Startseite

Artikelsuche
Großhandel Unser Sortiment für Wiederverkäufer Unsere individuellen Werbemittel Export / Import

Da gibt es ... Blühendes - Grünes - Stacheliges - Winziges - Rankendes - Riesiges - Farbenprächtiges - Exotisches und vieles, vieles mehr -  und das ständig Neu in unserem deutschen Online-Shop. Hier finden Sie die Produkte, die wir erst 2019 aufgenommen haben.

Sie schauen mal wieder rein ... und brauchen gar nicht nicht lange zu suchen !  Es sind ausschließlich neue Sorten. Auf Ihre Anregung hin, präsentieren wir diese jetzt zusätzlich gesondert.

Und auch zukünftig werden wir uns bemühen, genau so stetig auf Pflanzen- und Sammel-Reisen zu gehen und wir werden sicherlich noch etliche interessante Sorten mitbringen. Die spannende  Pflanzenwelt auf den 5 Kontinenten hat noch so unendlich viele Botanische Sensationen und Unentdecktes zu bieten.

Bleiben Sie fasziniert - stöbern und staunen Sie weiter  !

Strandlilie/ Dünen-NarzisseArt.-Nr.: 20146

 
Artikel-Bild-Strandlilie/ Dünen-Narzisse
 
weitere Artikelbilder
Details


Strandlilie / Dünen-Narzisse / 10 Samen 

( Pancratium maritimum )


Ein Dünengewächs mit schneeweißen Blüten !

 


Wissenswertes: Die auffällige 30 cm hohe Strandlilie verfehlt ihre Wirkung selbst im weißen Sand nicht. In den Sommermonaten zeigen sich je Pflanze etwa 3-15 der leuchtend-weißen und angenehm süßlich duftenden Blüten, und das selbst bei größter Hitze. Die Blüten erscheinen spät und sind von Juli bis Mitte Oktober zu bewundern. Die Trompetenförmige Blüte wächst aus dem Boden der Staubgefäße und bleibt auch mit diesem verbunden, sie ist immer reinweiß und nie dunkler oder cremefarben. Sie öffnet sich Nachmittags und blüht nur bis zum nächsten Mittag. Eingewachsene dichte Zwiebelhorste blühen nach einigen Jahren besonders üppig.

Die Heimat dieser mehrjährigen Zwiebelbildenden Amaryllis-Pflanze sind die Küstenstreifen mit ihren Weißdünen von Südeuropa / dem Mittelmeerraum / der Bretagne / dem Schwarzem Meer und Nordafrika.

Die Gattung besteht aus ca. 15 Arten und ebenso interessant ist auch die Kanarische Trichternarzisse die, wie der Name schon vorgibt, auf den Kanaren angesiedelt ist.

Die Strandlilie benötigt als Dünenpflanze sandigen Untergrund und auch eine Übersandung z. B. durch Wind oder Flugsand schadet ihr überhaupt nicht. Der Standort sollte sonnig und warm sein. Frost verträgt sie nicht und wer sie hier auspflanzt, kann das Gewächs am besten im Kalthaus oder einer Garage  in Sand überwintern. Zudem sollte sie abgedeckt und vor Regen geschützt sein. Pancratium maritimum kann weitgehend trocken gehalten werden, der Wasserbedarf ist gering und der Boden muss absolut durchlässig sein.
 
Viele der dicklichen grünen und länglichen Blätter erscheinen erst nach der Blüte . Sie sind schmal und bis zu 40cm lang.
Die Vermehrung kann durch Samen oder Ableger erfolgen. Das Saatgut ist schwimmfähig und wird vom salzigen Meerwasser irgendwo angespült und wächst dann im Sand an. Die Samen sind leuchtend schwarz, sehr kantig und leicht. Sie können diese zwar vorquellen, doch sacken sie nicht ab, da sie ja obenauf schwimmen.

Das Anzuchtsubstrat muss locker sandig sein und darf nicht zu sehr verdichten, da eine gute Drainage vorhanden sei sollte.

