Startseite

Artikelsuche
Großhandel Unser Sortiment für Wiederverkäufer Unsere individuellen Werbemittel Export / Import

Da gibt es ... Blühendes - Grünes - Stacheliges - Winziges - Rankendes - Riesiges - Farbenprächtiges - Exotisches und vieles, vieles mehr -  und das ständig Neu in unserem deutschen Online-Shop. Hier finden Sie die Produkte, die wir erst ab 2017 aufgenommen haben.

Sie schauen mal wieder rein ... und brauchen gar nicht nicht lange zu suchen !  Es sind ausschließlich neue Sorten. Auf Ihre Anregung hin, präsentieren wir diese jetzt zusätzlich gesondert.

Und auch zukünftig werden wir uns bemühen, genau so stetig auf Pflanzen- und Sammel-Reisen zu gehen und wir werden sicherlich noch etliche interessante Sorten mitbringen. Die spannende  Pflanzenwelt auf den 5 Kontinenten hat noch so unendlich viele Botanische Sensationen und Unentdecktes zu bieten.

Bleiben Sie fasziniert - stöbern und staunen Sie weiter  !


Echter GummibaumArt.-Nr.: 13300

 
Artikel-Bild-Echter Gummibaum
 
grosses Artikel Bild

Details


Echter Gummibaum / 15 Samen


( Ficus elastica )




 Unverwüstlicher Klassiker der 50-Jahre ist wieder Hip !


 

Wissenswertes: Die zeitlose Pflanze aus dem tropischem Asien hat uns Jahrzehnte als Topf-und Kübelpflanze in Treppenhäusern und Wohnzimmern begleitet. Meist stand sie in einer Ecke und wuchs vor sich hin bis sie die Decke erreicht hatte. Oft war es ein recht trostloser Anblick.

Doch jetzt erobert dieser Gummibaum, der Ficus elastica wieder viele Zimmer und auch als Kübelpflanze erlebt er einen wahren Boom. Selbst in Südeuropa wächst er ausgepflanzt in vielen Vorgärten. Im Alter zeigt der mächtige Gummibaum lange Luftwurzeln und riesige Brettwurzeln.

Der Ficus bildet große, ledrige Blätter aus, die rötlich austreiben und sich dann tiefgrün verfärben. Wenn ein Blatt abbricht, tritt weißer Milchsaft aus, der leicht klebrig ist und dem Gummibaum seinem Namen gab. Es existieren ungefähr 2000 Ficus-Arten, aber nur wenige werden kultiviert.

Der Ficus elastica ist frostempfindlich und eignet sich somit zur Topf- bzw. Kübelpflanze, die im Herbst wieder ins Haus gebracht werden muss. In der Pflege ist die tropische Pflanze denkbar einfach und sieht über fast alle Pflegefehler hinweg.

Die Vermehrung erfolgt über Saatgut oder durch Stecklinge oder Abmoosen.

Achtung: Der weiße Milchsaft kann hautreizend sein

Alter Gummibaum

Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,23 Euro / Korn
Anzahl:

Afrikanische EierfruchtArt.-Nr.: 13227

 
Artikel-Bild-Afrikanische Eierfrucht
 
grosses Artikel Bild

Details


Afrikanische Eierfrucht / 10 Samen


(Solanum aethiopicum )


Wunderbare Zierpflanze mit Blüten und Früchten !


Wissenswertes: Diese aus Afrika stammende Solanum-Art eignet sich bei uns als wunderbare Zierpflanze , da sie einfach zu kultivieren ist, schnell wächst und sowohl Blüten als auch Früchte gleichzeitg trägt . Die vielen weißen Blüten und noch grünen, gelben bis ins orangerot reifenden Früchte sind von Ende Juli bis in den Dezember hinein zu bewundern.

Die leuchtend gerippten Früchte ähneln der Form kleiner Kürbise und daher wird der Strauch auch scherzhaft `Kürbis am Stiel `genannt. Die Früchte an den violett-schwarzen Stielen sind monatelang haltbar und geben auch im Wohnbereich eine tolle Dekoration ab.

In Äthiopien ist das Gewächs unter dem Namen Afrikanische Aubergine bekannt und dort werden die Früchte gekocht gegessen. Für uns hier sind sie viel zu bitter. Auffällig an den recht zarten Blättern ist die Bedornung sowohl auf wie auch unter den Blattseiten. Diese tritt jedoch nicht bei jeder Pflanze auf.

