Startseite

Artikelsuche
Großhandel Unser Sortiment für Wiederverkäufer Unsere individuellen Werbemittel Export / Import

Prachtvolles Wachstum wie im Pflanzen Film

Die Welt ist reich an einer unglaublichen Blumen- und Pflanzenfülle. Auf jedem Erdteil sind unzählige Pflanzenarten beheimatet. Darunter Pflanzen mit besonderen Eigenschaften wie z. B. die fleischfressende Pflanze oder das Wüstenblatt, welche in der Namibwüste beheimatet ist, eines der trockensten Orte der Welt. Das liegt an der extremen Anpassungsfähigkeit von Pflanzen und Blumen. Alle Pflanzen, egal in welchen Bedingungen sie leben oder welche Merkmale sie besitzen, haben eines gemeinsam. Sie sind irgendwann aus wenigen Samenkörnern entstanden. Selbst bei den Samen gibt es unterschiedliche Formen und Größen. So gibt es winzige Samen mit einer Größe von wenigen Millimetern bis zu Samenschoten von bis zu zwei Meter Länge. Diese Samen bieten Ihnen die Möglichkeit, exotische Pflanzen im eigenen Garten groß zu ziehen.

Einzigartige Pflanzen Filme hier auf tropica.de

Dafür sucht das Unternehmen, TROPICA, bei vertrauensvollen Züchtern und botanischen Gärten, aus den USA bis Südafrika, nach Raritäten und farbenprächtigen Pflanzen. Mit den Pflanzen Filmen, hier bei tropica.de, können Sie sehen, wie die Pflanze in Ihrer natürlichen Umgebung gedeiht.

Leombo-PalmfarnArt.-Nr.: 20078

 
Artikel-Bild-Leombo-Palmfarn
 
grosses Artikel Bild

Details


Leombo - Palmfarn / 1 Samen


( Encephalartos leomboensis )


Extrem Kostbar und Selten - Bedrohte Art !


Wissenswertes: Diese Gattung Palmfarn aus der Familie der Zamiaceae
kommt nur in Afrika vor. Der Leombo-Brotpalmfarn gedeiht in den Leombo-Mountains, eine 600 km lange Hügelkette in Südafrika. Ein Teil reicht noch nach Mosambik und Swasiland.

Die im Englischen einfach Leombo Cycad genannte Pflanze bildet Einzelstämme
bis zu 3m Höhe mit einem Durchmesser bis ca.30 / 40 cm aus. Sie können aber durchaus in Gruppen bis zu 5 Stämmen wachsen, wobei diese nicht unbedingt senkrecht  in die Höhe gehen. Die Stämme können liegend oder auch schräg aneinander gestützt vorkommen.

Die Blätter sind fest, glänzend und erreichen eine Länge zwischen 0,80 - 2 m.

Die sogenannten `Cones`, die Fruchtstände, die sich zwar erst nach vielen Jahren entwickeln sind Blass-Pfirsichfarben bis hin zu Creme Tönen. Dort bricht dann irgendwann die Spitze ab und die innenliegenden, großen Samen werden frei gegeben. Umhüllt sin sie von einem leuchtend roten wachsartigen Mantel, der später zunehmend eintrocknet.
Nicht nur die Pflanzen sind besonders wertvoll, sondern auch die Samen sind eine rare und kostspielige Angelegenheit. Sie werden sogar von Botanischen Gärten in Aller Welt untereinander weitergegeben um den Fortbestand zu schützen und hoffentlich zu sichern.

Mit einer durchlässigen Erde und guter Drainage kann die Encephalartos zu einer sehr ausgefallenen und attraktiven Kübel-und Solitärpflanze heran wachsen. Es wird ab und zu geschrieben, das Wachstum sei schnell, aber dafür müssen ideale Bedingungen wie sehr feuchtwarme oder mal auch heiße Luft herrschen. Das ist bei Zimmerkultur ja eher selten der Fall.
In der Jugend bildet die Pflanze erst nur einen, recht kurzen Stamm aus und bevorzugt Halbschatten. So bleiben die glänzenden und festen Wedel grün.

Dafür ist die Anzucht aus Samen allerdings einfach, Das große Samenkorn muss vor der Aussaat 2 Tage in warmem Wasser vorquellen ( z.B. in einer alten Thermoskanne ) und kann dann in ein Gemisch aus Anzuchterde und Perliten oder in Kokosfaser gesetzt werden. Als Lichtkeimer wird das Korn nur zur Hälfte in die Erde gesteckt. Je wärmer es ist, desto schneller erfolgt die Keimung. Ideal sind 25-30° C ( auf einer Heizung oder im beheizbaren Kleingewächshaus ).

