Startseite

Artikelsuche
Großhandel Unser Sortiment für Wiederverkäufer Unsere individuellen Werbemittel Export / Import

Da gibt es ... Blühendes - Grünes - Stacheliges - Winziges - Rankendes - Riesiges - Farbenprächtiges - Exotisches und vieles, vieles mehr -  und das ständig Neu in unserem deutschen Online-Shop. Hier finden Sie die Produkte, die wir erst ab Ende 2020 aufgenommen haben.

Sie schauen mal wieder rein ... und brauchen gar nicht nicht lange zu suchen !  Es sind ausschließlich neue Sorten. Auf Ihre Anregung hin, präsentieren wir diese jetzt zusätzlich gesondert.

Und auch zukünftig werden wir uns bemühen, genau so stetig auf Pflanzen- und Sammel-Reisen zu gehen und wir werden sicherlich noch etliche interessante Sorten mitbringen. Die spannende  Pflanzenwelt auf den 5 Kontinenten hat noch so unendlich viele Botanische Sensationen und Unentdecktes zu bieten.

Bleiben Sie fasziniert - stöbern und staunen Sie weiter  !

Tanzender IngwerArt.-Nr.: 20250

 
Artikel-Bild-Tanzender Ingwer
 
grosses Artikel Bild
Details


Tanzender Ingwer / 10 Samen


 ( Globba schomburgkii )


Eine Exotische Schönheit - Zierlicher Zwerg-Ingwer!

Wissenswertes: Eine kleine Zierpflanze mit wunderbaren leuchtendgelben Blüten, die sogar auf der Fensterbank Platz findet. Die schönen, fast federartigen und wie wippend aussehenden Blüten vermitteln den Eindruck als würden die Blüten tanzen - daher auch der Name "Tanzender Ingwer" . Die Blütephase liegt in den Sommermonaten.

Die mehrjährige, rhizombildende Staude wird gerade einmal 40-50 cm hoch und bildet 30 cm lange lanzettförmige Blätter aus.

Die Heimat des pflegeleichten Ingwergewächses ist der Himalaya bis hin nach Mynamar und Thailand. Dort wird sie im Englischen "Dancing Girl Ginger" genannt.

Der Standort sollte eher halbschattig sein und der Boden kann aus Einheitserde bestehen. In den Sommermonaten gleichmäßig feucht halten und dabei aber Staunässe vermeiden. Die Kultur ist genau wie die Anzucht einfach.

Die Samen können über Nacht in raumwarmen Wasser vorquellen und anschließend in Aussaaterde gesetzt werden. Die Zugabe von Perliten erhöht die Keimquote und verhindert zudem ein Verschimmeln wenn die Erde doch mal zu nass gehalten wird. Bei 18°-25° C keimt das Saatgut bereits nach 2-3 Wochen.
Zum Winter hin zieht sich die Pflanze ein, das heißt, der oberirdische Teil verwelkt und dann sollte die Erde nur noch sporadisch feucht gehalten werden - so das das unterirdische Rhizom nicht austrocknet. Auch wenn der Topf weitgehend trocken ist, treibt der "Tanzende Ingwer" im Frühjahr wieder aus und mit jedem Jahr erscheinen mehr Blütenrispen.

Linkes Foto:Etfoto/Shotshop.com



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

Vetier / Khus KhusArt.-Nr.: 20249

 
Artikel-Bild-Vetier / Khus Khus
 
grosses Artikel Bild
Details


Vetier / Khus Khus / 20 Samen


 ( Vetiveria zizaniodes )



Ein so vielseitiges Süßgras -  " Ein Tausendsassa" !