Ab Mai kann man den kleinen Strauch an einen halbschattigen bis vollsonnigen Platz im Freien stellen. Die Pflanze verträgt lange Trockenperioden, jedoch ist der Fruchtbestand bei mehr Wassergaben deutlich gößer.

Achtung : Die Solanum ist ein Nachtschattengewächs und alle grünen bzw. unreifen Teile sind giftig !



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

Japanische FaserbananeArt.-Nr.: 20033

 
Artikel-Bild-Japanische Faserbanane
 
grosses Artikel Bild

Details


Japanische Faserbanane / 10 Samen


( Musa basjoo )


Eine beeindruckende Obstbanane für den Kübel !


Wissenswertes: Die in Japan heimische Faserbanane ist für die Kübelkultur hervorragend geeignet. Sie kann sogar als ältere Pflanze jahrelang im selben Kübel bleiben. Dieser sollte genau so hoch wie breit sein. Zu einem ist der Wasserbedarf ja recht hoch und zum anderen ist somit eine bessere Standfähigkeit gewährleistet. Die Musa basjoo setzt sogar bei unserem Klima Blüten und Früchte an ( Siehe Film ? Standort bei Heidelberg). Im Gegensatz zu den Ensete-Arten bilden die Musa-Arten nur einen dünnen und schlanken Scheinstamm aus und der verleiht ihnen dadurch mehr Eleganz. Die Blätter sind lang und schmal ? sie erscheinen in einem fast transparenten, leuchtendem und frischem Grün.

Die Faserbanane zählt zu den wenigen Obstbananen, die nicht nur aus Schößlingen, sondern genauso aus Samen vermehrt werden können.

Für die Keimung sind hohe Temperaturen von 20°-25° C notwendig und das harte Samenkorn bzw. die Schale sollte am besten mit Sandpapier angeraut werden. Danach werden die Samen noch für ca. 48 Stunden in raumwarmen Wasser vorgequollen. So wird nicht nur das Keimergebnis verbessert, es geht auch schneller bis sich der Sämling zeigt. Oft ist das nach 2-5 Wochen der Fall.

Die Faserbanane stellt keine hohen Ansprüche. Der Standort kann hell bis sonnig sein und im Sommer verlangt die Staude viel Wasser sowie ausreichend Nährstoffe. Staunässe muss unbedingt vermieden werden, da die fleischigen Wurzeln sonst faulen können. Ideal ist auch kalkarmes Gießwasser. Obwohl die Musa basjoo oft 3-4 m hoch wird, gehört sie zu den kleineren Bananenpflanzen.

Bei Standorten wie im Wintergarten oder Gewächshaus ist darauf zu achten, das die Luft nicht zu trocken ist, um den Befall von Blatt-oder Schildläusen  zu vermeiden. Diese setzen sich gerne unter den dicken Mittelrippen der Blätter fest.
Die robuste Banane verträgt sehr gut Standplätze im Freien und Temperaturen unter 10° C schaden ihr nicht. Bei Platzmangel können Sie die Staude oberirdisch abschneiden und im Folgejahr treiben neue Schößlinge nach.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

Winterharter FeigenbaumArt.-Nr.: 20044

 
Artikel-Bild-Winterharter Feigenbaum
 
grosses Artikel Bild

Details


Winterharter Feigenbaum / 100 Samen


( Ficus carica )


Das wohl berühmteste Pflanzenblatt !


 

Wissenswertes Die anspruchslose Feige ist schon seit über 5000 Jahren im Mittelmeerraum und  in Vorderasien bekannt. Schon in der Bibel findet das Feigenblatt  eine Rolle ? und zwar als Lendenschurz, als der Frau und dem Mann nach dem Genuss von Früchten die Augen aufgingen und sie erkannten das sie nackt waren.

Heute ist der Feigenbaum nicht nur eine wertvolle Kulturpflanze, sondern wird als robuste Kübelpflanze geschätzt. Es ist übrigens die einzige von über 1000 Ficus-Arten, deren Blätter geteilt  bzw. handförmig gelappt  wachsen.

Feigenbäume können in der Natur durchaus eine Höhe von 10-12 m erreichen, doch in der Regel lässt man sie strauchförmig wachsen und stutzt sie gegebenenfalls. Auch zu groß gewordene Exemplare dürfen kräftig zurück geschnitten werden. Das Feigenbaumholz ist weich und wird in südlichen Ländern gerne für Drechselarbeiten benutzt.

