Startseite

Artikelsuche
Großhandel Unser Sortiment für Wiederverkäufer Unsere individuellen Werbemittel Export / Import

Da gibt es ... Blühendes - Grünes - Stacheliges - Winziges - Rankendes - Riesiges - Farbenprächtiges - Exotisches und vieles, vieles mehr -  und das ständig Neu in unserem deutschen Online-Shop. Hier finden Sie die Produkte, die wir erst ab Ende 2021 aufgenommen haben.

Sie schauen mal wieder rein ... und brauchen gar nicht nicht lange zu suchen !  Es sind ausschließlich neue Sorten. Auf Ihre Anregung hin, präsentieren wir diese jetzt zusätzlich gesondert.

Und auch zukünftig werden wir uns bemühen, genau so stetig auf Pflanzen- und Sammel-Reisen zu gehen und wir werden sicherlich noch etliche interessante Sorten mitbringen. Die spannende  Pflanzenwelt auf den 5 Kontinenten hat noch so unendlich viele Botanische Sensationen und Unentdecktes zu bieten.

Bleiben Sie fasziniert - stöbern und staunen Sie weiter  !

Binsen-ParadiesvogelblumeArt.-Nr.: 20278

 
Artikel-Bild-Binsen-Paradiesvogelblume
 
weitere Artikelbilder
Details

Binsen-Paradiesvogelblume / 3 Samen 

(Strelitzia juncea ) Zur Zeit leider nicht lieferbar.


Die wohl seltenste und begehrteste Strelitzie !

 

Wissenswertes:  Wie alle Strelitzien stammt auch diese ungewöhnliche Art aus Südafrika. Im Gegensatz zu den anderen Paradiesvogelblumen bildet Strelitzia juncea keine Blattspreiten aus, sondern bläuliche Stengel bzw. binsenartige Stiele, die nach einigen Jahren einen Durchmesse von 3-4 cm erreichen. Aus Ihnen treiben dann auch die orange-und blauviolett farbigen Blütenschiffe hervor. Aufgrund der fast runden Blattstiele kommen die prächtigen Blüten noch mehr zur Geltung. Die Pflanze ist Rhizom-bildend und erreicht eine Höhe von nur 100-120 cm ?  das ideale Kübelgewächs. Für den Sommer ausgepflanzt ist die Binsen-Strelitzie ein echter Hingucker ! In der Anzucht und Pflege gleicht sie den anderen Arten.

Die Pflanzen lieben helle und sonnige Plätze, besonders Süd- oder Westseite. Von Sommer bis Herbst steht die Strelitzie auch gerne im Freien. An schattigen Plätzen leidet die Blühfreudigkeit

Wählen Sie wegen des starken Wurzelwachstums große Gefäße und pflanzen Sie die Strelitzie in Einheitserde. Gießen Sie die Pflanze im Sommer reichlich. Von April bis Oktober alle 3-4 Wochen mit Kübelpflanzendünger düngen.Zuviel Nährstoffe begünstigen nur die Blattbildung, aber sorgen nicht für eine üppige Blüte.

Stellen Sie die Pflanze hell und wässern Sie nur sporadisch. Möglich sind Temperaturen von 8° bis 20° C. Besprühen Sie die Blätter ab und zu mit kalkarmem Wasser. Alte und braune Blätter können Sie unten abtrennen.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Die Samen müssen vor der Aussaat in Seifenwasser gewaschen und dann mit heißem Wasser überbrüht werden. So löst sich die Wachsschicht und der Keim wird angeregt. Sie sollten die Samen dann noch circa 12 Stunden in Wasser einweichen, anschließend auf feuchte Anzuchterde legen und nur dünn mit Erde bedecken. Bei gleichmäßiger Feuchtigkeit und Wärme keimt das Saatgut nach 3 bis 6 Wochen. In dieser Zeit nur feucht, aber nicht zu nass halten, um ein Schimmeln zu vermeiden.