Nur wenig wässern und keinen Frost aussetzen.

Erscheinungsdatum: Ende Januar 2018

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten -  Afrika und Cycas / Zamia



Preis: 11.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.75 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
11,50 Euro / Korn
Produktanfrage

Brasilianischer FlorettseidenbaumArt.-Nr.: 12367

 
Artikel-Bild-Brasilianischer Florettseidenbaum
 
grosses Artikel Bild

Details


Brasilianischer Florettseidenbaum / 20 Samen


( Chorisia speciosa syn. Ceiba speciosa )


 "Palo Borracho" -  Der betrunkene Baum !


Wissenswertes: Die sommergrüne Pflanze gehört zu den Wollbaumgewächsen, lässt sich als Kübelpflanze halten und setzt im Herbst, wenn andere Bäume bereits ihre Blätter abwerfen, wunderschöne, circa 15 cm große, rosa-lachsfarbene oder weinrote Blüten an. Außergewöhnlich sind auch die vielen Stacheln am Stamm. Dieser wird mit zunehmendem Alter leicht tonnenförmig und speichert Wasser - daher nennen ihn die Spanier gerne den       " Betrunkenen Baum".

Da die Pflanze ursprünglich aus Südamerika stammt, heißt sie im Spanischen `Ceiba del Brasil`.Sie wird heute genauso gerne in vielen Parkanlagen bis hoch nach Südeuropa und im mittelmeerraum angepflanzt.

Zum Winter hin zeigt der Baum seine spektakuläre Seite, dann nämlich platzen die vielen ca. 20-30 cm langen Früchte auf und die Wattebollen quellen hervor. Sie glänzen bei Sonnenlicht und werden vom Wind zerpflückt. Die Kapselwolle hängt wie lange Wattestreifen herunter.

Der Florettseidenbaum sollte hell bis vollsonnig stehen und selbst am heißesten Platz ist es ihm nicht zu warm.

Er kann in Einheitserde gepflanzt werden und sollte im Frühjahr und Sommer reichlich gewässert werden. Die Erde darf aber auch einmal austrocknen. Versorgen Sie die Pflanze von April bis Oktober einmal wöchentlich mit Kübelpflanzendünger. Durch Stutzen wird die Verzweigung gefördert. Im Herbst, wenn sich die Blüten bilden und die Pflanze ihre Blätter abgeworfen hat, sollten Sie deutlich weniger wässern.

Nicht unter 12° C überwintern. Ideal sind helle und warme Räume - vor allem dann, wenn Sie sich noch lange an den Blüten erfreuen möchten. Gewöhnen Sie den Neuaustrieb im Frühjahr erst langsam an die Sonne.
Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Rauen Sie die Samen mit Sandpapier an, weichen Sie diese danach 12 Stunden in raumwarmem Wasser ein und setzen Sie die Samen dann 1cm tief in feuchte Anzuchterde. Bei 22° bis 25° C erfolgt die Keimung bereits nach 2 bis 4 Wochen.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Anzahl:

Australischer FeuerradbaumArt.-Nr.: 12551

 
Artikel-Bild-Australischer Feuerradbaum
 
grosses Artikel Bild

Details


Australischer Feuerradbaum / 20 Samen

                                          Dieser Artikel ist zur Zeit leider ausverkauft.

( Stenocarpus sinuatus )



Spektakulär - The Wheel of Fire !


Wissenswertes: Diese Pflanze zählt wohl zu recht zu den schönsten blühenden Bäumen der Welt. Die Aborigines nennen den Baum aufgrund seiner spektakulären Blüten "Wheel of Fire". Diese langsam wachsende Rarität aus dem subtropischen Regenwald wird aufgrund ihrer aparten, tief eingeschnittenen eleganten Blätter, der auffälligen Blüten und der einfachen Haltung im Kübel sehr geschätzt. Die Blüten sind ausgesprochen fest - fast wachsartig und bleiben lange am Baum hängen. Sie zählen zur Familie der Protaceen.

Heimisch ist der Feuerradbaum im australischen Regenwald am Nabucca-River in der Nähe von Coffs Harbour in New South Wales.