Feigen lieben im Sommer warme und sonnige Standorte und verlangen aufgrund ihrer dichten Belaubung viel Wasser, wobei Staunässe vermieden werden sollte. Der Feigenbaum wirft im Herbst das Laub ab und kann so auch dunkel überwintern. In dieser Phase kaum noch wässern und bei etwa 10° C halten.

Feigenbäume sind robust und vertragen schon früh Temperaturen bis 0° C.
Die Kälteresistenz ist allerdings Sortenabhängig ? nicht alle Feigen vertragen Frost. Diese Sorte schafft Temperaturstürze bis -12° C. und wird am besten überdacht vor Regen und Schnee platziert.

Die Anzucht aus Samen ist langwieriger als über die Stecklingsvermehrung ? macht dafür aber viel Spaß und Sie sehen die Pflanze von klein auf wachsen.Früchte sind allerdings erst mal nicht zu erwarten...leider

Das Saatgut stammt aus dem Osten von Andalusien und Bergen des Nationalparks der Sierra Nevada in Spanien.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,035 Euro / Korn
Anzahl:

Löffelblatt-Sonnentau / inkl. KultursubstratArt.-Nr.: 20041

 
Artikel-Bild-Löffelblatt-Sonnentau / inkl. Kultursubstrat
 
grosses Artikel Bild

Details


Löffelblatt - Sonnentau / 200 Samen


( Drosera spatulata )



Der pflegeleichteste Sonnentau überhaupt !


Wissenswertes: Dieser so einfach zu kultivierende Sonnentau mit seinen oft rötlichen bis roten Fangarmen ist weit verbreitet. So  erstreckt sich das Vorkommen von Asien über die Philippinen bis hin nach Südostaustralien.Doch eigentlich ist er auf allen Kontinenten zu finden.
Der Löffelblatt-Sonnentau zählt zu den Klebefallen und bildet  flache auf dem Boden sitzende Rosetten aus. Die Tentakeln bzw. die Fangblätter sind am Ende Löffelartig geformt.

Bei etwas höherer Luftfeuchtigkeit sind diese Fangarme mit großen Klebe - Nektartropfen besetzt, mit und auf denen ja die Insekten angelockt und gefangen werden. Die Blüte sitzt auf einem 20-25 cm hohen Blütenstiel und erscheint in weiß oder rosa.

Von der Aussaat bis zur Blüte vergeht gerade mal ein halbes Jahr. Auch die Keimzeit bei Anzucht aus dem feinen Saatgut beträgt nur 2-5 Wochen. Die Samen sind Lichtkeimer und werden deshalb nur leicht angedrückt. Vorher benötigen sie eine Frostperiode und müssen daher für 2-3 Wochen  der Kälte ausgesetzt werden ( z. B. Kühlschrank / Gefrierfach ) oder im Winter nach draussen stellen.

Und dieser pflegeleichte Drosera benötigt weniger Licht als die meisten anderen Sonnentau-Arten.
Als subtropisches Gewächs mag die Fleischfressende Pflanze ganzjährig warm stehen und kommt im Winter mit einem kühlen Platz zurecht. Genau so eignet sich aber auch ein wärmerer Standort. Für die reiche Tröpfchenbildung benötigt der Löffelblatt-Sonnentau halt eine höhere Luftfeuchtigkeit. Schon 40% sind ausreichend oder  Sie besprühen die Pflanze ganz leicht. Die Wässerung sollte immer von unten erfolgen, also in einem Untersetzer oder ähnlichem.

Als Substrat eignet sich fertig gemischte Karnivoren-Erde oder ein Mix aus Torf und Sand im Verhältnis 3:2.

Den Winter darf der Sonnentau sowohl kühl ,als auch warm überdauern. Unansehnlich bzw.  braune Fangarme einfach mit einer Schere herrauschneiden.

Wir liefern den Samen mit spezieller Carnivorenerde, in der die Pflanzen auch nach der Anzucht verbleiben können.


Preis: 3.90 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.26 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,02 Euro / Korn
Anzahl:

Engelstrompete / GelbArt.-Nr.: 20045

 
Artikel-Bild-Engelstrompete / Gelb
 
grosses Artikel Bild

Details


Engelstrompete / Gelb / 10 Samen


( Brugmansia aurea)


Baumförmige und robuste Engelstrompete !


