Startseite

Artikelsuche
Großhandel Unser Sortiment für Wiederverkäufer Unsere individuellen Werbemittel Export / Import
Tropische Pflanzen am Strand

Schlafbaum-PinkArt.-Nr.: 13128

 
Artikel-Bild-Schlafbaum-Pink
 
weitere Artikelbilder
Details


Schlafbaum-Pink / 50 Samen 

( Albizzia julibrissin "Rosea" var. Ernest Wilson )


 Ein echter Hingucker - Knallig Pinke Blüten  !



Wissenswertes: Dieser "schlafende Seidenbaum" ist die härteste und schönste aller Albizzia - Arten. In geschützten Lagen kann er eine Höhe von bis zu 6 Metern erreichen und ist aufgrund seiner schirmartigen Krone auch für japanische Gärten sehr beliebt. Bei Kübelhaltung bleibt er natürlich deutlich kleiner.

 Die tief rosa bis pinkfarbenen Blüten leuchten sehr kräftig und sind ein echter Hingucker. Im Innenstadtgebiet von Düsseldorf stehen ausgepflanzt einige sehr schöne Exemplare. Die Pflanze ist außerdem wunderbar für die Bonsaigestaltung geeignet.

Die Pflanze ist in allen tropischen und subtropischen Gebieten dieser Welt zu finden.

Die Pflanze benötigt einen warmen, halbschattigen Platz. Von Mitte Mai bis Anfang Oktober kann sie auch im Freien stehen.

Für ein optimales Wachstum und eine üppige Blüte benötigt der Schlafbaum einen großen Topf. So kann die Pflanze bereits im ersten Jahr 1,50 Meter hoch werden. Durch mehrmaliges Stutzen erhalten Sie einen buschigen, aber grazilen Wuchs. Im Sommer sollten Sie viel (am besten täglich) wässern, aber Staunässe vermeiden. Von Frühjahr bis Herbst muß die Pflanze mit Kübelpflanzendünger versorgt werden.

Ideal ist eine helle Überwinterung zwischen 5° und 15° C. Gießen Sie nur noch sporadisch. Bei Wärme wächst der Schlafbaum weiter, sollte dann bei Lufttrockenheit aber auch besprüht werden. Ab dem dritten Jahr ist der Schlafbaum so robust, dass er ausgepflanzt werden kann. Bei Bedarf kann die Pflanze noch gestutzt werden.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Lassen Sie die Samen über Nacht in raumwarmem Wasser vorquellen, setzen Sie sie dann in feuchte Anzuchterde, die Sie abschließend mit 1 cm Erde bedecken. An einem warmen Platz keimt das Saatgut nach etwa 7 bis 10 Tagen.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,07 Euro / korn
Anzahl:

Erdbeerbaum / MedronhoArt.-Nr.: 13018

 
Artikel-Bild-Erdbeerbaum / Medronho
 
weitere Artikelbilder
Details


Erdbeerbaum / Medronho / 100 Samen 

( Arbutus unedo ) 


 Reizvolle Kübelpflanze und Grundlage für einen fantastischen Schnaps !




Wissenswertes: Das südeuropäische Hartlaubgewächs ist als Kübelpflanze besonders reizvoll, da die immergrünen Blätter, die Knospen, die Blüten und die Früchte gleichzeitig zu sehen sind.

Die beerenartigen Früchte von der Größe einer Kirsche reifen 1-2 Jahre, so dass die neuen Knospen und die weißlichen hübschen Blüten zwischen den kräftig grünen älteren Blättern hervorleuchten.

 Aus dem wertvollen Holz wurden früher Webstühle hergestellt. In Südfrankreich wird der Arbutus als als wertvolles Brennholz mit Steineichenholz gemischt und in Portugal wird aus den Früchten ein Branntwein ( der Medronho) hergestellt. In Deutschland wurde der Erdbeerbaum das erste Mal um 1750 im Stuttgarter Hofgarten entdeckt.