Im Englischen heißt die Strandlilie / Dünen-Narzisse übrigens `Sea Daffodil`



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

Blaue Stranddistel / Sea HollyArt.-Nr.: 20145

 
Artikel-Bild-Blaue Stranddistel / Sea Holly
 
weitere Artikelbilder
Details


Blaue Stranddistel / Sea Holly / 10 Samen

( Eryngium maritimum)


Ornamentale und attraktive Wildblume mit stahlblauen Blüten !



Wissenswertes: Entdeckt wurde dieses Küstengewächs, das als Bewohner der salzhaltigen Weißdünen bekannt ist und aus Südeuropa und dem Mittelmeerraum stammt, bereits um 1750. Die wunderbare Staude war in den 80-ziger Jahren auch einmal Blume des Jahres und gilt heute als stark gefährdet und steht in Deutschland sogar auf der roten Liste.

Die zwei- oder mehrjährige Blaue Standdistel kommt vereinzelt auch an der Küste Schleswig Holsteins  und Mecklenburg-Vorpommerns vor und die Wildbestände sind auch dort sehr gefährdet.

Sie besitzt viele Namen - als  Blaue Dünendistel, Seemannstreu oder Schiffermann-Spargel kennt man sie noch unter einigen weiteren Namen.

Aus vergangenen Zeiten stammt der Begriff  `Schiffermann-Spargel`. Dieser bezieht sich auf die langen und fleischigen Wurzeln, die von den Schiffern damals als Gemüse zubereitet worden sind.

Die 30-60 cm hohe Stranddistel ist trotz ihres Namens gar nicht mit den Disteln verwandt, sondern zählt zu den Doldengewächsen.

Besonders auffällig und spektakulär sind ihre vielen leuchtend blauen Blüten, die meist von Juni bis Oktober erscheinen und fast schon metallisch schimmern. Sie sitzen auf kugeligen Dolden an den starken Stielen. Die stacheligen oft 3-lappigen Blätter sind auffällig geadert und mit einer dünnen Wachschicht überzogen. Die Wurzeln wachsen tief und verankern sich fest im Sand.

Und wieder einmal zeigt die Natur, was sie alles hervor bringen kann : Die Blätter der Stranddistel werden aufgrund des Wachsüberzuges bei Hitze vor dem Austrocknen geschützt - oder bei zu hohen Regenmengen perlt dieser einfach ab - bei intensiver Sonneneinstrahlung reflektieren die Blätter die Strahlen und die harten Blätter schützen die Pflanze vor Flugsand, der mitunter eine Wirkung wie Sand- oder Schleifpapier haben kann.

Das Sandgewächs bevorzugt sonnige Standorte, benötigt wenig Wasser und gedeiht am besten im feinen Küstensand, da dieser Spuren von Meersalz aufweist ( Vogelsand funktioniert auch ). Es eignen sich genau so gut mineralische, salzige und andere trockene  sandige Böden. Im Herbst wirft die Blaue Stranddistel das Laub im Gegensatz zu vielen anderen Eryngium-Arten nicht ab - sie bleibt immergrün.
Auch als Schnittblume für die Vase ist sie begehrt.
 
Die Aussaat bzw. die Anzucht aus Samen gelingt gut, doch keimt das Saatgut relativ langsam. Auch sind Samen selten zu erhalten.
Die Samen für einige Stunden vorquellen lassen und danach 1-2 cm tief in Sand oder ein sehr sandiges, mineralisches Substrat setzen. Das Gefäß feucht aber nicht zu nass halten.
Bei einer Höhe von 10 cm können Sie die Pflanzen vereinzeln .Es sollten nicht mehr als 3-4 Stück je qm gesetzt werden.
 


Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

Grüngelbe AgaveArt.-Nr.: 20144

 
Artikel-Bild-Grüngelbe Agave
 
weitere Artikelbilder
Details


Grüngelbe Agave / 10 Samen

Agave americana "variegata" )


Fantastische - wunderbar gewachsene und "Malerische" Kübelpflanze !



