Startseite

Artikelsuche
Großhandel Unser Sortiment für Wiederverkäufer Unsere individuellen Werbemittel Export / Import
Palme im Schnee

BlauschotenstrauchArt.-Nr.: 12623

 
Artikel-Bild-Blauschotenstrauch
 
grosses Artikel Bild
Details


Blauschotenstrauch / 7 Samen


( Decaisnea fargesii syn.insignis )


Dekoratives - asiatisches - winterhartes Ziergehölz !


Wissenswertes: Dieser winterharte und bis maximal 3m hochwachsende Strauch stammt aus Westschina / Nepal und übersteht problemlos Temperaturen bis -20° C.
Das also eher klein Ziergehölz  wächst in der Jugend schlank aufrecht und bildet später eine schirmförmige Krone aus.Im April und Mai zeigen sich gelbgrüne glockenförmige Blüten - doch das besondere sind die wirklich blauen Schoten, die sich im September und Oktober ausbilden. Sie sind sogar genießbar und besitzen einen süßlichen Geschmack. Aufgrund der Form und Farbe der Früchte wird die Pflanze auch Blaugurkenbaum genannt.

Sie ist selbstbefruchtend und beginnt schon in den ersten Jahren Blüten und Früchte auszubilden. Das jährliche Wachstum liegt bei nur 15-40 cm und ist somit recht langsam. Das leuchtendgrüne Laub, das sich im Frühjahr bildet verfärbt sich im herbst leuchtengelb und wird dann abgeworfen.

Der Blauschotenstrauch bevorzugt halbschattige bis sonnige Standorte und benötigt durchlässigen, normalen Gartenboden.

Die Vermehrung erfolgt durch Samen und diese können vor der Aussaat etwa 24 Stunden in Wasser vorquellen. Danach kommen sie ca. 1 cm tief in feuchte Anzuchterde oder sandigen Gartenboden.Nach der Keimung streckt sich das Höhenwachstum ein wenig hin und doch entwickelt eine prächtige und schöne Zierpflanze. In Asien werden wird das Gelee in den Schoten übrigens direkt verzehrt und auch weiter verarbeitet.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,50 Euro / Korn
Anzahl:

TaschentuchbaumArt.-Nr.: 12957

 
Artikel-Bild-Taschentuchbaum
 
weitere Artikelbilder
Details


Taschentuchbaum / 1 Samen


( Davidia involucrata )


"Schwebende Schmetterlinge" - winkende Taschentücher !


Wissenswertes : Die Gattung umfasst nur diese eine Art. Während der Blütezeit ist es wohl der auffälligste Baum außerhalb der Tropen. Die Blüten werden von Pflanzenforschern als große, schwebende Schmetterlinge bezeichnet. Im Volksmund heißt es, die Blüten bewegen sich wie winkende Taschentücher.

Die Pflanze ist im westlichen China zu Hause und hat sich als winterharter Zierbaum auch überall in Mitteleuropa beliebt gemacht.Ältere Exemplare stehen allerdings meist nur in Botanischen Gärten oder Parks.
Der 3 bis 10 Meter hoch werdende Taschentuchbaum kann sich im Freien an einem halbschattigen bis sonnigen Platz am besten entfalten.

Der Boden sollte porös und nährstoffhaltig sein. Lehm ist eher ungeeignet. Die Hochblätter sollten Sie vor starkem Wind schützen.

Der Taschentuchbaum ist winterhart. Zum Herbst wirft die Pflanze ihre Blätter ab. Durch Schnitt kann die Höhe des Baumes beeinflusst werden. Die Krone sollte dabei immer oval bleiben.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Der Baum kann auch nur aus Samen vermehrt werden. Die großen und hartschaligen Samen benötigen in der Natur bis zu 10 Monate zum Keimen. Zuhause können die Samen aber stratifiziert werden. Dazu benötigen sie eine feuchte und kühle Lagerung, um Hemmstoffe abzubauen. Dafür eignet sich eine Plastikbox mit grobkörnigem Sand. So werden die Samen für 4 bis 8 Wochen kühl gestellt - auch Frost schadet nicht. So geraten die Samen allmählich in Keimstimmung. Nun werden die Samen in feuchte Anzuchterde gesetzt und zur Keimung an einen kühlen Platz gestellt. Für diese Geduldsprobe werden Sie dann später auch mit einer sehr robusten Pflanze belohnt.



