Startseite

Artikelsuche
Großhandel Unser Sortiment für Wiederverkäufer Unsere individuellen Werbemittel Export / Import

Prachtvolles Wachstum wie im Pflanzen Film

Die Welt ist reich an einer unglaublichen Blumen- und Pflanzenfülle. Auf jedem Erdteil sind unzählige Pflanzenarten beheimatet. Darunter Pflanzen mit besonderen Eigenschaften wie z. B. die fleischfressende Pflanze oder das Wüstenblatt, welche in der Namibwüste beheimatet ist, eines der trockensten Orte der Welt. Das liegt an der extremen Anpassungsfähigkeit von Pflanzen und Blumen. Alle Pflanzen, egal in welchen Bedingungen sie leben oder welche Merkmale sie besitzen, haben eines gemeinsam. Sie sind irgendwann aus wenigen Samenkörnern entstanden. Selbst bei den Samen gibt es unterschiedliche Formen und Größen. So gibt es winzige Samen mit einer Größe von wenigen Millimetern bis zu Samenschoten von bis zu zwei Meter Länge. Diese Samen bieten Ihnen die Möglichkeit, exotische Pflanzen im eigenen Garten groß zu ziehen.

Einzigartige Pflanzen Filme hier auf tropica.de

Dafür sucht das Unternehmen, TROPICA, bei vertrauensvollen Züchtern und botanischen Gärten, aus den USA bis Südafrika, nach Raritäten und farbenprächtigen Pflanzen. Mit den Pflanzen Filmen, hier bei tropica.de, können Sie sehen, wie die Pflanze in Ihrer natürlichen Umgebung gedeiht.

Aloe VeraArt.-Nr.: 12954

 
Artikel-Bild-Aloe Vera
 
grosses Artikel Bild

Details


Aloe Vera / 10 Samen


( Aloe vera syn. Aloe barbadensis Mill. )



Schon seit Jahrtausenden geschätzte Heilpflanze !


Wissenswertes: Eine Pflanze umgeben voller Mythen - schon einige Jahrtausende vor Christus haben ganze Völker sie als Heilpflanze eingesetzt. Für viele zählte sie zu den heiligen Pflanzen und wurde verehrt. Daher hat man ihr auch etliche Namen zugedacht, wie etwa Lilie der Wüste - Arzt im Topf - Zauber des Himmels und usw. Sie war einfach das Symbol für Wohlergehen und ein langes Leben.

Bei uns, in der neuen Welt wurde die Aloe Vera erst in dreißiger Jahren angewendet und seit 2 Jahrzehnten wird in den USA so ziemlich alles von der "Wunderpflanze" benutzt, da man die Erkenntnisse hat, das diese Sukkulente immunsystem-stärkende Eigenschaften besitzt. Selbst in der Kosmetikbranche wird das Aloe-Gel eingesetzt. Es hilft bei Sonnenbrand, Verbrennungen, Insektenstichen und Wundheilung.
Und seit es um natürliche und bewusste Ernährung geht, gibt es Aloe Vera auch als Saft.

Aber nun zur eigentlichen Pflanze - es gibt ca. 300 Arten und sie gehört der Familie der Liliengewächse an und ist ein immergrüner Wasserspeicher.Ihre Herkunft liegt auf den Kanarischen Inseln, Afrika und Indien. Heute ist sie fast überall anzutreffen.

Die Aloe gedeiht sogar auf trockenen Wüstenböden und verträgt dabei auch die stärkste Sonneneinstrahlung.
Oft wird die Pflanze mit der Agave verwechselt, doch besteht die Aloe vera überwiegend aus einzelnen Blättern, die spiralförmig angeordnet sind . Diese Blätter werden von festen, weißen Zähnen umsäumt.

Hier ist es selten zu bewundern, doch die Aloe vera setzt von Mai bis Oktober auch prächtige gelbe Blüten an. Diese sitzen auf einen bis zu 90 cm hohen Stiel und sind in 30-50 cm langen Tauben angeordnet. Die Vögel lieben ihren Nektar und bestäuben somit die Pflanzen, die darauf Samenkapseln ansetzen und die leichten Samen werden dann vom Wind verteilt.