Heimisch ist der Erdbeerbaum im Mittelmeerraum.

Der Standort sollte hell bis sonnig sein. Junge Pflanzen benötigen unbedingt sauren Boden (pH - Wert 4-6). Ältere Pflanzen sind toleranter und vertragen auch Kalkböden. Erdbeerbäume mögen keine trockene Luft. Sie sind auch empfindlich gegenüber Trockenheit und Nässe. Daher gleichmäßig aber nur leicht feucht halten. Das Wasser am besten auch noch entkalken. Von April bis Oktober alle 3 Wochen mit Kübelpflanzendünger versorgen. Da der Arbutus nicht leicht verzweigt, sollten Sie die Pflanze in den ersten Jahren mehrfach stutzen. Ältere Pflanzen sollten sich dann frei entwickeln. 

Da auch die Blüten noch im Winter vorhanden sind, unbedingt helle Plätze auswählen. Bei Dunkelheit werden sie abgeworfen und es können sich keine Früchte bilden. Nur sporadisch wässern. Die Pflanze ab und zu besprühen. Die ideale Temperatur liegt zwischen 5°C und 18°C. Ältere Pflanzen vertragen auch leichte Fröste bis -9° C.

Die Anzucht des Erdbeerbaumes ist recht langwierig und bis zur Keimung kann es mitunter 3 Monate dauern. Das feine Saatgut auf feuchtes Anzuchtsubstrat streuen, ganz dünn bedecken und festdrücken. Danach gleichmäßig feucht und warm stellen. Den jungen Sämlingen am besten noch Bewurzelungshormone geben ( zum Beispiel von der Firma Neudorff ). 



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,035 Euro / Korn
Anzahl:

Tropischer MelonenbaumArt.-Nr.: 12327

 
Artikel-Bild-Tropischer Melonenbaum
 
weitere Artikelbilder
Details


Tropischer Melonenbaum / 30 Samen


Carica papaya )


Der Vitaminspender schlechthin !


Wissenswertes : Dieser schnellwachsende Baum eignet sich hervorragend für helle und warme Räume und kann bis zu 2 Meter hoch und 15 Jahre alt werden. Bei uns blüht und fruchtet (manchmal) die Pflanze nach 3 bis 4 Jahren. Der kräftige Stamm bleibt im Holz recht weich und die Blätter sind mehrfach gelappt.

Heimisch ist die Pflanze in Mittel- und Südamerika.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Lassen Sie die Samen über Nacht in raumwarmem Wasser vorquellen und setzen Sie sie dann 1cm tief in feuchte Anzuchterde. Bei circa 25° C keimen die Samen nach 3 bis 4 Wochen. Halten Sie sie dann etwas trockener. Am besten besprühen Sie die Erde nur noch.

Der Melonenbaum liebt helle und sonnige Plätze. Im Sommer kann er auch an einem windgeschützten warmen Platz im Freien stehen.

Mischen Sie Einheitserde mit etwa 20% Sand. Wässern Sie regelmäßig, aber lassen Sie die Erde auch immer wieder antrocknen. Zuviel Wasser kann der Papaya schaden. Sie bekommt dann gelbe Blätter und wirft diese ab. Von Mai bis Oktober sollten Sie alle 2 Wochen düngen. Die Pflanze sollte so warm wie möglich stehen.

Überwintern Sie den Melonenbaum bei 12° bis 18° C und wässern Sie weniger. Der Standort sollte hell und zugfrei sein. Auch im Winter können sich noch viele kleine, cremefarbene Blüten bilden. Ein Rückschnitt der weichholzigen Äste ist möglich. Dichten Sie die Schnittstellen mit Baumkitt oder Wachs ab, damit die Äste nicht 




Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,12 Euro / Korn
Anzahl:

Schmucklilie/LiebesbaumArt.-Nr.: 12940

 
Artikel-Bild-Schmucklilie/Liebesbaum
 
weitere Artikelbilder
Details


Schmucklilie / Liebesblume / 50 Samen


Agapanthus orientalis ssy. praecox (blue) )


Attraktives Staudengewächs !