 

Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
3,50 Euro / Korn
Anzahl:

GR - Amerikanisches PampasgrasArt.-Nr.: 13313

 
Artikel-Bild-GR - Amerikanisches Pampasgras
 
grosses Artikel Bild
Details


Amerikanisches Pampasgras / 200 Samen


( Cortaderia selloana  )


Das imposanteste Solitärgras !


Wissenswertes : Das imposante, immergrüne Solitärgras mit den silbrig-weißen, fast einen Meter hohen Blütenfahnen verdient einen besonderen Standort; entweder im großen Kübel oder an freier Stelle im Garten. Die schopfartigen Blatthorste werden 80 - 200 cm hoch und die langen Blüten erreichen nochmals die Länge von etwa 100 cm und mehr.

Selbst abgeschnitten halten sie sich in der Wohnung bis zu einem Jahr. Das Pampasgras wurde etwa 1840 in Europa eingeführt und ist als Zierpflanze sehr beliebt. Die Sorte `Sunningdale Silver` ist prachtvoll und reichblühend.

Heimisch ist das Pampasgras in der Pampa von Brasilien, Chile und bis in die Mitte Argentiniens.

Sonnige und warme Plätze geben dem Riesengras gesundes Aussehen.

Der Boden sollte nährstoffreich und durchlässig sein. Im Sommer wird viel Wasser verlangt und auch Dünger ist notwendig. Die Blütezeit ist der September und Oktober.

Ein Rückschnitt sollte immer erst im Frühjahr erfolgen. Zum einen bietet das eingetrocknete Laub einen Winterschutz und bei vielen Arten führt ein Herbstrückschnitt zur Fäulnis. Besonders im Winter bei Schnee sind Gräser wahre Gartenschönheiten. Das Pampasgras ist empfindlich gegen Winternässe. Daher die Horste zusammenbinden und mit Laub, Reisig oder Torf einpacken. Der Rückschnitt erfolgt dann im Frühjahr.

Für die Anzucht drücken Sie die Samen verteilt in feuchtes Anzuchtsubstrat. Sie können die Keimquote noch enorm erhöhen, indem Sie circa 25% Perlite beimischen. Dieses Naturprodukt speichert Wasser, ist wärmespeichernd und wirkt bodenbelüftend. Bei 20° - 25°C und gleichmäßiger Feuchtigkeit keimt das Saatgut nach 10 - 12 Tagen.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,018 Euro / Korn
Anzahl:

Französische TamariskeArt.-Nr.: 20115

 
Artikel-Bild-Französische Tamariske
 
weitere Artikelbilder
Details


Französische Tamariske / 200 Samen


( Tamarix gallica)


Graziler - winterharter Zierstrauch aus Südeuropa !


Wissenswertes: Die Französische Tamariske ist winterhart und entwickelt sich meist zu einem Strauch / kleinen Baum, der nicht höher als 2 - 4 m wird. Der Stamm kann durchaus auch mal verzweigt wachsen. Von Juni bis Ende September erscheinen die vielen kleinen und sternförmigen Blüten, die an 2-5 cm langen endständigen Blütentrauben sitzen. Oft gibt es sie in Weisstönen - seltener auch in Rosa-Pink.

Diese robusten Zier-Sträucher bzw. kleinen Bäume eignen sich hervorragend für die Kübelhaltung. Sie sind elegant und vertragen lange Trockenzeiten. An ihren überhängenden Zweigen sitzen schuppenartige ,winzige blaugrüne Blätter, die mit Salzdrüsen ausgestattet sind.Durch Stutzen nach der Blüte lässt sich die Pflanze kompakt und klein halten.

Heimisch ist die Pflanze in Südeuropa und dort auch gar nicht mehr wegzudenken. Sie ist eine sehr beliebte Zierpflanze und steht in Parkanlagen, an Straßenrändern und Vorgärten.In Südfrankreich ist sie genau so zu finden wie in Süditalien oder Spanien.

Am wohlsten fühlt sich die Pflanze an hellen bis vollsonnigen Plätzen.