Wissenswertes :Diese Grassorte aus dem tropischen Asien muss einfach erwähnt werden - hier ist das Süßgras ja weitgehend unbekannt - doch kann die alte Kulturpflanze auch hier als tolles Ziergewächs gezogen werden.
Botanisch ist es auch unter der Bezeichnung Chrysopogon ( die Einwohner nennen es Khus Khus ) zu finden und wächst zu einem Grashorst mit 30 cm Durchmesser und einer Höhe von 50-150 cm heran.
Um den Rahmen nicht zu sprengen erwähnen wir nun nur einigeVerwendungsmöglichkeiten !
In Asien werden die Grashorste überwiegend in der Landwirtschaft angepflanzt - so können die Wurzeln sehr tief in den Boden eindringen, diesen verdichten und vor Erosion schützen. Zudem wird er so auch feucht gehalten und es gibt kaum Erdrutsche.
Die Wurzeln wirken auch entgiftend und dienen gleichzeitig der Bodenverbesserung.
Als Nutzpflanze kommt es bei der Tierhaltung als Futter zum Einsatz und kann alle 3 Monate gemäht werden.
Noch interessanter sind die sauberen oder getrockneten Wurzeln, die zu ätherischen Ölen - im Parfum - und in der Aromatherapie und der Naturheilkunde eingesetzt werden. Sie wirken beruhigend entspannend und bekämpfen nervöse Störungen sowie Stress.
Getrocknete Wurzeln geben genau so einen sehr aromatischen Räucherduft ab, der erdig, holzig und leicht süßlich ist. Vermischt mit lavendel und Zitronengras vertreibt er sogar lästige Insekten.
Die Halme dienen auch den Flechtwerk - aus ihnen lassen sich Matten, Hüte und Schuhe herstellen.
Doch auch als reine Zierpflanze zur Dekoration im Kübel und vielleicht noch als Sichtschutz können Sie das Vetier-Süßgras hier anpflanzen.

Es liebt helle bis vollsonnige Standorte, verträgt Trockenheit und ist recht Kälteresistent.
Ach ja - und nach 3 Jahren wären die Wurzeln das erste mal erntereif und dürfen im Hochsommer genutzt werden.
Probieren Sie doch einfach die Anzucht dieses Süßgrases aus - und wenn auch nur oder gerade so aus Spaß !

Foto Links:PixHound/Shotshop.com   Foto Rechts:lekkyjustdoit/Shotshop.com




Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Anzahl:

Exot - Pak-Choi "Black Summer"Art.-Nr.: 20248

 
Artikel-Bild-Exot - Pak-Choi "Black Summer"
 
weitere Artikelbilder
Details


Pak-Choi - "Black Summer" / Asiatisches Blattgemüse / 100 Samen


 ( Brassica rapa. var.chinensis)



Ideal für "Urban Gardening " -  Zart mild-würziges Blattgemüse !

Wissenswertes: Pak Choi ist ein Chinesischer Senf-bzw. Blätterkohl. Es gibt dann den Baby Pak-Choi, der einfach nur kleinere Blätter ausbildet. Pak Choi ist ähnlich zu behandeln wie der Chinakohl und auch die Verwendung ist recht gleich - selbst der Wuchs und die Kultur weist nur geringe Unterschiede auf. Im Englischen wird er Bok-Choi genannt - es handelt sich aber um die identische Art.

Dieses Gemüse stammt aus Asien und kann sogar hier im Garten oder dem Balkon angepflanzt werden. Es ist einfach zu ziehen. Die Pflanzen wachsen zügig, werden 20-40 cm hoch und können bei ausreichender Wärme schon nach 6 -7 Wochen geerntet werden.

Es wir überwiegend in den Sommer-und Herbstmonaten angepflanzt. Die Samen können bis zu 2 cm tief eingesetzt werden. Vor zu heißer Sonne schützen. Im Topf dagegen keimen die Samen schon bei 14° C - ideal sind 18°-20° C. Die Keimdauer liegt bei ca. 2-3 Wochen.
Die Sämlinge verlangen nach gleichmäßigen Wassergaben und Staunässe sollte nicht entstehen. Nzusätzliche Nährstoffe sind nicht erfoderlich.