Wissenswertes: Die Gattung Agave (griechisch: Die Herrliche) findet man als Zierpflanze in allen tropischen und subtropischen Gebieten. Im Mittelmeerraum ist sie so häufig anzutreffen, daß Viele irrtümlicherweise glauben, sie sei dort heimisch. Die Agave ist eine ganz leicht zu pflegende sukkulente Kübelpflanze, die auch problemlos im Zimmer kultiviert werden kann und rosettenförmig wächst. Die Pflanze selbst wird ca. 1,5 bis 2 m hoch und erreicht einen Durchmesser von bis zu 1,50 m.

Doch wenn sie nach vielen jahren blüht - und das tut sie nur einmal- bildet die Agave einen gigantischen Blütenstamm.

Sie ist völlig anspruchslos und benötigt zur Pflege keinen grünen Daumen". Sie ist seit 1561 als Kübelpflanze bekannt.

Im Gegensatz zu der Blauen Agave ist sie leicht an den gelb gestreiften und gezahnten Rändern zu erkennen. Auch auf den dicken, sukkulenten Blättern erscheinen vereinzelt gelbe Linien, die schon fast Künstlerisch bzw. malerisch wirken - doch es ist die Natur, die so etwa hervorbringt !
 
Beheimatet ist die Agave in den mittleren Staaten der USA bis hin zu den nördlichen Gebieten Südamerikas.
 
Agaven sind an die harten Lebensbedingungen von wüstenähnlichen Regionen angepasst und benötigen wenig Wasser. Sie können bedenkenlos 4 bis 5 Wochen ohne Wasser auskommen. Nach jedem Wässern sollte der Wurzelbereich erst wieder abtrocknen. Von März bis September sollten Sie die Pflanze alle 14 Tage mit Kübelpflanzendünger versorgen. Schädlinge sind an der Pflanze so gut wie ausgeschlossen. Agaven sind monokarpe Pflanzen, d.h., daß Ihre Lebensdauer mit der Blütenbildung endet. Im Süden dauert es 10 bis 20 Jahre und in unseren Breiten circa 30 Jahre bis zur Blüte. Durch Herausschneiden des Blütentriebes wird der Prozess abgebrochen.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Lassen Sie die flachen Samen über Nacht in raumwarmem Wasser vorquellen und setzen Sie sie dann circa 1 cm tief in feuchte Anzuchterde. Die Keimung erfolgt nach 3 bis 10 Wochen.Sie können die flachen,Schwarzen Samenplättchen auch direkt auf kakteen-Erde legen, leicht andrücken, mit einem Zertsäuber besprühen und schön warm stellen.

Ideal zum Überwintern ist ein Wintergarten. Für die Agave eignet sich auch ein heller, frostfreier Keller. Die Temperaturen dürfen auch einmal bis zum Gefrierpunkt absinken. Ansonsten ist die Auspflanzung in unseren Breiten etwas schwierig, da sie über einen längeren Zeitraum keine Kälte verträgt.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,35 Euro / Korn
Anzahl:

GR - FontänengrasArt.-Nr.: 20138

 
Artikel-Bild-GR - Fontänengras
 
weitere Artikelbilder
Details


Fontänengras / 20 Korn


Pennisetum alopecuroides )

 

Federleicht und überhängend wie ein Fontäne !

  

Wissenswertes: Dieses sehr dichtbüschige,dekorative und mehrjährige Gras ist in vielen Bereichen einsetzbar. Das auch als Federborstengras oder Chinesisches Brunnengras bekannte Gewächs wird ca. 60 -70 cm hoch und eignet sich hervorragend für die Bepflanzung in Blumen- und Staudenbeeten. Besonders gut zur Geltung kommen Gruppenpflanzungen. Sozusagen als Mittelpunkt und Eye-Catcher. Es gedeiht  aber auch auf dem Balkon oder im Kübel. Sogar geschnitten für die Vase ist das Gras mit seinen langen  Ähren wahrer Blickfang.