Die Erde sollte sandig-lehmig sein, jedoch muss das Gießwasser gut ablaufen können. Sie sollten immer erst dann wässern, wenn das Substrat ausgetrocknet ist. Junge Pflanzen sollten generell etwas feuchter gehalten werden. Ideal sind Regen- oder entkalktes Wasser. Überschüssiges Wasser sollten Sie ausschütten, um Staunässe und Wurzelfäulnis zu vermeiden. Tipp: Besprühen Sie die Pflanze an warmen Standorten alle 2 Wochen von oben mit einem Zerstäuber.

Je sonniger der Standort, desto besser gedeiht die Aloe. Aber auch im Schatten und an dunklen Plätzen überlebt sie mehrere Jahre. Im Sommer ist auch ein Platz im Freien möglich.
Die Anzucht aus Samen gelingt sehr einfach - oft ist das Saatgut aber nur schwer zu erhalten.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

Japanischer KirschapfelArt.-Nr.: 20069

 
Artikel-Bild-Japanischer Kirschapfel
 
grosses Artikel Bild

Details


Japanischer Kirschapfel / 35 Samen

                                                                                                   Der Artikel ist zur Zeit nicht lieferbar.

( Malus baccata var. mandshurica )



Seltenes Ziergehölz mit kirschgroßen Früchten !


Wissenswertes:  Der seltene Kirschapfel - oder auch Beerenapfel und Nagasaki-Apfel genannte kleine Baum, ist aufgrund seiner spektakulären Blütenpracht und der vielen kirschgroßen, roten Früchte ein begehrte Pflanze.

Er stammt aus Japan und kommt auch im Norden Chinas und in Ostaibirien vor. Er wächst niedrig und wird meist nicht höher als 2,50 m. Nur die Varietät `mandshurica`ist wuchsfreudiger.
Diese asiatische Malus-Zuchtform wächst meist frei aufrecht oder wird in Etagen gezogen. Die Blütenknospen erscheinen in rosa, werden zu leuchtenden und duftenden, weißen Blüten und kommen zu dem saftig grünen Laub voll und ganz zur Geltung. Eine wahre Augenweide. Zum Herbst hin entstehen daraus karminrote, kirschgroße kleine Äpfel.

Je verzweigter der Malus wächst, desto mehr Blüten und Früchte werden ausgebildet. Auch wenn im Herbst die Blätter schon abgefallen sind, leuchten die kleinen Zieräpfel noch lange am kahlem Baum.

Der Standort darf ganzjährig sonnig sein und während der Wachstumsphase muss auf gleichmäßige bzw. ausreichende Feuchtigkeit geachtet werden.
Neue Triebe können im Frühjahr bis auf zwei Blätter zurückgeschnitten werden. Längere Äste am besten erst im Herbst schneiden.

Obwohl der Nagasaki-Apfel winterhart ist, sollten die Wurzeln vor zu starkem Frost geschützt sein. Sie können ein wenig Reisig oder Kokosfasern anhäufeln.

Eine Vermehrung aus Samen gelingt am besten von Spätherbst bis zum Frühjahr. Die Samen müssen vor der Aussaat Kälte behandelt werden - so werden keimhemmende Stoffe abgebaut und die Keimung erfolgt gleichmäßiger.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,10 Euro / Korn
Produktanfrage

Lacebark- FlammenbaumArt.-Nr.: 12550

 
Artikel-Bild-Lacebark- Flammenbaum
 
grosses Artikel Bild

Details


Lacebark - Flammenbaum / 8 Samen


( Brachychtion discolor )


The Australian FlameTree !


Wissenswertes: Die Kübelpflanze besticht durch ihre herzförmigen, auf der Oberseite dunkelgrünen und auf der Unterseite silbrigen Blätter sowie durch die 6 cm großen, samtigen und tief rosa oder auch roten Glockenblüten, die während der kurzzeitigen Kahlheit der Pflanze wie ein Flammenmeer erscheinen.

Der Flammenbaum ist in Bezug auf Bodenbeschaffenheit tolerant. Die Erde muß vor jedem Gießen immer erst wieder ein wenig antrocknen. Versorgen Sie die Pflanze von Ende März bis September alle 3 Wochen mit Kübelpflanzendünger. Lassen Sie den Flammenbaum zunächst auf einen Meter Höhe heranwachsen und beginnen Sie erst dann mit dem Stutzen. So kann sich die typische Krone bilden.

