Startseite

Artikelsuche
Großhandel Unser Sortiment für Wiederverkäufer Unsere individuellen Werbemittel Export / Import
Mediterrane Pflanzen

Neuseeländischer WeihnachtsbaumArt.-Nr.: 12375

 
Artikel-Bild-Neuseeländischer Weihnachtsbaum
 
grosses Artikel Bild

Details


Neuseeländischer Weihnachtsbaum / 200 Samen


( Metrosideros excelsa syn. M. tomentosa )


Der "Pohutukawa" - Eisenholzbaum der Maoris !


Wissenswertes: Diese herrliche Kübelpflanze wird von den Maoris auch Pohutukawa (Eisenholzbaum) genannt. Er trägt lederartige immergrüne Blätter und ist ab Mai mit vielen, meist roten Blüten übersät, deren Schönheit den australischen Eucalyptusblüten ähnelt. Die Äste verzweigen sich auf einem relativ kurzen Stamm. Die verholzenden Triebe sind braunrot gefärbt.
Seine Heimat ist der Südpazifikn Neuseeland und Australien.Heute ist er aus dem südeuropäischen Raum als Park-und Alleebaum oder sogar als Heckenpflanze garnicht mehr weg zu denken.

Helle und sonnige Plätze sind ideal. Die Pflanzen wachsen jedoch auch an schattigen Standorten.

Der Pohutukawa kann in durchlässige Einheitserde gepflanzt und sollte gleichmäßig feucht gehalten werden. Sobald der Frost vorbei ist, können die Pflanzen ins Freie gestellt werden. Versorgen Sie die Pflanzen von April bis Oktober alle 10 bis 14 Tage mit Kübelpflanzendünger. Sie verzweigen sich auch ohne Rückschnitt. Die erste Blüte erscheint nach 4 bis 5 Jahren. Da der Neuseeländische Weihnachtsbaum eine sehr attraktive und robuste Kübelpflanze ist, erscheint die Wartezeit bis zur ersten Blüte vielleicht gar nicht so lang.

Wählen Sie für den Winter einen hellen Platz zwischen 5° und 12° C. Die Pflanze ist vollständig immun gegen Schädlinge.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,018 Euro / Korn
Anzahl:

Großblütige MagnolieArt.-Nr.: 13105

 
Artikel-Bild-Großblütige Magnolie
 
grosses Artikel Bild

Details


Großblütige Magnolie / 20 Samen


( Magnolia grandiflora )

                                          

Eine imposante und immergrüne Solitärpflanze !


Wissenswertes: Die imposante Solitärpflanze wird in jedem Garten oder Park im Mittelmeerraum bewundert. Das reizvolle Gehölz mit den grüngelackten Blättern kann bis zu 10 Metern hoch werden. Das dauert jedoch einige Jährchen. Den ganzen Sommer erscheinen die sehr großen, rahmweißen, 20-30 cm breiten Blüten. Ihr Duft ist sehr dezent. Da diese Magnolie auch im Winter die Blätter behält, wird sie auch die `Immergrüne Magnolie`genannt. Im Kübel oder ausgepflanzt wächst sie in einer eleganten Kegelform und auch die großen 10-15 cm langen Blätter sind eine Pracht.

Die Heimat ist weit verteilt. Ursprünglich gab es sie in Florida, der Karibik sowie auch in Südeuropa.
Helle bis vollsonnige Plätze mögen die großblütigen Magnolien am liebsten. Nur junge Pflanzen mittags leicht schattieren.

Als immergrüne Pflanze sollte die Magnolie hell und bei 5°C überwintern. Leichte Fröste schaden ihr nicht. Zudem vertragen viele mediterrane Pflanzen mehr Kälte als man vermutet. Ältere Magnolien können mit oder ohne Frostschutz sogar ausgepflanzt einen Schneewinter überstehen. Allerdings liegt die Kältegrenze dann doch oft bei -10°C.