Die Pflanze benötigt einen hellen, halbschattigen Platz. Als Jungpflanze sollten Sie den Stenocarpus vor direkter Sonne schützen. Von Mai bis November ist ein Standort im Freien möglich.
Gießen Sie den Feuerradbaum in den Sommermonaten reichlich und versorgen Sie ihn von April bis September alle 3 Wochen mit Kübelpflanzendünger. Vermeiden Sie Staunässe. Im Kübel wird der Feuerradbaum 1,50 bis 1,80 Meter hoch. Durch Stutzen wird er buschiger und verzweigt sich. Er benötigt durchlässigen Boden.

Wählen Sie für die kalten Monate einen hellen Platz. Die Temperatur kann zwischen 5° und 20° C liegen. Auch ältere Pflanzen vertragen nur ganz leichten Frost. Wässern Sie den Feuerradbaum im Winter weniger.
Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich und gelingt ausgezeichnet. Lassen Sie die Flughautsamen über Nacht in raumwarmem Wasser vorquellen und setzen Sie diese dann mit der dicken Keimnase 1cm tief in feuchte Anzuchterde. Bei etwa 20° bis 25° C keimen die Samen schon nach etwa 3 Wochen. Die Erde nur feucht, aber bitte nicht zu nass halten, um ein Schimmeln zu verhindern. 3 Monate nach dem Austrieb dürfen die jungen Pflanzen pikiert / vereinzelt werden.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Produktanfrage

PR - Protea `SusaraArt.-Nr.: 13723

 
Artikel-Bild-PR - Protea `Susara
 
grosses Artikel Bild

Details


Protea `Susara` / 5 Samen

                                                                                                           .

( Protea susara )

 

Südafrikanischer Federbusch mit den großen Blüten  !

 

Wissenswertes: Die meisten Proteen sind hier noch eine Rarität. Sie wachsen als Büsche oder als kleine Bäume, bilden wunderschöne, lange haltbare Blütenstände aus und sind auch unter den Namen Zuckerbüsche, Baumnadelkissen oder Silberbaumgewächse bekannt.

Wer diese Pflanzen einmal in der Natur bewundern konnte ( z. B. an den Straßen entlang des Tafelberges in Südafrika ), kommt aus dem Schwärmen nicht mehr heraus.

Proteen haben etwas höhere Kulturansprüche als manch andere, normale Topfpflanze, jedoch stellen sie für erfahrene Kübelpflanzenbesitzer kaum ein Problem dar.

Die Protea Susara wächst als attraktiver stark verholzender Busch mit bis zu 2 m Höhe heran. Die länglichen Blätter sind fest und graugrünlich.
Die Blüten erscheinen bei dieser Art von Herbst bis zum Frühjahr. Die Pastelltöne schwanken von Lachs über Pfirsich bis hin zu Creme-Pink. In der Blütenmitte bildet sich ein dunkler, fast schwarzer Kreis, der die langen Blüten noch größer erscheinen lässt.
Die Blütenstiele eignen sich auch als wertvolle bzw. teure Schnittblume und halten recht lange.

Die Proteen sollten immer alleine, also solitär gepflanzt werden, da sie nicht eng stehen möchte. Ein sonniger Platz und sandige Erde mit guter Drainage-Eigenschaft ist für ein gesundes Wachstum Voraussetzung.

Wir liefern zum Samen Smoke-Primer Rauchfilterpapier zur Erhöhung der Keimfreudigkeit der Samen.

Tipp:
Der Smoke - Primer: Das sogenannte Rauchfilterpapier, dass wir zu jeder Samentüte mitliefern, vereinfacht und erhöht die Keimung. Es handelt sich um ein Filterpapier das mit Asche, Rauchextrakt und Pflanzenhormonen imprägniert wurde. Proteaceaengewächse werden dadurch zur Keimung stimuliert, sind geschützter vor Pilzinfektionen und beim Aufwachsen durch die Pflanzenhormone gekräftigt.

Erscheinungsdatum: 25.1.2018

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten - Afrika  und Proteen                                                        



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,70 Euro / Korn
Produktanfrage

Mexikanische PinieArt.-Nr.: 13167

 
Artikel-Bild-Mexikanische Pinie
 
grosses Artikel Bild

Details


Mexikanische Pinie / 40 Samen


( Pinus patula )



Ornamentaler Nadelbaum mit langen weichen Nadeln !


