtesten Palmen überhaupt.

Ihre Heimat sind Madagascar und die Comoren.

Die Goldblattpalme bevorzugt helle Standorte, aber keine pralle Sonne.

Bei ausreichender Wässerung gedeiht die Palme auf jedem Boden. Besprühen Sie die Wedel häufiger mit kalkarmem Wasser. Die ideale Raumtemperatur liegt bei 16° bis 22° C. Versorgen Sie die Pflanze von April bis September alle 3 Wochen mit Palmendünger. Während der Sommermonate kann die Goldblattpalme als Kübelpflanze ins Freie gestellt werden. Allerdings muß sie auch dort vor praller Sonne geschützt werden.

Gießen Sie auch während der Wintermonate gleichmäßig, besprühen Sie die Wedel und stellen Sie die Palme hell. Sie übersteht Nachttemperaturen bis 12° C, wächst dann aber wesentlich langsamer. Da die Goldblattpalme viele schlanke Stämme ausbildet, können alte, braun gewordene Wedel direkt unten am Schaft abgeschnitten werden.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Lassen Sie die Samen über Nacht in raumwarmem Wasser vorquellen und setzen Sie das Saatgut anschließend 1 cm tief in feuchte Anzuchterde oder Kokosfaser. Stellen Sie das Anzuchtgefäß warm (22° bis 25° C) und lassen Sie die Erde nicht austrocknen, allerdings darf auch keine Staunässe entstehen. Die Keimung erfolgt nach etwa 2 bis 9 Wochen.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

Afrikanischer Tulpenbaum - GelbArt.-Nr.: 13016

 
Artikel-Bild-Afrikanischer Tulpenbaum - Gelb
 
grosses Artikel Bild

Details


Afrikanischer Tulpenbaum-Gelb / 20 Samen


( Spathodea campanulata aurea )



Einer der schönsten Straßen- und Blütenbäume !




Wissenswertes: Dieser immergrüne Baum zählt aufgrund seiner auffallenden Blüten zu den schönsten Blüten- und Alleebäumen der Tropen. Der Baum blüht praktisch das ganze Jahr. Dieser eindrucksvolle immergrüne Zierbaum mit seinen großen gelben bis orange-gelben Blüten ist fast noch auffälliger als der rotblühende Tulpenbaum.

Er unterscheidet sich außer in der Blütenfarbe nur noch in der Größe. Die meisten Exemplare sind im Wuchs kleiner. Der Baum blüht praktisch das ganze Jahr.

Bei uns läßt sich die Pflanze hervoragend als frostfreie Kübelpflanze ziehen, die große gefiederte und tiefgrüne Blätter ausbildet. Die Höhe kann durch Stutzen auf 1,50 bis 2 Metern gehalten werden.

Der Tulpenbaum ist in Süd-, Ost- und Westafrika heimisch und heute bis auf die Kanaren verbreitet. Er ist auf Madeira der Straßenbaum überhaupt und fast überall anzutreffen.

Helle bis vollsonnige Plätze sind ideal. Bis 5° C ist auch ein Standort im Freien möglich - am besten allerdings windgeschützt.

Der Tulpenbaum wird in nährstoffreiche und durchlässige Erde eingepflanzt. Die jungen Blätter sind bronzefarben und werden mit der Zeit glänzend-tiefgrün. Wässern Sie viel, aber vermeiden Sie Staunässe. Versorgen Sie die Pflanze von April bis Oktober alle 14 Tage mit Kübelpflanzendünger. Die erste Blüte setzt nach 3 bis 5 Jahren ein. Die Blüten sind 7 bis 13 cm groß und orangerot.

