Startseite

Artikelsuche
Großhandel Unser Sortiment für Wiederverkäufer Unsere individuellen Werbemittel Export / Import

              Viktorianisches Gewächshaus im Botanischen Garten Kapstadt / Südafrika      

Baum des ReisendenArt.-Nr.: 12352

 
Artikel-Bild-Baum des Reisenden
 
weitere Artikelbilder
Details


Baum des Reisenden / 8 Samen 

                                               

( Ravenala madagascariensis )


Wasserspender in der Not !


Wissenswertes: Ihren Namen erhielt die Pflanze aufgrund der Tatsache, das sich nach Regenfällen in den langen Blattstielenden etwa 1,5 Liter Wasser ansammeln kann.

Im Notfall konnten Reisende durch Anstechen des Stieles das Wasser zum Trinken abzapfen.Jedoch ist das nicht wirklich ratsam, da das stehende Wasser schnell verunreinigt wird oder durch Larven verseucht ist. Die imposante Pflanze gehört zur Familie der Bananengewächse und die Blätter stehen im Gegensatz von Bananenstauden und Strelitzien immer parallel zueinander. Das verleiht dem Baum des Reisenden ein imposantes und gleichzeitig beeindruckendes Aussehen.

Ursprünglich war der Baum des Reisenden nur auf Madagaskar anzutreffen. Heute ist er in den gesamten Tropen zu finden.

Der Ravenala liebt einen hellen und sonnigen Platz und kann im Sommer auch an einer windgeschützten Stelle im Freien stehen.

Für ein gesundes Wachstum benötigt die Pflanze einen großen Topf bzw. Kübel mit durchlässigem, nährstoffreichem Boden und im Sommer viel Wasser. Von April bis Oktober sollten Sie ihn im Abstand von 2 bis 3 Wochen mit Kübelpflanzendünger versorgen.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Die Samen sind mit einer natürlichen blauen Wachsschicht umgeben. Deshalb müssen Sie sie zunächst mit Seifenwasser abwaschen und anschließend mit heißem Wasser überbrühen, um den Keim anzuregen. Danach werden die Samen über Nacht in raumwarmem Wasser eingeweicht. Setzen Sie die Samen dann 1cm tief in feuchte Anzuchterde. Mit dieser Vorbehandlung keimt das Saatgut sicher und schnell in circa 2 bis 5 Wochen.
 
Der Baum ist nicht winterhart und benötigt im Winter einen hellen Standort zwischen 10° und 20° C. Ideal ist ein Wintergarten. Im Zimmer sollten Sie die Blätter aufgrund der oft trockenen Heizungsluft ab und zu besprühen. Alte braune Blätter können Sie am unteren Ende des Stieles abschneiden. 



Preis: 3.95 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.26 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,50 Euro / Korn
Produktanfrage

K - Riesen-BaumaloeArt.-Nr.: 20135

 
Artikel-Bild-K - Riesen-Baumaloe
 
grosses Artikel Bild
Details


Riesen-Baumaloe / 10 Samen


( Aloe barbereae syn.A. bainesii ) Dieser Artikel ist zur Zeit leider nicht lieferbar.


Ein Sukkulenten-Gigant  - Die größte aller Aloen !


Wissenswertes: Diese riesige Baumaloe stammt aus Südafrika und kann in der Natur bis zu 18 m hoch werden und dabei einen Stammdurchmesser von 3 m erreichen. Sie ist nicht nur beeindruckend, sondern auch wunderschön und bildet in der Krone viele Verzweigungen aus, zwischen denen dann die fast 50 cm hohen Blüten leuchten.

Auch kleinere Exemplare mit 2-3 m Höhe wirken solitär gepflanzt schon recht exotisch.Die Blattkränze sind kräftig grün und die Blätter leicht gezahnt. Es ist die einzige Aloe, die pink-orange farbene Blüten hervorbringt die sich von pink in orange verfärben und auf fast 50 cm langen Blütenstielen sitzen.