Die Pflanze bildet kleine Rosetten mit breiten, flachen und weiß-hellgrünen Blattstielen aus. Bei der Sorte "Black Summer" gehen die Stiele über in ovale dunkelgrüne Blätter mit ausgeprägter Maserung. Sie können schon als Mini-Köpfe gepflückt werden oder aber zur vollen Größe heranreifen.
Der Standort sollte halbschattig bis sonnig sein und der Boden nährstoffreich und locker. Zu beachten ist nur die Anbaufläche, da der Pak Choi erst wieder nach einigen Jahren auf derselben Beetfläche gezogen werden sollte. Im Balkonkasten oder Kübel spielt das keine Rolle, da ja neue Erde verwendet wird.

Der Geschmack  der zarten Blätter ist mild würzig - hervoragend leicht in Öl in der Pfanne gedünstet als Gemüse oder auch Salatbeilage. Pak Choi enthält viel Vitamine und Kalium,Carotin, Folsäure, Senföle und Calcium.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,035 Euro / Korn
Anzahl:

KR - Echter SternanisArt.-Nr.: 17525

 
Artikel-Bild-KR - Echter Sternanis
 
grosses Artikel Bild
Details


Echter Sternanis / 10 Samen


( Illicum verum )



Lieferant des bekannten Gewürzes - Unbeschreiblich angenehmer Duft !


Wissenswertes: Der Echte Sternanis ( auch als Chinesischer Sternanis bekannt ) zählt zu den Sternanisgewächsen und wird ein kleiner, immergrüner Baum mit länglichen, ledrigen
Blättern und weißlicher Rinde. Die magnolienartigen Blüten sind gelbcremefarben bis rosa. Alle Teile der Pflanze duften angenehm nach Anis. Die verholzende Fruchtkapsel besitzt die Form eines achtzackigen Sternes.
 
Die Chinesen kennen den Sternanis schon seit 3000 Jahren als Heil- und Gewürzpflanze. Den Weg nach Europa hat die Pflanze erst im 16. Jahrhundert gefunden. In Japan ist der Baum heilig und wird daher oft in Tempelanlagen gepflanzt.
Heimisch ist Illicum verum in Thailand und Vietnam.

Anwendung: Bei uns ist der Sternanis am bekanntesten in der Weihnachtsbäckerei. Gemahlen wird er für Pfefferkuchen verwendet. Das Gewürz ist auch in Likören und Glühwein zu finden. In der Küche Chinas würzt man mit Sternanis Gerichte mit Schweinefleisch, Ente oder auch Gans. Als Heilmittel hilft er gegen Husten und Blähungen. Durch Kauen nach den Mahlzeiten fördert er auch die Verdauung.
 
Die Samen über Nacht in einem feuchten Tuch vorquellen lassen. Anschließend 1 cm tief in feuchtes Anzuchtsubstrat oder sandige Erde setzen oder sogar auf dem feuchten Tuch spriessen lassen und und dann vorsichtig in Erde setzen. Die Samen keimen am besten bei 22° - 27°C.Nicht zu nass halten, da sonst die Samen schimmeln können.

Klimatisch hat es die Pflanze hier nicht einfach. Zur Kultur eignet sich am besten ein Gewächshaus, Wintergarten oder ein warmer, heller Raum. Der Sternanis benötigt eine hohe Luftfeuchtigkeit und muss daher häufiger besprüht werden. Für den Topf oder Kübel eignet sich normale Einheitserde. Sobald die Pflanzen 2 - 3 Blätter ausgebildet haben können sie umgepflanzt werden. Bei etwa 40-50 cm Höhe ist ein Rückschnitt um ein Drittel zu empfehlen, da dadurch das Seitenwachstum angeregt wird. Leider können Sie sich zunächst nur am Anblick der Pflanze erfreuen und sollten das Gewürz im Laden kaufen, da die Früchte erst nach 15 Jahren ausgebildet werden. 