Wissenswertes :Diese wuchsfreudige Staude ist wegen ihrer circa 75 cm langen attraktiven Blätter und ihren prächtigen lavendelblauen Blüten sehr beliebt. Die Blütenstiele werden circa 1 Meter hoch und tragen Dolden, die oft aus über 150 Blüten zusammengesetzt sind. Die Schmucklilie ist eine anspruchslose Kübelpflanze und zählt seit ihrer Einführung vor etwa 200 Jahren zu den dekorativsten Ziergewächsen.

Heimisch ist die Schmucklilie in Südafrika, im östlichen Kapland.

Die Anzucht der Samen im Haus ist von Februar bis Ende April und von September bis Ende Oktober möglich. Verteilen Sie die Samen direkt auf feuchter Anzuchterde, bedecken Sie sie dünn mit dem Anzuchtsubstrat und stellen Sie sie warm. Die Keimung fällt sehr unterschiedlich aus. Einige Samen keimen nach 5 bis 7 Wochen,  andere benötigen 2 - 3 Monate.

Die Schmucklilie bevorzugt sonnige bis vollsonnige Standorte. Sie blüht und gedeiht aber auch noch im Halbschatten. 

Die Pflanze begnügt sich mit jedem Boden, muß im Frühjahr und Sommer aber reichlich gewässert werden. Sie wächst gut und bildet schnell dichte Blüten. Von April bis August sollten Sie sie jede Woche mit Kübelpflanzendünger versorgen. Je stärker der Topf durchwurzelt ist, desto blühfreudiger ist die Schmucklilie. Blütezeit sind Juli und August.  

Die Überwinterung in einem kühlen (5° bis 10° Celsius), aber unbedingt frostfreien Raum mit ausreichend Licht ist ideal. Im WInter sollten Sie nur mäßig wässern, die Pflanze aber auch nicht ganz austrocknen lassen. Bei zuviel Wärme wird die Pflanze geschwächt. 




Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,07 Euro / Korn
Anzahl:

Kakibaum/KakipflaumeArt.-Nr.: 13229

 
Artikel-Bild-Kakibaum/Kakipflaume
 
weitere Artikelbilder
Details


Kakibaum / Kakipflaume / 10 Samen

( Diospyros kaki )

 

Asiatisches Fruchtgehölz mit leckeren Früchten !

 


Wissenswertes : Kaki ist eine gering frostfeste subtropische Gebirgspflanze, die in etwa die Größe eines kleinen Apfelbaumes erreicht. Die vollreifen, dunkelorangen Kakifrüchte sind im Herbst und Spätwinter erhältlich. Sie sind dann reif und ohne Gerbsäure. Das Fruchtfleisch ist sehr saftig, süß und ausgesprochen schmackhaft.

Nach 3-4 Jahren trägt das Bäumchen schon etliche Kilo Früchte. Aus ihnen lässt sich neben Obst auch Marmelade, Fruchtsaft, Chutney und Likör herstellen. In Asien ist kandierter Kaki der Renner und geröstete Samen dienen als Kaffeeersatz. Die Chinesen gewinnen aus den Fruchtstielen Mittel gegen Husten und Atemnot. Selbst das gemusterte schwarze Holz wird für tolle Schnitzarbeiten verwendet. 

Die Heimat des Kakibaumes ist der Himalaya, Birma, Thailand und Japan. Heute wird die Pflanze in den gesamten Subtropen angebaut.

Das Saatgut benötigt eine Kälteperiode, um keimhemmende Stoffe abzubauen. Sie können die Samen in eine mit Sand gefüllte Schale geben und Diese für 3-4 Wochen ins Gefrierfach stellen.Danach die Samen für etwa 12 Stunden in raumwarmem Wasser vorquellen lassen und dann 1 cm tief in feuchtes Anzuchtsubstrat oder sandige Erde setzen. Bis zur Keimung die Erde gleichmäßig feucht, aber nicht nass halten. Bei 18 bis 22° C keimt das Saatgut nach 2-3 Wochen. In einen Topf mit 15 cm Durchmesser nur 3 Samen setzen.