Die Sukkulente ist in der Kapprovinz Südafrikas beheimatet und gedeiht dort am Küstenstreifen von East London am Eastern Cape bis hoch nach KwaZulu-Natal im Gebige. Ansonsten kommt sie nur noch in Zentral-Mozambique vor. Die Zulus nennen die Pflanze "inKalane enkulu" was die Bedeutung für Big - Riesig - Groß ist.

Die pflegeleichte Riesen-Baumaloe lässt sich auch bei uns sehr gut kultivieren, da sie einfach in der Handhabung ist, relativ schnell wächst, mit wenig Wasser auskommt und einfach nur sandigen Boden benötigt. Im Topf oder Kübel gezogen ist diese Sukkulente eine wahre Schönheit. Sie bevorzugt helle bis sonnige Standorte und sollte immer einzeln gepflanzt werden.

Im Winter verträgt sie Temperaturen bis 4° C - kälter sollte es für die Pflanze nicht werden.

Auch die Anzucht aus Samen gelingt schnell und problemlos.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

Natal-FlammenstrauchArt.-Nr.: 20119

 
Artikel-Bild-Natal-Flammenstrauch
 
weitere Artikelbilder
Details


Natal - Flammenstrauch / 10 Samen


( Alberta magna)


Ein Star in Südafrikanischen Gärten  !


Wissenswertes: Dieser immergrüne, spektakuläre Blütenstrauch / kleine Baum ist unglaublich selten anzutreffen. Selbst im Osten von Südafrika am Eastern Cape in der Kwa Zulu-Natal Region, seiner Heimat ist er kaum zu sehen. Im Zentrum von Madagaskar git es einge Ansammlungen des langsam wachsenden Gehölzes.

Der "Natal Flame-Bush" wie alle Südafrikaner die Zierpflanze nennen ist ein wirklicher Blickfang, sobald er über und über mit den vielen orangeroten Blüten besetzt ist. Die Zulus nennen ihn `Cumane` und auf Afrikansk heißt er `Breekhout`.

Doch leider hat er einen großen Nachteil - er ist schwierig zu pflegen - er liebt keine extreme Hitze und keine Kälte. Auch junge Pflanzen können im Alter von 3-4 Jahren ganz plötzlich eingehen.Also leider keine Pflanze für Anfänger und Einsteiger.

Der Flame-Bush bevorzugt feucht warmes Klima und liebt halbschattige Plätze, die ihn vor der Mittagssonne schützen.
Die eindrucksvolle Pflanze bildet mit zunehmenden Alter am Stamm eine graue und raue Rinde aus. Die Blätter sin immer glänzend grün und recht fest. Eine attraktive Kübelpflanze, sofern die idealen Bedingungen passen.

Die Samen, die in den Schoten heranreifen, müssen über einen Winter lang an der Pflanze hängen bleiben, bevor sie geerntet werden. Bei vielen Versuchen wurde herausgefunden, das zu früh gesammelte Samen einfach nicht keimten - während das Saatgut aus dem Folgejahr bestens ausgetrieben ist. Die Samenschale sollte erst leicht angeritzt und dann die Samen über Nacht in Wasser vorquellen lassen, bevor sie 1 cm tief in sandige Erde gesetzt werden.Während der Keimphase immer gleichmäßig feucht und warm halten.

Bei der Überwinterung dieser Kübelpflanze darf die Temperatur nicht unter 12° C fallen.
Nicht nur das der Natal-Flammenstrauch eine "Pflanzen-Aristokrat" ist, er wird auch in der Homöopathie zu Globuli veraerbeitet.

Es ist auf jeden Fall einen Versuch wert, diese Pflanze in die Raritätensammlung aufzunehmen.

