Startseite

Artikelsuche
Großhandel Unser Sortiment für Wiederverkäufer Unsere individuellen Werbemittel Export / Import

Wu-Wei-Zi BeereArt.-Nr.: 13159

 
Artikel-Bild-Wu-Wei-Zi Beere
 
grosses Artikel Bild
Details


Wu-Wei-Zi Beere / 30 Samen


( Schisandra chinensis )


Uralte Heil-und Obstpflanze mit den 5 Geschmacksrichtungen !


Wissenswertes: Die dekorative Rankpflanze ist schon seit über 2000 Jahren in Asien als Heilpflanze und Obstgewächs bekannt. Sie wurde schon in der späten Han-Dynastie erwähnt und gilt als eines der besten tonisierenden Kräuter Chinas. Wu-Wei-Zi bedeutet übersetzt Pflanze der fünf Geschmacksrichtungen.

Man verspürt beim Verzehr der roten Beeren süß-sauer-scharf-salzig und bitter. In Europa ist die China-Beere, Chinesische Beerentraube oder Chinesisches Spaltkörbchen, wie sie auch genannt wird, seit 1860 bekannt, aber in den letzten Jahren erst richtig entdeckt worden.

Die Pflanze ist robust, pflegeleicht, selbstfruchtend, winterhart und fruchtet bereits im zweiten Jahr.

Heimisch ist die Kletterpflanze in Korea, Japan und China.

Die Schisandra - Beeren sollen bei Depressionen, Stress und Vergesslichkeit helfen, aber auch beruhigen und bei Schlaflosigkeit hilfreich sein. Aus den getrockneten Blättern und Beeren lässt sich ein Tee zubereiten. Die Früchte eignen sich ebenso für Säfte, Gelee, Marmelade etc. Sie enthalten Vitamin C, B 6 und E. Ebenso enthalten sie das Provitamin A, Mineralien und Spurenelemente.

Das Rankgerüst oder Spalier sollte an einem halbschattigen bis sonnigen Standort platziert werden.
Als stark und oft mehrere Meter pro Jahr wachsende Pflanze benötigt die Schisandra nährstoffreiche und durchlässige Erde. Die Erde sollten Sie nie ganz austrocknen lassen. Im Sommer sogar etwas mehr wässern. Zur Stärkung können Sie von April bis Ende September mit Kübelpflanzen- oder Obstbaumdünger düngen. Die rosafarbenen, sehr aromatisch duftenden Blüten erscheinen im Mai / Juni und die roten Beeren, die an langen Rispen hängen, sind im September / Oktober reif.

Die Pflanze ist absolut winterhart.

Fotos: russ/Shotshop.com



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,12 Euro / Korn
Anzahl:

Wilde lila PassionsblumeArt.-Nr.: 20106

 
Artikel-Bild-Wilde lila Passionsblume
 
grosses Artikel Bild
Details


Wilde lila Passionsblume / 30 Samen

                                    Dieser Artikel ist momentan leider nicht lieferbar.

( Passiflora maliformis syn. P. ornata )


" Sweet-Cup" - Beliebte Passionsfrucht für süße Säfte !


Wissenswertes: Diese Art unterscheidet sich ganz stark durch die Lindenförmigen Blätter, die wie bei vielen anderen Passionsblumen nicht gelappt sind. Sie ist immergrün und stark rankend - das heißt ihr jährlicher Zuwachs kann bei ausreichender Wärme bis zu 8 m betrgen.

Die schnellwachsende, wilde lila Passionsblume stammt aus Südamerika und ist aufgrund ihrer besonders festen und sehr süßen Früchte beliebt. Die harten, eßbaren Früchte bilden gelb-oranges Fruchtfleisch aus, welches z.B. auf Jamaica gerne für Säfte und als Zugabe in Wein verwendet wird.
Daher hat die Pflanze im Englischen die Namensbezeichnungen `Sweet Cup`oder `Sweet Calabash`.

Die vielen Blüten sind hell und gehen von weißrosa in lila über. Wie die meisten Gewächse ihrer Gattung benötigt die Pflanze helle bis sonnige Standorte und bevorzugt Wärme. Sie sollte von von herein eine gute Kletter / Rankhilfe erhalten.

Die Sommer- und Herbstmonate kann sie hier auch im Freien verbringen und verlangt in dieser zeit recht viel Wasser und Nährstoffe.
Die Temperaturen sollten nicht unter 10° C liegen.