Preis: 3.95 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.26 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
1,32 Euro / Korn
Produktanfrage

Flacher Rosetten-Sonnentau / inkl. KarnivorenerdeArt.-Nr.: 20275

 
Artikel-Bild-Flacher Rosetten-Sonnentau / inkl. Karnivorenerde
 
grosses Artikel Bild
Details

 

Flacher Rosetten-Sonnentau / 200 Samen / inkl. Carnivorenerde


( Drosera aliaceae)


Der pflegeleichteste Zimmer-Sonnentau !


Wissenswertes: Diese Drosera-Art ist sehr leicht zu kultivieren und kann ganzjährig auf einer hellen Fensterbank gehalten werden. Es handelt sich um eine flach wachsende und rosettenbildende Karnivorenpflanze mit einem Durchmesser von 5-7 cm. Es dürfen mehrere Pflanzen zusammengesetzt werden. Die Luftfeuchtigkeit sollte ruhig etwas höher sein ? daher ist es ideal, wenn der Sonnentau ab und zu besprüht wird. Gut geeignet ist Regenwasser, das ebenfalls zum Gießen in einen Untersetzer gegeben wird.

Besonders Mücken und Obstfliegen, die vom Honigduft der klebrigen Tröpfchen auf den Tentakeln angelockt werden, lassen sich auf ihm nieder und kommen dann nicht mehr von ihm los. Langsam (innerhalb von 2 bis 3 Stunden) rollen sich die Tentakel ein und die Drüsen sondern nun Verdauungsenzyme ab, die das Insekt zersetzen. Bei etwas höherer Luftfeuchtigkeit sind diese Fangarme mit großen Klebe - Nektartropfen besetzt, mit und auf denen ja die Insekten angelockt und gefangen werden. Die Blüte sitzt auf einem 30-40 cm hohen violett-pink farbigen Blütenstiel. Selbst an den Blütenstielen sitzen Tautropfen und können Insekten fangen.

Es gibt über 140 verschiedene Arten auf allen Kontinenten. Dieser so einfach zu kultivierende Sonnentau mit seinen oft grün-rötlichen Fangarmen stammt aus Südafrika.

Von der Aussaat bis zur Blüte vergeht gerade mal ein halbes Jahr. Auch die Keimdauer bei Anzucht aus Saatgut beträgt nur 2-5 Wochen. Die Samen sind Lichtkeimer und werden deshalb nur leicht angedrückt. Bei hoher Luftfeuchtigkeit und ca. 20° C keimen die sehr feinen Samen am besten. Eine Vermehrung aus Blattstecklingen ist ebenfalls möglich

 Wir liefern den Samen mit spezieller Carnivorenerde, in der die Pflanzen auch nach der Anzucht verbleiben können.



Preis: 3.95 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.26 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,02€/Korn
Anzahl:

Fallschirm-PflanzeArt.-Nr.: 20186

 
Artikel-Bild-Fallschirm-Pflanze
 
weitere Artikelbilder
Details


Fallschirm-Pflanze / 10 Samen 

( Ceropegia sandersonii ) Dieser Artikel ist zur Zeit leider nicht lieferbar.

 

Amazing ! - Fallschirmartige Blüten mit hellgrüner Tiger-Maserung  und Zitronenduft



Wissenswertes: Die "African Parachute Plant" ist eine Sukkulente, die in der Umgebung von Swaziland in Südafrika wächst und auch dort heimisch ist. Die rankende Pflanze bildet dünne Stengel aus, an denen dickfleischige und kräftig grüne Blätter sitzen. Die sich windenden Triebe können bis zu 2 Meter lang werden. Aber das Highlight sind die fantastischen Blüten, die fast 9 Monate lang im Jahr zu bewundern sind. Meist liegt die Blütezeit zwischen Februar und Dezember. Diese haben die Form eines Fallschirms, sind mit einem hell weiß-grünen Tigermuster versehen, duften leicht nach Zitrone und erreichen eine Größe von 7-8 cm.