Auch im Winter gleichmäßig wässern und häufiger besprühen.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

KR - Griechischer BergteeArt.-Nr.: 20247

 
Artikel-Bild-KR - Griechischer Bergtee
 
grosses Artikel Bild
Details


Griechischer Bergtee / Winterhart / 100 Samen


( Sideritis syriaca )



Ein aromatischer und traditioneller Kräutertee mit typisch zimtiger Note!

Wissenswertes: Diese relativ kleine Pflanze stammt aus den heißen und trockenen Berglagen Griechenlands, ist mehrjährig, zählt zu den krautigen Polsterstauden
und ist der Lieferant für einen wunderbaren Kräutertee. Sowohl aus den frischen oder den getrockneten Blättern und den Stängeln lässt sich ein aromatischer Tee mit einer typischen zimtigen Note herstellen.

Der Bergtee gedeiht zu einer 30-45 cm niedrigen Staude heran und bevorzugt trockenen medtierranen Kräuterbeetboden, Trockensteinmauern und wenig nährstoffreiche Erde. Die Pflanze liebt Trockenheit und möglichst viel Wärme und am besten einen vollsonnigen Standort.
Dann zeigen sich am dichten Busch im Juli und August viel blassgelbe Blüten. Die Blätter sind samtig und grünsilbrig in der Farbe.

Zwischen den einzelen Pflanzen sollte ein Abstand von 30 cm liegen.

Der Griechige Bergtee ist ganzjährig belaubt und recht kältetolerant - Temperaturen bis -12° C übersteht die Staude problemlos.

Die Anzucht gelingt schnell und einfach und kann auch im kiesigen Sandboden stattfinden.

Fotos: Tamara_K/Shotshop.com



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,035 Euro / Korn
Anzahl:

Exot - Asiatische Blattgemüse-Mischung / WinterhartArt.-Nr.: 20246

 
Artikel-Bild-Exot - Asiatische Blattgemüse-Mischung / Winterhart
 
grosses Artikel Bild
Details


Asiatische Blattgemüse-Mischung / Winterhart / 250 Samen


 "Oriental-Mix" ( aus Brassica rapa und B. juncea )



Ideal für "Urban Gardening "  / Alles zusammen - von feinwürzig bis scharf !

Wissenswertes: Eine wunderbare und köstliche Mischung, die Sie abschneiden und gleichzeitig nachwachsen lassen sollten - "Cut-and Come again" ! Sogar im Topf und im
Blumenkasten auf der Fensterbank oder auf dem Balkon ist die Aufzucht möglich, da bereits die "Baby-Leafs"-die jungen Blätter geerntet und gegessen werden können. Ideal für den Sofortverzehr oder in Öl gedünstet.

Diese frostverträglichen Asia-Blattgemüsesorten lassen sich einfach ziehen und bestehen aus Pak Choi / Bok Choi / Mizuna ( Jap. Blattsenf ) / Mibuna  / Red-Giant Asia Salat / Grün im Schnee / Wasabino und weitere Sorten - eben eine Rundum-Mischung von feinwürzig bis senfartig scharf.

Die Anzucht sollte frostfrei im Kalthaus, unter Vlies oder im Haus bei 15-20° C erfolgen und kann bereits Ende Januar beginnen. Es reicht eine Aussaattiefe von 1-2 cm.

Die erste Ernte kann schon nach 3 Wochen erfolgen und bei Winteraussaat in ca. 8 Wochen starten.

Sie können alles organisch und ohne Chemie anpflanzen und genießen - Sie müssen keine Pestizide einsetzen und wissen genau was Sie ernten...Perfekt ! Dann Guten Appetit und viel Spaß bei der Zubereitung Exotischer Gemüse-Varianten.

Foto Links: ArtCookStudio/Shotshop.com



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,014 Euro / Korn
Anzahl:

Buschige FischschwanzpalmeArt.-Nr.: 20244

 
Artikel-Bild-Buschige Fischschwanzpalme
 
weitere Artikelbilder
Details


Buschige Fischschwanzpalme / 7 Samen


( Caryota mits )



Eine perfekte - extravagante und ausgefallene Zimmerpalme !