Auch die Erde sollte nährstoffreich und durchlässig sein. Daher empfiehlt die Anreicherung mit Perliten und Sand. Selbst in den Wintermonaten dürfen Sie die Passionsblume düngen, da sie bei Nährstoffmangel schnell gelbe Blätter bekommt.
Ansonsten ist diese pflegeleichte Passiflora einfach anzuziehen und eine Bereicherung für jeden Pflanzenliebhaber.

Foto-Links:  NataliGlado/Shotshop.com



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,12 Euro / Korn
Produktanfrage

SanddornArt.-Nr.: 13192

 
Artikel-Bild-Sanddorn
 
grosses Artikel Bild
Details


Sanddorn / 40 Samen


( Hippophae rhamnoides )


Die winterharte Küstenpflanze voller Vitamine !


Wissenswertes: Der Sanddorn erlebt in den letzten Jahren einen wahren Boom als erstklassiges Nahrungsprodukt mit Unmengen von Vitaminen und auch kleineren Mengen Beta Karotin. Sanddornöle sind reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Ebenso sind viele ätherische Öle im Sanddornbrei der fleischigen Schein-Steinfrüchte enthalten. Sanddorn wird viel als Fruchtsaft, Marmelade oder als Früchtetee verzehrt.

Die erste Ernte erfolgt nach 5 bis 7 Jahren. Hier wächst der Sanddornbusch überwiegend in den Dünen der deutschen Nord- und Ostseeküste. Seine Namensgebung ist recht eindeutig. Er wächst im Sand und die Pflanze ist dornig - der Sanddorn eben. Eine Pflanze wird etwa 1,50 Meter bis maximal 4 Meter hoch und erreicht ein Alter von 30 bis 40 Jahren.

Übrigens:  In Deutschland wird die Pflanze insgesamt auf circa 200 Hektar angebaut. China kommt auf eine Million Hektar.

Ursprünglich stammt der Sanddorn aus Nepal. Später wuchs er auch häufig in Ost- und Westasien und ist heute viel in den Pyrenäen und im Norden bis nach Norwegen zu finden.

Die Pflanze ist ein wahrer Überlebenskünstler. Sie gedeiht auf kargen Böden, verträgt Trockenheit, Kälte und Wind. Sie ist jedoch eine Solitärpflanze, die viel Sonne und Licht liebt.

Die Erde kann aus kalkhaltigem Sand oder sogar Kiesboden bestehen. Die Früchte reifen von Anfang August bis Ende November zu 6 8 mm orange-rot-gelb heran.

Im Herbst färben sich die schmalen, lanzettförmigen Blätter kupferrot und fallen im Winter ab. Den ersten Winter sollten Sie die Sanddornpflanze noch im Gewächshaus, Wintergarten oder in einem hellen Treppenhaus überwintern. Im nächsten Spätfrühjahr bekommt die Pflanze ihren festen Platz und kann ausgepflanzt werden.

Die Samen sind Lichtkeimer und benötigen Kälte. Sie sollten daher als Vorbehandlung 4 bis 6 Wochen im Kühlschrank stratifiziert werden. An einem hellen Platz keimt das Saatgut dann sehr schnell.

Foto-Links:  Lianem/Shotshop.com
Foto Rechts: Rezedakostyleva/Shotshop.com



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,09 Euro / Korn
Anzahl:

Echter PfefferArt.-Nr.: 12974

 
Artikel-Bild-Echter Pfeffer
 
grosses Artikel Bild
Details


Echter Pfeffer / 20 Samen

                   

( Piper nigrum


"Pipali" - eine uralte Kultur Kletterpflanze  !


Wissenswertes: Der Pfeffer ist eine Kletterpflanze, die 10 Meter lange Ranken ausbilden kann. Pfeffer wird schon seit mehr als 3000 Jahren zum Würzen benutzt.

Pfefferpflanzen tragen nach 3 Jahren erste Früchte und können 10 bis 20 Jahre lang beerntet werden. Der geerntete grüne Pfeffer wird beim Trocknen schwarz und die runzlige Oberfläche entsteht durch das geschrumpfte Fruchtfleisch.

Aus dem Indischen kommt übrigens der Urname für Pfeffer = Pipali. Hieraus wurde im Laufe der Zeit das deutsche Wort "Pfeffer", das englische "pepper" und das französische "poivre".

Seine Heimat ist die Malabarküste im Südwesten von Indien.

Der Pfeffer benötigt als tropische Pflanze einen sehr warmen und halbschattigen Standort ab 20° C. aufwärts und eine hohe Luftfeuchtigkeit. Daher sollten Sie auch die Jungpflanzen bereits ab und zu besprühen.