Anmerkung: Für die vielen Informationen über eine hier sehr unbekannte Pflanze danken wir dem `Kirstenbosch National Botanical Garden` in Kapstadt / Südafrika



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

Bananen - Samenset / 7 TütenArt.-Nr.: 20114

 
Artikel-Bild-Bananen - Samenset / 7 Tüten
 
weitere Artikelbilder
Details


Bananen - Samenset  / 7 Tüten

                                                  

( Musa / Ensete )


Fantastische Bananenstauden für Jeden !


Inhalt: Dieses Samenset enthält folgende Arten Bananensamen  Krepp-Banane    (Musa ochracea) Kenia-Banane ( Musa velutina ) Blaue Banane ( Musa
iteneras sp. blue burmese ) Japanische Faserbanane ( Musa basjo ) Darjeeling-Banane ( Musa sikkimensis ) Große Essbanane ( Musa X paradiesiaca )  Zierbanane ( Ensete ventricosum ).
Alle Sorten werdeen mit einer ausführlichen Anzucht- und Pflegebeschreibung geliefert.

Ja !  Bananen - Plántanos - Bananas besitzen in ihrer Frucht Samen, doch Viele europäische Bananen-Fans haben noch nie Bananensamen gesehen. Das liegt daran, dass die bei uns erhältlichen Ess-Bananen keinen Samen haben. Sie sind parthenokarp, die Samen wurden weggezüchtet.

Es gibt seltene - eßbare - winterharte - große - kleine - duftende Bananenpflanzen. In diesem Samen-Set finden Sie von allen etwas. Selbst farbenprächtige Früchte in Pink oder Blau kommen in der Natur vor - das berühmte " Affenkotelett " muss doch nicht unbedingt Gelb sein !

Freuen Sie sich auf schnell wachsende Bananenstauden mit ihren tollen Blüten und außergewöhnlichen Früchten...

Die Anzucht einer Bananenpflanze: Zur Anzucht verwendet man am besten spezielle Anzuchterde. Sie muss nährstoffarm sein und sollte einen PH-Wert unter 7 haben. Auch Kokosfasern sind eine gute Alternative. Mit dem Substrat wird ein kleiner Blumentopf oder ein anderes geeignetes Gefäß gefüllt, wobei unbedingt darauf geachtet werden muss, eine Drainageschicht aus Ton, Blähton oder Kies am Boden anzubringen. Sie ist wichtig, um
Staunässe zu verhindern. Der Bananensamen sollte zwei bis drei Zentimeter tief gesetzt werden. Danach wird mit lauwarmen Wasser reichlich angegossen. Das Substrat muss gut durchfeuchtet sein. An einem warmen Platz  bringt man nun den Bananensamen zum Keimen. Günstig ist es, eine Klarsichttüte über die Pflanze zu stülpen. Durch das darunter entstehende Mikroklima erhöht sich die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit. Dadurch
muss man nur sehr selten gießen. Wenn es doch nötig ist, eignet sich eine Wassersprühflasche am besten. Sobald ein Trieb erscheint, ist die Tüte zu entfernen, die Pflanze braucht jetzt Licht und Luft.



Preis: 19.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 1.28 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
2,78 Euro / Tüte
Anzahl:

Kenia-BananeArt.-Nr.: 12344

 
Artikel-Bild-Kenia-Banane
 
weitere Artikelbilder
Details


Kenia - Banane / 8 Samen


(Musa velutina )


Fantastische kleinere Bananenstaude mit rosa Blüten !


Wissenswertes: Die Bananenstauden gehören zu den ungewöhnlicheren Erscheinungen im Pflanzenreich. Die Kenia - oder Mini-Banane ist eine der kleineren Arten. Sie wird in Topfhaltung etwa 1,50 -1,80 Meter hoch, bildet circa 1 Meter lange Blätter aus und ist eine der wenigen Arten, die auch bei uns schon nach 2 bis 3 Jahren Früchte ansetzt.