Im Kübel kann der Kaki ab Mitte Mai ins Freie gestellt werden und muss erst nach den ersten leichten Frösten wieder hereingeholt werden Der Baum verträgt trockene Luft sehr gut und kann somit in einem hellen Zimmer gehalten werden.

Der Wasserbedarf ist gering. Es reicht, wenn Sie die Pflanze 1 bis 2 mal wöchentlich wässern . An schattigen Stellen ist einmal ausreichend. Von Mai bis Ende September benötigt der Kakibaum alle 3 Wochen Kübelpflanzendünger.

Im Winter wirft der Baum sein Laub ab und nimmt mit einem mäßig hellen Platz bis 5 C vorlieb. Jetzt nur noch sporadisch feucht halten.   




Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

GR - Grosser DornenbambusArt.-Nr.: 13301

 
Artikel-Bild-GR - Grosser Dornenbambus
 
weitere Artikelbilder
Details


Grosser Dornenbambus / 50 Samen

Dendrocalamus arundinacea )


Majestätischer Bambus !


Wissenswertes : Der schöne und große Dornenbambus wird in der Natur 35 Meter hoch, in Südeuropa noch 20 Meter und bei uns ist er mehr für den Kübel, Wintergarten oder die Terrasse geeignet.

Die dunkelblauen Halme sind im Alter mit Dornen besetzt und seine Blätter sind grün und groß. Der Bambus wächst straff aufrecht, liebt warmes Klima und benötigt Platz. Ausgepflanzt sollten es 2 Quadratmeter sein. Er ist sehr schnellwachsend. In der Wachstumsphase wächst er 40 cm am Tag. Sie können fast zuschauen.

Einen Rückschnitt verträgt er gut und Temperaturen bis -2°C werden toleriert. Kurzfristig auch bis -8°C. Die Sprossen des großen Dornenbambus sind gekocht essbar. Eine Blüte ist erst nach 25 Jahren zu erwarten.

Die Herkunft liegt in Indien, Thailand, Südost-Asien, Madagaskar.

Entscheidend für ein gesundes Wachstum ist auch der Standort. Bevorzugt sind immer windgeschützte, sonnige und halbschattige Plätze. Das gilt sowohl für Kübel- als auch für Gartenhaltung.

Während der Wachstums lieben Bambus viel Wasser und ausreichend Nährstoffe. Nur so werden die Halme stark und hoch. Rollen sich die Blätter zusammen, besteht Wassermangel. Organische Dünger (zum Beispiel Schafwollpellets oder Hornspäne) oder stickstoffbetonte fertige Bambus- / Gräserdünger sind empfehlenswert. Bambus ist empfindlich gegen Salze. Am besten einmal im April und Juni düngen. Der Boden sollte frisch bis feucht sein und unbedingt gute Drainageschichten haben. Bambus verträgt keine Staunässe. Da viele Bambus-Arten Ausläufer bilden sind Rhizomsperren sehr vorteilhaft und die Ausbreitung hält sich in Grenzen.

Bambus benötigt im Pflanzjahr immer einen Winterschutz. Mit trockenem Laub oder Stroh den Rhizombereich (Wurzelstock) schützen. Vor dem Winterbeginn unbedingt wässern, da die meisten Schäden durch Trockenheit hervorgerufen werden und durch Bodenfrost wird kaum Wasser nachgeliefert. Wenn die Blätter vertrocknet sind kann in den Halmen noch Leben sein und im Spätfrühjahr treibt neues Grün aus. Wenn nicht, dann die vertrockneten Blätter abschneiden. Überwinterung: Als einjähriges Kraut empfiehlt sich eine Neuaussaat.