Wissenswertes: Dieser wunderschöne ornamentale Baum zählt zu den Pinien und wird in der Natur stolze 30 Meter hoch. Er ist immergrün und fällt aufgrund seiner sehr langen, zarten und hängenden Nadeln auf. Sie sind leuchtend grün und bilden einen herrlichen Kontrast zu der hellbraunen, schimmernden Rinde. Beim Abbrechen von Holz duftet es nach Anis.

Die Pinus patulata ist schnellwachsend und eignet sich als Garten-Kübel oder Bonsaipflanze.

Im Englischen wird sie Mexican weeping pine genannt. Die Mexikaner kennen das Nadelgewächs einfach als Jelecote - Pine.
Wie schon der Name vermuten lässst, ist diese Pinie in Mexiko beheimatet.

Die Mexikanische Pinie bevorzugt halbschattige bis vollsonnige Standorte und kommt am besten als freistehende Pflanze zur Geltung.

Junge Pflanzen nicht zu stark wässern. Die Pinie toleriert eher Trockenheit als zuviel Nässe. Bei Dauerfeuchtigkeit können die Nadeln auch schnell gelb werden. Von Ende März bis Oktober alle 4 Wochen mit Koniferendünger versorgen. Bei ausgepflanzten Exemplaren reicht alle 2 Monate eine Düngung.

Für kurze Zeit wird Frost vertragen. Starker Frost unter -10°C gefährdet die Mexikanische Pinie dann aber doch. Bei Kübelhaltung eignet sich ein heller Überwinterungsplatz zwischen 2° bis 15°C.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Die Samen in eine Schale legen und für circa 30 Tage in den Kühlschrank zum Stratifizieren stellen. In dieser Kälteperiode werden keimhemmende Stoffe abgebaut. Es ist nicht unbedingt nötig, da die Samen vorbehandelt sind. Aber es kann die Keimquote doch noch erhöhen. Anschließend in Anzuchtsubstrat oder durchlässige Erde mit 25% Sand und 25% Perlitte mischen und bei gleichmäßiger Feuchtigkeit und 20° bis 25° C die Samen zum Keimen bringen.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,088 Euro / Korn
Anzahl:

Hawaiianischer SonnenuntergangArt.-Nr.: 20072

 
Artikel-Bild-Hawaiianischer Sonnenuntergang
 
grosses Artikel Bild

Details


Hawaiianischer Sonnenuntergang / Rankpflanze / 5 Samen


( Stictocardia beraviensis )


Eine wahre Rarität aus dem tropischen Afrika !


Wissenswertes: Der "Hawaiian-Sunset Vine" - eine der schönsten und ganz seltenen Rankpflanzen. Er zählt zu den Windengewächsen und stammt aus dem tropischen Afrika und Madagaskar.

Dieses wunderbare Gewächs ist im Gegensatz zu den meisten Windenpflanzen mehrjährig, verholzend, immergrün und bildet 4-5 m lange Triebe aus, an denen große, samtige und herzförmige Blätter sitzen, die durchaus 25 cm erreichen können.

Aber die eigentliche Faszination geht von den vielen und besonders schönen Trichterblüten aus, die den ganzen Sommer über zu bestaunen sind. Die orange-roten, 10 cm großen Trichterblüten besitzen eine fantastische Zeichnung die sternförmig nach außen verläuft. Und tatsächlich erinnert das Farbenspiel der Blüten an einen Sonnenuntergang.

Mit dieser Kletterpflanze lassen sich ganze Mauern oder Wände zu ranken, jedoch ist ein heller bis sonniger und warmer Standort dafür die wichtigste Voraussetzung. Ansonsten eignet sich auch ganzjährig ein Platz im Wintergarten.

Während der Sommermonate sollten Sie die Stictocardia reichlich wässern und alle 3 Wochen mit Nährstoffen versorgen. Sie belohnt es mit starkem Wachstum und üppiger Blüte.
Als tropisches Gewächs bevorzugt sie auch im Winter recht warme Temperaturen, die nicht unter 12° c liegen dürfen. Sollte das nicht möglich sein, kann die Pflanze stark gestutzt werden und im Haus überwintern. Sie wirft dann die Blätter ab und es muss nur darauf geachtet werden, das der Erdballen nicht austrocknet.