Trotz ihrer Kompaktheit sollte der Pflanzkübel sofort ausreichend groß sein, da vile Wurzeln ausgebildet werden.
Heimisch ist die Pflanze in Afrika und stark verbreitet auch im tropischen Amerika.

Ideal sind helle und sonnige Plätze - im Sommer auch im Freien an windgeschützten Standorten.

Die Kenia-Banane gedeiht in Einheitserde und sollte am besten in einen großen Topf gepflanzt werden. Sie wurzelt schnell und stark und hat einen enormen Wasserverbrauch. Im Hochsommer sollten Sie sogar zweimal am Tag gießen. Von Mai bis September muß die Pflanze wöchentlich mit Kübelpflanzendünger versorgt werden.

Suchen Sie einen hellen Platz nicht unter 8° C. In Räumen mit hoher Lufttrockenheit sollten Sie die Blätter viel besprühen, da sonst die Blattunterseiten von Schädlingen befallen werden. Wässern Sie auch im Winter, aber vermeiden Sie Staunässe.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Rauhen Sie die harte Samenschale mit Sandpapier an und lassen Sie den Samen dann 12 Stunden in raumwarmem Wasser vorquellen. Anschließend werden die Samen in feuchte Anzuchterde gesetzt und dünn mit Erde bedeckt. Halten Sie die Erde gleichmäßig feucht und stellen Sie das Anzuchtgefäß sehr warm (25° bis 30° C). So erfolgt die Keimung nach circa 3 Wochen - bei kälteren Temperaturen kann es durchaus auch 5 bis 10 Wochen dauern.



Preis: 3.95 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.26 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,50 Euro / Korn
Anzahl:

BaumaloeArt.-Nr.: 13153

 
Artikel-Bild-Baumaloe
 
weitere Artikelbilder
Details


Baumaloe - Fächeraloe / 10 Samen


( Aloe plicatilis syn. Kumara plicatilis)    Zur Zeit leider nicht lieferbar !


Einzigartige Baum-Sukkulente aus Südafrika!


Wissenswertes: Die Baum-Kumara zählt zu den baumförmigen Sukkulenten und aufgrund der Anordnung ihrer Blätter ist sie auch als Fächer - Aloe bekannt. Dieses macht die Pflanze so einzigartig. In der Natur kann sie bis zu 5m hoch werden, in Kultur dagegen etwa 2m-2,50m. Sie wächst allerdings sehr langsam, ist dafür aber einfach anzuziehen.

Die grau-grünen, schmalen Blätter sind recht weich und ohne Dornen. Sie werden circa 30-40 cm lang. Der Stamm beginnt nach einiger Zeit zu verholzen und besonders schön sind die orange-roten Blüten. Oft sind es bis zu 30 Stück pro Stiel.

Heimisch ist die Aloe plicatilis in Südafrika.

Die Fächeraloe liebt sonnige und warme Plätze. Sie ist noch blühfreudiger, wenn sie in den Sommermonaten einen Platz im Freien erhält.

Im Winter auch einen hellen Standort auswählen und am besten frostfrei überwintern. Viele Exemplare haben schon Temperaturen von -3°C bis -4°C überstanden, dennoch ist das Risiko in den ersten Jahren sehr hoch, dass die Pflanzen erfrieren.

Als Pflanzsubstrat eignet sich fertige Kakteenerde oder Erde mit guten Drainageeigenschaften und höherem Sandanteil. Da sie langsam wächst benötigt die Pflanze auch nicht so viel Feuchtigkeit. Das eigentliche Wachstum erstreckt sich über die Wintermonate, da in den Naturstandorten zu der Zeit oft die Regenzeit herrscht und dadurch mehr Wasser zur Verfügung steht. Von April bis Oktober alle 3-4 Wochen mit etwas Dünger versorgen. 