Sämlinge blühen erst nach einigen Jahren und die Magnolia grandiflora ist sehr schnittverträglich. Ältere Pflanzen sollten Sie gelegentlich auch auslichten. Hohen Kalkgehalt mögen die Pflanzen nicht. Verwenden Sie am besten Regenwasser oder nehmen Sie einen Entkalker.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Eine Vermehrung über Stecklinge ist sehr schwierig und langwierig. Die Samen keimen zwar langsam, doch bei gleichmäßiger Feuchtigkeit und Wärme gelingt es auch Hobbyzüchtern, die Pflanze nach 1-2Monaten wachsen zu sehen.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Anzahl:

Indische LotusblumeArt.-Nr.: 15801

 
Artikel-Bild-Indische Lotusblume
 

Details


Indische Lotusblume / Rosa / 8 Samen


( Nelumbo nucifera )


Die Pflanze mit dem berühmten " Lotus-Effekt " !


Wissenswertes: Die Lotusblume ist der Inbegriff einer mythischen Pflanze. Sie gilt als Symbol des Absoluten, der Wiedergeburt, der Reinheit und der Vollkommenheit. Der Legende zufolge wurde Buddha auf einer Lotuslüte geboren.
Die Pflanze ist auch voller Nutzen. Die Blätter werden für Tee genutzt und Wurzeln - in Scheiben geschnitten - sowie die Stengel werden gekocht und gegessen.

Auch besitzt die Lotusblume die außergewöhnliche Fähigkeit der Selbstreinigung, in dem die abperlenden Wassertropfen alle Schmuzpartikel gleich mit entfernen. Auf dem Blatt sitzen winzige, warzenartige Erhebungen - die Papillen. Und diese sind mit wachsartigen Kristallen überzogen und dadurch so richtig rau, das das Wasser mit dem Schmutz abperlt. Eine superhydrophobe Blattoberfläche sozusagen.... Dieser Effekt wurde von der Industrie genutzt und für wasserabweisende Oberflächen wie z. B. Häuerwände oder Autolacke benutzt. Daher stammt das Kunstwort und der Markengeschütze Name " Lotus-Effekt".

Die Lotusblume erinnert an Seerosen, unterscheidet sich jedoch durch die fast 1,50 Meter hochragenden makellosen Blätter und Blüten. Die Blätter sind wachsartig und die 25 cm großen, langstieligen, rosafarbenen Blüten sind sehr wohlriechend.

Die Pflanztiefe sollte 30 bis maximal 60 cm im wasserdichtem Kübel , in einer Wasserwanne oder  im Teich betragen.

Heimisch ist die Lotusblume in Indien, Asien und Australien.

Die sommergrünen Wasserstauden benötigen einen offenen, sonnigen Standort im Wasser. Sie sollten in große, mit schwerer Lehmerde gefüllte Töpfe gepflanzt und dann im Wasser versenkt werden. Neben den schönen Blüten werden die Früchte entwickelt. Diese langstieligen, mit Löchern ausgestatteten Kapseln enthalten die haselnussgroßen essbaren Samen. Die Kapsel erinnert in ihrer Form an den Brausekopf einer Gießkanne.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich.Die steinharten Samen müssen noch vorbehandelt werden. Feilen oder rauen sie das ovale Samenkorn soweit an, bis sie eine weiße Schicht sehen. Anschließend sollten Sie die Samen 2 Tage in Wasser vorquellen lassen.. Diese werden sich jetzt richtig vollsaugen und etwa die doppelte Größe annehmen. Nun können sie 1 cm tief in sehr feuchtes Anzuchtsubstrat oder auch lehmige Erde gesetzt werden und das Gefäß sollte möglichst warm stehen.Bis zur keimung können 2-7 Wochen vergehen.

Wenn die Lotusblume mit ihrem Pflanzkorb / Container in 1 Meter tiefes Wasser gesetzt wird, verträgt sie kurzfristig Temperaturen bis -10° C. Ist das Wasser nur 30 bis 60 cm tief, sollten verwelkte Blätter und die Stiele von den Rhizomen abgetrennt werden. Legen Sie die Rhizome dann vorsichtig (sie sind äußerst brüchig) in Sand. Bedecken Sie sie mit Sand und lassen Sie sie an einem frostfreien Ort überwintern.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,44 Euro / Korn
Anzahl:

FledermausblumeArt.-Nr.: 12962

 
Artikel-Bild-Fledermausblume
 
grosses Artikel Bild

Details


Fledermausblume / 10 Samen


( Tacca chantrieri )


Außergewöhnlich - The Bat-Flower !