Drücken Sie die Samen verteilt in feuchtes Anzuchtsubstrat. Sie können die Keimquote noch enorm erhöhen, indem Sie circa 25% Perlite beimischen. Dieses Naturprodukt speichert Wasser, ist wärmespeichernd und wirkt bodenbelüftend. Bei 20° - 25°C und gleichmäßiger Feuchtigkeit keimt das Saatgut nach 10 - 12 Tagen. 


Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,07 Euro / Korn
Anzahl:

Südamerikanischer FlaschenbaumArt.-Nr.: 13010

 
Artikel-Bild-Südamerikanischer Flaschenbaum
 
weitere Artikelbilder
Details


Südamerikanischer Flaschenbaum / 20 Samen

( Chorisia insignis syn. Ceiba insignis )


Wasserspeichernde Solitärpflanze mit wunderschönen Blüten !

 


Wissenswertes : Die sommergrüne, pflegeleichte Pflanze    ( ein wahrer Überlebenskünstler ) mit dem auffallend bauchigen und flaschenförmigen Stamm wird im Süden sehr als Gartenbaum geschätzt.

Bei uns lässt sie sich hervorragend im Kübel ziehen. In der Natur wächst sie schnell auf einige Meter heran. Die Stämme junger Bäume sind verstreut mit konisch zulaufenden Stacheln besetzt, die im Alter verschwinden.

Die Blätter sind dunkelgrün und im Herbst bilden sich an den Zweigenden viele blaßgelbe Blüten. Eine richtig dichte Krone bilden erst ältere Bäume aus. Zu dieser Gattung gehören nur 5 Arten und sie zählen zur Familie der Wollbaumgewächse ( Bombaceae).

Heimisch sind die Chorisia - Arten in Südamerika, werden aber in Südeuropa gerne in Parkanlagen und Hausgärten gepflanzt. 

Der Flaschenbaum bevorzugt halbschattige bis vollsonnige Standorte. Er kommt besonders gut als Solitärpflanze zur Geltung. Als Kübelpflanze muss während der Wachstumsperiode reichlich gewässert werden - nach dem Abwerfen der Blätter aber deutlich weniger. Von April bis Oktober sollte die Pflanze alle 3 bis 4 Wochen mit Kübelpflanzendünger versorgt werden. Ein Standort im Freien ist von Mitte Mai bis Anfang Oktober möglich, da die Chorisia Temperaturen von mindestens 14°C benötigt. 

Der Baum ist nicht winterhart und verlangt im Winter kaum Wasser, da er bis zum Frühjahr unbelaubt bleibt.Der Überwinterungsplatz kann dunkel bis hell sein, jedoch muss auf Luftzufuhr und eine Temperatur von über 12°C geachtet weden.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Lassen Sie die Samen über Nacht in raumwarmem Wasser vorquellen und setzen Sie sie danach 1 cm tief in feuchtes Anzuchtsubstrat. Bei gleichmäßiger Feuchtigkeit und Wärme beginnt die Keimung meist schon nach 10 - 20 Tagen. 6 Wochen nach dem Austrieb können die Sämlinge bereits pikiert werden. 




Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Anzahl:

Argentinische KermesbeereArt.-Nr.: 13251

 
Artikel-Bild-Argentinische Kermesbeere
 
weitere Artikelbilder
Details


Argentinische Kermesbeere / 10 Samen


( Phytolacca dioica )


Der südamerikanische Schattenbaum  -  "Bella Sombra"!


Wissenswertes: Dieser beeindruckende, große Baum aus Südamerika mit seinem geringen Wasserbedarf lässt sich hier als immergrüne Kübelpflanze ziehen. Charakteristisch sind seine flachen und kräftigen Wurzeln, sowie der knollige , verdickte Stamm. Der schnellwachsende Baum wird in südlichen Ländern gerne als Schattenbaum gepflanzt, da er eine dichte Krone ausbildet. Im spanischem wird der Baum deshalb auch " Bella Sombra " genannt.