Falls Einheitserde verwendet wird, sollten Sie diese mit Humus auflockern. Wässern Sie gleichmäßig und düngen Sie während der Wachstumsphase wöchentlich. Die Winterpflege gleicht der im Sommer. Eine Mindesttemperatur von 15° C. sollte keinesfalls unterschritten werden.

Lassen Sie die Samen einige Stunden in Wasser vorquellen. Vermengen Sie dann feuchtes Anzuchtsubstrat mit 1/4 Sand. Drücken Sie die Samen 1 cm tief ein, bedecken Sie sie mit dem Gemisch und stellen Sie das Anzuchtgefäß sehr warm. 25° bis 30° C. ist die ideale Keimtemperatur. Auch hohe Luftfeuchtigkeit im Gefaß (Sprühnebel) fördert die Keimung.

Foto-Links:  CorneliaPithart/Shotshop.com
Foto Rechts:CorneliaPithart/Shotshop.com



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Anzahl:

Chanel No.5 Baum / Ylang YlangArt.-Nr.: 13100

 
Artikel-Bild-Chanel No.5 Baum / Ylang Ylang
 
grosses Artikel Bild
Details


Chanel No.5 Baum / 10 Samen


( Cannanga odorata )


Die Blüten für das wohl berühmteste Parfum  !


Wissenswertes: Aus dem immergrünen und schnellwachsende Baum mit den aufregenden Blüten wird das wohl berühmteste Parfüm der Welt gewonnen. Die Blüten verströmen einen intensiven süßen Duft und sind hellgrün bis limonengelb. Ältere Blüten zeigen sich dunkelgelb. Die Regenwaldpflanze ist windbeständig und schädlingsresistent. Die Blüten werden nur einmal im Jahr und dann nur frühmorgens geerntet. Auf Malayisch heißt Ylang Ylang die Blume der Blumen.
1921 suchten Gabrielle Coco Chanel und Ernest Bo den perfekten Duft für Frauen und fanden ihn in den Blüten der Cananga Pflanze. Da das Parfüm das erste Mal am 5. Tag des 5. Monats verkauft wurde, nannte man es konsequenterweise Chanel No.5.

Der Baum bildet mittelgroße Blätter aus und der Stammdurchmesser erreicht hier in Europa maximal 10-15 cm. Im Kübel kann die Pflanze 2 Meter hoch werden; ausgepflanzt sind 6-7 Meter möglich.

Heimisch auf den Phillipinen und häufig anzutreffen auf Reunion und auf Madagaskar.

Die Cananga Pflanze liebt halbschattige bis vollsonnige Plätze und kann als Solitärpflanze im Kübel gehalten werden. Sowohl im Zimmer als auch im Freien. Durch einen jährlichen Rückschnitt um ein Viertel wird der Seitenaustrieb gefördert.

Nährstoffreiche und lockere Einheitserde genügen den Bodenansprüchen. Gleichmäßig wässern und von April bis Oktober allle 4 Wochen mit Kübelpflanzendünger versorgen. Die erste Blüte setzt 3-4 Jahre nach Aussaat ein und kann ganzjährig erscheinen.

Als Regenwaldpflanze in der Wohnung häufiger mal besprühen und einen hellen Platz auswählen. Im Freien sind bei älteren Pflanzen schon mal bis -5°C möglich, aber wirklich frostfest ist sie nicht.

Die Samen benötigen viel Wärme zur Keimung. Bei 22-27°C keimen sie nach 2-4 Wochen. Ideal ist die Aussaat in Anzuchtsubstrat.

Foto-Links:  huwatphoto/Shotshop.com
Foto Rechts: akkaradech/Shotshop.com



Preis: 4.00 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.26 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,40 Euro / Korn
Anzahl:

K - Südamerikanischer Pitahaya-KaktusArt.-Nr.: 19427

 
Artikel-Bild-K - Südamerikanischer Pitahaya-Kaktus
 
weitere Artikelbilder
Details


Südamerikanischer Pitahaya-Kaktus / 20 Samen


( Selenericeus megalanthus )


Großblütige, exotische Kletterpflanze mit leckeren Früchten !


Wissenswertes: Dieser sehr bizarr wirkende Kaktus bildet bis zu 4 Meter lange dreikantige Zweige aus. Zum Wachsen benötigt die Pflanze daher ein Spalier. Von aussergewöhnlicher Schönheit sind die weiß-gelben Blüten, die bis zu 25 cm lang werden. Sie öffnen sich frühmorgens und bei sehr viel Wärme sind sie nur einen Tag geöffnet.