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Produktanfrage

Moringa-Geisterbaum von EtoshaArt.-Nr.: 13173

 
Artikel-Bild-Moringa-Geisterbaum von Etosha
 
grosses Artikel Bild
Details


Moringa-Geisterbaum von Etosha / 10 Samen


( Moringa ovalifolia

" Das grüne Gold Afrikas "


Wissenswertes: Der wasserspeichernde Moringa wird in der Natur 6 bis 7 Meter hoch und bildet attraktive weiße Blüten aus. Im blattlosen Zustand nennen ihn die Menschen in Namibia auch den Geisterbaum von Etosha ( nahe des Nationalparks ).

Aus ihm werden unzählige Produkte gewonnen, die in Afrika Grünes Gold genannt werden, denn kein anderer Baum oder Pflanze besitzt einen so hohen Grad an effektiver, konzentrierter Bio-Verfügbarkeit. In den Inhaltsstoffen kommen elf Vitamine, zehn Mineralien und acht der essentiellen Aminosäuren sowie unzählige Spurenelemente vor. Der Baum verfügt über sieben mal so viel Vitamin C wie Orangen. Und so weiter. Und so weiter. Selbst die Pharmazie hat den Wunderbaum - die Moringapflanze - für sich entdeckt und bezeichnet sie als vitaminstärkste Pflanze der Welt. Sie laßt sich auch hier bei uns ziehen und ist für Topf und Kübel geeignet.

Der Moringa ovalifolia stammt aus Namibia in Afrika.

Die Pflanze bevorzugt einen sonnigen Standort. Ideal ist im Sommer auch ein geschützter Platz im Garten.Wählen Sie bereits zu Beginn einen Topf mit 15 cm Durchmesser, da die Pflanzen schnell wachsen. Wässern Sie gleichmäßig und schützen Sie die Moringa vor starkem Wind. In kühleren Gegenden läßt sich die Pflanze nur in Gewächshäusern, Wintergärten oder Wohnungen halten.Schützen Sie die Moringa unbedingt vor Frost. Zum Winter hin wirft die Pflanze ihr Laub ab.

Übrigens: Dieser Wunderbaum kann sogar Bakterien töten. Mit einem Zehntel Gramm Moringasamen lässt sich ein Liter Wasser bakterienfrei machen.

Foto-Links:  dpreezg/Shotshop.com



Preis: 4.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.29 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,45 Euro / Korn
Anzahl:

ArganbaumArt.-Nr.: 13220

 
Artikel-Bild-Arganbaum
 
grosses Artikel Bild
Details


Arganbaum / 2 Samen


( Argania spinosa 


Lieferant des wertvollen nussigen Öles  !


Wissenswertes: Der hier fast unbekannte Arganbaum aus Nordafrika existiert schon seit über 80 Millionen Jahren dort und gilt somit zu recht als lebendes Fossil. Das Verbreitungsgebiet zog sich von Marokko über Algerien bis in die nördliche Sahara.

Die Pflanze wächst in der Natur als kleiner Baum (10 Meter hoch) heute ausschließlich in Marokko, bildet kleine Blätter aus und setzt Olivenartige Früchte an, aus denen das hochwertige Öl gewonnen wird. Der Arganbaum kann hervorragend im Topf oder Kübel als Zierpflanze kultiviert werden. Genau wie in der Natur ist er widerstandsfähig und verträgt sehr sehr lange Trockenzeiten. Bei Kübelhaltung werden circa 1,50 Meter Höhe erreicht und bei niedrigem Stamm entwickelt sich eine breite Krone. Während zu langer Trockenzeiten wirft er sein Laub ab. Selbst Temperaturen über 50°C schaden der Pflanze nicht. Die Lebenserwartung liegt bei kurzweiligen 280-400 Jahren.

Übrigens: Das aus den Samen gewonnene Arganöl ist rötlich mit einem nussigen Geschmack. Der Anteil der ungesättigten Fettsäuren liegt bei 80% und der Anteil des Tocopherolen ist doppelt so hoch wie bei Olivenöl.