Stellen Sie den Tulpenbaum unbedingt frostfrei. Da die Hauptblütezeit zwischen Januar und Mai liegt, wählen Sie zur Überwinterung einen hellen und warmen Standort zwischen 16° und 20° C. Stellen Sie die Pflanze nicht direkt an die Heizung.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Die leichten Samen benötigen keine Vorbehandlung und können direkt auf feuchte Anzuchterde verteilt werden. Bedecken Sie die Samen dünn mit Erde und halten Sie sie gleichmäßig feucht und warm ( 20-22° C ), aber nicht nass, um ein Schimmeln zu vermeiden. Die Keimung erfolgt oft schon nach 2 bis 6 Wochen.

Foto-Links: Altinomanaj/Shotshop.com
Foto Rechts:
Altinomanaj/Shotshop.com/Shotshop.com



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
Anzahl:

Zwerg-GranatapfelArt.-Nr.: 12350

 
Artikel-Bild-Zwerg-Granatapfel
 
weitere Artikelbilder

Details


Zwerg-Granatapfel / 30 Samen


( Punica granatum nana )


Eine der ältesten Kultur-und Kübelpflanzen !


Wissenswertes: Der Granatapfelbaum gehört zu den ältesten Kübelpflanzen und die Zwergform `nana` wird nur etwa 1 Meter hoch, wächst sehr kompakt und bildet zierliche, 2 cm lange, hellgrüne Blätter aus. Diese Art ist erheblich blühfreudiger und setzt auch kleine Früchte an. Die Pflanze ist selbstbestäubend.

Die größte Verbreitung liegt seit circa 2.500 Jahren im gesamten Mittelmeerraum.

Ideal sind helle und sonnige Plätze in der Wohnung oder im Freien.

In der Wachstumszeit sollten Sie viel wässern, jedoch Staunässe vermeiden. Von März bis Oktober alle 2 Wochen mit Kübelpflanzendünger versorgen. Die Pflanze gedeiht gut in normaler Einheitserde. Die Blütezeit reicht von Mai bis Dezember. Nur zu stark wachsende Pflanzen sollten Sie zurückschneiden, da sonst die Blühfreudigkeit leidet.

Im Warmen bleibt die Pflanze grün und wächst weiter. Dann sollten Sie mehr wässern. Bei kühler und dunkler Überwinterung zwischen 5° und 10° C wirft sie ihre Blätter ab. Dann sollten Sie sie trocken halten. Ausgepflanzt verträgt die Pflanze ab dem 2. Jahr auch Frost bis -18°C.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Lassen Sie das Saatgut für etwa 12 Stunden in raumwarmem Wasser vorquellen und drücken Sie es anschließend auf die feuchte Anzuchterde. Da es sich um einen Lichtkeimer handelt, darf der Samen nicht mit Erde bedeckt werden. Bei gleichmäßiger Feuchtigkeit und Wärme (20° bis 25°C) keimen die Samen nach 2 bis 3 Wochen.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,12 Euro / Korn
Anzahl:

KuheuterpflanzeArt.-Nr.: 13166

 
Artikel-Bild-Kuheuterpflanze
 
grosses Artikel Bild

Details


Kuheuterpflanze / 10 Samen


( Solanun mammosum )


Exotisch - Skuril - Ausgefallen ...ein echter Hingucker  !


Wissenswertes: Das mehrjährige, tropische Nachtschattengewächs mit seinen exotischen, dunkelblauen Blüten und den bizarren 3 bis 5 cm langen gelb-orangenen Früchten, die an langen holzigen Stielen wachsen, zählt zu den Zier - Auberginen. Ähnlich wie auch beim Eierbaum sind die Früchte nicht essbar. Der skurile Strauch erreicht eine Höhe von 1,20 bis 1,80 Metern.
Die Pflanze selber sieht ungefähr aus wie eine Tomatenpflanze, nur das Stiel und Äste mit kleinen Stacheln besetzt sind. Die Früchte, die einige Zeit nach der Blüte heranreifen, sind erst weißlich gelbgrün und färben sich dann leuchtend gelb-orange. Ihre lustige Form erinnert an lauter kleine Kuheuter; daher auch die Namensgebung. Im Topf oder Kübel ist sie eine interessante und ausgefallene Zierpflanze.
Die Heimat liegt in Südamerika und auf den Kanarischen Inseln.