Wissenswertes: Diese bizar wirkende Pflanze aus der Familie der Fledermausblumengewächse fällt besonders durch ihre dunkelvioletten bis fast schwarzen Blüten auf. Zwischen den Blüten trägt sie lange Fäden. Im Englischen wird sie ?Bat-Flower" oder auch ?Devil-Flower" genannt. Die gesamte Pflanzenhöhe beträgt ?nur" 20 bis 100 cm.Besonders elegant wirken ihre glänzendgrünen,spitz zulaufenden länglichen Blätter. Die aus der Mitte wachsende Blüte sieht dadurch aus, als würde sie schweben.

Ihre Heimat sind dir tropischen Gebiete Südasiens.Auch als Topfpflanze findet diese außergewöhnliche Gewächs mittlerweile den Weg in viele Gartencenter - doch leider zu recht hohen Preisen.

Die Fledermausblume benötigt halbschattige Standorte mit sehr hoher Luftfeuchtigkeit.Bei zu trockener Heizungsluft, sollten Sie die Fledermausblume häufiger besprühen. Dafür empfiehlt sich kalkfreies oder abgekochtes Wasser.

Gießen Sie im Sommer kräftig. Der Boden muß torfhaltig sein. Ab 18°C fühlt die Pflanze sich erst richtig wohl. Vom Frühjahr bis zum Herbst sollten Sie regelmäßig alle 3 bis 4 Wochen düngen.Im Winter kann die Pflanze fast austrocknen. Im anschließenden Frühjahr ist dann auch eine Vermehrung durch Rhizomteilung möglich.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Verteilen Sie die feinen Samen auf feuchter Anzuchterde und bedecken Sie sie circa mit 1/2 cm Erde. Gleichmäßig feucht und sehr warm stellen (20°-25°C). Die Keimung erfolgt nach 3 bis 7 Wochen.Die jungen Sämlinge am besten erst 3-4 Wochen wachsen lassen, bis die Wurzeln robust genug zum umpflanzen sind. Nicht mehr als 2-3 Pflanzen in einen Topf setzen.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,035 Euro / Korn
Anzahl:

Eukalyptus-gelbblühendArt.-Nr.: 13020

 
Artikel-Bild-Eukalyptus-gelbblühend
 
grosses Artikel Bild

Details


Eukalyptus-gelbblühend / 200 Samen


( Eucalyptus woodwardii )


Elegante Kübelpflanze mit glattem, weißem Stamm !




Wissenswertes: Dieser Eucalyptus zählt zu den elegantesten Erscheinungen seiner Art. Der Stamm ist glatt und sehr hell bis fast weiß, die Äste sind leicht hängend und mit langen, ledrigen, mattgrünen und oft silbrig bereiften Blättern ausgestattet.
Die schönsten hervorstechenden Merkmale sind jedoch die circa 5 cm großen, leuchtgelben Blüten an den rötlichen Zweigen. Sie blühen im frühen Winter und Frühjahr.
Als Kübelpflanze verträgt die Pflanze im Sommer auch schon mal trockene Phasen.
Heimisch ist der elegante, kleine Eukalyptus in Westaustralien.
Benötigt wird ein heller, sonniger und warmer Platz.Den Eucalyptus sollten Sie viel und im Sommer sogar sehr viel wässern. Achten Sie dabei auf kalkfreies Wasser. Um Staunässe zu vermeiden, ist eine Drainage aus Tongranulat auf dem Topfboden ideal. Düngen Sie vorsichtig - es reicht aus, wenn die Pflanze von April bis September alle 4 Wochen mit Kübelpflanzendünger versorgt wird. Der Eucalyptus kann nach Bedarf zurückgeschnitten oder ausgelichtet werden, wenn er Ihnen zu groß erscheint. Die Wurzeln dürfen nicht geschnitten werden.
Die Anzucht ist einfach und für eine schnellere Keimung sollten Sie die Samentüte zunächst für 4 bis 5 Tage in den Kühlschrank legen. Streuen Sie die Samen anschließend auf feuchte Anzuchterde und bedecken Sie sie nur dünn mit der Erde. Bei 20° C keimt das Saatgut bereits nach 2 bis 3 Wochen.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,02 Euro / Korn
Anzahl:

Blaue ZwergpalmeArt.-Nr.: 20036

 
Artikel-Bild-Blaue Zwergpalme
 
grosses Artikel Bild

Details


Blaue Zwergpalme / 7 Samen


( Chamaerops humilis var. cerifera )


Eine anpassungsfähige Palme für kalte Regionen bis - 15° C !