Aus diesen schönen Blüten entstehen 12 - 15 cm große stachelbewehrte Früchte - die Pitahayas. Sie gibt es in gelb und violett. Bei der Ernte werden die Stacheln entfernt. Das exotische Fruchtfleisch ist sehr aromatisch. Dieser kriechende, kletternde oder hängende, reich verzweigte Kaktus ist eine Bereicherung für jeden Kakteenliebhaber.

Heimisch ist der Pitahaya-Kaktus in Südamerika und an den pazifischen Küsten Mittelamerikas.

Die Pflanze wächst auf felsigen und kargen Böden. Handelsübliche Kakteenerde ist ausreichend.

Der kletternde Schlangenkaktus liebt sonnige Standorte und im Sommer etwas mehr Feuchtigkeit als andere Kakteen.

Im Sommer reichlich wässern. Ansonsten immer erst dann gießen, wenn das Substrat ausgetrocknet ist. Junge Pflanzen generell feuchter halten. Ideal ist Regen- oder entkalktes Wasser. Staunässe vermeiden, da es sonst zur Wurzelfäule kommen kann.

An warmen Standorten den Kaktus jede Woche mit einem Zerstäuber besprühen.

Trotz der Höhenlagen bis zu 1200 Metern, in der der Pitahaya-Kaktus wächst, sollte der Winterstandort hier am besten bei 8° - 15°C liegen.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Anzahl:

Tropischer Tomatenbaum / TamarilloArt.-Nr.: 12358

 
Artikel-Bild-Tropischer Tomatenbaum / Tamarillo
 
weitere Artikelbilder
Details


Tropischer Tomatenbaum / Tamarillo / 100 Samen


( Cyphomandra betacea )


Tamarillos - Köstlich aromatische Früchte !


Wissenswertes: Die Tamarillo ist eine schnellwachsende, bis 2 m Höhe erreichende Kübelpflanze mit großen, herzförmigen Blättern. Bei uns setzt sie ab dem 3. Jahr rosafarbene Blüten an. Für einen dichten, strauchartigen Baumwuchs sollte sie im Winter kräftig zurückgeschnitten werden, weil sie sehr schnell und sonst etwas staksig wächst. Die Früchte werden immer beliebter, sind schlank oval und haben fast eine Eiform ? daher auch der Begriff ?Baumtomate". Je Trieb bilden sich ca. 6-8 der leckeren Tamarillos. Sie gehören den Beerenfrüchten an und wiegen etwa 100 Gramm.

Ihre Heimat sind die südamerikanischen Anden.

Die Pflanze liebt helle Standorte und kann im Sommer draußen auch an einem windgeschützten Platz stehen.

Verwenden Sie zum Einpflanzen nährstoffreiche Einheitserde und halten Sie die Erde immer leicht feucht. Versorgen Sie die Pflanze von April bis September im Abstand von 14 Tagen mit Kübelpflanzendünger. Sie können den Tomatenbaum ruhig häufiger zurück schneiden, damit er nicht allzu lange Stiele hervorbringt.

Wässern Sie im Winter sehr wenig. Sorgen Sie nur dafür, dass die Erde nicht austrocknet. Ideal ist ein heller Standort zwischen 10° und 16° C im Gewächshaus, Wintergarten oder in einem Zimmer. Im 2.Frühjahr können Sie die Pflanze umtopfen. Besondere Ansprüche an den Boden hat die Pflanze nicht.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Die Aussaat sollte sehr warm (20° bis 25° C) erfolgen. Streuen Sie die Samen auf gut angefeuchtete Anzuchterde und bedecken Sie diese nur ganz dünn mit der Erde. Halten Sie das Anzuchtsubstrat feucht, aber nicht nass. Bei hoher Luftfeuchtigkeit keimen die Samen bereits nach 14 bis 20 Tagen.

                                                            



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,035 Euro / Korn
Anzahl:

GewürzlorbeerbaumArt.-Nr.: 12997

 
Artikel-Bild-Gewürzlorbeerbaum
 
weitere Artikelbilder
Details


Gewürzlorbeerbaum / 6 Samen


( Laurus nobilis )
 


Aromatische Blätter für die Küche !