Der seltene Hawaiin Sunset Vine ist als Pflanze wahrscheinlich nirgends zu kaufen - doch ist die Anzucht aus Samen einfach und gelingt schnell. Die Samen können zur schnelleren Keimung erst über Nacht in Wasser vorquellen und anschließend 1 cm tief in lockeres Anzuchtsubstrat gesetzt werden. Oft hilft die Zugabe von etwas Perliten. Bei 20° -25° C und gleichmäßiger Feuchtigkeit erfolgt  die Keimung meist schon innerhalb der ersten 14 Tage. Die Aussaat ist sogar ganzjährig möglich, am einfachsten ist es jedoch im Frühjahr.

Erscheinungsdatum: 20.1.2018

Nach Erscheinen finden Sie diesen Artikel in der Rubrik Samen-Raritäten -  Afrika - Mediterrane Pracht und Kletterpflanzen



Preis: 4.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.29 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,90 Euro / Korn
Produktanfrage

Australischer SchuppenbaumfarnArt.-Nr.: 20071

 
Artikel-Bild-Australischer Schuppenbaumfarn
 
grosses Artikel Bild

Details


Austral. Schuppenbaumfarn / 200 Sporen


( Cyathea cooperi )



Einer der schönsten und seltensten Baumfarne !


Wissenswertes: Dieser schnellwachsende Baumfarn stammt aus New South Wales und Queensland in Australien. Er ist nach dem Washingtoner Artenschutzabkommen streng geschützt und selten anzutreffen.

Außergewöhnliche sind seine filigranen und langen Wedel, die sich über 4-6 m erstrecken können. Die Bezeichnung Schuppen-Baumfarn geht auf den schlanken Stamm zurück, auf dem die schon abgefallenen Wedel große ovale bis runde Abdrücke zurücklassen, die wie riesige Schuppen oder Geldstücke aussehen.
Im Englischem nennt sich die urzeitliche Pflanze daher auch `Coin Spot Tree Farn `.

In der Natur wird der Farn gute 8-10 m hoch und bildet einen Einzelstamm aus. Er benötigt feuchten Boden mit einer guten Drainage und lässt sich gut in größeren Wintergärten kultivieren und im ersten Jahr sollte ein Augenmerk auf die Wässerung gelegt werden. Gießen Sie ruhig mehrere Male die Woche - besonders in den Sommermonaten - aber auch nicht zu viel. Ein Besprühen bekommt den frischen Wedeln noch nicht.
Der Standort kann sonnig bis halbschattig sein.

Die Anzucht erfolgt aus Farnsporen und ist nicht ganz einfach. Es bedarf ein wenig Vorbehandlung. Wir liefern zwar ein spezielles Kultursubstrat mit, Sie können jedoch auch Anzuchterde verwenden. Beides sollte vor der Aussaat sterilisiert werden, das heißt es muss weitgehend keimfrei sein. Dazu können Sie das feuchte Substrat in einer Mikrowelle oder in einen Backofen stellen und erhitzen. Sobald es anfängt zu dampfen, lassen Sie es abkühlen und verteilen bzw. streifen die feinen Sporen darüber. Das Gefäß sollte mit einer Glasscheibe oder Klarsichtfolie abgedeckt werden, um einen Treibhauseffekt zu erhalten. Alle 3-4 Tage ist eine Lüftung erforderlich.
Bei warmen 25° C  entwickelt sich nach einiger Zeit aus den Farnsporen "Prothalien". Es entsteht auf der Erdoberfläche und ist in diesem Fall ein grünlicher Schimmer. Sozusagen der Start vor dem eigentlichem Spross, der sich dann daraus bildet und schon bald sind die ersten kleinen Wedel erkennbar.  

Wir liefern die Sporen inklusive einem speziellen Aussaatsubstrat



Preis: 4.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.29 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,0023 Euro / Spore
Anzahl:

Aloe VeraArt.-Nr.: 12954

 
Artikel-Bild-Aloe Vera
 
grosses Artikel Bild

Details


Aloe Vera / 10 Samen


( Aloe vera syn. Aloe barbadensis Mill. )



Schon seit Jahrtausenden geschätzte Heilpflanze !


Wissenswertes: Eine Pflanze umgeben voller Mythen - schon einige Jahrtausende vor Christus haben ganze Völker sie als Heilpflanze eingesetzt. Für viele zählte sie zu den heiligen Pflanzen und wurde verehrt. Daher hat man ihr auch etliche Namen zugedacht, wie etwa Lilie der Wüste - Arzt im Topf - Zauber des Himmels und usw. Sie war einfach das Symbol für Wohlergehen und ein langes Leben.