Wissenswertes: Die pflegeleichte und mehrfachstämmige Fischschwanzpalme stammt ursprünglich aus Indien und hat sich sich bis auf die Phillipipinen ausgebreitet - doch heute ist
sie weltweit anzutreffen. Es ist die einzige Palmenart, die mit doppelt grfiederten Blättern wächst.
In tropischen Ländern gedeiht sie aufgrund der Wärme und der hohen Luftfeuchtigkeit natürlich viel besser und schneller. Die "Fishtail-Palm" wächst aufrecht, bildet viele schlanke Einzelstämme aus, die grün oder gräulich aussehen. Die Besondertheit dieser Palme sind die Fiederblätter - sie sind Bipinnat - das heißt, sie sind dreieckig und ausgefranst. So haben sie eine große Ähnlichkeit mit einem Fischschwanz, was dann auch der Namensgebung diente.
In der Natur erreicht die Palme eine Höhe von ca. 12 Meter und erst wenn sie diese erreicht hat beginnt sie zu blühen.

Bei uns uns zählt die Caryota mitis zu den beliebtesten Zimmerpalmen, da sie besonders pflegeleicht und robust ist. Ihr reicht ein heller Standort ohne direkt Sonneneinstrahlung schon aus. Ideal ist ein nährstoffreicher Boden und ausreichend Wasser. Hier gilt: im Zweifelsfall lieber einmal mehr gießen als zu wenig.
Auch dürfen die Fiederblätter gerne mal besprüht werden um ihr etwas mehr Luftfeuchtigkeit zu bieten. Sollten einzelne Blätter gelb werden, können Sie die Wedel einfach kurz oberhalb der Erde abschneiden. Meist liegt nur ein Nährstoffmangel vor.

Die Anzucht aus den Kirschgroßen Samen gelingt einfach und bei ausreichend Wärme auch recht schnell. Es können ruhig alle Samen zusammen in einen Topf gesetzt werden. Die Samen vor der Aussaat am besten noch über Nacht in Wasser vorquellen lassen, anschließend  etwas verteilt und 1 cm tief in den Topf stecken. Das Gefäß möglichst warm stellen. Der Standort darf bis zur keimung dunkel stehen.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,50 Euro / Korn
Anzahl:

Venus-Fliegenfalle / "Cup Trap" - Becherfalle / inkl. KarnivorenerdeArt.-Nr.: 20240

 
Artikel-Bild-Venus-Fliegenfalle / "Cup Trap" - Becherfalle / inkl. Karnivorenerde
 
grosses Artikel Bild
Details


Venus-Fliegenfalle "Cup Trap" - Becherfalle / 10 Samen / inkl.Karnivorenerde 

( Dionaea muscipula )

 

Schön geformte Fallen - doch fängt man so viel mehr ?



Wissenswertes: Diese  schöne Venus-Fliegenfalle `Cup Trap` hat ihren Namen aufgrund der sonderbar geformten, fast rundlich wirkenden Fallen. Sie verjüngen sich am Ende und erscheinen fast Becherartig oder Schalenförmig. Nur werden aufgrund der Form keineswegs mehr Insekten angelockt oder gefangen.Die Pflanze wächst niedrig, besitzt breite hellgrüne Blattstiele und steht recht kompakt. Die Blatthälften sind außen hellgrün und innen rot - dabei erscheint um beide Hälften ein schmaler grüner Streifen unterhalb der ziemlich langen Zähne.

Die Venus Fliegenfalle ist wohl die bekannteste aller Fleischfressenden Pflanzen ! Die zwei Blatthälften schließen sich schnell, sobald ein Insekt sich in die Falle setzt. Weiche Insekten werden durch die Kraft der Fallen sogar zerquetscht. Die Beute der Venusfliegenfalle wird durch Verdauungsenzyme zersetzt und nach einigen Tagen öffnet sich die Falle wieder.

Die Heimat der Venus-Fliegenfalle sind die Hochmoore der amerikanischen Atlantikküste von North Carolina.

