Startseite

Artikelsuche
Großhandel Unser Sortiment für Wiederverkäufer Unsere individuellen Werbemittel Export / Import

Casuarina - Känguruhbäume vor dem Ayers Rock

PR - Scarlett-BanksiaArt.-Nr.: 13705

 
Artikel-Bild-PR - Scarlett-Banksia
 
grosses Artikel Bild

Details


Scarlett-Banksia / 5 Samen

                                                                                    

( Banksia coccinea )


Banksia - Australiens blühende Silberbäume !

 

Wissenswertes: Die Banksia zählt zur Familie der Proteaceaen und ist als Pflanze hier noch eine wahre Rarität. Sie wachsen als Büsche oder als kleine Bäume, bilden wunderschöne, lange haltbare Blütenstände aus und nur wenige von ihnen sind als teure Schnittblume zu erhalten. Die Pflanzen sind unter den Namen Zuckerbüsche, Baumnadelkissen oder auch als Silberbaumgewächse bekannt. Sie sind Pyrophyten, das heißt sie profitieren von einem Buschbrand. Erst danach öffnen sich die Samenkapseln und die Samen fallen auf die nun freie Erde und haben Platz zu wachsen. Proteen und Banksien haben höhere Kulturansprüche als manch andere, normale Topfpflanze, jedoch stellen sie für erfahrene Kübelpflanzenbesitzer kaum ein Problem dar.

Die Banksia coccinea ist im Westen von Australien heimisch und dort aufgrund ihrer spektakulären scharlachroten Blüten häufig als Gartenpflanze zu sehen.Sie ist immergrün und die Blätter sind leicht gezahnt.Gerne wird die Scarlett-Banksie als Schnittblume verwendet, da ihre Blüten nicht nur sehr attraktiv sind, sondern auch ausgesprochen lange in der Vase halten. Die Pflanze kann zwar eine Höhe von fast 4 m erreichen, bleibt aber meistens kleiner und wird oft nur 1 m -2,50 m hoch.

Banksien sind nährstoffarme Erde gewohnt. Düngen Sie nur ganz schwach (circa ein Drittel der auf den Flaschen angegebenen Mengen). Geeignet sind Kübelpflanzen-, Guano- oder Orchideendünger.

Bis Mitte Oktober ist ein Platz im Freien möglich. Danach sollten Sie einen kühlen, aber frostfreien Raum mit guter Durchlüftung auswählen. Der Standort darf halbschattig bis sonnig sein. Gießen Sie jetzt seltener, aber lassen Sie die Erde zwischendurch nie ganz austrocknen.

Geben Sie den Smoke - Filter in ein Glas mit 25 ml heißem Wasser und legen Sie die Samen für einige Stunden hinein. Jetzt die Samen ausbreiten und erst trocknen lassen. Anschließend die Samen 0,5 cm tief in feuchtes Anzuchtsubstrat setzen und bei 18°-25°C zum Keimen bringen. Die Aussaatgefäße sollten pro Samenkorn einen Durchmesser von 12 cm haben, damit sich die Wurzeln in Ruhe entwickeln können. Bis zur Keimung halbschattig stellen und gleichmäßig feucht halten. Einige Sorten keimen bereits nach 3-4 Wochen und andere benötigen auch schon mal 10-12 Wochen. Nur nicht aufgeben!

Nach Entwicklung des ersten Blattpaares verträgt der Sämling auch volle Sonne. Die Erde sollte locker und durchlässig bleiben und darf vor dem Wässern nicht vollständig austrocknen. Besonders wichtig ist eine gute Luftzirkulation, um Pilzinfektionen zu vermeiden. Beim Umpflanzen von Jungpflanzen noch ein Viertel Gartenkompost beimischen.

Wir liefern zum Samen Smoke-Primer Rauchfilterpapier zur Erhöhung der Keimfreudigkeit der Samen.