Die Tamariske gedeiht in so gut wie jedem Boden, verträgt sogar sehr salzhaltige Luft und kommt auch mit geringen Wassergaben klar. Nur während der ersten Monate sollten Sie auf genügend und gleichmäßige Wässerung achten. Kübelpflanzendünger bekommt die Pflanze alle 4 Wochen zwischen Mai und Oktober

Im Winter stellt sich das Wachstum fast ganz ein und die Tamariske kann jetzt noch einmal zurück geschnitten werden. Überwintert das Gewächs im Freien ist ein überdachter Platz ratsam. Bei Überwinterung im Haus darf der Standort nicht zu nah an der Heizung sein und es muss für genügend Licht gesorgt werden.

Die Anzucht aus Samen ist einfach und die beste Aussaatzeit sind das Frühjahr sowie der Herbst. Sie können das recht feine Saatgut direkt auf feuchte Anzuchterde streuen und anschließen dünn mit Erde bedecken und leicht andrücken. Bis zur Keimung gleichmäßig feucht halten und nach 3-4 Wochen zeigen sich die ersten Sämlinge.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,018 Euro / Korn
Anzahl:

Zwerg-GranatapfelArt.-Nr.: 12350

 
Artikel-Bild-Zwerg-Granatapfel
 
weitere Artikelbilder
Details


Zwerg-Granatapfel / 30 Samen


( Punica granatum nana )


Eine der ältesten Kultur-und Kübelpflanzen !


Wissenswertes: Der Granatapfelbaum gehört zu den ältesten Kübelpflanzen und die Zwergform `nana` wird nur etwa 1 Meter hoch, wächst sehr kompakt und bildet zierliche, 2 cm lange, hellgrüne Blätter aus. Diese Art ist erheblich blühfreudiger und setzt auch kleine Früchte an. Die Pflanze ist selbstbestäubend.

Die größte Verbreitung liegt seit circa 2.500 Jahren im gesamten Mittelmeerraum.

Ideal sind helle und sonnige Plätze in der Wohnung oder im Freien.

In der Wachstumszeit sollten Sie viel wässern, jedoch Staunässe vermeiden. Von März bis Oktober alle 2 Wochen mit Kübelpflanzendünger versorgen. Die Pflanze gedeiht gut in normaler Einheitserde. Die Blütezeit reicht von Mai bis Dezember. Nur zu stark wachsende Pflanzen sollten Sie zurückschneiden, da sonst die Blühfreudigkeit leidet.

Im Warmen bleibt die Pflanze grün und wächst weiter. Dann sollten Sie mehr wässern. Bei kühler und dunkler Überwinterung zwischen 5° und 10° C wirft sie ihre Blätter ab. Dann sollten Sie sie trocken halten. Ausgepflanzt verträgt die Pflanze ab dem 2. Jahr auch Frost bis -18°C.

Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Lassen Sie das Saatgut für etwa 12 Stunden in raumwarmem Wasser vorquellen und drücken Sie es anschließend auf die feuchte Anzuchterde. Da es sich um einen Lichtkeimer handelt, darf der Samen nicht mit Erde bedeckt werden. Bei gleichmäßiger Feuchtigkeit und Wärme (20° bis 25°C) keimen die Samen nach 2 bis 3 Wochen.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,12 Euro / Korn
Anzahl:

Echter GewürzstrauchArt.-Nr.: 20113

 
Artikel-Bild-Echter Gewürzstrauch
 
weitere Artikelbilder
Details


Echter Gewürzstrauch / 4 Samen


( Calycanthus floridus )


Winterharter Duftstrauch aus Nordamerika  !


Wissenswertes: " Ein Duft aus Nelkenpfeffer und Erdbeeren"  sagen viele Liebhaber dieser Pflanze, die bei uns immer noch ein Geheimtipp ist.

Der mehrtriebige, sommergrüner und winterharte Strauch bildet feste rote Blüten aus, die meist im Frühsommer erscheinen.

In östlichem Nordamerika haben schon die Indianer aus dem `Eastern Sweetbrush Bush` Extratkte gewonnen, aus denen sie Gewürze und sogar Medizin hergestellt haben.
Doch der besondere Duft ensteht beim Zerreiben von Blüten und frischen oder getrockneten Blättern. Selbst Rindenstücke verströmen den leckeren Geruch.