Bei uns, in der neuen Welt wurde die Aloe Vera erst in dreißiger Jahren angewendet und seit 2 Jahrzehnten wird in den USA so ziemlich alles von der "Wunderpflanze" benutzt, da man die Erkenntnisse hat, das diese Sukkulente immunsystem-stärkende Eigenschaften besitzt. Selbst in der Kosmetikbranche wird das Aloe-Gel eingesetzt. Es hilft bei Sonnenbrand, Verbrennungen, Insektenstichen und Wundheilung.
Und seit es um natürliche und bewusste Ernährung geht, gibt es Aloe Vera auch als Saft.

Aber nun zur eigentlichen Pflanze - es gibt ca. 300 Arten und sie gehört der Familie der Liliengewächse an und ist ein immergrüner Wasserspeicher.Ihre Herkunft liegt auf den Kanarischen Inseln, Afrika und Indien. Heute ist sie fast überall anzutreffen.

Die Aloe gedeiht sogar auf trockenen Wüstenböden und verträgt dabei auch die stärkste Sonneneinstrahlung.
Oft wird die Pflanze mit der Agave verwechselt, doch besteht die Aloe vera überwiegend aus einzelnen Blättern, die spiralförmig angeordnet sind . Diese Blätter werden von festen, weißen Zähnen umsäumt.

Hier ist es selten zu bewundern, doch die Aloe vera setzt von Mai bis Oktober auch prächtige gelbe Blüten an. Diese sitzen auf einen bis zu 90 cm hohen Stiel und sind in 30-50 cm langen Tauben angeordnet. Die Vögel lieben ihren Nektar und bestäuben somit die Pflanzen, die darauf Samenkapseln ansetzen und die leichten Samen werden dann vom Wind verteilt.

Die Erde sollte sandig-lehmig sein, jedoch muss das Gießwasser gut ablaufen können. Sie sollten immer erst dann wässern, wenn das Substrat ausgetrocknet ist. Junge Pflanzen sollten generell etwas feuchter gehalten werden. Ideal sind Regen- oder entkalktes Wasser. Überschüssiges Wasser sollten Sie ausschütten, um Staunässe und Wurzelfäulnis zu vermeiden. Tipp: Besprühen Sie die Pflanze an warmen Standorten alle 2 Wochen von oben mit einem Zerstäuber.

Je sonniger der Standort, desto besser gedeiht die Aloe. Aber auch im Schatten und an dunklen Plätzen überlebt sie mehrere Jahre. Im Sommer ist auch ein Platz im Freien möglich.
Die Anzucht aus Samen gelingt sehr einfach - oft ist das Saatgut aber nur schwer zu erhalten.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

K - OrdenssternArt.-Nr.: 19463

 
Artikel-Bild-K - Ordensstern
 
grosses Artikel Bild

Details


Ordensstern / 15 Samen


( Stapelia gigantea )



Niedrige Sukkulente mit dekorativen großen Blüten !


Wissenswertes: Es gibt ca.100 Stapelia-Arten, von denen diese Art riesige, bis zu 35 cm große hellgelbe Blüten mit roten, quer verlaufenden Zeichnungen ausbildet. Die Blüten sind immer fünfteilig und auf dem Boden liegend.

Sie zählen zur Familie der Aasblumen und kommen vorwiegend in Südafrika vor.

Die Blüten riechen manchmal leicht streng und locken so die Fliegen an, die für die Bestäubung zuständig sind.Im Freiland konnten wir "diesen" Duft nicht wahrnehmen.

Die Sukkulente selbst bleibt eher klein und die Triebe besitzen einen Durchmesser 1-2 cm.  Sie verzweigen sich und sind graugrün mit höckerigen Rändern. Die Stapelien wurzeln nur flach und somit ideal für Schalenbepflanzungen geeignet.

Die Blütezeit erstreckt sich vom Sommer bis in den späten Herbst. Die Blütenknospen sollte Sie vor Zugluft schützen, da sich diese sonst nicht immer öffnen.

Die Pflanzen benötigen sehr wenig Wasser und sollten im Sommer vor praller Sonne geschützt werden. Ein heller Standort sollte es aber auf jeden fall sein. Der Boden sollte durchlässig sein. Es eignet sich nährstoffreiche Erde, die mit einem Drittel Sand gemischt wird. Damit die  aufliegenden Triebe und Blüten nicht faulen, können Sie noch eine Schicht Kies auf die Oberfläche streuen.