Tipp: Der Smoke - Primer: Das sogenannte Rauchfilterpapier, dass wir zu jeder Samentüte mitliefern, vereinfacht und erhöht die Keimung. Es handelt sich um ein Filterpapier das mit Asche, Rauchextrakt und Pflanzenhormonen imprägniert wurde. Proteaceaengewächse werden dadurch zur Keimung stimuliert, sind geschützter vor Pilzinfektionen und beim Aufwachsen durch die Pflanzenhormone gekräftigt



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,70 Euro / Korn
Anzahl:

Australischer FeuerradbaumArt.-Nr.: 12551

 
Artikel-Bild-Australischer Feuerradbaum
 
grosses Artikel Bild

Details


Australischer Feuerradbaum / 20 Samen

 

( Stenocarpus sinuatus )



Spektakulär - The Wheel of Fire !


Wissenswertes: Diese Pflanze zählt wohl zu recht zu den schönsten blühenden Bäumen der Welt. Die Aborigines nennen den Baum aufgrund seiner spektakulären Blüten "Wheel of Fire". Diese langsam wachsende Rarität aus dem subtropischen Regenwald wird aufgrund ihrer aparten, tief eingeschnittenen eleganten Blätter, der auffälligen Blüten und der einfachen Haltung im Kübel sehr geschätzt. Die Blüten sind ausgesprochen fest - fast wachsartig und bleiben lange am Baum hängen. Sie zählen zur Familie der Protaceen.

Heimisch ist der Feuerradbaum im australischen Regenwald am Nabucca-River in der Nähe von Coffs Harbour in New South Wales.

Die Pflanze benötigt einen hellen, halbschattigen Platz. Als Jungpflanze sollten Sie den Stenocarpus vor direkter Sonne schützen. Von Mai bis November ist ein Standort im Freien möglich.
Gießen Sie den Feuerradbaum in den Sommermonaten reichlich und versorgen Sie ihn von April bis September alle 3 Wochen mit Kübelpflanzendünger. Vermeiden Sie Staunässe. Im Kübel wird der Feuerradbaum 1,50 bis 1,80 Meter hoch. Durch Stutzen wird er buschiger und verzweigt sich. Er benötigt durchlässigen Boden.

Wählen Sie für die kalten Monate einen hellen Platz. Die Temperatur kann zwischen 5° und 20° C liegen. Auch ältere Pflanzen vertragen nur ganz leichten Frost. Wässern Sie den Feuerradbaum im Winter weniger.
Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich und gelingt ausgezeichnet. Lassen Sie die Flughautsamen über Nacht in raumwarmem Wasser vorquellen und setzen Sie diese dann mit der dicken Keimnase 1cm tief in feuchte Anzuchterde. Bei etwa 20° bis 25° C keimen die Samen schon nach etwa 3 Wochen. Die Erde nur feucht, aber bitte nicht zu nass halten, um ein Schimmeln zu verhindern. 3 Monate nach dem Austrieb dürfen die jungen Pflanzen pikiert / vereinzelt werden.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Anzahl:

Neuseeländischer WeihnachtsbaumArt.-Nr.: 12375

 
Artikel-Bild-Neuseeländischer Weihnachtsbaum
 
grosses Artikel Bild

Details


Neuseeländischer Weihnachtsbaum / 200 Samen


( Metrosideros excelsa syn. M. tomentosa )


Der "Pohutukawa" - Eisenholzbaum der Maoris !


Wissenswertes: Diese herrliche Kübelpflanze wird von den Maoris auch Pohutukawa (Eisenholzbaum) genannt. Er trägt lederartige immergrüne Blätter und ist ab Mai mit vielen, meist roten Blüten übersät, deren Schönheit den australischen Eucalyptusblüten ähnelt. Die Äste verzweigen sich auf einem relativ kurzen Stamm. Die verholzenden Triebe sind braunrot gefärbt.
Seine Heimat ist der Südpazifikn Neuseeland und Australien.Heute ist er aus dem südeuropäischen Raum als Park-und Alleebaum oder sogar als Heckenpflanze garnicht mehr weg zu denken.