Es zählt zur Familie der Süßgräser, ist anspruchslos und einfach in der Pflege. Es stammt ursprünglich aus Afrika, wird aber schon länger hier kultiviert und ist für den Gartenbau eine wichtige Pflanze.

Der Standort sollte sonnig sein und ausgepflanzt reichen 3-5 Pflanzen je qm aus. Ansprüche an den Boden werden nicht wirklich gestellt. Auch steiniger und sandiger Boden sind für die Pflanzen kein Problem. Die leuchtenden Ähren erscheinen von Juli und bleiben bis in den Spätherbst erhalten.

Im Sommer ist eine gleichmäßige Bewässerung ideal - am besten Morgens und Abends gießen.

Einziger Wermutstropfen ist die Tatsache, dass das Föntänengras leider nicht winterhart bzw. ausreichend frostfest ist.

Nach der langen Blühphase können Sie dann im Herbst das Gras zusammenbinden und mit Rindenmulch anhäufen oder mit Kokosfasermatten umhüllen. Es gibt aber auch ein sogenanntes Wintervlies, mit dem Sie das Gewächs einpacken und umhüllen können. 

Die Anzucht gelingt gut und zügig und sie ist noch erfolgreicher, wenn der Erde Perlite bei gemischt werden.

INFO: Einige Zeit galt dieses Ziergras als invasiv ! Also eine Pflanze die sich hier eingeschlichen hat und nicht hier heimisch ist . Somit gelangte sie auf die EU-Verbotsliste und der Verkauf sollte untersagt werden. Jedoch wurde bestätigt dass das Pennisetum eine eigenständige Art ist und hier in Europa als mittlerweile heimisch gilt - es ist also kein "Neophyt" und auch aus den schönen Parkanlagen in Europa gar nicht mehr wegzudenken....



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Anzahl:

GR - Rotes LampenputzergrasArt.-Nr.: 20136

 
Artikel-Bild-GR - Rotes Lampenputzergras
 
weitere Artikelbilder
Details


Rotes Lampenputzergras / 20 Korn


Pennisetum setaceum `rubrum )


Ausgesprochen filigranes und apartes Ziergras !

 
 

Wissenswertes: Dieses sehr dekorative und mehrjährige Gras ist in vielen Bereichen einsetzbar. Das auch als Rotes Federborstengras bekannte Gewächs wird ca. 80 cm hoch und eignet sich hervorragend für die Bepflanzung in Blumen- und Staudenbeeten. Sozusagen als Mittelpunkt und Eye-Catcher. Es gedeiht  aber auch auf dem Balkon oder im Kübel. Sogar geschnitten für die Vase ist das Gras mit seinen langen weiß-rosa farbenen Ähren  und den dunkelpurpurroten Blättern ein wahrer Blickfang.

Es zählt zur Familie der Süßgräser, ist anspruchslos und einfach in der Pflege. Es stammt ursprünglich aus Ostafrika - wird hier aber schon länger kultiviert und ist für den Gartenbau eine wichtige Pflanze.

Der Standort sollte sonnig sein und ausgepflanzt reichen 3 Pflanzen je qm aus. Ansprüche an den Boden werden nicht wirklich gestellt. Auch steinige und sandige Böden sind für die Pflanzen kein Problem.

Die leuchtenden Ähren erscheinen von Juli und bleiben bis in den Spätherbst erhalten. 

Im Sommer ist eine gleichmäßige Bewässerung ideal - am besten Morgens und Abends gießen.

Einziger Wermutstropfen ist die Tatsache, dass Lampenputzergras leider nicht winterhart bzw. ausreichen frostfest ist.Nach der langen Blühphase können Sie dann im Herbst das Gras zusammenbinden und mit Rindenmulch anhäufen oder mit Kokosfasermatten umhüllen. Es gibt aber auch ein sogenanntes Wintervlies, mit dem Sie das Gewächs einpacken und umhüllen können. 