Der Echte Gewürzstrauch wird selten höher als 2,50 m und lässt sich aufgrund seines kompakten Wuchses auch in kleineren Gärten oder im kübel kultivieren.
Er ist recht anspruchslos und bevorzungt halbschattige bis sonnige Standorte.Der Boden sollte gute Drainage-Eigenschaften aufweisen. Ansonsten hilft die Zugabe von Kies.

Im Sommer ist eine gleichmäßige Bewässerung ideal und der Erdballen darf richtig feucht sein. Bei zu trockenem boden werden die Blätter gelb. Vom spätem Frühjahr an düngen - am besten geben Sie Flüssigdünger ins Gießwasser. Dieser Duftstrauch wird so gut wie nie von Schädlingen befallen.

Die Anzucht aus Samen klappt gut und zur Vorbehandlung empfiehlt sich ein Vorquellen in raumwarmen Wasser über ca. 48 Stunden. Anschließend können Sie das Saatgut losen auf einem Anzuchtsubstrat verteilen, dünn mit Erde bedecken und gleichmäßig feucht halten. Bis zur Keimung jedoch Staunässe vermeiden.



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,81 Euro / Korn
Anzahl:

GinsengArt.-Nr.: 12755

 
Artikel-Bild-Ginseng
 
grosses Artikel Bild
Details


Ginseng / 15 Samen


( Panax ginseng )


Die wohl berühmteste asiatische Wurzel !


Wissenswertes: Der Name Ginseng ("nackter Mensch") rührt von der Form der Wurzel her, die manchmal an einen Menschen erinnert.

Ursprünglich weit verbreitet, ist die Pflanze in China und Korea heute aufgrund der rücksichtslosen Ausbeutung wegen hoher Marktpreise als Wildpflanze praktisch ausgerottet.

Ginseng lässt sich als attraktive Topfpflanze im Haus halten, ist aber auch gartentauglich. Er braucht allerdings ein völlig kalkfreies, durchlässiges Pflanzsubstrat wie Waldbodenerde aus Nadelwäldern oder Lauberde.

Viele Pflanzen vertragen Schatten, Ginseng braucht ihn !

Der Standort sollte einem lichten Platz auf dem Waldboden ähneln, denn Ginseng liebt das Spiel von Licht und Schatten. Der Einfluß kurzzeitiger heller Sonnenstrahlen ist seiner Entwicklung förderlich. volle Sonne verträgt er allerdings unter keinen Umständen. Dann ist mit Sonnenbrand auf den Blättern zu rechnen. Der Boden sollte feucht, aber vor Nässe geschätzt und im Winter frostfrei sein. Zugaben von organischem Dünger (im August) sorgen für ein dickeres Wurzelwachstum.

Im dritten Jahr bilden sich zum ersten Mal die attraktiven roten Blütenstände. Soll sich eine kräftige Wurzel ausbilden, muß die Blüte kurz nach dem Erscheinen herausgebrochen werden. Zwischen dem 4. und 6. Jahr können Sie die Ginsengwurzel selbst ernten. Dazu wartet man ab, bis sich im Herbst die oberirdischen Teile zurückgezogen haben.

Wird die Pflanze in der Wohnung gehalten, überwintert sie am besten in einem kühlen und frostfreien Raum. In dieser Zeit nur leicht feucht halten. Wird der Ginseng draußen angesetzt, reicht es aus, bei starkem Frost die Pflanze leicht mit Torf oder Zweigen anzuhäufeln.

Foto Links: nunawwoofy/Shotshop.com



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,23 Euro / Korn
Anzahl:

Wu-Wei-Zi BeereArt.-Nr.: 13159

 
Artikel-Bild-Wu-Wei-Zi Beere
 
grosses Artikel Bild
Details


Wu-Wei-Zi Beere / 30 Samen


( Schisandra chinensis )


Uralte Heil-und Obstpflanze mit den 5 Geschmacksrichtungen !


Wissenswertes: Die dekorative Rankpflanze ist schon seit über 2000 Jahren in Asien als Heilpflanze und Obstgewächs bekannt. Sie wurde schon in der späten Han-Dynastie erwähnt und gilt als eines der besten tonisierenden Kräuter Chinas. Wu-Wei-Zi bedeutet übersetzt Pflanze der fünf Geschmacksrichtungen.