Wissenswertes: Diese Varietät der Europäischen Zwergpalme kommt in den hohen Hängen des Atlasgebirges in Marokko vor und verträgt extreme Kälte.

Das besondere Merkmal sind ihre bläulich-silbernen Fächer. Sie wächst kompakt und ist deutlich robuster als die normale Zwergpalme. Zudem ist sie anpassungsfähig, verträgt Hitze und Trockenheit genau so gut wie feuchtnasses Klima. Alle Standorte sind ihr willkommen und die Kultur gelingt an schattigen Plätzen ebenso wie in praller Sonne.

Das Wachstum ist langsam, dafür ist ihr Wuchs buschig und zuweilen auch mehrstämmig. Ausgepflanzt benötigt die Blaue Zwergpalme im Winter einen trockenen Standort. Wird es kälter als – 15° C sollten Sie für einen Winterschutz sorgen.

Selbst in unseren Breiten setzen die Zwergpalmen zuverlässig Blüten und Fruchtstände an.
In Kübelkultur darf die Palme natürlich auch ganzjährig im Haus oder im Wintergarten stehen. Sie wird dann nur wenig gewässert und im Freien sind gar keine Wassergaben vorgesehen.

Die Anzucht aus Samen ist problemlos, nur die Keimdauer schwankt ein wenig zwischen 5-12 Wochen. Die Palmensamen sollten Sie 1-2 Tage in raumwarmen Wasser vorquellen lassen und sie anschließend in feuchtes Kokosfasersubstrat setzen. Das Keimgefäß kann im dunklem stehen. Je wärmer, desto schneller erfolgt die Keimung.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,50 Euro / korn
Anzahl:

Smoketree - RedArt.-Nr.: 20035

 
Artikel-Bild-Smoketree - Red
 
grosses Artikel Bild

Details


Smoketree - Red / 50 Samen


( Cotinus coggygria atropurpureum )


Winterhartes und ungewöhnliches Ziergehölz !


Wissenswertes: Der Rote Smoketree wird maximal 3-4 m hoch, bildet kräftige dunkelrote Blätter aus und sollte als Solitär gesetzt werden. Eine Kultur im Kübel ist genau so gut  möglich, jedoch bleibt die Pflanze deutlich kleiner. Dieses ungewöhnliche Gehölz scheint mit seiner bizarren Blüte wie von einem anderen Planeten, dennoch fühlt es sich als Ziergehölz hier in Mitteleuropa wohl. Die Amerikaner nennen den kleinen Baum »Smoketree«,da die Pflanze mit ihren vielen weiß-rosafarbenen Blüten wirkt, als würde aus ihr Rauch aufsteigen.

Die Blütezeit liegt im Juni, Juli und August. Im  Herbst verfärbt sich das dichte Laub in viele dunkle Rottöne und die Blüten schillern gräulich-silbern.

Bei uns ist das außergewöhnliche Gewächs als Perückenstrauch bekannt und die rote Variietät fast nie anzutreffen - eine echte Seltenheit.

Heimisch ist der Perückenstrauch von Mitteleuropa bis hin nach China.In Frankreich wird die prächtige Pflanze aufgrund seiner robusten Struktur sogar neben Autobahnen gepflanzt. Oft sind es Kilometerweite Hingucker.Dort ist die rote Variante sehr begehrt.

Der robuste Smoketree liebt helle bis sonnige Plätze. Als Solitärpflanze sollte der Strauch zu allen Seiten genügend Platz zur Entfaltung haben, ist Trockenheit gewohnt und bekommt nur mäßig Wasser und Dünger.Vorübergehende Trockenheit schadet ihm jedoch nicht.Im Spätherbst wirft der kleine Baum die Blätter ab und ist selbst im blattlosem Zustand ein Eye-Catcher, da die Äste blaugrau leuchten und noch schöner wirken, wenn sie mit Reif überzogen sind. Ein Winterschutz ist nicht notwendig.