Auch im Winter spielt Licht eine wichtige Rolle - gießen jedoch ist nicht notwendig.

Die Anzucht gelingt gut und zügig und sie ist noch erfolgreicher, wenn der Erde Perlite bei gemischt werden.

INFO: Einige Zeit galt dieses Ziergras als invasiv ! Also eine Pflanze die sich hier eingeschlichen hat und nicht hier heimisch ist . Somit gelangte sie auf die EU-Verbotsliste und der Verkauf sollte untersagt werden. Jedoch wurde bestätigt dass das Pennisetum eine eigenständige Art ist und hier in Europa als mittlerweile heimisch gilt - es ist also kein "Neophyt" und auch aus den schönen Parkanlagen in Europa gar nicht mehr wegzudenken....



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Anzahl:

KR - CurrybaumArt.-Nr.: 17503

 
Artikel-Bild-KR - Currybaum
 
weitere Artikelbilder
Details


Currybaum / 15 Samen

( Murraya koenigii )


"Curry-Leaf" - Sehr beliebt in der Indischen Küche!

 


Wissenswertes: Der dekorative Currybaum mit seinen langen, gefiederten, dunkelgrünen Blättern wird als Nutz - und Zierpflanze gezogen und erreicht in Indien eine Höhe von 5 Metern und mehr.

Der aromatische Strauch, auch als Curryblatt bekannt, kann bei uns problemlos als Kübelpflanze kultiviert werden. Im Sommer bilden sich kleine wohlriechende creme-weiße Blüten. Die Blätter werden in der asiatischen Küche für indische Currys und Linsengerichte verwendet. Die Blätter werden bei der Zubereitung ins Essen gegeben und vor dem Servieren wieder herausgenommen. Frisch gepflückte Blätter sind sehr intensiv und beim Zerreiben wird der unverwechselbare Curry-Geruch freigesetzt. Der Currygeschmack ist sehr aromatisch und beinhaltet eine ganz leichte Citrusnote.

Heimisch ist der Currybaum in Indien und Sri Lanka. 

Die Pflanze liebt halbschattige bis helle Plätze und kann ab Juni im Freien stehen. Die Erde darf vor dem Wässern auch einmal leicht antrocknen.

An einem hellen Platz zwischen 12°-18°C kann der Currybaum im Zimmer problemlos überwintern. Kurzzeitig wirft die Pflanze im Winter ihr Laub ab, treibt aber nach kurzer Zeit wieder neu aus.

INFO: Das Saatgut wird nur einmal im Jahr geerntet und es bleibt nicht allzu lange keimfähig ! Daher können wir Ihnen frische Samen nur etwa 3 Monate lang anbieten, da sich die Samen leider auch nicht so erfolgreich konservieren lassen. Allerdings keimt zu frisches Saatgut auch wieder nicht optimal.

Die Samen sollten Sie über Nacht in Wasser vorquellen lassen und anschließend max.1 cm tief in feuchtes Anzuchtsubstrat oder in Kräutererde verteilen. Bei gleichmäßiger Feuchtigkeit und Wärme zwischen 22° - 28°C keimen die Samen nach circa 2-4 Wochen. Doch es können immer noch Nachzügler erscheinen. Immer wieder für Luftzirkulation sorgen und das Aussaatgefäß alle 2 Tage für einige Stunden lüften.

Foto Rechts: snowwhiteimages/Shotshop.com



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,23 Euro / Korn
Anzahl:

KR-Echter GewürzfenchelArt.-Nr.: 17537

 
Artikel-Bild-KR-Echter Gewürzfenchel
 
weitere Artikelbilder
Details


Echter Gewürzfenchel / 80 Samen


( Foeniculum vulgare var. vulgare )


 Ein sehr aromatischer " Allrounder " !