Die Pflege des südafrikanischen Gewächses ist denkbar einfach. Die Ceropegia benötigt etwa nur alle 10-14 Tage etwas Wasser, da Sukkulenten ja eine hervorragende Speicherkapazität aufweisen. Der Standplatz sollte hell bis sonnig sein und zwischen 10°- 27° C aufweisen. Die immergrüne Fallschirmpflanze ist nicht frostfest und eignet sich für fast jede helle Fensterbank. Nährstoffgaben sind nur selten notwendig und es eignet sich flüssiger Universaldünger. Düngen Sie im Abstand von 3-4 Monaten - das ist ausreichend.

In Frankreich ist sie auch als Leuchterpflanze bekannt " Plante á Lanterne d´Afrique", da ihre Blüten auch dem Aussehen alter Straßen-Laternen ähneln.

Die Anzucht dieser Sukkulente gelingt rasch und sollte in sandiger oder mineralischer Erde erfolgen. Die feinen Samenplättchen können Sie vorsichtig auf das Anzuchtsubstrat legen oder streuen und nur hauchdünn bedecken. Danach ganz leicht die Erde andrücken und mit einem Zerstäuber besprühen. Vorsichtig wässern ist auch möglich, jedoch darf keine Staunässe entstehen, um ein Verschimmeln zu vermeiden. 

Schon kurz nach Austrieb benötigen die Sämlinge eine Rank- bzw. Kletterhilfe. Die einzelnen Triebe lassen sich jederzeit leicht biegen und können so umeinander verschlingen. Die Fallschirmpflanze ist immergrün - nur vertrocknete Blüten sollten Sie dann und wann entfernen.




Preis: 4.95 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.32 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,495 Euro / Korn
Produktanfrage

MilchorangenbaumArt.-Nr.: 20179

 
Artikel-Bild-Milchorangenbaum
 
weitere Artikelbilder
Details


Milchorangenbaum / 10 Samen


( Maclura pomifera syn. M. aurantiaca )


Ein ausgefallenes Gehölz der Osage-Indianer Nordamerikas  !


Wissenswertes:  Robust - Winterhart - Selten und hier noch recht unbekannt: der Milchorangenbaum, auch als Osagedorn oder Osageorange bekannt. Der Maclura pomifera stammt aus Arkansa und Oklahoma im Norden der USA und zählt zur Familie der Maulbeerbaumgewächse.

Da das Holz besonders widerstandsfähig und elastisch ist haben die Osake Indianer früher daraus ihren "Flitzebögen" gebaut bzw. geschnitzt.

Der Milchorangenbaum ist eigentlich nur in Botanischen Gärten und als Solitärbaum in Parkanlagen zu sehen und findet so langsam seinen Weg als Ziergehölz nach Mitteleuropa.

Der Milchsaftführende und anpassungsfähige Baum ist ausgesprochen schnittverträglich und lässt sich dadurch bestens im Kübel als Strauch oder kleiner Baum heran ziehen. Zudem ist er als Nordamerikanisches Gehlöz absolut winterhart und sollt nur in den ersten 3 Jugendjahren vor zu starken Frost geschützt werden.Sollten trotzdem einige Neutriebe abfrieren, können Sie dies einfach im Frühjahr durch Rückschnitt entfernen.Der Wuchs ist sehr dicht und besteht aus dunkelgrünen 6-12 cm großen zugespitzten Blättern. Die Äste sind mit kleinen scharfen Dornen besetzt und die Rinde des Stammes ist dunkelbraun. Sie wird mit zunehmenden Alter rissig.

Im Frühjahr von April bis in den Juni zeigen sich unendlich viele der hellgrünen und sehr angenehm duftenden Blüten, aus den sich später die ausgefallenen und Tennisball großen Früchte entwickeln. Sie sehen aus wie grüne völlig verrunzelte Orangen. Diese sind leider ungenießbar, aber nicht giftig. In den Nordamerikanischen Parks sind die Früchte bei den Grauhörnchen beliebt - aber das schon fast die einzigen Liebhaber der Milchorangen. Hier entwickeln sich die Früchte meist nicht, da aus Samen gezogene Pflanzen entweder eine weibliche oder männliche Pflanze zur Bestäubung benötigen.

Der Standort darf halbschattig bis sonnig sein. Der Boden kann sowohl lehmig, sandig oder humusreich beschaffen sein - auch da ist die Maclura sehr anpassungsfähig.