Die Aussaat gelingt einfach, jedoch müssen die Samen erst stratifiziert werden.Sie können die Samen dazu für 4-6 Wochen in den Kühlschrank legen. So wird eine Kälteperiode vorgetäuscht und das Saatgut keimt gleichmäßiger und besser. Danach kann das Saatgut in Anzuchtsubstrat oder sandiger Erde 1 cm tief ausgesät werden. Bei 15 – 20 C keimen die  Samen nach 4-8 Wochen.Die Erde sollte immer leicht feucht, aber nicht nass gehalten werden.Ein Pikieren der robusten Pflänzchen kann 6-8 Wochen nach Austrieb der Sämlinge stattfinden.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,07 Euro / Korn
Anzahl:

LeberwurstbaumArt.-Nr.: 12311

 
Artikel-Bild-Leberwurstbaum
 
grosses Artikel Bild

Details


Leberwurstbaum / 10 Samen


( Kigelia pinnata war. africana )


Originelle - afrikanische Pflanze mit witzgen Früchten !


Wissenswertes: Der Leberwurstbaum gehört zur Familie der Trompetenbaumgewächse. Wegen seiner witzigen Früchte ist der Baum mittlerweile über die gesamten Tropen verbreitet. Die Blätter bestehen aus ovalen Fiedern. Die Blüten sind weitglockig und braun - violett gefärbt.
Am Ende seiner langen, fingerdicken Blütenstandstiele entwickeln sich bis zu 40 cm lange, wurstähnliche Früchte, deren bräunliche Oberfläche durch Korkzellen stark aufgerauht ist. Die hartschaligen (und ungenießbaren) Früchte finden in der Volksmedizin vielseitige Verwendung; unter anderem gegen Schlangenbisse.

Der Leberwurstbaum ist im tropischen West-Afrika heimisch und heute in vielen warmen Gebieten in Parks und Gärten zu bewundern.
Er benötigt als tropische und frostempfindliche Pflanze recht viel Wärme (mindestens 15° C).
Düngen Sie während der Wachstumsphase zweimal monatlich mit organischen Nährstoffen. Wässern Sie bei Topf- oder Kübelhaltung wenig. Der Baum verliert einmal im Jahr sämtliche Blätter (in der Heimat während der Trockenzeit).

Der Leberwurstbaum sollte hell und nicht unter 12° C überwintern sowie alle 4 Wochen etwas Wasser bekommen.


Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

Südafrikanische Kap-FeigeArt.-Nr.: 20032

 
Artikel-Bild-Südafrikanische Kap-Feige
 
grosses Artikel Bild

Details


Südafrikanische Kap-Feige / 15 Samen


( Ficus capensis syn. Ficus sur )


Eine schöner Feigenbaum mit leckeren Früchten !


Wissenswertes:  In vielen warmen Gebieten auf der Erde gibt es über 1000 verschiedene Arten der Feigengattung. Sie sind sehr unterschiedlich und reichen im Erscheinungsbild von der Lianenfeige, der Würgefeige, der Kletterfeige, den mächtigsten Baumfeigen der Welt ( Kronendurchmesser bis zu 100 m ), der bekannten Fruchtfeige aus dem Mittelmeerraum bis hin zu diesem  afrikanischen Feigenbaum.

Die Kap-Feige wird in der Natur stattliche 20 m hoch, bildet eine breite Krone aus und besitzt hellgrün leuchtende, oval-spitz zulaufende große Blätter. Das Besondere des schnellwachsenden Ficus jedoch sind seine kugelrunden, etwa 1-2 cm großen Früchte, die sich  in Rispen direkt am Stamm und den Ästen im unterem Baumbereich bilden. In der Botanik nennt man das cauliflorus = stammbildend/fruchtend. Da die Blüten bei allen Ficus-Arten von außen nicht zu sehen sind und innerhalb von becherförmigen Gebilden wachsen, fällt es erst bei den Früchten auf.

Sie sind erst grünlich und verfärben sich bis zur Reife in ein tiefes rot. Der Geschmack ist angenehm süß und die runden Feigenfrüchte können roh oder als Marmelade gegessen werden.
Die südafrikanische immergrüne Feige wächst dort am Kap und kommt bis in Höhenlagen von 2000 m vor. Sie verträgt also einigermaßen kühle Temperaturen - jedoch keinen Frost. Wichtig sind ganzjährig helle Standorte und gleichmäßige Feuchtigkeit.