 

WissenswertesEr leuchtet schon von Weitem - der Gewürzfenchel mit seinem gelben und duftenden Blütenstand, der bereits im 2. Jahr von Juni bis Ende August erscheint. Die Blüten sind ganz besonders bei Bienen und Insekten beliebt. Die Pflanze die im Süden und im Mittelmeerraum auch wild auf trockenen und steinigen Böden wächst, wurde bereits schon vor 2000 Jahren kultiviert. Sie erreicht eine Höhe von 60 -180 cm und gedeiht meist zweijährig.

Dieser Fenchel bildet keine Knolle aus, sondern es sind die duftenden Samen und die Blüten, die hier geerntet werden. Je wärmer der Standort um so mehr duften die aromatischen Samen.

Daher bevorzugt der Gewürzfenchel einen sonnigen Platz. Er wächst in durchlässiger und nährstoffreicher Erde genau so gut wie in mittelschweren oder steinigen Böden. Es wird eine lange tiefe Wurzel ausgebildet und die Stengel verholzen im unterem Teil. Nach dem erstem Herbst wird die Pflanze einfach zurückgeschnitten.

Beim Zerreiben  der Blüten, der Blätter oder der Samen werden ätherische Öle frei gesetzt und es entsteht der so typische - aromatische Fenchelgeruch - der an Anis erinnert.

Fenchel ist vielseitig einsetzbar und wird etwa bei der Teezubereitung verwendet. Die Blüten eignen sich beim Einlegen von Gurken und  besonders in Indischen Currys ist der Fenchelsamen beliebt. Für einen noch intensiveren Geschmack wird er daher ohne Fett in der Pfanne geröstet. Auch in Fisch- oder Gemüsegerichten sorgt Fenchel für eine besondere Note. Ebenso kann der Samen für die Brot-und Kuchen backen benutzt werden.

Die Geschmacksnuancen reichen von mild bis würzig und sind in vielen Bereichen der Küche einsetzbar.

Die Anzucht aus Samen ist einfach und schnell. Sie können das Saatgut im Frühjahr im Haus bei 15° - 20° C vorziehen oder aber ab Ende Mai direkt im Topf , Kübel und Beet dann im Freiland aussäen. Die Keimdauer liegt ca. zwischen 15-20 Tagen. Die Samen müssen nur leicht bedeckt werden und die Erde sollte gleichmäßig feucht gehalten werden. Wir empfehlen zwischen den Pflanzen je ein Abstand von 25-50 cm zu lassen.

Muskateller-Salbei

Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,04 Euro / Korn
Anzahl:

K - Kanarisches Rosetten-DickblattArt.-Nr.: 20141

 
Artikel-Bild-K - Kanarisches Rosetten-Dickblatt
 
weitere Artikelbilder
Details


Kanarisches Rosetten-Dickblatt / 30 Samen

                         

(Aeonium arboreum )


Der Urlaub lässt grüßen !  Sukkulente von den Kanaren


Wissenswertes: Die Rosettenpflanzen-Aeonium zählen zur Familie der Crassulaceae und sind dickblättrige Gewächse, die wie alle Sukkulenten lange ohne Wasser auskommen können.

Ihre Namensgebung verdanken die Rosettenbäumchen der Wuchsform der nachwachsenden Blätter.

Ihre Heimat liegt auf den Kanarischen Inseln, Madeira und Marokko.

Sie sind nicht nur besonders attraktiv, sondern auch ausgesprochen pflegleicht.

Dieses Rosettenbäumchen wird zwischen 50 - 100 cm hoch, bildet grüne  Blätter aus, und wenn ihre imposanten bis zu 30 cm langen gelben Blütentrauben erscheinen, drängen sie sich nahezu in den Vordergrund.

Im Wuchs verzweigen sich die Pflanzen nur wenig und ihre Äste bzw. Stämme sind leicht gebogen. An den Naturstandorten wachsen sie zu kleinen Halbsträuchern heran und wirken schon recht exotisch. Hier eignet sich die Haltung bzw. Kultur gut im Kübel.

Die so unproblematische Aeonium liebt helle bis vollsonnige Plätze und darf vom Frühsommer bis zum Herbst auch draußen eingepflanzt werden.