Helle und sonnige Plätze sind ideal. Die Pflanzen wachsen jedoch auch an schattigen Standorten.

Der Pohutukawa kann in durchlässige Einheitserde gepflanzt und sollte gleichmäßig feucht gehalten werden. Sobald der Frost vorbei ist, können die Pflanzen ins Freie gestellt werden. Versorgen Sie die Pflanzen von April bis Oktober alle 10 bis 14 Tage mit Kübelpflanzendünger. Sie verzweigen sich auch ohne Rückschnitt. Die erste Blüte erscheint nach 4 bis 5 Jahren. Da der Neuseeländische Weihnachtsbaum eine sehr attraktive und robuste Kübelpflanze ist, erscheint die Wartezeit bis zur ersten Blüte vielleicht gar nicht so lang.

Wählen Sie für den Winter einen hellen Platz zwischen 5° und 12° C. Die Pflanze ist vollständig immun gegen Schädlinge.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,018 Euro / Korn
Anzahl:

Eukalyptus-gelbblühendArt.-Nr.: 13020

 
Artikel-Bild-Eukalyptus-gelbblühend
 
grosses Artikel Bild

Details


Eukalyptus-gelbblühend / 200 Samen


( Eucalyptus woodwardii )


Elegante Kübelpflanze mit glattem, weißem Stamm !




Wissenswertes: Dieser Eucalyptus zählt zu den elegantesten Erscheinungen seiner Art. Der Stamm ist glatt und sehr hell bis fast weiß, die Äste sind leicht hängend und mit langen, ledrigen, mattgrünen und oft silbrig bereiften Blättern ausgestattet.
Die schönsten hervorstechenden Merkmale sind jedoch die circa 5 cm großen, leuchtgelben Blüten an den rötlichen Zweigen. Sie blühen im frühen Winter und Frühjahr.
Als Kübelpflanze verträgt die Pflanze im Sommer auch schon mal trockene Phasen.
Heimisch ist der elegante, kleine Eukalyptus in Westaustralien.
Benötigt wird ein heller, sonniger und warmer Platz.Den Eucalyptus sollten Sie viel und im Sommer sogar sehr viel wässern. Achten Sie dabei auf kalkfreies Wasser. Um Staunässe zu vermeiden, ist eine Drainage aus Tongranulat auf dem Topfboden ideal. Düngen Sie vorsichtig - es reicht aus, wenn die Pflanze von April bis September alle 4 Wochen mit Kübelpflanzendünger versorgt wird. Der Eucalyptus kann nach Bedarf zurückgeschnitten oder ausgelichtet werden, wenn er Ihnen zu groß erscheint. Die Wurzeln dürfen nicht geschnitten werden.
Die Anzucht ist einfach und für eine schnellere Keimung sollten Sie die Samentüte zunächst für 4 bis 5 Tage in den Kühlschrank legen. Streuen Sie die Samen anschließend auf feuchte Anzuchterde und bedecken Sie sie nur dünn mit der Erde. Bei 20° C keimt das Saatgut bereits nach 2 bis 3 Wochen.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,02 Euro / Korn
Anzahl:

Australischer BaumfarnArt.-Nr.: 20021

 
Artikel-Bild-Australischer Baumfarn
 
grosses Artikel Bild

Details


Australischer Baumfarn / 200 Sporen


( Cyathea australis )


Eleganter Farn aus den Bergwäldern !


Wissenswertes: Der aufrechte, immergrüne Australische Baumfarn bildet im Gegensatz zum Antarktischem Baumfarn einen schlanken Stamm und  1,5 ? 3 m lange Blattwedel aus, die sich schirmförmig ausbreiten. Die jungen neuen Wedel sind schneckenförmig eingerollt und entfalten sich dann zügig. Im Jugendstadium sind die jungen Wedel oft metallisch grün glänzend und der Stamm leuchtet zimtfarben.