 

Wissenswertes Die größte  aller baumförmigen Arten stammt aus den Hochlagen der Anden. Dort kommt sie hauptsächlich in Kolumbien und Venezuela vor. Sie wächst  dort in Regionen in 2000-3000 m Höhe und ist daher sehr widerstandsfähig.

Ihre Blütenfarbe ist gelb, doch die Färbung kann allerlei Nuancen aufweisen. So kann sie goldgelb ? cremegelb ? schwefelgelb ? oder auch in goldgelb  und weissgelb erscheinen. Ihre botanische Bezeichnung `aurea`     steht für golden. Die Blüten sind trompetenförmig und 15-20 cm lang.

Wie bei allen Brugmansien sollte der Standort hell bis sonnig , jedoch vor starker Mittagssonne geschützt sein. Da die Engelstrompete relativ große Blätter aufweist ist der Wasserverlust über die Blätter sehr hoch und die Wurzeln können den Bedarf nicht ausgleichen. Die Folge sind schlaff herunterhängende Blätter. Daher muss in den Sommermonaten bei großer Hitze sogar zweimal täglich gegossen werden. Wird der Erdballen zu trocken kann die Pflanze auch schon einmal mit Blattabwurf reagieren. Da Engelstrompeten ausgesprochen rasant wachsen, werden viel Nährstoffe benötigt. Geben Sie Von Frühjahr bis zum Herbst 1 x wöchentlich Dünger.
Bei Nährstoffmangel bleiben  die Pflanzen deutlich kleiner und die Blätter verkümmern.

Da die Engelstrompete zum Winter hin ihre Blätter verliert, kann sie im Kübel kühl ( 5° -10° C ) und dunkel überdauern. Der Raum sollte etwas belüftet sein und sie bekommt nur noch soviel Wasser, das der Wurzelballen nicht ganz austrocknet. Sie können nach belieben zurückstutzen.
Sollten Sie einen Wintergarten zur Verfügung haben, darf die Brugmansia aurea auch warm überwintern. Bei über 15° C kann sie sogar im Winter blühen.

Die Anzucht aus Samen dauert ca. 10 -25 Tage und bei einer Keimtemperatur zwischen 18° -22° C gelingt die Aussaat recht zuverlässig



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

Iberische KorkeicheArt.-Nr.: 12992

 
Artikel-Bild-Iberische Korkeiche
 
grosses Artikel Bild

Details


Iberische Korkeiche / 4 Samen

                                             Der Artikel ist zur Zeit leider ausverkauft.


( Quercus suber )


Kork - der Inbegriff des Südens !



Wissenswertes: Die Korkeiche ist anspruchslos in der Pflege, wächst oft mit gewundenem, knorrigen Stamm und fällt durch ihre geschälten Partien mit leuchtend dunkelbraunem Geäst auf. Korkeichen können 150 bis 200 Jahre alt werden und die 5 bis 8 cm dicke Korkschicht kann alle 10 bis 12 Jahre geschält werden. Der Kork wird für Weinflaschen zu Korken verarbeitet, dient als Isoliermaterial und ist kaum brennbar, was den Pflanzen bei Waldbränden schon oft geholfen hat. . Bei uns lässt sich die Pflanze zur Zierde im Kübel oder als Indoor-Bonsai ziehen. Heimisch ist die Korkeiche in Spanien und Portugal.

Die sehr großen Samen lassen sich am besten im Frühjahr oder Herbst auf Anzuchtsubstrat oder feuchter, sandiger Gartenerde ziehen. Setzen Sie die Samen circa 2 cm tief in das Substrat und stellen Sie sie warm. Nach 3 bis 5 Wochen zeigen sich normalerweise die ersten Sämlinge.

Als Jungpflanze benötigt die Korkeiche in den ersten 2 Jahren Halbschatten. Ansonsten sind warme und sonnige Standorte ideal.