Der Ursprung des Arganbaumes war der gesamte Norden Afrikas, heute ist er fast nur noch in Marokko anzutreffen. 

Der Platz für die Sämlinge sollte sehr hell bis sonnig sein. Auf jeden Fall muss die Pflanze vor Zugluft geschützt stehen und es kann ihr gar nicht warm genug sein. 

Der Arganbaum kommt mit sehr wenig Wasser aus. Wurzelfäule ist das häufigste Problem bei den Jungpflanzen. Statt zu gießen reicht oft das Besprühen der Erde schon aus. Im Sommer ist ein voll sonniger Standort im Freien möglich. Das erste Umtopfen reicht bei einer Höhe von 15 cm.

Im Winter ist der hellste Platz am besten. Trockene Luft schadet der Pflanze nicht. Leider liegen uns mit dem Arganbaum noch zuwenig Erfahrungswerte vor, um Sie umfassend beraten zu können. Da heißt es Forschungsarbeit zu leisten und einfach ausprobieren.

Die harten Samen zum Keimen zu bringen erfordert etwas Geduld, da die Keimphase bis zu 12 Wochen dauern kann. Wichtig ist das Vorquellen in warmem Wasser ( z.B. auf der Heizung oder in einer alten Thermoskanne ). Nach circa zwölfstündiger Einweichzeit können Sie Samen ungefähr 1 cm tief einsetzen . Dazu ist Kakteenerde am besten geeignet. Sie ist mineralisch, sandig, leicht steinig und zudem wasserdurchlässig. Bis zur Keimung sollte das Gefäß möglichst warm stehen ( 22-27 C ) und die Erde nur leicht feucht, auf keinen Fall nass sein. Ein Standort im Dunkeln ist kein Problem.

Foto-Links:  sisqopote/Shotshop.com
Foto Rechts: jahmaica/Shotshop.com



Preis: 4.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.29 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
2,25 Euro / Korn
Anzahl:

Südafrikanischer KorallenstrauchArt.-Nr.: 20095

 
Artikel-Bild-Südafrikanischer Korallenstrauch
 
weitere Artikelbilder
Details


Südafrikanischer Korallenstrauch / 10 Samen


( Erythrina caffra )


"Der Kaffernboom" mit den orange-roten Blüten  !


Wissenswertes: Dieser besondere Korallenbaum stammt aus Mozambique und kommt im Osten von Südafrika vor. Wie viele andere Erythrina auch, kann er ein sehr hohes Alter erreichen und ist ausgesprochen blühfreudig. Die Blüten sitzen in Quirlen zusammen und öffnen sich nach oben hin. Die orange-roten Blüten sitzen an den Triebenden und erscheinen noch vor dem Laubaustrieb. Bei dieser sommergrünen Kübelpflanze sind sowohl die Blüten, als auch die Samen rot.

Der Kaffernbaum ist einfach in der Haltung und gehört zu den wenigen Kübelpflanzen, die nur wenig Platz bei der Überwinterung beanspruchen. Nach dem Blattabwurf kann die Pflanze beliebig und auch stark gestutzt werden und danach sogar dunkel überwintern. Mit zunehmenden Alter wird die Blütenbildung immer üppiger - Voraussetzung sind allerdings helle bis sonnige Standorte.

Auch der Stamm wird im Alter immer knorriger und verleiht dem Korallenbaum ein uriges und dennoch tropisches Aussehen. Wie alle Erythrina ist auch diese Art leicht bedornt. Die Blätter bleiben recht hellgrün und die Pflanze verholzt schnell.Sie können das Gehölz ausserhalb der Blütephase beliebig stutzen oder einkürzen. In Los Angeles ist der Afrikanische Korallenstrauch zum Stadtbaum gewählt worden, da dort unzählige Exemplare angepflanzt worden sind und nun im Frühjahr die Straßen mit ihrer Blütenpracht zum Leuchten bringen.