Ursprünglich stammt dieser elegante und schnellwachsende Baumfarn aus Australien und Tasmanien. Heute ist er in vielen tropischen sowie warmgemäßigten Gebieten anzutreffen. Besonders gut gedeiht diese Art in warmfeuchten Bergwäldern.In der Natur kann die urzeitlich wirkende Pflanze schon mal 10-15 Meter hoch werden, doch meistens bleibt sie deutlich kleiner. 

Cyathea australis mag sonnige bis halbschattige Standorte und im ersten Jahr sollte ein Augenmerk auf die Wässerung gelegt werden. Gießen Sie ruhig mehrere Male die Woche ? besonders in den Sommermonaten ? aber auch nicht zu viel. Ein Besprühen bekommt den frischen Wedeln noch nicht.

Die Anzucht erfolgt aus Farnsporen und ist nicht ganz einfach. Es bedarf ein wenig Vorbehandlung. Wir liefern zwar ein spezielles Kultursubstrat mit, Sie können jedoch auch Anzuchterde verwenden. Beides sollte vor der Aussaat sterilisiert werden, das heißt es muss weitgehend keimfrei sein .Dazu können Sie das feuchte Substrat in einer Mikrowelle oder in einen Backofen stellen und erhitzen. Sobald es anfängt zu dampfen, lassen Sie es abkühlen und verteilen bzw. streifen die feinen Sporen darüber. Das Gefäß sollte mit einer Glasscheibe oder Klarsichtfolie abgedeckt werden, um einen Treibhauseffekt  zu erhalten. Alle 3-4 Tage ist eine Lüftung erforderlich.

Bei warmen 25° C  entwickelt sich nach einiger Zeit aus den Farnsporen ?Prothalien". Es entsteht auf der Erdoberfläche und ist in diesem Fall ein grünlicher Schimmer. Sozusagen der Start vor dem eigentlichem Spross, der sich dann daraus bildet und schon bald sind die ersten kleinen Wedel erkennbar. Leider gehen innerhalb des ersten Jahres auch etliche wieder ein.

Die Überwinterungstemperatur sollte nicht unter 10° C fallen

Wir liefern die Sporen inklusive einem Spezial-Substrat für die Aussaat !



Preis: 4.00 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.26 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,02 Euro / Korn
Anzahl:

Südsee-MyrteArt.-Nr.: 20018

 
Artikel-Bild-Südsee-Myrte
 
grosses Artikel Bild

Details


Südsee-Myrte / 200 Samen


( Leptospermum scoparium )


Lieferant des wohl besten Honigs der Welt !


 

WissenswertesWährend der Blütezeit sieht dieser äußerst attraktive, immergrüne Busch von weitem wie Schneebedeckt aus. Seine unzähligen, kleinen weißen Blüten überdecken die gesamte Pflanze.

Der Leptospermum ist in Australien und Neuseeland aufgrund seiner Anpassungsfähigkeit und seines rasanten Wachstums ausgesprochen beliebt. Mittlerweile gibt es viele Sorten auch in Kulturformen. Sie alle stammen vom L. scoparium ab. Seine Höhe liegt zwischen 1m und maximal 4 Meter. Außerdem wird aus dem Nektar der Blüten der wohl beste Honig der Welt hergestellt - der Manuka-Honig aus Neuseeland. Er gilt als das Naturheilmittel !

Er besitzt antibakterielle Aktivitäten und kann sogar gegen multiresistente Krankenhauskeime schützen. Wichtig jedoch ist sein hoher MGO-Gehalt ( der Methylglyoxal Gehalt ) Und wie so oft, gibt es auch hier Unmengen von Fälschungen, bzw. gestreckten oder unwirksamen Honig. In Neuseeland werden jährlich nur 1700 Tonnen produziert - angeboten werden auf dem Weltmarkt erstaunlicherweise allerdings bis zu 10.000 Tonnen.....

 

Bei uns ist die Pflanze mit den dicht belaubten Zweigen und den nadelartigen Blättern ideal für die Topf- und Kübelhaltung. Die vielen Blüten verströmen einen süßlichen angenehmen Duft und auch die Blätter duften beim Zerreiben aromatisch. Leider vergehen bis zur ersten Blüte einige Jahre. Dafür aber können Sie die Südsee-Myrte in der gewünschten Form heranziehen.