Wissenswertes: Das Hartlaubgewächs Lorbeer ist eine der Charakterpflanzen des Mittelmeerraumes. Die Pflanze ist immergrün und das einzelne Blatt wird 2 bis 3 Jahre alt. Im Frühjahr blüht der Lorbeer mit vielen kleinen gelblich-weißen Blüten.

Er kann als Strauch oder Baum im Kübel gezogen werden und erreicht Höhen bis zu 2,50 Metern. Kleine Pflegefehler nimmt er nicht übel. Zudem können seine aromatischen Blätter das ganze Jahr nach Bedarf abgenommen werden. Sie sind viel aromatischer als die gekaufte getrocknete Ware.

Heimisch ist der Gewürzlorbeer im Mittelmeerraum und auf Korsika.

Der Lorbeerbaum gehört ins Freie, wo er genügend Licht und Sonne erhält. Er kommt aber auch an schattigen Standorten gut zurecht.Auch ein Platz am hellen Küchenfenster ist geei9gnet.

Das Pflanzsubstrat muss sauer sein. Ideal ist ein Gemisch von 2/3 Einheitserde und 1/3 Torf. Auf Dauer verträgt der Lorbeer nur kalkfreies Wasser. Verwenden Sie also am besten Regenwasser oder Entkalker. Wässern Sie gleichmäßig und halten Sie den Ballen immer feucht. Staunässe sollten Sie jedoch vermeiden. Bei völliger Ballentrockenheit werden viele Blätter gelb. Von März bis Ende August sollten Sie den Baum höchstens alle 4 Wochen mit Kübelpflanzendünger versorgen, da er sonst zu stark wächst.

Solange es frostfrei ist, kann der Lorbeer seinen Platz im Freien behalten. Im Winter reicht ein frostfreier Raum mit etwas Licht. Mehr als 5° C sind nicht notwendig. Wässern Sie auch im Winter, da die Pflanze voll belaubt ist. Im Frühjahr kann dann der Rückschnitt erfolgen.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Lassen Sie die kirschgroßen Samen circa 12 Stunden in raumwarmem Wasser vorquellen und setzen Sie sie dann 1 cm tief in feuchtes Anzuchtsubstrat oder sehr sandige Erde. Halten Sie das Anzuchtgefäß gleichmäßig feucht und warm, aber nicht zu nass, um ein Schimmeln zu verhindern. Die Keimung sollte nach 3 bis 9 Wochen erfolgen.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,58 Euro / Korn
Anzahl:

Brasilianischer FlorettseidenbaumArt.-Nr.: 12367

 
Artikel-Bild-Brasilianischer Florettseidenbaum
 
weitere Artikelbilder
Details


Brasilianischer Florettseidenbaum / 20 Samen


( Chorisia speciosa syn. Ceiba speciosa )


 "Palo Borracho" -  Der betrunkene Baum !


Wissenswertes: Die sommergrüne Pflanze gehört zu den Wollbaumgewächsen, lässt sich als Kübelpflanze halten und setzt im Herbst, wenn andere Bäume bereits ihre Blätter abwerfen, wunderschöne, circa 15 cm große, rosa-lachsfarbene oder weinrote Blüten an. Außergewöhnlich sind auch die vielen Stacheln am Stamm. Dieser wird mit zunehmendem Alter leicht tonnenförmig und speichert Wasser - daher nennen ihn die Spanier gerne den       " Betrunkenen Baum".

Da die Pflanze ursprünglich aus Südamerika stammt, heißt sie im Spanischen `Ceiba del Brasil`.Sie wird heute genauso gerne in vielen Parkanlagen bis hoch nach Südeuropa und im mittelmeerraum angepflanzt.

Zum Winter hin zeigt der Baum seine spektakuläre Seite, dann nämlich platzen die vielen ca. 20-30 cm langen Früchte auf und die Wattebollen quellen hervor. Sie glänzen bei Sonnenlicht und werden vom Wind zerpflückt. Die Kapselwolle hängt wie lange Wattestreifen herunter.

Der Florettseidenbaum sollte hell bis vollsonnig stehen und selbst am heißesten Platz ist es ihm nicht zu warm.

Er kann in Einheitserde gepflanzt werden und sollte im Frühjahr und Sommer reichlich gewässert werden. Die Erde darf aber auch einmal austrocknen. Versorgen Sie die Pflanze von April bis Oktober einmal wöchentlich mit Kübelpflanzendünger. Durch Stutzen wird die Verzweigung gefördert. Im Herbst, wenn sich die Blüten bilden und die Pflanze ihre Blätter abgeworfen hat, sollten Sie deutlich weniger wässern.