Man verspürt beim Verzehr der roten Beeren süß-sauer-scharf-salzig und bitter. In Europa ist die China-Beere, Chinesische Beerentraube oder Chinesisches Spaltkörbchen, wie sie auch genannt wird, seit 1860 bekannt, aber in den letzten Jahren erst richtig entdeckt worden.

Die Pflanze ist robust, pflegeleicht, selbstfruchtend, winterhart und fruchtet bereits im zweiten Jahr.

Heimisch ist die Kletterpflanze in Korea, Japan und China.

Die Schisandra - Beeren sollen bei Depressionen, Stress und Vergesslichkeit helfen, aber auch beruhigen und bei Schlaflosigkeit hilfreich sein. Aus den getrockneten Blättern und Beeren lässt sich ein Tee zubereiten. Die Früchte eignen sich ebenso für Säfte, Gelee, Marmelade etc. Sie enthalten Vitamin C, B 6 und E. Ebenso enthalten sie das Provitamin A, Mineralien und Spurenelemente.

Das Rankgerüst oder Spalier sollte an einem halbschattigen bis sonnigen Standort platziert werden.
Als stark und oft mehrere Meter pro Jahr wachsende Pflanze benötigt die Schisandra nährstoffreiche und durchlässige Erde. Die Erde sollten Sie nie ganz austrocknen lassen. Im Sommer sogar etwas mehr wässern. Zur Stärkung können Sie von April bis Ende September mit Kübelpflanzen- oder Obstbaumdünger düngen. Die rosafarbenen, sehr aromatisch duftenden Blüten erscheinen im Mai / Juni und die roten Beeren, die an langen Rispen hängen, sind im September / Oktober reif.

Die Pflanze ist absolut winterhart.

Fotos: russ/Shotshop.com



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,12 Euro / Korn
Anzahl:

SanddornArt.-Nr.: 13192

 
Artikel-Bild-Sanddorn
 
grosses Artikel Bild
Details


Sanddorn / 40 Samen


( Hippophae rhamnoides )


Die winterharte Küstenpflanze voller Vitamine !


Wissenswertes: Der Sanddorn erlebt in den letzten Jahren einen wahren Boom als erstklassiges Nahrungsprodukt mit Unmengen von Vitaminen und auch kleineren Mengen Beta Karotin. Sanddornöle sind reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Ebenso sind viele ätherische Öle im Sanddornbrei der fleischigen Schein-Steinfrüchte enthalten. Sanddorn wird viel als Fruchtsaft, Marmelade oder als Früchtetee verzehrt.

Die erste Ernte erfolgt nach 5 bis 7 Jahren. Hier wächst der Sanddornbusch überwiegend in den Dünen der deutschen Nord- und Ostseeküste. Seine Namensgebung ist recht eindeutig. Er wächst im Sand und die Pflanze ist dornig - der Sanddorn eben. Eine Pflanze wird etwa 1,50 Meter bis maximal 4 Meter hoch und erreicht ein Alter von 30 bis 40 Jahren.

Übrigens:  In Deutschland wird die Pflanze insgesamt auf circa 200 Hektar angebaut. China kommt auf eine Million Hektar.

Ursprünglich stammt der Sanddorn aus Nepal. Später wuchs er auch häufig in Ost- und Westasien und ist heute viel in den Pyrenäen und im Norden bis nach Norwegen zu finden.

Die Pflanze ist ein wahrer Überlebenskünstler. Sie gedeiht auf kargen Böden, verträgt Trockenheit, Kälte und Wind. Sie ist jedoch eine Solitärpflanze, die viel Sonne und Licht liebt.

Die Erde kann aus kalkhaltigem Sand oder sogar Kiesboden bestehen. Die Früchte reifen von Anfang August bis Ende November zu 6 8 mm orange-rot-gelb heran.

Im Herbst färben sich die schmalen, lanzettförmigen Blätter kupferrot und fallen im Winter ab. Den ersten Winter sollten Sie die Sanddornpflanze noch im Gewächshaus, Wintergarten oder in einem hellen Treppenhaus überwintern. Im nächsten Spätfrühjahr bekommt die Pflanze ihren festen Platz und kann ausgepflanzt werden.