In Australien wird das Gehölz mitunter Teebaum genannt, da der Seefahrer Kapitän Hook aus den aromatischen Blättern einen Tee zubereiten ließ, um so seine Mannschaft vor Skorbut zu schützen.

Die Pflanze benötigt viel Licht und sollte an sonnigen Standorten platziert werden. Auch das Wässern erfordert ein wenig Aufmerksamkeit. Zuviel Wasser ist schädlich und zu viel Trockenheit verträgt die Südsee-Myrte auch nicht. Daher ist ein durlässiges Erdgemisch sehr hilfreich. Um reichverzweigte und buschige Pflanzen zu erhalten, sollten Sie Jungpflanzen häufiger stutzen. Ältere Gewächse werden dann immer erst nach der Blüte geschnitten. Sie dürfen bis zur Hälfte einkürzen, sollten nur nicht ins alte Holz schneiden.

Die Überwinterung kann dann hell und luftig erfolgen und  am besten nicht über 10° C sein.

Tipp: Die Leptospermum-Arten mögen kein kalkhaltiges Wasser ? gießen Sie daher besser mit Regen-oder abgekochtem Wasser.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,0175 Euro / Korn
Anzahl:

Bunya-Bunya BaumArt.-Nr.: 13152

 
Artikel-Bild-Bunya-Bunya Baum
 
grosses Artikel Bild

Details


Bunya-Bunya Baum / 3 Samen


( Araucaria bidwilii Hook )


Immergrüne Konifere der Urzeit !

                                  

 

WissenswertesDie uralte Gattung zählt zu den immergrünen Koniferen. Sie wuchsen auf der Nordhalbkugel schon zur Kreidezeit. Damit sie ihren imposanten, majestätischen Wuchs als Solitärpflanze erhält, benötigt sie von allen Seiten ausreichend Licht. In der Natur wird die langsam wachsende Araucaria bidwilii circa 35m-50m hoch und bildet eine dunkelgrüne, kuppelartige Krone aus. Die Zweige sind weit abstehend und herunterhängend. Die jungen Triebe stehen in Quirlen von 10-15 dicht zusammen. 

Die Pflanze erinnert sofort an einen Urweltbaum. Heute wird er sogar im Mittelmeerraum angepflanzt. Bei uns wird die Pflanze fast gar nicht angeboten. Sie ist zwar nicht winterhart, kommt aber als Kübelpflanze in voller Schönheit zur Geltung. Sie ist die wohl auffallendste aller Araucarien. Selbst ihre Blüten fallen aufgrund ihrer Größe auf, sie messen circa 20 cm Länge.

Heimisch ist die Araucaria bidwilii in Queensland/Australien.

Halbschattige Plätze mit Morgen- oder Abendsonne sind ideal. Jungpflanzen verlieren ihre intensive Grünfärbung bei zu hoher Sonneneinstrahlung.Für ein üppiges Wachstum ist eine hohe Luftfeuchtigkeit förderlich. Die Erde nie austrocknen lassen und von März bis November reichlich wässern ? Staunässe aber vermeiden. Von April bis Anfang September alle 4 Wochen mit Koniferendünger versorgen. Beim Umtopfen beachten, dass die Pflanze nur genauso tief eingesetzt wird, wie sie bisher gestanden hat. Rückschnitte sind nicht nötig.

Der Bunya ? Bunya Baum ist nicht frosthart. Die Überwinterungstemperatur sollte zwischen 5°-15°C liegen und hell sein. Bei zu hohen Temperaturen und trockener Luft werden die Triebe schlaff und der straffe Wuchs lässt nach.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
1,17 Euro / Korn
Anzahl:

Hundezahn - AkazieArt.-Nr.: 20013

 
Artikel-Bild-Hundezahn - Akazie
 
grosses Artikel Bild

Details


Hundezahn - Akazie / 50 Samen


( Acacia cultriformis )


Der neue Star unter den Kübelpflanzen !