Die Samen sind noch nicht Kälte behandelt und sollten etwa 4-5 Wochen lang stratifiziert werden. Die Anzucht gelingt problemlos und das Saatgut kann über Nacht in Wasser vorquellen um so besser Feuchtigkeit aufzunehmen und dann schneller zur Keimung zu gelangen. 2 Monate nach Austrieb dürfen die Pflanzen pikiert ( vereinzelt ) werden. Als Solitärgewächs sollte immer nur 1 Pflanze pro Topf gesetzt werden. Das Einpflanzen ins Erdreich ist ab dem 3 Jahr empfehlenswert, denn so kann es vor zu starken Frost noch umgestellt werden.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

Exot - Asiatische Blattgemüse-Mischung / WinterhartArt.-Nr.: 20246

 
Artikel-Bild-Exot - Asiatische Blattgemüse-Mischung / Winterhart
 
grosses Artikel Bild
Details


Asiatische Blattgemüse-Mischung / Winterhart / 250 Samen


 "Oriental-Mix" ( aus Brassica rapa und B. juncea ) Leider momentan nicht lieferbar.



Ideal für "Urban Gardening "  / Alles zusammen - von feinwürzig bis scharf !

Wissenswertes: Eine wunderbare und köstliche Mischung, die Sie abschneiden und gleichzeitig nachwachsen lassen sollten - "Cut-and Come again" ! Sogar im Topf und im
Blumenkasten auf der Fensterbank oder auf dem Balkon ist die Aufzucht möglich, da bereits die "Baby-Leafs"-die jungen Blätter geerntet und gegessen werden können. Ideal für den Sofortverzehr oder in Öl gedünstet.

Diese frostverträglichen Asia-Blattgemüsesorten lassen sich einfach ziehen und bestehen aus Pak Choi / Bok Choi / Mizuna ( Jap. Blattsenf ) / Mibuna  / Red-Giant Asia Salat / Grün im Schnee / Wasabino und weitere Sorten - eben eine Rundum-Mischung von feinwürzig bis senfartig scharf.

Die Anzucht sollte frostfrei im Kalthaus, unter Vlies oder im Haus bei 15-20° C erfolgen und kann bereits Ende Januar beginnen. Es reicht eine Aussaattiefe von 1-2 cm.

Die erste Ernte kann schon nach 3 Wochen erfolgen und bei Winteraussaat in ca. 8 Wochen starten.

Sie können alles organisch und ohne Chemie anpflanzen und genießen - Sie müssen keine Pestizide einsetzen und wissen genau was Sie ernten...Perfekt ! Dann Guten Appetit und viel Spaß bei der Zubereitung Exotischer Gemüse-Varianten.

Foto Links: ArtCookStudio/Shotshop.com



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,014 Euro / Korn
Produktanfrage

Tanzender IngwerArt.-Nr.: 20250

 
Artikel-Bild-Tanzender Ingwer
 
grosses Artikel Bild
Details


Tanzender Ingwer / 10 Samen


 ( Globba schomburgkii )


Eine Exotische Schönheit - Zierlicher Zwerg-Ingwer!

Wissenswertes: Eine kleine Zierpflanze mit wunderbaren leuchtendgelben Blüten, die sogar auf der Fensterbank Platz findet. Die schönen, fast federartigen und wie wippend aussehenden Blüten vermitteln den Eindruck als würden die Blüten tanzen - daher auch der Name "Tanzender Ingwer" . Die Blütephase liegt in den Sommermonaten.

Die mehrjährige, rhizombildende Staude wird gerade einmal 40-50 cm hoch und bildet 30 cm lange lanzettförmige Blätter aus.

Die Heimat des pflegeleichten Ingwergewächses ist der Himalaya bis hin nach Mynamar und Thailand. Dort wird sie im Englischen "Dancing Girl Ginger" genannt.

Der Standort sollte eher halbschattig sein und der Boden kann aus Einheitserde bestehen. In den Sommermonaten gleichmäßig feucht halten und dabei aber Staunässe vermeiden. Die Kultur ist genau wie die Anzucht einfach.