Die Samen sind Lichtkeimer und benötigen Kälte. Sie sollten daher als Vorbehandlung 4 bis 6 Wochen im Kühlschrank stratifiziert werden. An einem hellen Platz keimt das Saatgut dann sehr schnell.

Foto-Links:  Lianem/Shotshop.com
Foto Rechts: Rezedakostyleva/Shotshop.com



Preis: 3.50 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.23 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
0,09 Euro / Korn
Anzahl:

Bismarck-Palme / SilberArt.-Nr.: 20100

 
Artikel-Bild-Bismarck-Palme / Silber
 
grosses Artikel Bild
Details


Bismarck-Palme / Silber / 2 Samen


( Bismarckia nobilis `Silver` )


Eine stattliche und seltene Palme von Madagaskar  !


Wissenswertes:  Diese faszinierende, und stattliche Palme bildet eine volle Krone mit fast kreisrunden und silberblau bereiften Blättern aus. Die silberne Bismarck-Palme  ist riesig, außergewöhnlich und noch seltener als die eteas gewöhnlichere grünblaue Bismarckia nobilis.

Sie wächst bei Wärme schnell, doch leider ist über eine Zimmerkultur noch sehr wenig bekannt. Sämlinge und Jungpflanzen erscheinen zuerst mit violetten Wedeln, die sich später verfärben.

Aufgrund ihrer kräftigen Wurzelbildung sollte der Pflanztopf / Kübel mehr tief als breit sein. Die Palme verträgt Sonne und Hitze und Trockenheit stellt auch kein Problem dar. Der Stamm wird mit zunehmendem Alter immer glatter und gräulich, sobald  die alten und verwelkten, großen Blattbasen abfallen bzw. gelöst werden. Ältere Palmen sind ausgesprochen robust, doch wird eine Kälte nur bis -2° C ertragen. 

Die Fruchtstände wachsen zwischen den Blättern hervor, die Samen sind ca. 4 cm groß und ähneln in der Form einer Walnuss. Das Saatgut keimt gut  und zuverlässig, benötigt jedoch kurzweilige 2-3 Monate zur Keimung. Tagsüber sollte die Temperatur hoch sein.

In einigen Botanischen Gärten gibt es Exemplare der silbernen Bismarck-Palme zu bewundern und sie gedeihen in den Gewächshäusern prächtig.



Preis: 4.95 EUR
Inkl. MwSt. 7 % = 0.32 EUR
Versandkostenpauschale 3,95€ / Ab 35 € Versandkostenfrei
2,48 Euro / Korn
Anzahl:
  In Ihrem Warenkorb befinden sich zur Zeit 0 Artikel
mit einem Gesamtwert
von 0.00 EUR

  zum Warenkorb
Nutzen Sie bei uns auch
zusätzlich die bequeme Art
zu bezahlen -
per PayPal !
Paypal

 Die besondere Pflanze

- im Februar -
Jeden Monat ein anderes Produkt
Litchibaum
Litchi chinensis
Wertvolles Kulturgehölz aus China / Früchte tragend / immergrün / tolle Kübelpflanze / 3 Korn
3,50 €

Ab Sofort !

Sonder-Aktionen / Sonderangebote

 
Qualitäts - Produkte
zu sensationell
günstigen Preisen !

In dieser Rubrik finden Sie zwar nicht "Unseren Auktionstisch am Meer", aber Produkte z.B. mit ganz kleinen Mängeln oder Sonderangebote von Samen, die wir in großen Mengen vorrätig haben oder einfach tolle und einmalige Einkäufe von Pflanzen-Chargen aus Südeuropa und Asien. Alles dieses bekommen Sie hier in gewohnt bester Qualität und sozusagen zum "Schnäppchenpreis"  Stöbern Sie doch einfach mal !

 
Bestell - Infos | Saatgut-Info | Keimfähigkeit | Häufig gestellte Fragen (FAQ) | Links und Projekte | WVK | Presse

Seitenübersicht | Kundenlogin | Kontakt | Impressum | Widerrufsbelehrung / AGB | Muster-Widerrufsformular | OS-Plattform | Datenschutz


All Rights Reserved by Tropica