Wissenswertes: Diese australische , immergrüne Akazie fällt nicht nur aufgrund ihrer duftenden und gelb leuchtenden Blüten auf, sondern auch wegen der besonderen Blattform. Die festen, ledrigen Blätter ( Phyllodes ) sind fast dreieckig und grünsilbrig. Daher hat die schnellwachsende noch zusätzliche Namen wie z.B. Knife-leave ( Messerblatt ) Akazie, Halbmondakazie oder Golden –glow Akazie erhalten.

In Australien ist der beliebte Busch, der maximal 4 m hoch wird zwar beheimatet, doch heute ist er in Afrika, Asien, Nord-und Südamerika sowie in Südeuropa zu finden.

Ganz schnell hat er sich zu einer begehrten Kübelpflanze entwickelt, ist als geeigneter Bonsai entdeckt worden und dient auch noch als Schnittblume.

Die duftenden Blüten erscheinen hier von Februar bis Ende April und sind frittiert sogar essbar.
Die Akazie aus der Familie der Mimosaceae ist pflegeleicht, verträgt gut Trockenheit und bevorzugt sandig-steinige Böden und geheiht an halbschattigen bis sonnigen Standorten.

Nach einigen Jahren ist das interessante Gewächs bedingt frosttolerant und verträgt Minustemperaturen bis zu – 8° C.

Wie fast alle Akazien braucht es zur Anzucht eine Vorbehandlung des Saatguts. Als erstes sollten Sie die Samen mit heißem Wasser überbrühen  und dann über Nacht vorquellen lassen. Die dann aufgequollenen Samen können Sie ca.1 cm tief in feuchtes Anzuchtsubstrat setzen. Bei 18-22° C keimen diese nach 10-20 Tagen. Bis dahin feucht, aber nicht zu nass halten.
Akaziensamen bleiben Jahrzehnte lang keimfähig.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,07 Euro / Korn
Anzahl:

Frühe Schwarzholz-AkazieArt.-Nr.: 13339

 
Artikel-Bild-Frühe Schwarzholz-Akazie
 
grosses Artikel Bild

Details


Frühe Schwarzholz-Akazie / 50 Samen


( Acacia decurrens )


Schnellwachsend und üppig  blühend !


Wissenswertes: Dieser Akazie hat man viele Namen verpasst.Bei uns wird sie oft Frühe Schwarzholz-Akazie genannt. Genau so ist sie aber auch als Australische Silberakazie, Silberakazie oder einfach als Mimosenbaum bekannt.

Auf jeden Fall ist sie schnellwachsend, lässt sich sehr gut im Kübel kultivieren, ist pflegeleicht, blüht ausgesprochen üppig und verträgt leichte Fröste bis -5° C.

Ihren Ursprung hat die Acacia decurrens im Osten von New South Wales bis hin nach Sydney. Mittlerweile wird der kleine und beliebte Akazienstrauch / Baum in Afrika, Europa, Neuseeland und sogar in Japan angepflanzt.

Oft beträgt die Höhe 2-3 m und in der Natur wird die Akazie schon mal 6-8 m hoch. Sie lässt sich jedoch wunderbar stutzen. Das Holz ist braun oder dunkelgrau, die Blätter sind von beiden Seiten grün und die Spitzen oft leicht gelblich. Besonders auffallend sind die unendlich vielen Tauben mit den gelben oder goldgelben Blüten. In Europa beginnt die Blütezeit im Februar und in Australien liegt sie zwischen Juli und September.

Die Blüten werden gerne in der Kosmetikherstellung verwendet. Dort werden sie zu einem Wachs verarbeitet. Es soll die Hände und die Haut geschmeidig halten.