Wie alle Dickblattgewächse speichert sie das Wasser und benötigt daher wenig Feuchtigkeit. Bei zu vielen Wassergaben kann sie mit Blattabwurf reagieren. Im Zimmer kann die Pflanze etwas regelmäßiger gegossen werden.

Als Substrat eignet sich handelsübliche Kakteenerde oder Nährstoffreicher Boden mit einem Drittel Sand vermengt.

Frostfest sind die schönen Gewächse leider nicht. Es eignen sich helle Standorte über 8° C. Besser noch sind Plätze über 12° C oder wärmer und auch im Winter viel Licht.

Die Anzucht aus den winzigen Samen ist einfach und kann in Kakteenerde oder Anzuchtsubstrat erfolgen.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,12 Euro / Korn
Anzahl:

StrahlenaralieArt.-Nr.: 20140

 
Artikel-Bild-Strahlenaralie
 
weitere Artikelbilder
Details


Strahlenaralie / 20 Samen


( Schefflera arboricola )

 

"Die Zimmerpflanze" aus den 60-zigern ist zurück !


Wissenswertes: Wie auch schon der Gummibaum erlebt diese besonders robuste und widerstandsfähige Grünpflanze ein Riesen-Comeback. Ja ! - Sie ist wieder da - diese unverwüstliche "unkaputtbare" Strahlenaralie mit ihren Fächerblättern und den hübschen Kugelfrüchten.

Ursprünglich stammt dieses Gewächs von der Insel Taiwan und wächst dort in den feuchten Wäldern.

Wer kennt sie nicht - Die alten Familienfotos unserer Eltern oder Großeltern, auf denen die Strahlenaralie in einer der Wohnzimmerecken auf einem kleinen Hocker stand.

Dabei handelt es sich doch eigentlich um eine exotische Pflanze, die in der Natur sogar bis zu 6 m hoch wachsen kann. Heute ist sie eine gerne angepflanzte  Park-und  Gartenpflanze in Südeuropa - und nun findet sie wieder den Weg zurück in unsere Wohnungen.

Sie liebt helle und halbschattige Standorte und kann die Sommermonate genauso im Freien  im Halbschatten verbringen.

Die dekorative Aralie sollte nur mäßig feucht gehalten werden - Staunässe verträgt sie nicht und reagiert mit Blattabwurf. Sie können die Blätter auch mit kalkarmen Wasser besprühen, um für etwas mehr Luftfeuchtigkeit zu sorgen. Von April bis Oktober  geben Sie noch alle 3 Wochen etwas Dünger und dann wird es Ihnen die pflanze mit einem gesunden  Aussehen und kräftigen Wuchs danken. Der Erdboden kann humusreich und durchlässig sein, das heißt, normale handelsübliche Erde reicht aus.Je älter die Aralie wird, desto seltener muss sie umgetopft werden.

Der Winterstandort kann am besten etwas kühler ausgewählt werden - nicht direkt neben der Heizung. Wird ihnen die Schefflera zu groß, können Sie die Pflanze beliebig stutzen und sie treibt unterhalb der Schnittstelle wieder aus und bekommt zusätzlich noch mehr Verzweigungen.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,175 Euro / Korn
Anzahl:

Winterharte Kreppmyrte-MixArt.-Nr.: 20137

 
Artikel-Bild-Winterharte Kreppmyrte-Mix
 
weitere Artikelbilder
Details


Winterharte Kreppmyrte / 60 Korn


Lagerstroemia indica x L. fauriei )


Ein bunter Sorten-Mix in vielen Farben ! 

 
 

Wissenswertes: Nun müssen wir diese Blütenpracht nicht mehr nur im Süden bewundern. Aufgrund von Kreuzungen gibt es jetzt besonders robuste und winterharte Lagerstroemien auch für unsere Breiten, die nicht nur im Kübel gedeihen, sondern auch ausgepflanzt werden können. Diese Ziergehölze stammen aus den USA und sind dort unter dem Namen Indianerflieder" bekannt, da die winterharten Sorten oft nach Indianerstämmen benannt wurden. Die Bezeichnung ist aber geschützt und bei uns kennt man die Gewächse auch als Rose von Indien  Pride of India  Queen Flower - Kreppmyrte  oder Kräuselmyrte, da die vielen Blüten so gekräuselt aussehen. 