Ab Mitte Mai können Sie den Korallenstrauch auch frei auspflanzen, jedoch muss er Ende Herbst dann wieder reingeholt werden. In dieser Ruhephase und ohne Blätter bekommt er so gut wie kein Wasser und die Temperaturen sollten nicht über 10° c liegen.

 Die Anzucht aus Samen gelingt leicht und schnell, doch bis zur ersten Blüten vergehen meist 3-4 Jahre. Blüht der Korallenstrauch nicht liegt die Ursache fast immer an zu warmer Überwinterung.

Junge Pflanzen oder Sämlinge dagegen müssen in den Wintermonaten leicht feucht gehalten werden bis sie einen verholzten Stamm ausgebildet haben. Die Anzucht aus den ca. 3 cm großen, roten Samen ist schnell und einfach.


Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

ParadiesvogelblumeArt.-Nr.: 12357

 
Artikel-Bild-Paradiesvogelblume
 
grosses Artikel Bild
Details


Paradiesvogelblume / 5 Samen 

( Strelitzia reginae


Die Blütenkönigin unter den Kübelpflanzen !


Wissenswertes: Die Strelitzie gehört zur Familie der Bananengewächse, bildet 1 - 1,5 m lange Blätter und einmalig große, orange-blaue Blüten aus, die an einen tropischen Vogelkopf erinnern. Die erste Blüte der Strelizia setzt zwar erst nach 4 bis 6 Jahren ein, doch für die lange Zeit des Wartens wird man dann mit Blüten im Frühjahr, Herbst und Winter belohnt. Die Blüten sind lange haltbar und werden auch gerne als exotische Ergänzung in Blumengestecken verwendet.Je älter die Pflanze wird, desto mehr Blütenstiele kann sie ausbilden und je Trieb erscheinen dann 2-3 Blütenköpfe.

Heimisch ist die Strelitzie in Südafrika und weit verbreitet auf den Kanarischen Inseln.Heute zählt sie zu den beliebtesten Kübelpflanzen.

Die Pflanzen lieben helle und sonnige Plätze, besonders Süd- oder Westseite. Von Sommer bis Herbst steht die Strelitzie auch gerne im Freien. An schattigen Plätzen leidet die Blühfreudigkeit

Wählen Sie wegen des starken Wurzelwachstums große Gefäße und pflanzen Sie die Strelitzie in Einheitserde. Gießen Sie die Pflanze im Sommer reichlich. Von April bis Oktober alle 3-4 Wochen mit Kübelpflanzendünger düngen.Zuviel Nährstoffe begünstigen nur die Blattbildung, aber sorgen nicht für eine üppige Blüte.

Stellen Sie die Pflanze hell und wässern Sie nur sporadisch. Möglich sind Temperaturen von 8° bis 20° C. Besprühen Sie die Blätter ab und zu mit kalkarmem Wasser. Alte und braune Blätter können Sie unten abtrennen.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Die Samen müssen vor der Aussaat in Seifenwasser gewaschen und dann mit heißem Wasser überbrüht werden. So löst sich die Wachsschicht und der Keim wird angeregt. Sie sollten die Samen dann noch circa 12 Stunden in Wasser einweichen, anschließend auf feuchte Anzuchterde legen und nur dünn mit Erde bedecken. Bei gleichmäßiger Feuchtigkeit und Wärme keimt das Saatgut nach 3 bis 6 Wochen.In dieser Zeit nur feucht, aber nicht zu nass halten, um ein Schimmeln zu vermeiden.



Preis: 3.95 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.26 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,79 Euro / Korn
Anzahl:
Bestell - Infos | Saatgut-Info | Keimfähigkeit | Häufig gestellte Fragen (FAQ) | Links und Projekte | WVK | Presse

Seitenübersicht | Kundenlogin | Kontakt | Impressum | Widerrufsbelehrung / AGB | Muster-Widerrufsformular | OS-Plattform | Datenschutz


All Rights Reserved by Tropica