Die Venus-Fliegenfalle liebt einen hellen bis vollsonnigen Platz.

Die Pflanzen nur in ungedüngten Torf setzen und nie von oben wässern. Der Topf sollte in einen Untersetzer gestellt werden, der immer 1 bis 3 cm hoch mit kalkarmem Wasser gefüllt ist.

Niemals düngen bzw. nur ganz selten düngen ! Es reicht der Pflanze als Dünger, wenn sie Insekten fängt - diese Nährstoffe können bis zu einem Jahr gespeichert werden.

Nach 4 bis 5 "Verdauungen" pro Falle werden diese schwarz und können durch Herausschneiden entfernt werden. Es wachsen neue Fallen nach. Für die Fallen ist es auf Dauer schädlich, sie künstlich (z.B. durch Berühren mit den Fingern) zum Schließen der Fallen zu bewegen. 

Wässern Sie im Winter etwas weniger, aber lassen Sie die Erde nicht austrocknen. Am besten stellen Sie den Topf hell und kühl (4° bis 12° C). Es kann vorkommen, dass viele Fallen braun werden und absterben. Die Pflanze geht dann nicht ein, sondern hält eine Art Winterruhe und treibt im April wieder aus. Bitte wässern Sie auch weiter, wenn gar keine Fallen mehr zu sehen sind.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Streuen Sie das feine Saatgut auf gut durchfeuchtete Aussaatsubstrat. Die beste Keimung wird bei 23° bis 28° C erreicht und erfolgt nach 4 bis 6 Wochen.

Wir liefern den Samen mit spezieller Carnivorenerde, in der die Pflanzen auch nach der Anzucht verbleiben können.

Es eignet sich auch hervorragend zum Umtopfen oder zur Gestaltung von Pflanz-Schalen mit insektenfressenden Landschaften.

Die Zusammensetzung der Erde besteht aus :

75 % Weißtorf - Körnung 1

25 % Weißtorf - Körnung 0

Das enthaltene Wasser besitzt einen PH -Wert von 4,5

Düngung : 100 gr. PG-Mix 12+14+24 ( N+P+K+Spurenelemente )

Die Erde ist nicht zum Verzehr geeignet.



Preis: 3.95 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.26 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,40 Euro / Korn
Anzahl:

Venus-Fliegenfalle / " Fused Tooth-Extreme" / inkl. KarnivorenerdeArt.-Nr.: 20241

 
Artikel-Bild-Venus-Fliegenfalle / " Fused Tooth-Extreme" / inkl. Karnivorenerde
 
weitere Artikelbilder
Details


Venus-Fliegenfalle "Fused Tooth-Extreme" / Extrem verschmolzener Zahn / 10 Samen / inkl.Karnivorenerde 

( Dionaea muscipula )

 

Extreme - Einzigartige - Verrückte Venus Fliegenfalle !



Wissenswertes: Die Dionaea `Fused Tooth-Extreme`ist im wahrsten Sinne des Wortes unbeschreiblich... einzigartig und verrückt aussehend sowieso. Die Zähne an den Fallen sind irgendwie ineinander verwachsen bzw. sehen aus wie ineinander verschmolzen. Dadurch sieht die Pflanze auch schon recht bedrohlich oder künstlich aus. Die Fallen sind innen feuerrot und aussen hellgrün. Diese Verschmelzung ist aber nicht ganzjährig zu bestaunen - dieser Zustand tritt meist nur in den Sommermonaten auf. Zudem kann sich die Form bei aus Samen kultivierten Pflanzen immer leicht verändern.Die Venus `Fused Tooth-Extreme`ist winterhart

Die Venus Fliegenfalle ist wohl die bekannteste aller Fleischfressenden Pflanzen ! Die zwei Blatthälften schließen sich schnell, sobald ein Insekt sich in die Falle setzt. Weiche Insekten werden durch die Kraft der Fallen sogar zerquetscht. Die Beute der Venusfliegenfalle wird durch Verdauungsenzyme zersetzt und nach einigen Tagen öffnet sich die Falle wieder.