Die Anzucht der Frühen Schwarzholz-Akazie ist ganz einfach und gelingt in der Regel schnell.
Als erstes sollten Sie die Samen mit heißem Wasser überbrühen  und dann über Nacht vorquellen lassen. Die dann aufgequollenen Samen können ca.1 cm tief in feuchtes Anzuchtsubstrat setzen. Bei 18-22° C keimen sie nach 10-20 Tagen. Bis dahin feucht, aber nicht zu nass halte

Frühe Schwarzholz-Akazie

Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,07 Euro / Korn
Anzahl:

Schmetterlings -OrchideenbaumArt.-Nr.: 20010

 
Artikel-Bild-Schmetterlings -Orchideenbaum
 
grosses Artikel Bild

Details


Schmetterlings-Orchideenbaum / 4 Samen

                                                                                                Der Artikel ist zur Zeit leider ausverkauft.

( Bauhinia divaricata cv. purpurea )


Ein kleiner - wunderschöner - immergrüner Hingucker !


Wissenswertes: Der Butterfly?Orchidtree oder auch Pom-Pom Orchidtree zählt zu den wohl schönsten Sorten unter den Orchideenbäumen.

Er wächst als kleiner, maximal 3m hoher Busch / Baum und ist mit seinen weiß-violetten Blüten sehr auffällig. Die Blüten erscheinen erst nur in weiß und werden dann mit der Zeit in der unteren Hälfte violett.
Da sie reich an Nektar sind werden sie gerne von Schmetterlingen angeflogen und sind auch bei Bienen beliebt.

Das Verbreitungsgebiet ist recht weit verteilt und diese Bauhinia-Art kommt in Indien / Südamerika / auf Jamaica / im Süden von Florida / Südaustralien und in China vor.

Im Kübel gezogen wächst sie rasch und bildet eine meist breite, schirmartige Krone aus. Die Pflanze liebt sonnige Standorte und wird normal gewässert. Der Schmetterlings-Orichdeenbaum lässt sich beliebig stutzen. Der feuchte Boden kann lehmig-sandig, aber genau so gut lehmig-kiesig sein.

Ganz elegant wirken die frisch-grünen Blätter, die wie bei vielen Orchideenbäumen, die Form eines Kamelhufes besitzen. Wenn sie genau hinsehen, bemerken Sie die absolut symetrische Form jeder Blatthälfte.

Ältere Pflanzen vertragen Temperaturen bis 1° C. Jünger, noch nicht so verholzte Butterfly-Orchideenbäume sollten Sie besser um bzw. über 10° C halten. Sie bleiben immergrün und werfen nur vertrocknete Blätter ab.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,875 Euro / Korn
Produktanfrage
  In Ihrem Warenkorb befinden sich zur Zeit 0 Artikel
mit einem Gesamtwert
von 0.00 EUR

  zum Warenkorb
Nutzen Sie bei uns auch
zusätzlich die bequeme Art
zu bezahlen -
per PayPal !
Paypal

 Die besondere Pflanze

- im Dezember -
Jeden Monat ein anderes Produkt
Echter Gewürzstrauch
Calycanthus floridus
Winterharter Duftstrauch aus Nordamerika / kompakter Wuchs / Anspruchslos /  Selten / 4 Korn
3,50 €

Ab Winter !

Botanische Gärten / National-Parks

 
Los Alceres / Nationalpark
Südamerika
Rotbäume
 Statt mit viel Texten ausgestattet, stellen wir Ihnen nach und nach in Form von 5 -10 minütigen Filmen Botanische Gärten in aller Welt vor. So bekommen Sie einen perfekten Einblick in die jeweilige Pflanzenwelt und vielleicht Lust auf mehr !  Das Zusammenschneiden der Filme ist aufgrund der vielen Reisen und Neuerscheinungen leider wieder verschoben worden, aber die Vorbereitungen haben wir bereits wieder aufgenommen..

 
Bestell - Infos | Saatgut-Info | Keimfähigkeit | Häufig gestellte Fragen (FAQ) | Links und Projekte | WVK | Presse

Seitenübersicht | Kundenlogin | Kontakt | Impressum | Widerrufsbelehrung / AGB | Muster-Widerrufsformular | OS-Plattform | Datenschutz


All Rights Reserved by Tropica