Nicht unter 12° C überwintern. Ideal sind helle und warme Räume - vor allem dann, wenn Sie sich noch lange an den Blüten erfreuen möchten. Gewöhnen Sie den Neuaustrieb im Frühjahr erst langsam an die Sonne.
Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Rauen Sie die Samen mit Sandpapier an, weichen Sie diese danach 12 Stunden in raumwarmem Wasser ein und setzen Sie die Samen dann 1cm tief in feuchte Anzuchterde. Bei 22° bis 25° C erfolgt die Keimung bereits nach 2 bis 4 Wochen.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Anzahl:

K- Aloe VeraArt.-Nr.: 19954

 
Artikel-Bild-K- Aloe Vera
 
weitere Artikelbilder
Details


Aloe Vera / 10 Samen


( Aloe vera syn. Aloe barbadensis Mill. )


Hilft bei Mückenstichen und Sonnenbrand / geschätzte Heilpflanze !


Wissenswertes: Eine Pflanze umgeben voller Mythen - schon einige Jahrtausende vor Christus haben ganze Völker sie als Heilpflanze eingesetzt. Für viele zählte sie zu den heiligen Pflanzen und wurde verehrt. Daher hat man ihr auch etliche Namen zugedacht, wie etwa Lilie der Wüste - Arzt im Topf - Zauber des Himmels und usw. Sie war einfach das Symbol für Wohlergehen und ein langes Leben.

Bei uns, in der neuen Welt wurde die Aloe Vera erst in dreißiger Jahren angewendet und seit 2 Jahrzehnten wird in den USA so ziemlich alles von der "Wunderpflanze" benutzt, da man die Erkenntnisse hat, das diese Sukkulente immunsystem-stärkende Eigenschaften besitzt. Selbst in der Kosmetikbranche wird das Aloe-Gel eingesetzt. Es hilft bei Sonnenbrand, Verbrennungen, Insektenstichen und Wundheilung.
Und seit es um natürliche und bewusste Ernährung geht, gibt es Aloe Vera auch als Saft.

Aber nun zur eigentlichen Pflanze - es gibt ca. 300 Arten und sie gehört der Familie der Liliengewächse an und ist ein immergrüner Wasserspeicher.Ihre Herkunft liegt auf den Kanarischen Inseln, Afrika und Indien. Heute ist sie fast überall anzutreffen.

Die Aloe gedeiht sogar auf trockenen Wüstenböden und verträgt dabei auch die stärkste Sonneneinstrahlung.
Oft wird die Pflanze mit der Agave verwechselt, doch besteht die Aloe vera überwiegend aus einzelnen Blättern, die spiralförmig angeordnet sind . Diese Blätter werden von festen, weißen Zähnen umsäumt.

Hier ist es selten zu bewundern, doch die Aloe vera setzt von Mai bis Oktober auch prächtige gelbe Blüten an. Diese sitzen auf einen bis zu 90 cm hohen Stiel und sind in 30-50 cm langen Tauben angeordnet. Die Vögel lieben ihren Nektar und bestäuben somit die Pflanzen, die darauf Samenkapseln ansetzen und die leichten Samen werden dann vom Wind verteilt.

Die Erde sollte sandig-lehmig sein, jedoch muss das Gießwasser gut ablaufen können. Sie sollten immer erst dann wässern, wenn das Substrat ausgetrocknet ist. Junge Pflanzen sollten generell etwas feuchter gehalten werden. Ideal sind Regen- oder entkalktes Wasser. Überschüssiges Wasser sollten Sie ausschütten, um Staunässe und Wurzelfäulnis zu vermeiden. Tipp: Besprühen Sie die Pflanze an warmen Standorten alle 2 Wochen von oben mit einem Zerstäuber.

Je sonniger der Standort, desto besser gedeiht die Aloe. Aber auch im Schatten und an dunklen Plätzen überlebt sie mehrere Jahre. Im Sommer ist auch ein Platz im Freien möglich.
Die Anzucht aus Samen gelingt sehr einfach - oft ist das Saatgut aber nur schwer zu erhalten.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
Anzahl:
Bestell - Infos | Saatgut-Info | Keimfähigkeit | Häufig gestellte Fragen (FAQ) | Links und Projekte | WVK | Presse

Seitenübersicht | Kundenlogin | Kontakt | Impressum | Widerrufsbelehrung / AGB | Muster-Widerrufsformular | OS-Plattform | Datenschutz


All Rights Reserved by Tropica