Als Substrat eignet sich durchlässiger, auch steiniger, sandiger Boden. Die Korkeiche verzweigt sich von Natur aus und das knorrige Aussehen kommt mit dem Alter. Die Blätter leben 2 bis 3 Jahre; dann wachsen neue nach. Die Pflanze verträgt Trockenheit. Daher sollten Sie eher selten wässern, was auch vor Wurzelpilz schützt. Bei der Bonsai-Kultur sollte zweimal im Frühjahr Nährstoff verwendet werden. Schneiden Sie nur wenig zurück, da ältere Pflanzen keinen Schnitt vertragen und der Baum von selbst seine knorrige Form annimmt. Alle 3 Jahre sollten Sie die Korkeiche umtopfen.

Die Korkeiche ist nicht winterhart. Sie ist äußerst kälteempfindlich und schon bei -5° C treten Frostschäden auf. Bei Temperaturen unter - 10! C stirbt die Korkeiche meist ganz ab. Der Winterplatz sollte hell sein.


Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,875 Euro / Korn
Produktanfrage

Gelber Madagaskar FlamboyantArt.-Nr.: 20048

 
Artikel-Bild-Gelber Madagaskar Flamboyant
 
grosses Artikel Bild

Details


Gelber Madagaskar Flamboyant / 3 Samen


( Delonix floribunda )


Seltener "Poinciana" mit geschwollenem Stamm !


Wissenswertes:  Der gelbe Flamboyant ist eine der 10 Arten, die es von der Gattung gibt. Er ist sehr selten und kommt meist nur auf Madagaskar vor.

Auffällig sind seine eleganten, doppelt gefiederten und farnartigen Blätter, sowie die gelben Blütenstände. Besonders der Stamm fällt ins Auge, denn mit zunehmenden Alter wird dieser immer glatter und geschwollener und erinnert sofort an einen Baobab – einen Affenbrotbaum.

Die tropische Pflanze ist trockenkahl – es bedeutet das sie in der heißen Jahreszeit oder im Winter ihr Laub abwirft.

Bei und lässt sich der Delonix-Flaboyant prima als Kübelpflanze kultivieren.
Er wächst schnell und liebt helle bis sonnige Standorte. Der Boden sollte nährstoffreich und durchlässig sein. Sie können ruhig gleich einen größeren Topf auswählen, da die Wurzeln schnell und kräftig werden und somit viel Platz einnehmen. Schon Jungpflanzen  müssen immer wieder zurückgestutzt werden, denn nur so wird ein Hochstamm mit einer dichten Krone erreicht.

Leider wird die Blüte hier wohl nicht einsetzen, doch dafür haben Sie eine wunderbare tropische Pflanze mit filigranen Blättern und exotischem Flair als Kübelgewächs.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
1,17 Euro / Korn
Anzahl:

Emu-StrauchArt.-Nr.: 12948

 
Artikel-Bild-Emu-Strauch
 
grosses Artikel Bild

Details


Emustrauch / 4 Samen

               Der Artikel ist zur Zeit ausverkauft.

( Eremophila maculata )


Ein kompakter Dauerblüher der "Australian-Wildflower" !


Wissenswertes : Der 1 m bis 1,5 m hohe Emustrauch stammt aus den trockenen Gebieten im Inneren Australiens und bildet auffällige, schöne gelbe oder rosafarbene Röhrenblüten aus.Diese werden ca. 5 cm lang und erinnern die Australier anscheinend an den Schnabel eines Emustrausses, was dann zu der Namensgebung dieser Pflanze geführt hat. Er wächst sehr dicht und buschig und ist bei Insekten und Schmetterlingen ausgesprochen beliebt und bei uns noch sehr unbekannt. Und das - obwohl es ein ideales Gewächs für den Wintergarten oder die Sommerterrasse ist.Die sandigen und steppenartigen Wüstengebiete sind die Heimat dieser Wildblume. Der Boden muss durchlässig und sandig sein. Zuviel Wasser nimmt Ihnen die Pflanze sehr übel. Je größer die Pflanze wird, desto weniger müssen Sie wässern. Bei ausgewachsenen Pflanzen ist das Wässern weitgehend überflüssig. Nach der Blüte erhält ein leichter Rückschnitt die schöne buschige Form. Die Blüten erscheinen bei uns im Winter und Frühling und viele Exemplare sind echte Dauerblüher.Der Emustrauch ist nicht frostfest. Wässern Sie im Winter genau so mäßig wie im Sommer. Den Standplatz so hell wie möglich  wählen und die Temperaturen dürfen nicht shäufiger unter 10° C fallen.Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Lassen Sie die fast kirschgroßen Samen für circa 10 Stunden in raumwarmem Wasser vorquellen und setzen Sie sie danach 1 cm tief in nur leicht angefeuchtete Anzuchterde oder Sand. Je wärmer die Umgebungstemperatur ist, desto schneller erfolgt die Keimung.Der Boden sollte auf keinen Fall zu nass sein, da sonst die Samen verschimmeln können.Schon die jungen Pflänzchen benötigen helle bis vollsonnige Standorte. Sie lieben direkte Sonne, sollten in den ersten Wochen nur vor der Mittagssonne geschützt sein oder leicht schattiert werden. 