Die Samen können über Nacht in raumwarmen Wasser vorquellen und anschließend in Aussaaterde gesetzt werden. Die Zugabe von Perliten erhöht die Keimquote und verhindert zudem ein Verschimmeln wenn die Erde doch mal zu nass gehalten wird. Bei 18°-25° C keimt das Saatgut bereits nach 2-3 Wochen.
Zum Winter hin zieht sich die Pflanze ein, das heißt, der oberirdische Teil verwelkt und dann sollte die Erde nur noch sporadisch feucht gehalten werden - so das das unterirdische Rhizom nicht austrocknet. Auch wenn der Topf weitgehend trocken ist, treibt der "Tanzende Ingwer" im Frühjahr wieder aus und mit jedem Jahr erscheinen mehr Blütenrispen.

Linkes Foto:Etfoto/Shotshop.com



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

KR - Rotes Königsbasilikum "Krishna Tulsi"Art.-Nr.: 20267

 
Artikel-Bild-KR - Rotes Königsbasilikum "Krishna Tulsi"
 
grosses Artikel Bild
Details


Rotes Königsbasilikum "Krishna Tulsi" / 100 Samen


( Ocimum sanctum


Die heilige Aromapflanze der Ayurvedischen Tradition !


Wissenswertes: Das seltene und mehrjährige Krishna-Tulsi Königsbasilikum, auch Königs - oder Heiliges Basilikum genannt, kann bei uns  im Zimmer oder ab Mitte Mai im Freien kultiviert werden. Es entwickelt sich zu einer 60-100 cm hohen Staude mit vielen fein behaarten Zweigen und einem an der Basis verholzendem violetten Stamm.  Auch die Blätter sind viloett, länglich, leicht gezahnt und die Blüten sind zartrosafarben.
Das Wort Tulsi stammt aus dem Sanskrit und bedeutet " Die Unvergleichliche ". Das Krishna Tulsi Basilikum gilt bei den Hindus als die Heiligste aller Pflanzen. Die Pflanze wird nicht nur als Gewürz geliebt, sie besitzt viele Heilwirkungen, stärkt das Immunsystem und wird
zudem noch in der ayurwedischen Medizin benutzt und vertreibt sogar Insekten.

Anwendung: Das Basilikum kann ganzjährig geerntet werden. Es werden fast alle Teile verwendet: Blätter, Stängel und Saft. Frisch ist das Aroma am stärksten, die Blätter lassen sich aber auch gefriertrocknen. Der würzige Blattduft unterscheidet sich stark von anderen Arten. Zudem
enthält er einen Hauch von Zimt, Nelken und Weihrauch. In der thailändischen und indischen Küche wird gebratenes Fleisch damit gewürzt. Häufig findet es Anwendung bei Currys. Die Blätter werden erst gegen Ende des Kochvorganges dazugegeben, um das volle Aroma zu
erhalten. Auch ein heilkräftiger Teeaufguss ist beliebt.


Das Tulsi-Basilikum mag helle bis sonnige und vor allem warme Standorte. Ein ganzjähriger Platz in der Wohnung ist kein Problem. Als wärmeliebende Pflanze sollte sie nicht vor Mitte Mai ins Freie. Ab und zu mit Wasser besprühen.

Die feinen Samen auf feuchter Kräutererde oder Anzuchtsubstrat verteilen, leicht andrücken und nicht mit Erde bedecken. Gleichmäßig feucht und warm halten.Die Keimung erfolgt recht zügig.
Foto Links:manivannts/Shotshop.com



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 45,- € Versandkostenfrei
0,035 Euro / Korn
Anzahl:
Bestell - Infos | Saatgut-Info | Keimfähigkeit | Häufig gestellte Fragen (FAQ) | Links und Projekte | WVK | Presse

Seitenübersicht | Kundenlogin | Kontakt | Impressum | Widerrufsbelehrung / AGB | Muster-Widerrufsformular | OS-Plattform | Datenschutz


All Rights Reserved by Tropica