Die Blüte erscheint erstmals nach 3 bis 5 Jahren. Der Lacebark-Flammenbaum ist frei von Schädlingen.

Voraussetzung für ein gutes Wachstum ist ein sonniger und warmer Platz.
Überwintern Sie den Flammenbaum hell und bei 8° bis 15° C. Die Pflanze kann auch dunkel bie 4° bis 10° C überwintern. Dann benötigt die Pflanze so gut wie kein Wasser. Sie entlaubt dann und treibt im Frühjahr neu aus.

Den Rückschnitt können Sie beliebig durchführen.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich und recht einfach.



 

Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,43 Euro / Korn
Anzahl:

Blaue Atlas-ZederArt.-Nr.: 20065

 
Artikel-Bild-Blaue Atlas-Zeder
 
grosses Artikel Bild

Details


Blaue Atlas-Zeder / 15 Samen


( Cedrus atlantica `glauca` )



Robuste Konifere mit prächtig blaugrauen Nadeln !


Wissenswertes: Wie ihr Name schon verrät, stammt die Blaue Atlas-Zeder aus Nordafrika und sie wächst dort in Marokko und Algerien im Atlasgebirge in Höhenlagen von 1500-2000 m.

Sie ist immergrün und der Sortenname `Glauca` bezeichnet, das es sich um aus Samen vermehrte Bäume mit bläulichen Nadeln handelt. Die sind max. 2,5 cm lang und wachsen in dichten Büscheln.

In der Jugend ist ihre Krone noch kegelförmig und mit zunehmenden Alter wird der Wuchs bzw. die Krone breiter und schirmförmig.

Die Atlaszedern können ein Alter von vielen Hundert Jahren erreichen und werden über 30m hoch. Erst nach kurzweiligen 30 Jahren gelangt der Nadelbaum zur Blühreife. Sein Holz duftet angenehm und ist weitgehend resistent gegen Fäulnis.

Die Zeder wächst rasch und benötigt ausreichend Platz zur Entfaltung. Schöne und schon ältere Exemplare findet man in einigen Parks im Süden Deutschlands, an den Schweizer Alpenrandseen und in Oberitalien.
Die Vermehrung klappt gut, das Wachstum ist rasant und der Standort sollte sich erst mal an einer geschützten Lage befinden. Jungpflanzen müssen regelmäßig gewässert werden und sollte bei strengen Wintern noch mit einem Winterschutz versehen werden



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,23 Euro / Korn
Anzahl:

Japanischer PerlschweifArt.-Nr.: 20064

 
Artikel-Bild-Japanischer Perlschweif
 
grosses Artikel Bild

Details


Japanischer Perlschweif / 20 Samen


( Stachyurus praecox )


Asiatisches Blüten-Highlight im kargen Winter !


Wissenswertes: Zu dieser Gattung zählen 6 Arten, die alle aus dem Himalaya und Japan stammen. Sie ähneln einer Zaubernuss, werden ca. 2 m hoch und ebenso breit.

Besonders im Winter und im Frühjahr, wenn die meisten Gewächse noch kahl und Blütenlos sind, wird der Perlschweif mit seinen vielen hängenden Trauben voller gelber Blüten erst richtig wahr genommen. Filigran sitzen die hängenden Knospen zu vielen an den 10-15 cm langen Trauben und erscheinen schon im spätem Herbst an den kahlen Zweigen. Von Mitte Februar bis zum April sind die gelben Ähren dann geöffnet.

Der Japanische Perlschweif gedeiht am besten in durchlässigem, leicht saurem Boden und bevorzugt halbschattige bis sonnige Standorte. Die Pflege bzw. Kultur ähnelt der von Rhododendron.

Die 15 cm langen Blätter sitzen etagenförmig an den rötlichbraunen Zweigen und treiben erst nach der Blüte aus. Zum Herbst hin verfärben sie sich in leuchtend gelb-orange und rotbraune Töne.

Geschätzt wird der Perlschweif auch aufgrund seiner Eleganz. Von weitem wirken die Zweige mit ihren Blütentrauben leuchtende Fontänen.