Im Englischen trägt diese Feige den Namen Broom Cluster.

Die Anzucht aus den kleinen Samen ist selten, da diese kaum angeboten werden. Das Saatgut wird nur auf die feuchte Erde gedrückt und das Aussaatgefäß sollte bis zur Keimung, die 2-4 Wochen dauert sehr warm stehen. Ideal sind Tagestemperaturen von 22°-25° C ( z.B. auf der Heizung oder in einem beheizbaren Minigewächshaus ).



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,23 Euro / Korn
Anzahl:

K - AloeArt.-Nr.: 19456

 
Artikel-Bild-K - Aloe
 
grosses Artikel Bild

Details


Aloe / 10 Samen


( Aloe aculeata )


Sekope-Aloe  Liebling der Bienen  !


Wissenswertes: Die meisten der ca. 450 Aloe-Arten stammen aus Afrika. Viele wachsen auf Madagaskar, in Zimbabwe, Botswana und Südafrika. Diese stachelige bzw. bedornte Aloe stammt vom Nordkap in Südafrika und wird dort Sekope genannt. Die Sekope-Aloe gedeiht auf den steinigen und felsigen Berghängen bei Limpopo in der Nähe von Lydenburg und Ohringstad.

Die botanische Bezeichnung aculeata bedeutet dornig und bezieht sich auf die stacheligen bis zu 30 gebogenen Laubblätter, die rosettenförmig angeordnet sind. Sie sind blaugrün mit braunen Rändern. Die Stacheln sind rötlichbraun.

Die Pflanze ist immergrün, wächst sehr langsam, einzeln und stammlos.  Nach 5 Jahren hat sie gerade mal eine Größe von 15-18 cm erreicht. Nach einigen Jahren bildet die Sekope-Aloe einen hohen, braunen verzweigten Blütenstamm mit meheren zitronengelben Blütenkerzen aus. Oft verfärbt sich die Blüten auch in orange Töne und sind der Liebling von Bienen und Schmetterlingen.

Die Aloe liebt helle und sonnige Plätze und verlangt nur wenig Wasser. Einmal pro Woche ist ausreichend und im Winter reicht es aus, wenn Sie der Sukkulente nur alle 2 Wochen Wasser geben.
Im Sommer ist ein Standort im Freien möglich. Frost verträgt die Pflanze allerdings nicht.

Wie bei fast allen Aloe-Arten ist die Anzucht aus Samen einfach und gelingt schnell.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 2,50€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:
  In Ihrem Warenkorb befinden sich zur Zeit 0 Artikel
mit einem Gesamtwert
von 0.00 EUR

  zum Warenkorb
Nutzen Sie bei uns auch
zusätzlich die bequeme Art
zu bezahlen -
per PayPal !

PayPal. Sicherererer.

Demnächst !

Botanische Gärten   Weltweit


Herbst im
Luisenpark / Mannheim

Statt mit viel Texten ausgestattet, stellen wir Ihnen nach und nach in Form von 5-10 minütigen Filmen Botanische Gärten in aller Welt vor. So bekommen Sie einen perfekten Einblick in die jeweilige Pflanzenwelt und vielleicht Lust auf mehr ! Der Palmengarten Frankurt findet dort ebenso Platz wie der Botanische Garten Kirstenbosch in Südafrika oder die Royal Botanic Garden von Adeleide, Melbourne und Sydney in Australien oder die Nationalparks in Kalifornien. Natürlich zeigen wir auch nicht soweit entfernte Parks in Europa. Das Zusammenschneiden der Filme beginnt aufgrund der vielen Neuerscheinungen leider erst im spätem Herbst.

 


Bestell - Infos | Saatgut-Info | Keimfähigkeit | Häufig gestellte Fragen (FAQ) | Links und Projekte | WVK | Presse

Seitenübersicht | Kundenlogin | Kontakt | Impressum | Widerrufsbelehrung / AGB | Muster-Widerrufsformular | OS-Plattform | Datenschutz


All Rights Reserved by Tropica