Die Kuheuterpflanze bevorzugt helle und sonnige Plätze.

Mit etwa 10 cm Höhe können Sie die Jungpflanzen vereinzeln und in Töpfe mit Einheitserde pflanzen. Viel gießen, aber Staunässe vermeiden und für einen kräftigen Wuchs alle 3 Wochen mit Kübelpflanzendünger versorgen. Die Früchte bleiben recht lange an den Stielen und lassen sich hervorragend für Vasen- oder Ikebana Arrangements verwenden.

Zur Überwinterung wählen Sie am besten einen hellen und frostfreien Raum aus. Wenig gießen und etwas zurückschneiden.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Die Samen verteilt auf feuchtes Anzuchtsubstrat streuen, dünn damit bedecken und leicht andrücken. Gleichmäßig feucht halten und nach 7 bis 14 Tagen bei 20° bis 24°C zeigen sich die ersten Sämlinge.

Foto-Links: subinpumsom/Shotshop.com

Foto Rechts: lobster20/Shotshop.com



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

Cannonball TreeArt.-Nr.: 13182

 
Artikel-Bild-Cannonball Tree
 
grosses Artikel Bild

Details


Cannonball Tree / 2 Samen


( Couroupita guianensis )


Eine witzige und originelle Kübelpflanze !


Wissenswertes: Der Kanonenkugelbaum (englisch: Canonball Tree) stammt aus den tropischen Regenwäldern Südamerikas und gilt in den Tropen als ausgesprochen beliebter Zierbaum. Blüten und Früchte sind dort ganzjährig zu sehen. Die Kugeln werden 6 bis 7 KG schwer, erreichen schon einmal den Durchmesser eines Menschenkopfes und benötigen bis zur Fruchtreife etwa 8 Monate.

Die 10 cm großen Blüten erscheinen direkt am Ast bzw. Stamm und stehen in bis zu 1 Meter langen Ähren zusammen. Der Kanonenkugelbaum zählt daher zu den Kauliflorien - den Stammblütern. Interessant ist auch, dass der Baum mehrfach im Jahr sein Laub wechselt. Bei uns ist die Pflanze für die Kübelhaltung geeignet.

Übrigens: In den Tropen sind oft Warnschilder an den Bäumen angebracht, die vor herabfallenden Kanonenkugeln warnen.

Beheimatet ist diese tropische Pflanze in den Regenwäldern Südamerikas.

Der Kanonenkugelbaum bevorzugt geschützte und vollsonnige Standorte. In der Wohnung empfiehlt es sich die Pflanze häufiger zu besprühen.

Der Boden sollte humusreich und feucht sein. Die Pflanze wächst zügig  und bildet glänzende, rote und angenehm duftende Blüten aus. Ohne beheiztes Gewächshaus werden keine Früchte ausgebildet. Von April  bis Oktober können Sie Ihrer Kübelpflanze im Abstand von 3 Wochen Kübelpflanzendünger geben. Der Wuchs ist baumartig und aufrecht.  Es gibt wenig zurückzuschneiden.

Als tropische Pflanze verträgt der Kanonenkugelbaum keinen Frost oder andauernde Kälte.

Die weichen Samen werden direkt 1 cm tief in feuchtes Anzuchtsubstrat gesetzt und sollten bei 20° bis 25°C aufgestellt werden. Nur feucht, aber nicht nass halten. Die Keimdauer ist sehr unterschiedlich - manche Samen keimen bereits nach zwei Wochen, ander benötigen auch mal 3 Monate.

Foto Links: Lenorlux/Shotshop.com
Foto Rechts: stoonn/Shotshop.com



Preis: 3.75 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.25 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
1,88 Euro / Korn
Anzahl:

GinsengArt.-Nr.: 12755

 
Artikel-Bild-Ginseng
 
grosses Artikel Bild

Details


Ginseng / 15 Samen


( Panax ginseng )


Die wohl berühmteste asiatische Wurzel !