Die Pflanze ist zwar wärmeliebend, aber dennoch ausreichend winterhart und dafür allerdings recht langsam im Wuchs. Eine Höhe von 1,50-2 m ist erst nach etwa 10 Jahren erreicht.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Anzahl:

Stern-MagnolieArt.-Nr.: 20053

 
Artikel-Bild-Stern-Magnolie
 
grosses Artikel Bild

Details


Stern-Magnolie / 10 Samen


( Magnolia kobus )


Traumhaftes u. winterhartes Ziergehölz aus Japan !


Wissenswertes: Das mit 2-5 m Höhe, recht kleine und sommergrüne Ziergewächs zählt mit seinen weißen, sternförmigen Blüten zu den beliebtesten und schönsten  Ziergewächsen in Japan.

Die Stern-Magnolie - auch Kobushi-Magnolie genannt bringt einen kurzen Stamm mit einer breit ausladenen Krone hervor. Die Pflanze kann auch mehrstämmig wachsen.

Von Februar bis Mitte April bilden sich schneeweiße, sternförmige Blüten, deren Durchmesser etwa 10-12 cm beträgt. Diese duften besonders angenehm und erscheinen bevor sich die Blätter ausbilden.

Die Blüten zeigen sich das erste Mal leider nach einigen Jahren und bis die Kobushi-Magnolie ganz bedeckt und voller Blüten sitzt, können bis zu 10 Jahre vergehen.

Zur idealen Entfaltung und um so richtig zur Geltung zu kommen, ist es ratsam die Magnolie solitär zu pflanzen. Dabei sollte der Standort halbschattig bis sonnig sein und der Boden nährstoffreich, feucht und auch ruhig etwas lehmig.

Nach der Blattbildung werden rote Früchte ausgebildet, die im Spätsommer reif sind und ab Herbst verfärbt sich das Laub gelb, bevor es dann abgeworfen wird.
Die winterharte Magnolienart kann ausgesprochen alt werden und bedarf wenig Pflege.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

Großblütiger BlauglockenbaumArt.-Nr.: 20059

 
Artikel-Bild-Großblütiger Blauglockenbaum
 
weitere Artikelbilder

Details


Großblütiger Blauglockenbaum / 200 Samen


( Paulownia catalpifolia )



Riesige Blüten in zartlila-rosa-weiß  /  EinTraum in Pastell !


Wissenswertes: Ein Blütenmeer - in Lila-Rosa bis hin zu Weiß - Pastellfarben wie in einem Farbkasten. Die Blütendolden sowie die Einzelblüten sind deutlich größer und beeindrucken mehr, sind aber nicht so kräftig in der Farbe, wie die des Artverwandten, dem Paulownia tomentosa.

Der schnellwachsende, sommergrüne Laubbaum aus dem Osten Asiens ist winterhart und kann unter guten Bedingungen schon im ersten Jahr eine Höhe von 1-2 m erreichen.Ausgewachsene Bäume erreichen in der Natur eine Höhe von 10-15. Die herzförmigen Blätter sind in der Jugendphase sehr groß ( 30-45 cm Durchmesser ) und auf der Unterseite leicht behaart.

Der Großblütige Blauglockenbaum ist nicht nur ein wunderschöner, blühender Zierbaum, er wird gerne auch als Schattenspender angepflanzt.

Ein sonniger, windgeschützter Platz ist ideal. In Bezug auf den Boden ist der Baum anspruchslos, bevorzugt aber nicht zu arme, mäßig trockene Böden.

Im Herbst werden schon die schönen Knospen ausgebildet, die sich im Frühjahr zu den großen Blütentrauben entwickeln. An ihnen sitzen die vielen Einzelblüten. Die Blüte erstreckt sich von Mitte Februar bis Ende April und liegt vor der Blattbildung.

In den ersten 1 bis 2 Jahren ist der Blauglockenbaum noch frostempfindlich und benötigt einen Winterschutz durch Einbinden mit Stroh- oder Frostschutzmatten. Nach dem Rückschnitt der erfrorenen Triebe erfolgt ein starker Neuaustrieb. Später ist der Baum vollständig winterhart.