Im Sommer bilden sich weiße Blüten, aus denen dann kleine, gelbe fleischige Beeren werden. Das zweihäusige Gewächs benötigt bei der Kultur im Topf oder Kübel humusreichen Boden und einen halbschattigen bis sonnigen Standort. Hier sollten Sie die Pflanze im Sommer ruhig etwas mehr wässern.

Der Kermesbeerenbaum ist in Südamerika heimisch. Seinen Ursprung hat er in Argentinien.

Der Standort sollte halbschattig bis sonnig sein. In den Sommermonaten verträgt der Kermesbeerenbaum auch durchgehend einen vollsonnigen Platz. Bei Kultur im Topf oder Kübel wählen Sie einfach humusreichen Boden. Der Wasserbedarf ist durchschnittlich, lediglich im Sommer können Sie ruhig etwas mehr gießen. Universal- oder Kübelpflanzendünger bekommt die Kübelpflanze von Mai bis Oktober im Abstand von 3-4 Wochen.

Der Phytolacca dioica ist nicht winterhart. Die Pflanze verträgt Temperaturen bis 5 C und benötigt einen überdachten Winterschutz.

In der Wohnung ist ein heller Platz ideal. In Heizungsnähe müssen Sie allerdings deutlich mehr wässern und die Blätter aufgrund der trockenen Luft häufiger besprühen.

Die Anzucht gelingt schnell und ist einfach. Die Samen über Nacht in Wasser vorquellen lassen und danach 1 cm tief in sandige Erde setzen. Bei gleichmäßiger Feuchtigkeit zeigen sich die ersten Sämlinge schon nach 14-20 Tagen. Schon nach kurzer zeit besitzt das Bäumchen eine ansehnliche Größe und begeistert mit seinen leuchtend grünem Blättern. 



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

Weisse LotusblumeArt.-Nr.: 20125

 
Artikel-Bild-Weisse Lotusblume
 
weitere Artikelbilder
Details


Weisse Lotusblume / 4 Samen


( Nelumbo nucifera `White` )


Die Pflanze der absoluten Reinheit und Vollkommenheit !


Wissenswertes: Die Lotusblume ist der Inbegriff einer mythischen Pflanze. Sie gilt als Symbol des Absoluten, der Wiedergeburt, der Reinheit und der Vollkommenheit. Der Legende zufolge wurde Buddha auf einer Lotuslüte geboren.
Die Pflanze ist auch voller Nutzen. Die Blätter werden für Tee genutzt und Wurzeln - in Scheiben geschnitten - sowie die Stengel werden gekocht und gegessen.

Auch besitzt die Lotusblume die außergewöhnliche Fähigkeit der Selbstreinigung, in dem die abperlenden Wassertropfen alle Schmuzpartikel gleich mit entfernen. Auf dem Blatt sitzen winzige, warzenartige Erhebungen - die Papillen. Und diese sind mit wachsartigen Kristallen überzogen und dadurch so richtig rau, das das Wasser mit dem Schmutz abperlt. Eine superhydrophobe Blattoberfläche sozusagen.... Dieser Effekt wird von der Industrie genutzt und zwar für wasserabweisende Oberflächen wie z. B. auf Häuserwänden oder bei Autolacken. Daher stammt das Kunstwort und der Markengeschütze Name " Lotus-Effekt".

Die Lotusblume erinnert an Seerosen, unterscheidet sich jedoch durch die fast 1,50 Meter hochragenden makellosen Blätter und Blüten. Die Blätter sind wachsartig und die 25 cm großen, langstieligen, rosafarbenen Blüten sind sehr wohlriechend.

Die Pflanztiefe sollte 30 bis maximal 60 cm im wasserdichtem Kübel , in einer Wasserwanne oder  im Teich betragen.

Heimisch ist die Lotusblume in Indien, Asien und Australien.