Wissenswertes: Der Name Ginseng ("nackter Mensch") rührt von der Form der Wurzel her, die manchmal an einen Menschen erinnert.

Ursprünglich weit verbreitet, ist die Pflanze in China und Korea heute aufgrund der rücksichtslosen Ausbeutung wegen hoher Marktpreise als Wildpflanze praktisch ausgerottet.

Ginseng lässt sich als attraktive Topfpflanze im Haus halten, ist aber auch gartentauglich. Er braucht allerdings ein völlig kalkfreies, durchlässiges Pflanzsubstrat wie Waldbodenerde aus Nadelwäldern oder Lauberde.

Viele Pflanzen vertragen Schatten, Ginseng braucht ihn !

Der Standort sollte einem lichten Platz auf dem Waldboden ähneln, denn Ginseng liebt das Spiel von Licht und Schatten. Der Einfluß kurzzeitiger heller Sonnenstrahlen ist seiner Entwicklung förderlich. volle Sonne verträgt er allerdings unter keinen Umständen. Dann ist mit Sonnenbrand auf den Blättern zu rechnen. Der Boden sollte feucht, aber vor Nässe geschätzt und im Winter frostfrei sein. Zugaben von organischem Dünger (im August) sorgen für ein dickeres Wurzelwachstum.

Im dritten Jahr bilden sich zum ersten Mal die attraktiven roten Blütenstände. Soll sich eine kräftige Wurzel ausbilden, muß die Blüte kurz nach dem Erscheinen herausgebrochen werden. Zwischen dem 4. und 6. Jahr können Sie die Ginsengwurzel selbst ernten. Dazu wartet man ab, bis sich im Herbst die oberirdischen Teile zurückgezogen haben.

Wird die Pflanze in der Wohnung gehalten, überwintert sie am besten in einem kühlen und frostfreien Raum. In dieser Zeit nur leicht feucht halten. Wird der Ginseng draußen angesetzt, reicht es aus, bei starkem Frost die Pflanze leicht mit Torf oder Zweigen anzuhäufeln.

Foto Links: nunawwoofy/Shotshop.com



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,23 Euro / Korn
Anzahl:
  In Ihrem Warenkorb befinden sich zur Zeit 0 Artikel
mit einem Gesamtwert
von 0.00 EUR

  zum Warenkorb
Nutzen Sie bei uns auch
zusätzlich die bequeme Art
zu bezahlen -
per PayPal !
Paypal

 Die besondere Pflanze

- im Dezember -
Jeden Monat ein anderes Produkt
Echter Gewürzstrauch
Calycanthus floridus
Winterharter Duftstrauch aus Nordamerika / kompakter Wuchs / Anspruchslos /  Selten / 4 Korn
3,50 €

Ab Winter !

Botanische Gärten / National-Parks

 
Los Alceres / Nationalpark
Südamerika
Rotbäume
 Statt mit viel Texten ausgestattet, stellen wir Ihnen nach und nach in Form von 5 -10 minütigen Filmen Botanische Gärten in aller Welt vor. So bekommen Sie einen perfekten Einblick in die jeweilige Pflanzenwelt und vielleicht Lust auf mehr !  Das Zusammenschneiden der Filme ist aufgrund der vielen Reisen und Neuerscheinungen leider wieder verschoben worden, aber die Vorbereitungen haben wir bereits wieder aufgenommen..

 
Bestell - Infos | Saatgut-Info | Keimfähigkeit | Häufig gestellte Fragen (FAQ) | Links und Projekte | WVK | Presse

Seitenübersicht | Kundenlogin | Kontakt | Impressum | Widerrufsbelehrung / AGB | Muster-Widerrufsformular | OS-Plattform | Datenschutz


All Rights Reserved by Tropica