Die Anzucht aus Samen ist beliebt und einfach.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0.017 Euro / Korn
Anzahl:

Brasilianischer PfefferbaumArt.-Nr.: 20056

 
Artikel-Bild-Brasilianischer Pfefferbaum
 
weitere Artikelbilder

Details


Brasilianischer Pfefferbaum / 30 Samen


( Schinus terebinthifolius )



"Christmas Berry" - Tropischer Weihnachtsschmuck !


Wissenswertes: Der Brasilianische Pfefferbaum wächst als kleiner Baum bis zu 4 m hoch und seine Triebe und Blätter sind wesentlich kräftiger, als die vom Peruanischen Pfefferbaum. Auch hängen die Zweige nicht herunter. In der Jugend sind die gefiederten Blätter noch leicht behaart.Die älteren festen Blätter sind dunkelgrün, die jüngeren hellgrün.

Im Frühjahr werden viele, kleine weiße Blüten ausgebildet, die an 10-25 cm langen Rispen sitzen. Zum Sommer hin bilden sich daraus hellgrüne Früchte, die sich bis zur Reife von hellrosa bis pink verfärben. Sie sind Pfefferkorngroß, aber leider nicht essbar - sondern giftig. Dafür bleiben sie sehr lange am Zweig hängen und werden in den Tropen als Weihnachtsschmuck abgeschnitten. Sie nennt man in Südamerika " Cerezo de Navidad" oder im Englischen " Christmas Berry".

Der Schinus eignet sich sehr gut als Kübelpflanze, toleriert Hitze und Trockenheit . Zudem kann er durch Rückschnitt in jeder gewünschten Größe und Form gezogen werden. Auch ideal für die Bonsai-Kultur.

Die Pflanze bevorzugt helle bis sonnige Standorte und muss nur mäßig gewässert werden. Der brasilianische Pfefferbaum ist nicht winterhart und kann am besten bei kühlen 5°-14° C überdauern.
Er lässt sich gut und schnell aus Samen vermehren und bis zur Keimung vergehen ca. 2-4 Wochen.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,12 Euro / Korn
Anzahl:

LagerstroemiaArt.-Nr.: 20054

 
Artikel-Bild-Lagerstroemia
 
grosses Artikel Bild

Details


Lagerstroemia - weiss / 50 Samen


( Lagerstroemia indica )



Ein indische Pflanze, die aus China stammt !


Wissenswertes: Diese recht kleine attraktive Kübelpflanze ist bis - 13° C winterhart, verzweigt sich früh und ist mit den vielen schneeweißen Blüten im Frühsommer von bezaubernder Schönheit. Sie ist ganz selten anzutreffen. Im Mittelmeerraum und sogar in den warmen Gegenden von Südtirol findet man die Lagerstroemia als kleinen Baum mit 2- 4 m Höhe ausgepflanzt vor. Auch in deutschen Weinbauregionen hat sich die Pflanze etabliert.

Bekannt ist sie weiter unter den Namen Rose von Indien - Kreppmyrte oder Indische Lagerstroemia.

Sie verträgt volle Sonne und mit zunehmendem Alter verfärbt sich der Stamm grau-braun bis maronenfarben. Er erinnert sehr an Platanen. Das widerstandsfähige und harte Holz ist besonders beliebt und verträgt ausgesprochen gut Salzwasser und eignet sich ebenso für die Herstellung von Fässern und Bootsstege.

Das dunkelgrüne Laub wird zum Herbst hin orangerot und später dann abgeworfen. Schon junge Pflanzen überzeugen mit ihrem Blütenreichtum und geben prachtvolle Kübelpflanzen ab

Im Kübel sollten Sie die Lagerstroemia während des Wachstums und der Blüte gleichmäßig wässern und bei der Erde auf eine gute Drainage achten.
Bei Trockenheit kann es sonst zu Knospenabwurf kommen. Ausgepflanzt verlangt die Pflanze nur durchschnittliche Feuchtigkeit.
Und im Winter eventuell entstandene leichte Frostschäden an den Zweigen, lassen sich durch zeitigen Rückschnitt im folgendem Frühjahr beseitigen.
Die Aussaat gelingt am besten bei 20° 25° C und dauert etwa 3-6 Wochen.