Die sommergrünen Wasserstauden benötigen einen offenen, sonnigen Standort im Wasser. Sie sollten in große, mit schwerer Lehmerde gefüllte Töpfe gepflanzt und dann im Wasser versenkt werden. Neben den schönen Blüten werden die Früchte entwickelt. Diese langstieligen, mit Löchern ausgestatteten Kapseln enthalten die haselnussgroßen essbaren Samen. Die Kapsel erinnert in ihrer Form an den Brausekopf einer Gießkanne.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich.Die steinharten Samen müssen noch vorbehandelt werden. Feilen oder rauen sie das ovale Samenkorn soweit an, bis sie eine weiße Schicht sehen. Anschließend sollten Sie die Samen 2 Tage in Wasser vorquellen lassen.. Diese werden sich jetzt richtig vollsaugen und etwa die doppelte Größe annehmen. Nun können sie 1 cm tief in sehr feuchtes Anzuchtsubstrat oder auch lehmige Erde gesetzt werden und das Gefäß sollte möglichst warm stehen.Bis zur keimung können 2-7 Wochen vergehen.

Wenn die Lotusblume mit ihrem Pflanzkorb / Container in 1 Meter tiefes Wasser gesetzt wird, verträgt sie kurzfristig Temperaturen bis -10° C. Ist das Wasser nur 30 bis 60 cm tief, sollten verwelkte Blätter und die Stiele von den Rhizomen abgetrennt werden. Legen Sie die Rhizome dann vorsichtig (sie sind äußerst brüchig) in Sand. Bedecken Sie sie mit Sand und lassen Sie sie an einem frostfreien Ort überwintern.

Foto-Links: rotoGraphics/Shotshop.com       Foto-Rechts: imphilip/Shotshop.com



Preis: 3.90 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.26 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,98 Euro / Korn
Anzahl:

DreieckspalmeArt.-Nr.: 12951

 
Artikel-Bild-Dreieckspalme
 
grosses Artikel Bild
Details


Dreieckspalme / 3 Samen

                                           

( Neodypsis decaryi ) Leider momentan nicht lieferbar.


Die Palme mit dem wirklich Dreieckigem Stamm !


Wissenswertes: Die auffällige und spektakuläre Pflanze ist durch ihren dreieckigen, recht kurzen Stamm und die kompakten langen Wedel eine sehr elegante Erscheinung. Sie ist rar und wird aufgrund der pflegeleichten Kultivierung geschätzt.

Heimisch ist die Palme auf Madagascar.

Die Palme liebt helle bis sonnige Standorte. Im Schatten läßt das Wachstum und die Schönheit nach. Im Freien benötigt die Dreieckspalme eine tropische oder subtropische Umgebung. In der Wohnungs- bzw. Zimmerkultur ist sie aber unübertroffen.

Schon bei jungen Pflanzen zeichnet sich der dreieckige Stamm ab und läßt sich auch leicht erfühlen. Die Fiederblätter sind fest und silbrig-grün. Die Palme sollte gleichmäßig feucht gehalten werden, aber auch extreme Trockenheit schadet ihr nicht. Der Boden sollte nährstoffreich und fest sein. Versorgen Sie die Palme während der Wachstumsphase alle 5 Wochen mit Palmendünger. Bei Überdüngung färben sich die Blattspitzen braun.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Vor der Aussaat sollten Sie die recht großen Samen für circa 6 bis 8 Stunden in raumwarmem Wasser vorquellen lassen und danach ungefähr 1 cm tief in feuchtes Anzuchtsubstrat setzen. Lassen Sie die Erde nicht antrocknen. Bei einer Temperatur von 22° bis 28° C (z.B. auf der Heizung) keimen die Samen nach 4 bis 10 Woch



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
1,17 Euro / Korn
Produktanfrage
Bestell - Infos | Saatgut-Info | Keimfähigkeit | Häufig gestellte Fragen (FAQ) | Links und Projekte | WVK | Presse

Seitenübersicht | Kundenlogin | Kontakt | Impressum | Widerrufsbelehrung / AGB | Muster-Widerrufsformular | OS-Plattform | Datenschutz


All Rights Reserved by Tropica