Im Winter wird der Ordensstern so gut wie gar nicht gegossen und die ideale Überwinterungstemperatur liegt bei 8° -15° C.

Die Sukkulente lässt sich aus Stecklingen und durch Aussaat vermehren. Beides gelingt gut.



Preis: 4.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.29 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,30 Euro / Korn
Anzahl:

Afrikanischer TulpenbaumArt.-Nr.: 12908

 
Artikel-Bild-Afrikanischer Tulpenbaum
 
grosses Artikel Bild

Details


Afrikanischer Tulpenbaum / 20 Samen


( Spathodea campanulata )



Einer der schönsten Blütenbäume !




Wissenswertes: Dieser immergrüne Baum zählt aufgrund seiner auffallenden Blüten zu den schönsten Blüten- und Alleebäumen der Tropen. Der Baum blüht praktisch das ganze Jahr.

Bei uns läßt sich die Pflanzehervorragend als frostfreie Kübelpflanze ziehen, die große gefiederte und tiefgrüne Blätter ausbildet. Die Höhe kann durch Stutzen auf 1,50 bis 2 Metern gehalten werden.

Der Tulpenbaum ist in Süd-, Ost- und Westafrika heimisch und heute bis auf die Kanaren verbreitet. Erist auf Madeira der Straßenbaum überhaupt und fast überall anzutreffen.

Helle bis vollsonnige Plätze sind ideal. Bis 5° C ist auch ein Standort im Freien möglich - am besten allerdings windgeschützt.

Der Tulpenbaum wird in nährstoffreiche und durchlässige Erde eingepflanzt. Die jungen Blätter sind bronzefarben und werden mit der Zeit glänzend-tiefgrün. Wässern Sie viel, aber vermeiden Sie Staunässe. Versorgen Sie die Pflanze von April bis Oktober alle 14 Tage mit Kübelpflanzendünger. Die erste Blüte setzt nach 3 bis 5 Jahren ein. Die Blüten sind 7 bis 13 cm groß und orangerot.

Stellen Sie den Tulpenbaum unbedingt frostfrei. Da die Hauptblütezeit zwischen Januar und Mai liegt, wählen Sie zur Überwinterung einen hellen und warmen Standort zwischen 16° und 20° C. Stellen Sie die Pflanze nicht direkt an die Heizung.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Die leichten Samen benötigen keine Vorbehandlung und können direkt auf feuchte Anzuchterde verteilt werden. Bedecken Sie die Samen dünn mit Erde und halten Sie sie gleichmäßig feucht und warm ( 20-22° C ), aber nicht nass, um ein Schimmeln zu vermeiden. Die Keimung erfolgt oft schon nach 2 bis 6 Wochen.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Anzahl:
  In Ihrem Warenkorb befinden sich zur Zeit 0 Artikel
mit einem Gesamtwert
von 0.00 EUR

  zum Warenkorb
Nutzen Sie bei uns auch
zusätzlich die bequeme Art
zu bezahlen -
per PayPal !
Paypal

 Die besondere Pflanze

- im Januar -
Jeden Monat ein anderes Produkt
Austr. Schuppenbaumfarn
Cyathea cooperi
seltener und filigraner Baumfarn / außergewöhnlich große Wedel / schuppiger Stamm /     200 Sporen
4,50 €

Demnächst !

Botanische Gärten   Weltweit


Palheiro Gardens
Madeira Island

Statt mit viel Texten ausgestattet, stellen wir Ihnen nach und nach in Form von 5-10 minütigen Filmen Botanische Gärten in aller Welt vor. So bekommen Sie einen perfekten Einblick in die jeweilige Pflanzenwelt und vielleicht Lust auf mehr !  Das Zusammenschneiden der Filme beginnt aufgrund der vielen Neuerscheinungen leider erst im Winter.Die Vorbereitungen haben schon begonnen...

 
Bestell - Infos | Saatgut-Info | Keimfähigkeit | Häufig gestellte Fragen (FAQ) | Links und Projekte | WVK | Presse

Seitenübersicht | Kundenlogin | Kontakt | Impressum | Widerrufsbelehrung / AGB | Muster-Widerrufsformular | OS-Plattform | Datenschutz


All Rights Reserved by Tropica