Info: Der Botaniker Linne gab zu Ehren seines Freundes - dem Naturforscher Magnus von Lagerstroem der Pflanze diesen Namen. Er fügte dann noch den Artnamen indica hinzu, da er Indien oft mit China verwechselt hat und fast alle der 30 Arten stammen aus dem ostasiatischem Raum.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,07 Euro / Korn
Anzahl:

Hängender FlaschenputzerArt.-Nr.: 20052

 
Artikel-Bild-Hängender Flaschenputzer
 
grosses Artikel Bild

Details


Hängender Flaschenputzer / 200 Samen


( Callistemon viminalis )



Australische Kübelpflanze / Ein "Überhänger" !


Wissenwertes: Dieser "Callistemon-Hippie" zählt zu den schönsten seiner Art. Er wird besonders gerne angepflanzt, da die Pflanze filigrane, überhängende Zweige ausbildet, an denen leuchtende längere Blütenstände zu bewundern sind. Die bis zu 20 cm Blüten, die an Flaschenbürsten erinnern, erscheinen in leuchtendrot bis karminrot.

Obwohl die frischen grünen Triebe so empfindlich wirken, ist der Strauch / Baum ausgesprochen robust und widerstandsfähig. Er stammt aus dem Westen Australien und wächst dort in den trockenen Savannen.

Mittlerweile ist der Callistemon auch eine begehrte Zierpflanze in Südeuropa. Im Englischem wird der Hängende Flaschenputzer " Wheeping Bottlebrush" genannt und hier ist das Gehölz auch als "Schönfaden" bekannt. Es gibt ca. 30 Arten und der Callistemon viminalis gehört sicherlich zu den Begehrtesten.

Es gibt noch eine Besonderheit - die Pflanze zählt zu den Pyrophyten, das heißt sie ist an Buschbrände und Feuer angepasst. Und nur bei Feuer öffnen sich die Samenkapseln. Bei einem Brand entzünden sich die Blätter explosionsartig und nehmen aufgrund der darin enthaltenden ätherischen Öle den Flammen dann wieder den Sauerstoff weg. So wird die Pflanze nur leicht beschädigt, aber der Untergrund / Boden ist frei und die Samen haben genügend Platz zum Keimen und Wachsen.

Bei uns lässt sich diese australische Schönheit hervorragend im Topf und Kübel kultivieren. Sie kann dort durch Rückschnitt in beliebiger Größe gezogen werden und ist pflegeleicht.

Die Aussaat gelingt einfach und die Keimdauer liegt bei 1-5 Wochen. Eine Vorbehandlung des Saatgutes ist nicht notwendig.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,018 Euro / Korn
Anzahl:
  In Ihrem Warenkorb befinden sich zur Zeit 0 Artikel
mit einem Gesamtwert
von 0.00 EUR

  zum Warenkorb
Nutzen Sie bei uns auch
zusätzlich die bequeme Art
zu bezahlen -
per PayPal !
Paypal

 Die besondere Pflanze

- im Mai -
Jeden Monat ein anderes Produkt
Wheelers Rauhschopf
Dasylirion wheeleri
trotzt Trockenheit und extremer Kälte / pflegeleicht und anspruchslos / elegant und imposant / 10 Korn
3,50 €

Bald geht´s los !

Botanische Gärten / National-Parks


Royal Botanic Garden /
Melbourne - Australien
Die Wasserbanane
 (Thyphonodorum lindleyanum)

 Statt mit viel Texten ausgestattet, stellen wir Ihnen nach und nach in Form von 5 -10 minütigen Filmen Botanische Gärten in aller Welt vor. So bekommen Sie einen perfekten Einblick in die jeweilige Pflanzenwelt und vielleicht Lust auf mehr !  Das Zusammenschneiden der Filme ist aufgrund der vielen Neuerscheinungen leider wieder verschoben worden, aber die Vorbereitungen haben wir mal wieder aufgenommen..

 
Bestell - Infos | Saatgut-Info | Keimfähigkeit | Häufig gestellte Fragen (FAQ) | Links und Projekte | WVK | Presse

Seitenübersicht | Kundenlogin | Kontakt | Impressum | Widerrufsbelehrung / AGB | Muster-Widerrufsformular | OS-Plattform | Datenschutz


All Rights Reserved by Tropica