In unseren Breiten ist die Rose von Indien eine fantastische Kübelpflanze und einfach in der Haltung. Sie liebt helle bis vollsonnige Standorte im Sommer und schon die jungen Pflanzen setzen hier viele Blüten an. 

Im Sommer, während der Knospen- und Blütenbildung, benötigt die Lagerströmie viel und gleichmäßige Wassergaben. Lassen Sie den Erdballen nicht austrocknen, da sonst die Knospen abfallen. Von Frühjahr bis Herbst bitte einmal wöchentlich düngen. Junge Pflanzen verzweigen sich von selbst. Ein Stutzen ist meist nicht notwendig. Nur bei älteren Pflanzen können Sie die abgeblühten Triebe vom Vorjahr stark einkürzen. Die Blüten entstehen am jungen Holz. Auch das Rindenbild ist von beeindruckender Schönheit und der Stamm wird mit der Zeit immer glatter.

Die Pflanzen sind weitgehend genügsam und recht anpassungsfähig. Sie gedeihen in fast jeder Erde, nur sehr kalkhaltigen Boden sollten Sie nicht verwenden.

Im Winter ist das Bäumchen kahl, da es sich um eine Laubabwerfende Pflanze handelt, die ursprünglich aus Asien stammt.

Das Saatgut keimt am besten bei einer Bodentemperatur von 20°-24°C. Die Samen auf feuchtem Anzuchtsubstrat verteilen, dünn bedecken und leicht andrücken. Bis zur Keimung leicht feucht halten.

INFO: Hier haben wir einen farbenfrohen Mix aus 8 verschiedenen Lagerströmien zusammengestellt, deren Farbnuancen von weiß  über rosa bis ins violette gehen. Auch leuchtendrote und rubinrote Sorten sind in dieser Mischung enthalten.

Freuen Sie sich über eine lange Blütezeit mit bunten Rispen, die je nach Sorte bis zu 20 cm lang werden.



Preis: 4.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.29 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,075 Euro/Korn
Anzahl:
  In Ihrem Warenkorb befinden sich zur Zeit 0 Artikel
mit einem Gesamtwert
von 0.00 EUR

  zum Warenkorb
Nutzen Sie bei uns auch
zusätzlich die bequeme Art
zu bezahlen -
per PayPal !
Paypal

 Die besondere Pflanze

- im November -
Jeden Monat ein anderes Produkt
Eispflanze
Malephora purpurea crocera
Fast ganzjährige Blüte / mehrjährig / Höhe nur bis 20 cm /wahrhaft glitzernd / pflegeleichte Sukkulente
20 Korn / 3,50€ 

Ab Jetzt !

Sonder-Aktionen / Sonderangebote

 
Qualitäts - Produkte
zu sensationell
günstigen Preisen !

In dieser Rubrik finden Sie zwar nicht das Eichhörnchen, das sich Wintervorräte zulegt und nicht wiederfindet - aber Produkte und Zubehör mit ganz kleinen Mängeln oder Sonderangebote von Samen, die wir in großen Mengen vorrätig haben oder einfach tolle und einmalige Einkäufe von Pflanzen-Chargen aus Südeuropa und Asien. Alles dieses bekommen Sie hier in gewohnt bester Qualität und sozusagen " Für Kleines Geld"  Stöbern Sie doch einfach mal !

 
Bestell - Infos | Saatgut-Info | Keimfähigkeit | Häufig gestellte Fragen (FAQ) | Links und Projekte | WVK | Presse

Seitenübersicht | Kundenlogin | Kontakt | Impressum | Widerrufsbelehrung / AGB | Muster-Widerrufsformular | OS-Plattform | Datenschutz


All Rights Reserved by Tropica