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,875 Euro / Korn
Produktanfrage

Kanadischer JudasbaumArt.-Nr.: 20060

 
Artikel-Bild-Kanadischer Judasbaum
 
weitere Artikelbilder

Details


Kanadischer Judasbaum / 50 Samen


( Cercis canadensis )



Überwältigende Blütenfülle des "Oklahoma Redbud Tree" !


Wissenswertes: Diese Varietät aus dem östlichem Nordamerika blüht deutlich kräftiger und farbintensiver als der mediterrane Judasbaum - auch ist er viel frostfester.

In der Natur liegt sein Wuchs bei bis zu 8 m Höhe, in Kultur erreicht er dagegen so ungefähr 3-4 m. Sein Wachstum ist eher langsam, doch aufgrund seiner Robustheit, den tiefrosa-pinken Blüten und den schönen herzförmigen Blättern ist er schon sehr lange eine begehrte Kulturpflanze. Er treibt häufiger auch mehrstämmig aus. Den Beinamen Liebesbaum verdankt der Cercis seinen herzförmigen Blättern.

Der Baum blüht regelmäßig und wird so gut wie nie von Schädlingen befallen. Die Blüten entwickeln sich nicht nur an den Zweigen sondern auch direkt am Stamm. Diese Eigenart wird Kauliflorie genannt - Stammblütigkeit. Das Phänomen kommt sonst in Mitteleuropa nicht vor und auch im Süden ist es sonst nur vom Johannisbrotbaum bekannt.

Der Judasbaum bevorzugt helle bis sonnige Standorte, verträgt gut Trockenheit und ist recht anspruchslos. Häufiges Umpflanzen jedoch mag er gar nicht - die Wurzeln reagieren darauf recht empfindlich.
Im Herbst verliert der Baum sein Laub.

Bei sehr strengem Frost in der Winterzeit gibt es keine Probleme - der Judasbaum treibt von Grund auf wieder neu aus.
Sie können das schöne Ziergehölz auch im Kübel ziehen und durch Rückschnitt in Form halten.

Das Saatgut ist ewig haltbar / keimfähig und die Anzucht aus Samen gelingt einfach.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,75€ / Ab 30€ Versandkostenfrei
0,07 Euro / Korn
Anzahl:
  In Ihrem Warenkorb befinden sich zur Zeit 0 Artikel
mit einem Gesamtwert
von 0.00 EUR

  zum Warenkorb
Nutzen Sie bei uns auch
zusätzlich die bequeme Art
zu bezahlen -
per PayPal !
Paypal

 Die besondere Pflanze

- im Januar -
Jeden Monat ein anderes Produkt
Austr. Schuppenbaumfarn
Cyathea cooperi
seltener und filigraner Baumfarn / außergewöhnlich große Wedel / schuppiger Stamm /     200 Sporen
4,50 €

Demnächst !

Botanische Gärten   Weltweit


Palheiro Gardens
Madeira Island

Statt mit viel Texten ausgestattet, stellen wir Ihnen nach und nach in Form von 5-10 minütigen Filmen Botanische Gärten in aller Welt vor. So bekommen Sie einen perfekten Einblick in die jeweilige Pflanzenwelt und vielleicht Lust auf mehr !  Das Zusammenschneiden der Filme beginnt aufgrund der vielen Neuerscheinungen leider erst im Winter.Die Vorbereitungen haben schon begonnen...

 
Bestell - Infos | Saatgut-Info | Keimfähigkeit | Häufig gestellte Fragen (FAQ) | Links und Projekte | WVK | Presse

Seitenübersicht | Kundenlogin | Kontakt | Impressum | Widerrufsbelehrung / AGB | Muster-Widerrufsformular | OS-Plattform | Datenschutz


All Rights Reserved by Tropica