Die Heimat der Venus-Fliegenfalle sind die Hochmoore der amerikanischen Atlantikküste von North Carolina.

Die Venus-Fliegenfalle liebt einen hellen bis vollsonnigen Platz.

Die Pflanzen nur in ungedüngten Torf setzen und nie von oben wässern. Der Topf sollte in einen Untersetzer gestellt werden, der immer 1 bis 3 cm hoch mit kalkarmem Wasser gefüllt ist.

Niemals düngen bzw. nur ganz selten düngen ! Es reicht der Pflanze als Dünger, wenn sie Insekten fängt - diese Nährstoffe können bis zu einem Jahr gespeichert werden.

Nach 4 bis 5 "Verdauungen" pro Falle werden diese schwarz und können durch Herausschneiden entfernt werden. Es wachsen neue Fallen nach. Für die Fallen ist es auf Dauer schädlich, sie künstlich (z.B. durch Berühren mit den Fingern) zum Schließen der Fallen zu bewegen. 

Wässern Sie im Winter etwas weniger, aber lassen Sie die Erde nicht austrocknen. Am besten stellen Sie den Topf hell und kühl (4° bis 12° C). Es kann vorkommen, dass viele Fallen braun werden und absterben. Die Pflanze geht dann nicht ein, sondern hält eine Art Winterruhe und treibt im April wieder aus. Bitte wässern Sie auch weiter, wenn gar keine Fallen mehr zu sehen sind.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Streuen Sie das feine Saatgut auf gut durchfeuchtete Aussaatsubstrat. Die beste Keimung wird bei 23° bis 28° C erreicht und erfolgt nach 4 bis 6 Wochen.

Wir liefern den Samen mit spezieller Carnivorenerde, in der die Pflanzen auch nach der Anzucht verbleiben können.

Es eignet sich auch hervorragend zum Umtopfen oder zur Gestaltung von Pflanz-Schalen mit insektenfressenden Landschaften.

Die Zusammensetzung der Erde besteht aus :

75 % Weißtorf - Körnung 1

25 % Weißtorf - Körnung 0

Das enthaltene Wasser besitzt einen PH -Wert von 4,5

Düngung : 100 gr. PG-Mix 12+14+24 ( N+P+K+Spurenelemente )

Die Erde ist nicht zum Verzehr geeignet.



Preis: 3.95 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.26 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,40 Euro / Korn
Anzahl:

Venus-Fliegenfalle / " Harmony" / inkl. KarnivorenerdeArt.-Nr.: 20239

 
Artikel-Bild-Venus-Fliegenfalle / " Harmony" / inkl. Karnivorenerde
 
weitere Artikelbilder
Details


Venus-Fliegenfalle "Harmony" / 10 Samen / inkl.Karnivorenerde 

( Dionaea muscipula )

 

Einfach ganz leuchtend grün - wie ein Grashüpfer! ! 



Wissenswertes: Die Dionaea `Harmony` ist ganz und gar grün - saftig grün - von den Blattstielen bis zu den Klappfallen. Ihre Blattstiele sind kurz und die Pflanze zeichnet sich durch gutes Wachstum aus. Eine andere Besonderheit sind die Blatthälften mit den sehr kurzen und stumpfen Zähnen. In den Sommermonaten sind oft gar keine Zähne vorhanden - also auch mal wieder eine pflegeleichte Venus-Fliegenfalle für die Karnivoren-Sammlung.

Die Venus Fliegenfalle ist wohl die bekannteste aller Fleischfressenden Pflanzen ! Die zwei Blatthälften schließen sich schnell, sobald ein Insekt sich in die Falle setzt. Weiche Insekten werden durch die Kraft der Fallen sogar zerquetscht. Die Beute der Venusfliegenfalle wird durch Verdauungsenzyme zersetzt und nach einigen Tagen öffnet sich die Falle wieder.

Die Heimat der Venus-Fliegenfalle sind die Hochmoore der amerikanischen Atlantikküste von North Carolina.

Die Venus-Fliegenfalle liebt einen hellen bis vollsonnigen Platz.

Die Pflanzen nur in ungedüngten Torf setzen und nie von oben wässern. Der Topf sollte in einen Untersetzer gestellt werden, der immer 1 bis 3 cm hoch mit kalkarmem Wasser gefüllt ist.

Niemals düngen bzw. nur ganz selten düngen ! Es reicht der Pflanze als Dünger, wenn sie Insekten fängt - diese Nährstoffe können bis zu einem Jahr gespeichert werden.

Nach 4 bis 5 "Verdauungen" pro Falle werden diese schwarz und können durch Herausschneiden entfernt werden. Es wachsen neue Fallen nach. Für die Fallen ist es auf Dauer schädlich, sie künstlich (z.B. durch Berühren mit den Fingern) zum Schließen der Fallen zu bewegen. 

Wässern Sie im Winter etwas weniger, aber lassen Sie die Erde nicht austrocknen. Am besten stellen Sie den Topf hell und kühl (4° bis 12° C). Es kann vorkommen, dass viele Fallen braun werden und absterben. Die Pflanze geht dann nicht ein, sondern hält eine Art Winterruhe und treibt im April wieder aus. Bitte wässern Sie auch weiter, wenn gar keine Fallen mehr zu sehen sind.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Streuen Sie das feine Saatgut auf gut durchfeuchtete Aussaatsubstrat. Die beste Keimung wird bei 23° bis 28° C erreicht und erfolgt nach 4 bis 6 Wochen.

Wir liefern den Samen mit spezieller Carnivorenerde, in der die Pflanzen auch nach der Anzucht verbleiben können.

Es eignet sich auch hervorragend zum Umtopfen oder zur Gestaltung von Pflanz-Schalen mit insektenfressenden Landschaften.

Die Zusammensetzung der Erde besteht aus :

75 % Weißtorf - Körnung 1

25 % Weißtorf - Körnung 0

Das enthaltene Wasser besitzt einen PH -Wert von 4,5

Düngung : 100 gr. PG-Mix 12+14+24 ( N+P+K+Spurenelemente )

Die Erde ist nicht zum Verzehr geeignet.



Preis: 3.95 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.26 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,40 Euro / Korn
Anzahl:
  In Ihrem Warenkorb befinden sich zur Zeit 0 Artikel
mit einem Gesamtwert
von 0.00 EUR

  zum Warenkorb
Nutzen Sie bei uns auch
zusätzlich die bequeme Art
zu bezahlen -
per PayPal !
Paypal

 Besondere Pflanzen
 - auch im April -

   40 verschiedene       Insektivoren

z. B. Dionaea muscipula
Tolle Sorten /

Fused Tooth Extrem / B 52  / Werewolf / Spider / Moon Trap / Harmony / Microdent  / Creeping Death und viele mehr...

 je 10 Samen inklusive Substrat nur / 3,95  € 
- nun noch mehr Sorten -
 Schnäppchen !
 
  Produkte zu sensationell günstigen 
Preisen !
"Alter Schwede" - In dieser Rubrik finden Sie  "Die Tolle Gelegenheit –  Viel für Wenig" - und Sie "Setzen auf´s richtige Pferd"  bei unseren Produkten und Zubehör mit ganz kleinen Mängeln oder Sonderangeboten von Samen, die wir in großen Mengen vorrätig haben. Alles dieses bekommen Sie hier in gewohnt bester Qualität und "Nur so geht´s" - Stöbern Sie doch einfach mal !
 
 
 
 
Bestell - Infos | Saatgut-Info | Keimfähigkeit | Häufig gestellte Fragen (FAQ) | Links und Projekte | WVK | Presse

Seitenübersicht | Kundenlogin | Kontakt | Impressum | Widerrufsbelehrung / AGB | Muster-Widerrufsformular | OS-Plattform | Datenschutz


All Rights Reserved by Tropica